×
Ab dem 01.07.2020 senken wir die Mehrwertsteuer für alle Produkte, die keiner Preisbindung unterliegen (z.B. Humidor, Pfeifen, Feuerzeuge, usw.)

Erstellen Sie einen Personal Humidor und behalten Sie die Übersicht über Ihre bereits gerauchten Zigarren und Tabake!

Neuen Personal Humidor anlegen

Humidor Tomys Lieblinge

315 Einträge

In Humidor suchen
Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden

VegaFina Half Corona Special Edition
verifizierter Kauf

Länge: 8.89Durchmesser: 1.83 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Glattes, matt-schimmerndes Deckblatt mit einem schlichten Ring darüber. Der Zug war mir etwas zu leicht, der Abbrand aber perfekt und die Asche mittelgrau und fest. Startet unerwartet kräftig würzig mit leichter Salz- und Pfeffer-Note. Dahinter etwas Holz, Nuss und ein Hauch Süße. Formatbedingt ändert sich daran nicht viel, am Ende kommt noch reichlich Erde hinzu und der Pfeffer entwickelt eine Schärfe, die 'kurz vor unangenehm' liegt. Der Rauch war sehr voll und cremig, die Stärke durchweg im mittleren Bereich. Macht eigentlich Spaß, kann sich aber aus meiner Sicht nicht mit HUHC messen. Dennoch, für freundliche 3,50€ (07.2020) allemal eine Empfehlung wert. Rauchdauer:35min Punkte:89



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

CLE Prieto Toro
verifizierter Kauf

Länge: 15.24Durchmesser: 2.06

Seidig-schimmerndes, absolut glattes und schwarz-braunes Deckblatt, umhüllt von feinem Japan-Papier und einem mMn sehr ansprechenden Ring. Zug und Abbrand waren perfekt, die Asche hell und sehr fest. Startet mit viel Kaffee/Kakao, etwas Leder und einer Prise Pfeffer. Im zweiten Drittel gesellen sich erdige Noten dazu und hin und wieder eine Ahnung von süßer Würze und/oder ein Hauch fruchtiger Aromen. Zum Ende dominieren fruchtig-pfeffrige, erdig-holzige und leicht krautige Noten. Der Rauch ist von Anfang an sehr voll und cremig, die Stärke anfangs recht verhalten, nimmt aber später etwas zu. Alles in allem nicht schlecht, zwar nichts besonderes, kann man aber durchaus mal machen. Der Preis (8,80€/07.2020) geht mMn gerade so in Ordnung. Rauchdauer:90min Punkte:89



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Romeo y Julieta Club King
verifizierter Kauf

Länge: 12.70Durchmesser: 1.67 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Hier nun die 4. Marevas im Portefolio von Romeo y Julieta - äußerlich kaum von der PetitCorona oder No2 AT zu unterscheiden ... recht grobes, stumpfes Deckblatt in kräftigem Colorado mit leichtem Rotstich (nur die Mille Fleurs setzt sich durch die leichte Boxpressung etwas ab) . Geschmacklich geht es hier aber in eine ganz andere Richtung, startet sofort ziemlich stark und recht herb-erdig-würzig, fast bitter und ohne auch nur eine Spur von Süße. Erde und Kaffee dominieren die ersten beiden Drittel, zum Ende nur noch reichlich Erde, vom Kaffee blieben nur die Bitterstoffe, davon aber reichlich. Vielleicht kann längere Reifung zur Ausbildung süßer, das Geschmacksprofil etwas entschärfender Noten beitragen, so war sie mir einfach zu eindimensional und unharmonisch. Zug und Abbrand waren übrigens hervorragend, die Asche grau-marmoriert und sehr fest. Der Preis (9,90€/07.2020) ist für ein solch kleines Format allerdings ziemlich ambitioniert. Rauchdauer:65min Punkte:88



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Montecristo Nr. 2
verifizierter Kauf

Länge: 15.60Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Glattes, makelloses und seidig-glänzendes Deckblatt in dunklem Colorado mit leichtem Rotstich. Der schlichte Monte-Ring gefällt mir ausgesprochen gut. Der Zug war mir etwas zu schwer, der Abbrand aber hervorragend und die Asche hell, etwas flockend aber leidlich fest. Sehr kräftiger Start mit süß-würzigen, holzigen Noten und einer guten Prise Pfeffer, dahinter von Anfang an auch ein Hauch leicht bitterer Kakao-Noten. Der Pfeffer tritt schnell wieder in den Hintergrund, deutlicher wird dafür die süße Würze und etwas Zitrus und Nuss gesellen sich dazu. Alles sehr harmonisch miteinander verwoben, komplex und ausgesprochen unterhaltsam. Im zweiten Drittel macht sich eine ungemein cremige Karamel-Süße bemerkbar, die später wieder zunehmend in die salzig-würzige Richtung (Lakritz) geht. Zum Ende erdig-würzig mit kräftigen Holz-, Leder- und Pfeffer-Noten, die Stärke nun deutlich im oberen Bereich. Aus meiner Sicht eine der besten (Standard-)Habanos, kräftig, dabei sehr harmonisch, komplex und sehr kurzweilig. Trotz des Habano-typischen Preises (15,40/07.2020) uneingeschränkt zu empfehlen :-) Rauchdauer:90min Punkte:93



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Gurkha Nicaragua Series Belicoso
verifizierter Kauf

Länge: 15.56Durchmesser: 2.06

Perfektes Deckblatt, ölig-glänzend und sehr glatt in kräftigem Colorado. Die beiden Ringe darüber gefallen mir auch sehr gut. Der Zug war mir deutlich zu leicht, der Abbrand eine Katastrophe. Sie neigte permanent zu Tunnel-Brand, musste fortlaufend nachgefeuert werden, da das Deckblatt und die beiden Umblätter zwar recht gleichmäßig aber deutlich langsamer abbranten als die Einlage. Sofort sehr kräftig-würzig, etwas bitter mit reichlich Erde und Pfeffer ... und so bleibt es bis zum Ende. Keine wesentliche Entwicklung, lediglich Pfeffer und die bitteren Noten wechseln einander in der Intensität ab, zum Ende unangenehm bitter und scharf. Die oben beschriebenen Abbrandprobleme sorgen für zusätzlichen Frust (sind vermutlich aber auch die Ursache für das ganze Übel). Wieder mal typisch Gurkha, außen hui und innen pfui. Sorry, ich will hier niemandem zu nahe treten, aber bei den exorbitanten Preisen, die Gurkha i.d.R. aufruft (hier 12,90€/07.2020), muss einfach mehr drin sein. Von mir daher keine Empfehlung, das Thema 'Gurkha' ist für mich nun wirklich erledigt. Rauchdauer: nach 60min frustriert abgelegt (30 weitere min wären wohl noch drin gewesen) Punkte: mag ich nicht vergeben :-(



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
8 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

La Aurora 107 Nicaragua Toro
verifizierter Kauf

Länge: 14.61Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Schokobraunes, recht stumpfes und mit einigen feinen Adern durchzogenes Deckblatt, darüber ein - aus meiner Sicht - sehr ansehnlicher Doppel-Ring. Der Zug war mir etwas zu leicht, der Abbrand aber perfekt und die Asche hell und fest. Startet mit viel Kakao, etwas Süßholz und einer guten Prise Pfeffer. Später kommt noch etwas Nuss und Erde hinzu und aus Süßholz wird süße Würze. Letztere übernimmt kurzzeitig die Kontrolle um diese dann wieder an Pfeffer und Kakao abzutreten, recht unterhaltsam. Im letzten Drittel dann holzig-grasig mit etwas Erde, viel Pfeffer und weiter einem Hauch süßer Würze. Am Ende drängt sich dann erneut der Kakao in den Vordergrund. Hat mir Spaß gemacht, kräftig und dabei nicht zu stark, sehr unkompliziert zu rauchen und dennoch unterhaltsam. Für angemessene 8,80€ (07.2020) gibt's von mir eine klare Empfehlung, für jedermann zu jeder Tageszeit. Rauchdauer:100min Punkte:90



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.


verifizierter Kauf

Länge: 12.70Durchmesser: 2.18 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Optisch und haptisch - wie die Grand Toro - ein Highlight. Glattes und seidig-schimmerndes Deckblatt in kräftigem Colorado-Maduro mit zwei sehr ansprechenden Ringen darüber. Der Zug war mir etwas zu leicht, der Abbrand aber in Ordnung und die Asche mittelgrau und fest. Im Start sehr kräftig süß-würzig mit etwas Erde und deutlichen Pfeffer-Noten, insbesondere in der Nase. Dazu kommen nach einigen Zügen leicht bitterer Kakao und holzig-grasige Noten. Im weiteren Verlauf ein steter Wechsel zw. süß-salzigen und fruchtigen Spitzen, im Vordergrund weiter Kakao, unterlegt mit erdigen und holzigen Noten. Am Schluss wieder deutlich Pfeffer im Verbund mit erdig-würzigen Noten. Hat mir nicht ganz so gut gefallen wie die GranToro aus gleicher Linie, aber das ist jammern auf hohem Niveau. Auch diese Anejo XO Nicaragua ist sehr unterhaltsam, bei mittlerer Stärke und Kraft und gerade noch angemessenen 8,90€ (06.2020) durchaus eine Empfehlung wert. Rauchdauer:85min Punkte:90



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

La Galera Maduro El Lector (Toro)

Länge: 15.24Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Dunkles, grobes und recht stumpfes SanAndrés-Deckblatt. Zug und Abbrand waren hervorragend, die Asche mittelgrau und fest. Startet mild-pfeffrig mit einem Hauch süßer Würze, später drängen sich noch dunkle Schokolade und etwas Leder dazu. Der Pfeffer wird im zweiten Drittel zunehmend dominant und der süße Part tritt in den Hintergrund, etwas Nuss und Kaffee kommen dafür hinzu. Im weiteren Verlauf zunehmend erdig-würzig, leicht torfig mit etwas schwarzem Tee. Der Pfeffer bleibt durchweg im Vordergrund und wird zum Ende wieder sehr dominant. Alles in allem ganz nett und für die geforderten 7,90€ (06.2020) durchaus eine Empfehlung wert. Ich würde aber grundsätzlich auch hier die Standard-Serie (H2000) vorziehen. Rauchdauer:110min Punkte:89



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

La Flor Dominicana 1994 Rumba
verifizierter Kauf

Länge: 16.51Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Typisches SanAndrés-Deckblatt: dunkel, recht dick und grob wirkend und etwas ölig-fläckig. Der Ring darüber ist schlicht aber nicht hässlich. Zug und Abbrand waren perfekt, die Asche hell und fest. Die ersten Züge waren recht mild, unerwartet für LFD, dann kommt aber doch noch eine gute Prise Pfeffer nach vorne, unterlegt von kräftiger holzig-süßer Würze und etwas Kaffee. Hin und wieder deutlich fruchtige Spitzen und später dazu erdig-torfige Noten und ein Hauch Nuss. Der süßliche Part wird zwischendurch recht dominant, zieht sich dann zurück, verschwindet aber nie ganz. Im zweiten Drittel zunehmend erdig-würzig, pfeffrig und mit einer deutlichen süßen Würze unterlegt. Insgesamt recht interessant, mittelstark und mittelkräftig, ziemlich vielschichtig und durchaus unterhaltsam. Für überaus freundliche 7,40€ (06.2020) jedermann zu jeder Tageszeit zu empfehlen. Rauchdauer:120min Punkte:90



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

A. Turrent Casa Turrent Origin Series Robusto Extra Miami
verifizierter Kauf

Länge: 13.97Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Wie die Nicaragua aus gleicher Linie auch hier ein sehr ansprechendes, absolut glattes und seidig-schimmerndes Deckblatt, das für ein Connecticut aber recht dunkel in der Färbung daherkommt. Zug und Abbrand waren in Ordnung, die Asche mausgrau und leidlich fest. Die ersten Züge werden von viel Pfeffer/Chili, etwas süßer Würze und reichlich holzig-grasigen Noten bestimmt. Pfeffer und süße Würze verschwinden nach und nach, die holzig-grasigen Töne werden zunehmend von Torf und Erde begleitet. Ein leicht bitterer Grundton macht sich breit. Bis zum Ende ändert sich daran im wesentlichen nichts, lediglich der Pfeffer kehrt zurück und entwickelt dabei eine deutliche Schärfe. Wer den torfig-holzigen Grundton mag, ist hier richtig, meins war das leider nicht. Die Verarbeitung ist aber recht ordentlich, der Preis mit freundlichen 5,60€ (06.2020) dabei sehr moderat. Kraft und Stärke lagen durchgehend im mittleren Bereich. Rauchdauer:75min Punkte:88



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.


verifizierter Kauf

Länge: 15.24Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Außergewöhnlich schönes Deckblatt, sehr glatt und ölig-glänzend in kräftigem Colorado-Maduro. Die Ringe darüber fand ich sehr ansprechend und wertig. Zug und Abbrand waren hervorragend, die Asche mittelgrau, leicht bräunlich-marmoriert und fest. Startet kräftig erdig-würzig mit einem Hauch Süßholz und einer guten Prise Pfeffer. Später schieben sich kräftige, süß-würzige und leicht fruchtige Aromen in den Vordergrund, dahinter weiter holzig-erdige und retronasal pfeffrige Noten. Im weiteren Verlauf immer mal wieder etwas Brot, die süße Würze entwickelt sich zu Lakritz und der Pfeffer nimmt sich deutlich zurück. Letzterer kehrt im letzten Drittel dann recht prominent zurück, wird dabei aber gut von süß-würzigen und erdigen Noten gestützt. Zum Ende kräftig erdig-würzig mit etwas Chili und schwarzem Tee. Wieder eine wirklich gelungene Zigarre aus der Anejo XO-Serie, recht komplex und aromatisch, mit einer sehr unterhaltsamen Entwicklung, nicht allzu zu stark und hervorragend verarbeitet. Auch der Preis (9,00€/06.2020) ist durchaus angemessen. Absolut empfehlenswert, für jedermann zu jeder Tageszeit. Rauchdauer:90min Punkte:91



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
9 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

A. Turrent Casa Turrent Origin Series Robusto Extra Caribe
verifizierter Kauf

Länge: 13.97Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Auch die Caribe kommt mit einem recht stumpfen, aber glatten Deckblatt daher, eigentlich recht ansprechend. Zug und Abbrand waren perfekt, die Asche hell und nicht sehr fest. Die ersten Züge wurden von Holz und Pfeffer geprägt, im Hintergrund dazu ein Hauch süßer Würze. Im zweiten Drittel kommt noch etwas Erde dazu, dafür verschwindet der süße Part - das war's dann im wesentlichen, keine nennenswerte Entwicklung mehr und somit recht langweilig. Sehr unkompliziert zu rauchen (nur auf die Asche muss man achten, hab mir 4x die Hose eingesaut), allerdings auch ziemlich langweilig. Für mich besteht daher keine Wiederholungsgefahr, trotz der ausgesprochen freundlichen 5,60€ (05.2020), die hier aufgerufen werden. Rauchdauer:65min Punkte:87



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

La Galera Chaveta

Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

[AUS DEM SAMPLER] Glattes, leicht ölig-schimmerndes Deckblatt in kräftigem Colorado-Maduro. Die Ringe sind etwas too much, wirken aber recht wertig und gehen daher nach meinem Empfinden in Ordnung. Der Zug war mir einen Tick zu leicht, der Abbrand aber perfekt und die Asche mittelgrau und sehr fest. Die ersten Züge sind noch sehr mild, dann geht es aber kräftig zur Sache. Deutlich Pfeffer, unterlegt mit einer süßen Würze und etwas Kaffee bestimmen das Geschehen, später kommen noch erdig-holzige Noten hinzu dazu. Im zweiten Drittel immer mal wieder fruchtig-süße Spitzen, sonst aber recht linearer Verlauf. Zum Ende sehr würzig, erdig-pfeffrig und weiter ein Hauch Süße im Hintergrund. Für schmale 7,70€ (04.2020) bekommt man hier einen hervorragend verarbeiteten Stick, der sehr unkompliziert zu rauchen ist und Spaß macht - uneingeschränkt empfehlenswert. Rauchdauer:70min Punkte:90



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

La Galera Connecticut Chaveta

Länge: 13.02Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

[AUS DEM SAMPLER] Karamel-farbenes, recht stumpfes, dabei aber glattes Deckblatt mit einem sehr ansprechenden Ring darüber. Zug und Abbrand waren hervorragend, die Asche hell und sehr fest. Startet unerwartet kräftig aber Connecticut-typisch süß-salzig mit etwas Heu und einer guten Prise Pfeffer. Dazu gesellen sich kurz darauf Kaffee und Nussaromen, alles in einem sehr cremigen Rauch. Im Hintergrund immer mal wieder ein Hauch fruchtiges Chili. Zum Ende recht kräftig-erdig-würzig und ganz leicht bitter, im Hintergrund aber weiter süß-salzige Lakritz-Noten und deutlich Pfeffer. Leicht-mittel in der Stärke, dabei aber recht aromatisch, kein Wunder an Komplexität und ziemlich linear aber dennoch kurzweilig ... mir hat sie Spaß gemacht. Auch der Preis macht Freude, die aufgerufenen 6,40€ sind mehr als fair. Zudem hervorragend verarbeitet, daher Daumen hoch und uneingeschränkte Empfehlung! Rauchdauer:70min Punkte:90



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

A. Turrent Casa Turrent Origin Series Robusto Extra Nicaragua
verifizierter Kauf

Länge: 13.97Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Äußerlich schon mal nichts, was man für 5,60€ (05.2020) erwartet ... sehr ansprechendes, absolut glattes und seidig-schimmerndes Deckblatt in kräftigem Colorado-Maduro. Zug und Abbrand waren in Ordnung, die Asche mausgrau und fest. Startet ausgesprochen interessant mit einer Art süß-fruchtiger Würze, kräftigen Nuss-Noten und reichlich Pfeffer. Dazu kommen später noch etwas Holz und Erde. Im zweiten Drittel wird der fruchtig-süße Part von bitterem Tee abgelöst (leider) und die erdig-holzigen Noten werden zunehmend dominant. Bis zum Ende aber immer mal wieder süße und/oder fruchtige Spitzen, im Vordergrund dabei zunehmend kräftige Pfeffer-Noten die am Ende zu Chili mutieren und von sehr herb-erdig-würzigen Aromen unterlegt sind. Alles in allem für den Preis eigentlich ganz nett ... schade nur, dass sie den wirklich tollen Start nicht angemessen fortsetzen konnte. Insgesamt recht kräftig und dabei nicht zu stark aber auch nicht immer sehr harmonisch. Dennoch durchaus unterhaltsam und daher allemal eine Empfehlung wert. Rauchdauer:75min Punkte:89



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.