Zigarren: Empfehlung der Woche

Diese wöchentliche Empfehlung ist eine von uns persönlich ausgewählte Serie, die es verdient hat, von Aficionados probiert zu werden. Diese Zigarren sind häufig weniger bekannt, unterschätzt oder aber exklusiv nur bei Cigarworld.de erhältlich.

Diese Woche:

La Libertad Robusto

Pure nicaraguanische Freiheit - Viva La Libertad! "Es lebe die Freiheit und Vielfältigkeit – Viva La Libertad!" lautet das Versprechen, an das die Zigarrenmanufaktur VILLIGER den neu designten Auftritt ihrer Cigarrenmarke "La Libertad" knüpft. Hehre Worte. Doch schaut man sich die Herkunft und die Besonderheiten dieser kräftigen und ausdrucksstarken Zigarre an, dann entdeckt man, dass mehr als ein Funken Wahrheit darin steckt: Die vollmundigen dunklen Schönheiten sind etwas für ebenso erfahrene wie anspruchsvolle Genießer, die das Außergewöhnliche suchen. Die Einlage und das Deckblatt kommen aus den bekanntesten Tabakanbaugebieten Nicaraguas (Jalapa und Esteli) und werden durch ein Umblatt aus dem Cibao-Tal (Dominikanische Republik) verfeinert.Diese Mischung ist es, die der La Libertad ihren kraftvollen und doch runden Geschmack verleiht – angereichert mit Noten von Bitterschokolade, Milchschokolade, Kaffee, Gewürzen und Karamell. Diese Komposition verdient es, auch im Markenauftritt ganz besonders herauszustechen: die drei Formate Corona, Robusto und Gran Toro werden in komplett neu designten 20er „Zigarrenbüchern“ auf den Markt kommen. Die neue La Libertad ist damit ein echter Hingucker im Humidor! Dieses moderne und mutige Design entspricht ganz dem Charakter der neuen La Libertad: es lebe die Freiheit und Vielfältigkeit – Viva La Libertad!



Zigarren: Bisherige Empfehlungen der Woche

KW03 | 17.01.2022
Warped Cigars Gran Reserva 1988 Robusto (5.5x50)

Das klare und sehr reduzierte Design der Gran Reserva 1988 Zigarre gefällt uns sehr. Die simple und "schlichte" Zigarrenkiste mit dem Schiebedeckel passt ebenfalls hervorragend zu der Krone und dem Markennamen. Auf dem Zigarrenring ist zusätzlich die Nummer 976212 aufgedruckt - diese Bedeutung hat sich uns leider bis heute nicht erschlossen. Diese Vitola wurde vom US-Zigarrenmagazin Cigar Aficionado im Dezember 2019 zur drittbesten Zigarre des Jahres 2019 gewählt. Alle verwendeten Tabake stammen aus Nicaragua und wurden vom sehr renommierten Tabakanbauer Aganorsa prozessiert. Die Zigarre begeistert mit einem sehr harmonischen und ausgeglichenen Profil welches die präsente Leder- und Holzaromatik mit cremigen Noten von Schokolade und Kakao unterstreicht. Eine sehr aromenreiche Zigarre die ohne viel Stärke auskommt und einfach Spaß macht! Sie war längere Zeit nicht verfügbar, jetzt sind endlich wieder Zigarren von Warped bei uns eingetroffen. In Deutschland sidn die Zigarren von Warped aktuell exklusiv bei uns erhältlich - Händleranfragen von Kollegen sind stets willkommen!

KW02 | 10.01.2022
Wolfertz Aventura Half Corona

Das Jahr ist noch jung – wieso also nicht gleich mit einer kurzen Aventura Half Corona direkt ins Abenteuer stürzen? Zu dieser Jahreszeit kommt das Format Half Corona der Eigenmarke „Aventura“ des Solinger Zigarrenimporteurs Wolfertz GmbH genau richtig. Die Mischung wurde ursprünglich durch Thorsten Wolfertz‘ zahlreiche Reisen durch Nicaragua und Honduras inspiriert. Der Blend entstand in enger Zusammenarbeit mit Ralph Montero, dem Master-Blender von Alec Bradley und Hugo Cesar, dem Besitzer der Raices Cubanas Manufaktur in Danli, Honduras. Das feine Deckblatt ist ein honduranischer Tabak aus Trojes, zwei Umblätter aus Nicaragua und Indonesien umhüllen die Einlage aus Nicaragua und Honduras. Im ersten Drittel entwickelt die Zigarre ein angenehmes Geschmacksprofil von Zedernholz und Nussnoten; weißer Pfeffer gesellt sich in der weiteren Entwicklung hinzu. Eine unterschwellige Süße und Röstaromen runden das mittelkräftige Raucherlebnis perfekt ab. Wir finden: Ein perfekter, kurzer Start in das neue Jahr 2022!

KW01 | 03.01.2022
La Aurora 115 Anniversary Toro

Die Tabacalera La Aurora ist die älteste Zigarrenmanufaktur in der Dominikanischen Republik. Seit 1903 werden dort hochwertige handgefertigte Longfiller hergestellt. Heutzutage werden hauptsächlich die beiden Zigarrenmarken Leon Jimenes und La Aurora produziert und in alle Welt verkauft. Beide werden in Deutschland vom Traditionsunternehmen Arnold André aus Bünde betreut und distribuiert. Zum 115jährigen Bestehen der Zigarrenmanufaktur entstand im Jahre 2018 diese Jubiläumsserie. Es sind "quasi" die Meisterstücke der besten Torcedores und als Hommage an 115 Jahre Tradition und Erfahrung gedacht. Würzige Noten von schwarzem Pfeffer dominieren den Anfang und bereiten den Weg zu komplexeren und dabei zarteren Aromen. Zusätzlich erschmeckt der erfahrene Aficionado Nuancen von ZimtNüssen und Citrus die im weiteren Rauchverlauf stets kraftvollcremig und sehr anspruchsvoll bleiben.

KW52 | 27.12.2021
Factory Overrun Nicaragua 2013 Torpedo

Die Torpedo wirkt auf dem ersten Blick sehr rustikal mit ihrem dunkelbraunen, fast makellosen Deckblatt ohne Banderole und großen Spielereien. Trotz würzigem Kaltgeruch überrascht die Zigarre dann mit ihrem milden und ausbalancierten Geschmack und somit keiner klassischen Eigenschaft einer Nicaragua. Sie überzeugt mit ihrer Harmonie von Anfang bis Ende. Zu Beginn entwickeln sich holzige und cremige Noten zu denen sich eine angenehme Süße nach Honig gesellt. Gegen Ende kommt dann noch ein leicht ledriger und würziger Geschmack hinzu. Alles in allem bleibt die Zigarre aber sehr mild und angenehm und ist daher vor allem für Einsteiger geeignet.  Die Zigarren der Serie Factory Overrun sind Restmengen namhafter Tabakfabriken mit bester Qualität und sehr attraktiven Preisen. Die Exemplare sind allesamt handgefertigte Longfiller aus exzellenten Tabaken. Die Mischungen sind somit einzigartig und limitiert.  Mit einer Länge von 12,70 cm und einem Durchmesser von 2,06 cm ermöglicht dieses Exemplar einen angenehmen Rauchgenuss von etwas 60 Minuten. Sie ist im 10er Bundle oder als Einzelstück erhältlich und überzeugt mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.  Jetzt mehr über Zigarren aus Nicaragua erfahren.

KW51 | 20.12.2021
Padilla Finest Hour SUNGROWN Robusto (made by AJ Fernandez ab 2020)

Seit November 2020 bieten wir Ihnen die "neue" Finest Hour von Padilla an, die bei A.J. Fernandez, einem der "heissesten" Zigarrenproduzenten aus Nicaragua hergestellt wird. Ernesto Padilla hat seine Produktion aus Honduras nach Nicaragua "umgezogen", um vom ausserordentlich guten Tabakvorrat von A.J. profitieren zu können. Wer die Zigarren von AJ Fernandez und deren Bewertungen kennt, der weiß dass Premium-Longfiller von AJ in Deutschland sonst zu diesen Preisen selten zu bekommen sind. Die Zigarren von Padilla wurden früher in der Tabacalera der Familie Oliva in Esteli, Nicaragua gerollt. Die Kooperation mit Oliva Cigars wurde Mitte der 2010er Jahre beendet; damit wurde zunehmend stiller um Padilla Cigars in Deutschland. Wir haben Ernesto regelmäßig auf der Tabakmesse in den USA getroffen und jahrelang den Kontakt gehalten auch als es etwas stiller um ihn war. Als er dann mit seiner aktuellen Zigarrenserie The Finest Hour wieder "auftauchte" hat er direkt an uns gedacht. Im Mai 2019 war es dann soweit, die drei Linien ConnecticutOscuro und Sungrown in jeweils den Formaten Gran ToroToro und Robusto trafen bei uns ein und sind seitdem exklusiv bei uns erhältlich! Heute empfehlen wir Ihnen die Padilla Finest Hour Robusto im Format 5x50 mit einem dunkleren Sun Grown-Deckblatt aus Nicaragua. In den USA wird diese Variante Habano genannt, bei uns muss sie aus markenrechtlichen Gründen umbenannt werden. Es ist die mittelkräftige Variante der drei unterschiedlichen Blends der Finest Hour Zigarren von Ernesto Padilla, die als nicaraguanische Puro rund 90 Minuten Vergnügen bereitet. Anfangs recht erdig und dabei leicht nussig, will auch die Zigarre langsam und mit Bedacht geraucht werden. Dann belohnt sie den Genießer mit deutlich nussigen Röstaromen die zuweilen auch florale Züge tragen. Zum Ende hin tritt neben der Erdigkeit noch eine zarte Cremigkeit hinzu. Durch den Direktimport können wir Ihnen diese Zigarren sehr günstig anbieten, jeder andere Distributor wäre wahrscheinlich bei diesem Format deutlich über € 10.- gelandet.

KW50 | 13.12.2021
Cohiba Cigarillos Short

Bei den Temperaturen empfehlen wir Ihnen diese Woche mal wieder etwas kleineres und kürzeres mit einer "frostgerechten" Rauchdauer von rund 10-15 MInuten. Die Zigarrenmarke COHIBA ist die umsatzstarkste, cubanische Top-Marke, die Cohiba Short ist der Shooting-Star der cubanischen Premiumcigarillos und zudem auch tatsächlich verfügbar! Das klingt jetzt seltsam, aber leider ist dies ja bei zahlreichen Zigarren aus Kuba aktuell nicht wirklich der Fall. Viele Liebhaber der Habano sind zur Zeit "auf Entzug" und haben ihre Lieblingshavanna schon lange nicht mehr geniessen können. Umso besser dass diese kleine Shorts tatsächlich ein "richtiges" kubanisches Aromaprofil mitbringt und man damit die Wartezeit etwaas besser ertragen kann. Die Tabakmischung ist mittelkräftig bis kräftig. Das größere Ringmaß sorgt für eine angenehme und ausgewogene Aromatik.  Apropos, hier weiter unten haben wir für Sie einen Link bereitgestellt, unter dem Sie alle aktuell vefrfügbaren Havannas einfach und problemlos durchsuchen können, ob nicht doch noch etwas dabei ist: Aktuell verfügbare Havannas.....

KW49 | 06.12.2021
Flor de Copan Sampler (3er mit Rothchild, Corona, Belicoso)

Schöner schenken zu Weihnachten mit dem Flor de Copán Maya Gift Pack Sie möchten sich in Sachen „Geschenke“ nicht auf den Herrn mit rotem Mantel, weißem Bart und fragwürdigem Fortbewegungsmittel verlassen? Dann haben wir hier genau das richtige für Sie: den Flor de Copán Maya Gift Pack Sampler! Die Flor de Copán ist der Klassiker unter den milden Zigarren aus Honduras. Das Connecticut Shade-Deckblatt kommt immer makellos daher, begeistert durch seinen Glanz und seine Seidigkeit. Jede Flor de Copán wird in ein Zedernholzblatt gehüllt, dessen Duft sich auf die Zigarren überträgt und ihnen ein eigenes, geschmeidiges Aroma verleiht. Das Flor de Copán Maya Gift Pack ist gefüllt mit den drei begehrtesten Formaten Rothschild (Robusto), Corona und einer wunderschönen Belicoso. Jedem der diesen Sampler bekommt erwartet ein cremiges Raucherlebnis mit einem lang anhaltenden Finish von Nuss und Röstaromen in Verbindung mit einer pikanten Würze. Und das Beste für alle Einpackmuffel: der Sampler kommt gleich in einer schönen Geschenkverpackung daher!

KW48 | 29.11.2021
Partagas Cigarillos Club

Diese mythische Habanos-Marke wurde 1845 von Jaime Partagás gegründet. Die sehr bekannte Zigarrenfabrik liegt mitten im Zentrum von Havanna hinter dem Capitol und ist die berühmteste in der kubanischen Hauptstadt. Die hier empfohlenen Zigarillos in der Größe "Club" werden mit 100% kubanischen Tabaken auf der Insel hergestellt. Die Partagás Club sind größere Cigarillos mit Charakter und vollmundigem Aroma. Kernig, kräftig, lecker. Hier finden Sie hocharomatische Zigarillos die bei wenig verfügbarer Zeit als Alternative zur "richtigen" Zigarre bzw. Habano ebenfalls einen "erfreulichen" Genuß bieten können. 

KW47 | 22.11.2021
Rocky Patel Grand Reserve Robusto

Welch Glück das Rocky Patel dem Anwalt-Sein eines Tages überdrüssig war. Es war eine Freundin die Ihn vor vielen Jahren in eine der angesagtesten Zigarrenlounges von Beverly Hills entführte. Schon nach dem ersten Zug war es um Rocky geschehen. Eine bis heute nicht endende Leidenschaft explodierte förmlich in ihm. Seit diesem denkwürdigen Tag erfreute Rocky die Zigarrenwelt mit einer Vielzahl an herausragenden Blends. 2018 gelang ihm dann der ganz große Wurf. Die Rocky Patel Grand Reserve wird zur Zigarre des Jahres gekürt.   Für den Blend hat Rocky tief in seine Schatzkiste gegriffen und seine ältesten Tabake verwendet. Die Zigarren hatten nach dem Rollen noch mal ganze zwei Jahre Zeit zu reifen. Das Ergebnis spiegelt sich im herausragenden Aroma wieder: Dunkel, weich und unglaublich ausbalanciert ist die »Grand Reserve« der perfekte Begleiter für Genuss-Momente. Zu zehnt kommt die Robusto in einer Perlmutt-schimmernden Kiste, in Samt gebettet daher.

KW46 | 15.11.2021
Flor de Selva Petit Corona

NOMEN EST OMEN Es gibt sie, die Namen, die Bestimmung und Weg zeigen. Das Wort Zigarre kommt von »Sikar«, was in der Sprache der Maya, die im ersten Jahrtausend Honduras bewohnten, Rauchen bedeutet. Und das wiederum war Privileg der Götter, was allerdings der Qualität und Exzellenz der honduranischen Zigarren nicht anzumerken war. Viele Monde später taucht die Franko-Honduranerin Maya Selva auf und mit ihr bekommen die Zigarren des Landes ihre »Zigarren-Hohepriesterin«. Im Jahr 1994 ist die Welt fest im Griff des Zigarrenbooms. Das wunderschöne Honduras spielt dabei keine Rolle, phantasielose Blends und minderwertige Qualität sind die Gründe. Da muss erst die Nachfahrin aus dem Land der rauchenden Götter kommen, um diesen schlafenden Sikar-Riesen zu wecken. Maria-Pia Selva, besser bekannt unter dem Namen Maya, beendet gerade ihr Ingenieurstudium in Paris, als in ihr der Wunsch reift, ein Produkt herzustellen, das zu 100% in ihrem Heimatland gefertigt wird. 1995 ist Maya so weit, die erste Kiste Flor de Selva erreicht französischen Boden. Ein magischer Moment, in dem Europas Zigarrenraucher die wahre Zigarren-DNA Honduras' kennenlernen. Die Petit Corona die wir Ihnen heute präsentieren möchten, wird ihren Gaumen mit einer Fülle von cremigen Rauch erfreuen. Leicht bist mittelkräftig, bringt die Flor de Selva Aromen von Zeder, Kaffee und leicht fruchtige Anklänge hervor. Erleben Sie perfekte Verarbeitung gepaart mit harmonisch aufeinander abgestimmten Tabaken und lernen auch Sie die wahre Zigarren-DNA aus Honduras kennen.