Summe
0 €

Erstellen Sie einen Personal Humidor und behalten Sie die Übersicht über Ihre bereits gerauchten Zigarren und Tabake!

Neuen Personal Humidor anlegen

Humidor Babsis-Zigarren

6 Einträge

In Humidor suchen
Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden

Padron Series 1926 Anniversary No. 9 (Robusto) NATURAL

Länge: 13.34Durchmesser: 2.22 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Robusto ist keine, denn durch knapp 1 cm Länge und ca. 27% mehr Querschnittsfläche im Durchmesser überragt die No 9 das normale Robusto Maß. Da eine Boxpressed im Vergleich zu einer normalen Zigarre mehr Tabakinhalt darstellt - bei gleicher Kantenlänge gegenüber dem Kreisdurchmesser - hat diese Zigarre das gleiche Gewicht wie die meisten Churchills (die schwerste in der Kiste wog ausnahmsweise exakt 20 Gramm) und somit eine Rauchdauer, die eine Robusto locker um min. eine Stunde überrragt. Das sollte man preislich berücksichtigen. Jetzt aber zum Wesentlichen. Das Deckblatt ist leicht rauh, ohne grobe Adern und für eine Natural recht dunkel. Ich finde das Zusammenspiel von der Deckblattfarbe und der Banderolle perfekt, nur so am Rande. Der Kaltgeruch erinnert leicht an Honigsüße und etwas Leder. Da die Dame recht lange gelagert wurde, ist der Kaltgeruch zurückhaltend. Der Zug ist perfekt, wobei der Abbrand bis heute nur bei einem Exemplar leicht nachgebessert wurde. Die Rauchdichte ist enorm und der hohen Dichte der Zigarre geschuldet. Diese wird auch durch die angewendete Falttechnik der Tabakblätter erreicht. Die Dame brennt durchgehend, auch wenn mal bei Bedarf diese für zehn Minuten (gefühlt) in Ruhe gelassen wird. Die Natural ist anfangs recht kräftig, um gegen Ende noch ein wenig zuzulegen. Der Geschmack erinnert an pikanter Würze, Holz- und Toastaromen, vieleicht auch etwas dunkler Schokolade. Gegen Ende wird dieses Aromaspiel kräftiger, wobei die Ausgewogenheit der Aromen IMMER überwiegt. Die Puro wird NIE scharf oder bitter. Das merkt der Gaumen und tut dem Genuss lange gut. Was soll ich sagen, einfach perfekt und Sorry für die recht lange Rezension, müsste aber diesmal sein. Ich verteile die volle Punktzahl für diesen 2 1/2 stündigen und einmaligen Rauchgenuss, trotz des recht hohen Preises. PS: Ich bewerte hier aus Zeitgründen nur Zigarren, die mir persönlich zusagen



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
62 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Padron 1964 Anniversario Torpedo Maduro

Länge: 15.24Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Ein Traum wird wahr: Die Dame hat ein dunkles und leicht öliges Deckblatt, mit perfekter Verarbeitung. Wer nicht aufpasst, kann sich an der Spitze verletzen:) Die Zigarre riecht deutlich nach Kubatabak, leicht nach Stall und Heu und etwas Zeder. Die Flammenannahme ist Perfekt und der Abbrand gleichmäßig. Die ersten Züge bestätigen die erdigen Aromen, ohne aber scharf zu sein. Cappuccino, bittere Schokolade und eine deutliche Würze nach Weihrauch (echt) begleiten die Zigarre, wobei im letzten Drittel die Dame an Kraft nochmals gewinnt. Auch hier ist die Rauchdichte bemerkenswert, begleitet mit einer recht festen, grauen Asche. Diese Reihe ist etwas leichter als die 1926, aber genauso vielschichtig und lecker. In der Regel haben mir die Natural-Deckblätter der 1964-Reihe einen Tick harmonischer geschmeckt, bei der Torpedo aber werde ich die Maduro bevorzugen. Ich gebe der Dame fast die volle Punktzahl, aufgrund des Preises einen Stern Abzug. Warum meine Vorredner diese Zigarren so schlecht bewertet haben, ist mir ein Rätsel. Der Preis kann nicht der Grund sein. Wie in der Formel 1 zählt auch hier das Motto, wer ein bisschen besser in der Spitze sein möchte, muss eben viel investieren. PS: Ich bewerte hier aus Zeitgründen nur Zigarren, die mir persönlich zusagen



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
25 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

La Aroma del Caribe Mi Amor Robusto
verifizierter Kauf

Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Was soll ich sagen, ebenfalls eine Zigarre mit einem unschlagbaren Preis/Leistungsverhältnis. Die Zigarre ist leicht Boxpressed, mit einem glatten Madurodeckblatt und fast ohne Adern. Der Kaltguch erinnert an frischen Kräutern und etwas dunkle Schokolade. Die Zigarre entfaltet anfangs eine angemessene Stärke (mittel) um dann im Rauchverlauf an Stärke zu gewinnen. Der Anfänger wird Sie in bis zur Hälfte wahrscheinlich angenehm genießen können. Der Geschmak erinnert an süßen Früchten, dunkler Schokolade , ganz wenig Pfeffer und etwas Karamell. Somit keine erdigen Noten. Im gesamten Rauchverlauf hat die Zigarre keine Schärfe gezeigt, so dass ich sie bis zum Ende angenehm rauchen konnte, was nicht oft vorkommt. Angenehm war auch die Rauchdichte, der gute Abbrand und der weiße Rauch, fast wie eine Padron 1964. auch diese Zigarre hinterließ bei mir den Eindruck eines langen Fermentierens, da der Gaumen unter anderem danach kaum Rauchgerüche aufwies. Ich habe die anderen Formate alle durch, diese war für mich aber die Beste, auch wenn das Magazin cigaraficionado mit 95 Punkten die Belicoso im Jahre 2012 zu der zweitbesten Zigarre gekürt hat. In den USA heißen diese Zigarren La Aroma de Cuba Mi Amor. Somit sehr empfehlenswert. PS: Ich bewerte hier aus Zeitgründen nur Zigarren, die mir persönlich zusagen



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
27 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Brick House Mighty Mighty MADURO
verifizierter Kauf

Länge: 15.88Durchmesser: 2.38 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Ein Bekannter brachte diese Zigarre als Geschenk mit, und er hat ins Schwarze getroffen. Zwar bin ich kein Liebhaber von super dicken Zigarren (60 Ringmaß), aber wenn der Geschmack passt, dann habe ich nichts dagegen. Die Zigarre hat einen zurückhaltenden Kaltgeruch, ganz leicht nach Bitterschokolade Die Dame nimmt wegen des Ringmaßes recht unwillig die Flamme an. Wenn sie aber glüht, dann ist sie kaum kalt zu Kriegen. Die Aschse ist hellgrau mittelfest, wobei die Rauchdichte hoch ist. Anfangs ganz leicht ledrig schmeckend, um dann nach ca. fünf Minuten ihren Geschmack nach dunkler Schokolade, Kakao, etwas trockenen Früchten (Pflaume) zu entfalten. Die Dame war nie bitter oder scharf. Auch hier macht die Zigarre bei mir den Eindruck eines langen fermentierens, da direkt nach dem Genuss überhaupt keine unangenehmen Gerüche im Gaumen zu vernehmen waren. Wer sich vom Ringmaß nicht abschrecken lässt, wird diese "Bombe" zu lieben wissen. Preis/Leistung ist auch hier kaum zu schlagen. Bin anschließend nach Düsseldorf gefahren - da hier diese Maduros zu kaufen waren, um mir mehrere einzulagern. Diese schmeckten genauso gut. PS: Ich bewerte hier aus Zeitgründen nur Zigarren, die mir persönlich zusagen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
15 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Arturo Fuente Chateau Queen B (Torpedo)
verifizierter Kauf

Länge: 13.97Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Angenehm cremig, mit einer dezenten Süße. Man merkt die lange Tabaklagerung ohne Schärfe. Die Zigarre hat durchgehend im Grundton eine leichte Süße, die durch einen Kakaogeschmak im ersten und zweiten Drittel begleitet wird. Im letzten Drittel kommen noch Zeder- und Kräuter Aromen zum Vorschein. Abbrand ist gut, die Rauchdichte sehr gut. Die Stärke würde ich als mittel bis leicht einstufen. Werde mir mehrere einlagern, da ich als Liebhaber von starken Zigarren auch gern zwischendurch eine gute leichte Zigarre genieße. Diese war meines Erachtens bis jetzt, nach über zwanzig Jahren, eine der Besten und somit höchst empfehlenswert. PS: Ich bewerte hier aus Zeitgründen nur Zigarren, die mir persönlich zusagen



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Casa de Torres Edicion Especial Perfecto

Länge: 14.61Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Deckblatt ohne grobe Adern,sehr gut verarbeitet. Im ersten Drittel ist die Zigarre ohne Schärfe, aber mit wenig Aromen, ein bisschen Gras und eine sehr dezente Süße, fast wie Lakritz. Im zweiten Drittel wird die Zigarre schon etwas runder und kräftiger. Der Abbrand ist gut und der Zug leicht. Im letzten Drittel ist etwas mehr Dampf dahinter. Das Grasiger ist fast verschwunden und durch Leder- und Kräuteraromen verstärkt. Bis zum Ende ohne Schärfe. Die Zigarre macht den Eindruck, als ob sie lange gelagert wurde. Ich würde sie wieder kaufen, wobei ich immer min. drei probiere, bevor ich ein Urteil abgebe. PS: Ich bewerte hier aus Zeitgründen nur Zigarren, die mir persönlich zusagen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.


CIGSOR HYGROMETER MIT APP
×