Summe
0 €

Zigarren: Bisherige Empfehlungen der Woche

KW24 | 11.06.2018
Gurkha Archive Toro 6x50

Das Deckblatt ist ein ungewöhnlich samtiger, dunkler Connecticut während das Umblatt ein original afrikanischer Kamerun ist und die Einlage komplett nicaraguanisch gemischt wurde. Die hier vorgestellten Zigarren haben wir im Februar 2018 im Gurkha Headquarter in Florida probiert und sofort bestellt: Martina Kleinlagel (Importeur für Gurkha) hat unseren ersten Eindruck dann zuhause bestätigt. Sie hat sich innerhalb kürzester Zeit "durch" eine Kiste geraucht und meinte spontan dazu "die sind viel zu billig für diesen g..... Geschmack!". Dem ist ja eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.....  ;-)

KW23 | 04.06.2018
Tabacalera 1881 Perique Robusto MADURO

Der Zigarrenproduzent Tabacalera Incorporada ist aktuell der Markführer auf den Philippinen und in Deutschland exklusiv bei uns erhältlich. Neben sehr günstigen "einfachen" Zigarren werden dort auch hochwertige Longfiller mit karibischen Tabaken gerollt. Die hier empfohlene Zigarre ist zum aktuellen Zeitpunkt das "Flaggschiff" der Tabacalera. In der Einlage wurden philippinische und brasilianische Tabake verarbeitet und mit etwas US-amerikanischem Perique veredelt. Das Deckblatt ist ein dominikanischer Maduro. Insgesamt mild und mit den typischen, rauchigen Röstaromen des Perique sind sie unsere absolute Empfehlung für Aficionados die das Besondere suchen. Ihre nussigen und süsslichen Aromen in Kombination mit dem sehr attraktiven Preis werden Sie begeistern! Dazu passt natürlich ideal der ebenfalls philippinische Rum Don Papa!

KW22 | 28.05.2018
Diesel Unlimited Maduro d4 (Robusto)

Als Deckblatt kommt ein rustikaler Broadleaf Maduro aus Pennsylvania zum Einsatz, der über ein mexikanisches San Andres Umblatt gerollt wird. Die Einlage setzt sich zusammen aus nicaraguanischen und honduranischen Tabaken. Das Geschmacksprofil tendiert hauptsächlich in die ledrige Richtung mit Zusatznoten von dunkler Schokolade und süsslichem Café. Diese Zigarren sind keine gute Idee am frühen Morgen! Hier geht es nämlich richtig zur Sache: Vollaromatisch und dabei doch harmonisch richten sich diese Sticks an erfahrene Aficionados mit robustem Gaumen. Produziert werden sie übrigens bei A.J. Fernandez in Esteli, Nicaragua.

KW21 | 21.05.2018
Alec Bradley Prensado Lost Art Torpedo

Diese Neuauflage der Zigarre des Jahres 2013 (!) des Cigar Aficionado ist ausserordentlich gut geglückt. Ab dem allerersten Zug wird man von einem unglaublich reichhaltigem Spektrum an Aromen fast schon überwältigt. KakaoNussKaramell und Röstnoten wechseln sich in den ersten Minuten immer wieder ab oder tauchen, je nach Zugintensität, komponiert auf. Im weiteren Rauchverlauf vermischen sich die erwähnten Aromen zu einer wunderbar leckeren Melange die nun wesentlich weniger röstig schmeckt. Vielmehr kommt, je weiter ich rauche, eine Cremigkeit zu Tage die Lust auf den nächsten Zug macht. Die Prensado Lost Art, eine Neueinführung aus dem Herbst 2017, hat unserem Team sehr gut geschmeckt und wird daher besonders gerne hier empfohlen!

KW19 | 07.05.2018
PDR Abe Flores El Criollito Robusto

Die El Criollito Zigarren (in etwa "der kleine Criollo") werden von Abe Flores (PDR Cigars) in der Dominikanischen Republik gerollt. Das Deckblatt ist ein Criollo Rosado aus Ecuador, das Umblatt ist ein mexikanischer San Andrés und die Einlage ist ein Mix aus der Dominikanischen Republik und Nicaragua. Die Einlage besteht vollständig aus Criollo, theoretisch sollte sie dadurch recht kräftig sein - ist sie aber nicht! Durchaus reichhaltig und aromatisch, hauptsächlich jedoch cremig und unkompliziert -  auch für Anfänger geeignet. Für nur € 4.60 sollte man sie mal probiert haben!

KW18 | 30.04.2018
H. Upmann Magnum 54

Die Magnum 54 ist vor einigen Monaten erst vorgestellt worden und mit einem 54er Ringmaß die "dickste" von H. Upmann. Die Grundcharakteristik ist recht mild - hinzu kommen zarte florale und holzige Noten. Wem die Magnum 50 zu lange dauert, der ist mit der Magnum 54 für rund 45 Minuten perfekt bedient. Edle kubanische Aromen auf subtile Art harmonisch verpackt - übrigens auch in einem Tubo erhältlich!

KW17 | 23.04.2018
La Aurora ADN Dominicano Gran Toro

Diese im Herbst 2017 vorgestellte Zigarrenlinie fällt insbesondere durch den im Filler verarbeiteten sogenannten Andullo auf, ein Tabak der nach der Trocknung in Palmblätter eingewickelt und weiter gepresst wird. Dies führt dazu, dass der Tabak sehr aromatisch und süsslich-erdig wird. Das Deckblatt ist ein aus dem dominikanischen Cibao-Tal, das Umblatt ist ein Cameroon. Die Einlage besteht, neben dem Andullo, aus weiteren dominikanischen, nicaraguanischen und US-amerikanischen (Pennsylvania) Tabaken. Der Name leitet sich übrigens aus der spanischen Übersetzung von DNA, unserem genetischen Erbgut, ab. Daher auch der Claim auf der Kiste: ADN Dominicano.

KW14 | 02.04.2018
La Palina Classic Toro

Diese Toro beginnt mit einem reichhaltigen und intensiven Tabakgeschmack der zusätzlich einen Hauch von Gewürzen und einer natürlichen Süße mit sich bringt. Im zweiten Drittel wird sie etwas pfeffriger, danach zunehmend cremiger und runder. Die La Palina Classic Toro und die Robusto wurden im Jahre 2013 vom US-amerikanischen Magazin Cigar Aficionado mit 93 Punkten bewertet. Produziert wird sie von  Abraham "Abe" Flores in dessen Tabacalera PDR Cigars.

CIGSOR HYGROMETER MIT APP
×