Erstellen Sie einen Personal Humidor und behalten Sie die Übersicht über Ihre bereits gerauchten Zigarren und Tabake!

Neuen Personal Humidor anlegen

Humidor Tomys Lieblinge

504 Einträge

In Humidor suchen
Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden

Alec Bradley Magic Toast Toro

Länge: 15.24Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Grobschlächtiges, stumpfes Deckblatt in schwarzbraun mit einem recht wertig wirkenden Ring darum. Zug und Abbrand waren hervorragend, die Asche hell und fest. Startet mit kräftigen fruchtig-süß-würzigen Noten nach Zitrus und Lakritz, unterlegt von einer Priese Pfeffer. Dazu kommen schnell noch etwas Brot und Leder, alles in einem sehr vollen und cremigen Rauch. Im weiteren Verlauf übernimmt mal das Lakritz, mal das Leder und mal der Pfeffer den Vordergrund, alles andere kreist dahinter umeinander, sehr unterhaltsam. Im letzten Drittel ziehen sich zunächst die fruchtigen, später auch die süß-würzigen Noten zurück, dafür melden sich Erde und etwas schwarzer Tee. Zum Ende sehr würzig und herb-erdig und dann wieder unterlegt von einem Hauch cremiger Karamell-Süße, nun auch von einer deutlichen Nikotin-Stärke gestützt. Mir hat diese Alec Bradley viel Spaß gemacht, mittelstark, recht kräftig und aromatisch, nur leidlich komplex aber dennoch sehr unterhaltsam und sättigend. Die geforderten 8,70€ (08.2022) sind mMn durchaus angemessen, von mir daher eine uneingeschränkte Empfehlung. Rauchdauer:105min Punkte:91



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

ACE Prime Cigars MXS Adrian Gonzalez Titanes
verifizierter Kauf

Länge: 16.51Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Wunderschön … zwar recht stumpfes, aber ausgesprochen glattes und sauber verarbeitetes Deckblatt in schwarzbraun mit einem sehr edlen Ring darum. Der Aufbau war ebenfalls hervorragend, dementsprechend Zug und Abbrand perfekt und die Asche sehr hell und leidlich fest. Startet mittelkräftig mit etwas Holz, Leder und einer kräftigen Priese Pfeffer. Dazu kommen Kaffee und Erde und später wird der Pfeffer noch etwas präsenter. Im weiteren Verlauf immer mal wieder ein Hauch von süßer Würze, dann noch etwas Brot oben drauf und der Pfeffer zieht sich nach und nach wieder zurück . Das letzte Drittel wird von Erde und Holz dominiert, im Hintergrund dazu etwas bitterer Kaffee und nur noch ein Hauch Pfeffer. Eine hervorragend konstruierte, recht kräftig-würzige Zigarre von mittlerer Stärke. Bei weitem nicht so komplex wie die Dominique Wilkins, dennoch durchaus unterhaltsam. Mir fehlte etwas, die Würze ein wenig ausgleichende Süße. Auch die geforderten 15,00€ (08.2022) scheinen mir ein wenig zu ambitioniert. Dennoch würde ich eine vorsichtige Empfehlung an alle Liebhaber des beschriebenen Profils wagen. Rauchdauer:105min Punkte:90



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Laura Chavin La Ligue des Divins Gran Corona (Edition 2020)

Länge: 15.56Durchmesser: 1.67 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

03.07.2022 13:10 22,00€ Äußerlich alles andere als 'göttlich': ziemlich grobes, mit einigen Adern durchzogenes und fleckig wirkendes Deckblatt. Die Ringe sahen zwar ganz anständig aus, signalisierten mir aber auch nicht unbedingt eine besondere Klasse. Der Zug aber war für mich perfekt, der Abbrand demgegenüber allerdings gerade so in Ordnung - er verlangte mehrfach nach 'heißer Korrektur'. Die Asche war nicht sehr fest und fiel recht schnell und wenig planbar im cm-Takt. Kräftig würziger Start mit salzig-süßem Lakritz, Kräutern, etwas Holz und einer kleinen Prise Pfeffer. Aus der salzigen wurde step-by-step eine Karamell-Süße, dahinter und davor tummelten sich weiter Holz, Kräuter und später auch Kaffee und ein Hauch Erde. Alles war ausgesprochen harmonisch miteinander verwoben, jedes Hervortreten einzelner Komponenten schien mit allen anderen abgestimmt. Im letzten Drittel übernahmen erdig-würzige Noten den Vordergrund, aus Karamell wurde wieder Lakritz und der Pfeffer meldete sich zurück. Optisch war die La Ligue des Divins sicher keine Offenbarung und zudem war der ständige, unkontrollierte Aschefall zeitweise recht nervig. Wenn man davon absieht, habe ich hier allerdings eine wirklich außergewöhnliche Zigarre geraucht. Sie war zwar nur leidlich komplex, dafür aber ungemein harmonisch, dennoch irgendwie spannend und durchaus unterhaltsam, dazu recht aromatisch bei höchstens mittlerer Nikotin-Stärke. Ich konnte bis zum letzten cm nicht von ihr lassen, habe mir beinahe die Finger verbrannt. Alles in allem hat mich hat auch diese LauraChavin wieder einmal hervorragend unterhalten und ich würde sie daher vorbehaltlos und jedermann weiterempfehlen. Der Preis (22,00€/07.2022) ist zwar LauraChavin-typisch recht sportlich, im Gegensatz zu Cohiba & Co. wird dafür aber auch kontinuierlich eine großartige Qualität geliefert. Rauchdauer:100min Punkte:92



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

A.J. Fernandez Enclave Broadleaf Churchill
verifizierter Kauf

Länge: 17.78Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Schwarz-braunes, samtig-schimmerndes und recht dickes, ledrig wirkendes Deckblatt mit zwei sehr ansprechenden Ringen darum. Der Zug war mir einen Tick zu leicht, der Abbrand aber hervorragend und die Asche hell und recht fest. Anfangs holzig-würzig mit etwas Erde und einer guten Prise Pfeffer. Dazu kommen schnell kräftige Röstaromen und etwas Kaffee, später noch bitterer schwarzer Tee. Letzterer wird zeitweise recht dominant, lediglich der Pfeffer kann sich daneben halten. Kurz vor dem Ende gibt's noch fruchtig-scharfe Spitzen über alles, Erde, Leder und bitterer Tee bilden den Vordergrund. Die Stärke, anfangs eher im mittleren Bereich, ist nun sehr prominent. Sicher ist auch diese Enclave eine außergewöhnliche Zigarre, mir persönlich fehlte leider etwas Ausgleichendes, Entschärfendes, z.B. ein süßer Part. Auch der Preis (11,80€/06.2022) ist mir etwas zu ambitioniert. Dennoch gebe ich eine vorsichtige Empfehlung für alle Liebhaber kräftiger, herb-würziger, leicht bitterer und pfeffriger Zigarren, die nicht den geringsten Hauch von Süße zeigen. Rauchdauer:115min Punkte:90



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Black Label Trading Company Black Works Studio Killer Bee Petit Corona
verifizierter Kauf

Länge: 11.43Durchmesser: 1.83 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Ölig-schimmerndes, absolut makelloses und ebenmäßiges Deckblatt in kräftigem schoko-braun mit einer sehr schönen, zweifarbigen Capa. Der recht billig anmutende Ring wirkt da leider völlig deplatziert. Zug und Abbrand waren hervorragend, die Asche hell und fest. Kommt mit dem ersten Zug zur Sache: recht stark und kräftig mit reichlich Kaffee, Erde, etwas Holz und einer leckeren süßen Würze dahinter. Dazu kommen schnell noch Leder und dunkle Schokolade. Bis Mitte des letzten Drittels ändert sich nicht sehr viel, ziemlich linearer Verlauf mit hin und wieder fruchtig-scharfen Spitzen. Nur die Stärke legt kontinuierlich zu und ist am Ende im oberen Bereich angekommen. Dann melden sich deutlich Pfeffer-Würze und fruchtiges Chili, alles andere bleibt aber im Hintergrund präsent. Mich hat diese KillerBee hervorragend unterhalten, kräftig und stark, zwar recht linear aber dabei durchaus komplex und spannend. Der Preis (9,90€/06.2022) ist zwar recht sportlich, geht mMn aber durchaus in Ordnung. Sie ist nichts für den Vormittag, nichts für Liebhaber der leichten Muse und auch sicher nicht Anfänger-tauglich, sonst aber unbedingt empfehlenswert. Rauchdauer:60min Punkte:90



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Arturo Fuente Anejo No. 48 (Churchill)
verifizierter Kauf

Länge: 17.78Durchmesser: 1.91 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Schwarz-braunes, recht dick und grobschlächtig wirkendes Deckblatt mit einem sehr ansprechenden Ring und einem Zedernholz-Blatt darum. Der Zug war perfekt, der Abbrand gerade so in Ordnung und die Asche mittelgrau, stark flockend aber leidlich fest. Süß-salziger, recht würziger Start mit etwas Leder, Kräutern und Kaffee. Nach dem ersten cm kommen noch Pfeffer-Würze und holzig-torfige Noten hinzu. Im zweiten Drittel dann zunnächst herb-erdig-würzig mit kräftigen Pfeffer-Noten und einem Hauch Lakritz dahinter. Im weiteren Verlauf zunehmend kratzig, scharf und nun leider ziemlich unrund. So geht das dann weiter und ich habe sie schließlich nach 90min vor der Zeit abgelegt. Nach einem verheißungsvollen Start leider nicht mehr sehr harmonisch und dann auch alles andere als unterhaltsam. Ich hoffe, hier ein 'Montagsmodell' erwischt zu haben, was bei den geforderten, nicht sehr freundlichen19,50€ (06.2022) eigentlich nicht möglich sein sollte. Sie bekommt vermutlich dennoch eine zweite Chance (wegen der hervorragenden No.46), mit einer Empfehlung halte ich mich aber zunächst zurück. Rauchdauer:90min (+?) Punkte:87



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Vegas Santiago D8 Robusto
verifizierter Kauf

Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Schwarz-braunes, ebenmäßiges und matt-schimmerndes Deckblatt mit einem recht ansprechenden Ring darum. Der Zug war perfekt, der Abbrand in Ordnung und die Asche hell und fest. Ausgesprochen milder Start mit etwas Holz, Erde und einer ganz leichten Prise Pfeffer. Nach einigen Zügen legt sie etwas zu, bleibt im wesentlichen aber eher mild und leicht. Die Aromatik wird später noch von ein wenig Kaffee, Brot und einer Spur Leder ergänzt und dazu immer mal wieder von holzig-scharfen Spitzen überlagert. Zum Ende endlich etwas kräftiger und von einem Hauch süßer Würze unterlegt. Unterm Strich konnte mich diese D8 leider nicht überzeugen. Für 6,90€ (06.2022) bekommt man zwar eine recht gut gebaute, sonst aber in weiten Teilen eher langweilige Zigarre. Kann man so nebenbei weg rauchen, in Erinnerung bleibt da aber nicht allzu viel. Rauchdauer:70min Punktee:85



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Factory Overrun Costa Rica Double Toro 6x60 2017

Länge: 15.24Durchmesser: 2.38 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Wieder so ein Maulsperren-Format ... na ja, wird schon gehen ;-) Das Deckblatt macht jedenfalls einen hervorragenden Eindruck, schoko-braun, ölig-glänzend und sehr ebenmäßig. Zug und Abbrand waren perfekt, die Asche hell und leidlich fest. Startet süß-salzig mit etwas Leder und einer ganz feinen Prise Pfeffer. Leder und Pfeffer werden zunehmend kräftiger, die süß-salzige Würze tritt in den Hintergrund, bleibt aber präsent. Dazu kommen später noch Holz, zum Ende auch etwas Erde und die letzten Züge waren dann recht scharf. Der Rauch war durchgehend sehr voll und cremig, mild-mittelkräftig und in der Stärke eher im unteren Bereich liegend. Erwartungsgemäß kein Wunder an Komplexität und Evolution, dafür aber hervorragend konstruiert und angesichts der freundlichen 4,20€ (08.2022), die hierfür aufgerufen werden, kann man sich durchaus mal darauf einlassen. Rauchdauer:100min Punkte:87



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Vegas de Santiago Heritage La Familia Silver Limited Edition

Länge: 12.70Durchmesser: 2.30 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Kaffeebraunes, absolut makelloses und seidig-schimmerndes Deckblatt. Zug und Abbrand waren in Ordnung, die Asche sehr hell und sehr fest. Recht milder Start mit etwas Süßholz, Heu und einem Hauch Chili. Dazu gesellten sich schnell noch Anklänge von Kaffee und Nuss, und aus dem Chili wurde Zug um Zug eine zunächst milde Pfeffer-Würze. Später noch ein wenig Erde on top ... das war's im wesentlichen. Im letzten Drittel nimmt die Intensität der Aromen spürbar zu, Erde und Pfeffer-Würze setzen sich dabei zunehmend in den Vordergrund, verdrängen zum Ende alles andere. Hervorragend konstruiert, leicht-mittelstark und mittelkräftig (im hinteren Teil), alles in allem aber recht langweilig. Für fast 10€ (9,90/06.2022) erwarte ich eine Zigarre, die mir irgendwie in Erinnerung bleibt ... damit rechne ich hier eher nicht. Rauchdauer:80min Punkte:88



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Inca Peru Imperio (Gigante)

Länge: 15.24Durchmesser: 2.38 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Recht grobes, Karamell-farbenes Deckblatt mit einem mMn sehr ansprechenden und wertig wirkenden Ring darum. Der Zug war perfekt, der Abbrand in Ordnung und die Asche mausgrau und fest. Salzig-holziger Start mit etwas Leder und einer Prise Pfeffer. Dazu ein Hauch süßer Würze und später obendrauf eine gute Schippe Erde. Ab Mitte des zweiten Drittels zunehmend würzig, grasig und holzig-torfig. Am Ende sehr erdig-würzig, nussig und wieder etwas Pfeffer darüber. In der Stärke eher im leichten Bereich, kein Wunder an Komplexität und Evolution, dennoch recht würzig und durchaus unterhaltsam. Für die geforderten 6,40€ (08.2022) ganz anständig. Sie wird sicher kein Stammgast bei mir, ich bin einfach kein Freund dieser 'Maulsperren-Formate'. Alle, die das nicht stört, sollten hier ruhig einmal zugreifen. Rauchdauer:105min Punkte:88



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Silencio Red Dot Robusto

Länge: 12.70Durchmesser: 1.94 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Scheckig kaffeebraunes, stumpfes und recht grobes Deckblatt. Zug und Abbrand waren hervorragend, die Asche sehr hell und fest. Mildwürziger Start mit etwas Holz, Erde und einem Hauch Kaffee. Später hin und wieder eine Ahnung von fruchtig-scharfen Spitzen ... mehr passiert nicht, nur in den letzten Zügen macht sich dann über alles eine deutliche Schärfe breit. Hat mich leider nicht sehr begeistert, zwar hervorragend konstruiert, sonst aber sehr linear, ausgesprochen mild und echt langweilig. 9,90€ (08.2022) sind da schon eine Ansage, aus meiner Sicht unangemessen - für mich ganz bestimmt eine einmalige Begegnung. Rauchdauer:70min Punkte:85



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Plasencia Alma del Campo Sendero

Länge: 15.24Durchmesser: 2.22 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Optik weckt große Erwartungen: wunderschönes, Karamell-farbenes, sehr glattes und ölig-schimmerndes Deckblatt mit einem mMn sehr ansprechenden Doppelring + zusätzlichen Ring am Fuß. Zug und Abbrand waren hervorragend, die Asche hell-marmoriert und sehr fest. Startet recht mild mit Nuss, Heu, etwas Erde und einer Prise Pfeffer. Dazu gesellten sich schnell noch etwas Leder und immer mal wieder ein Hauch fruchtiger Süße, alles getragen von einem recht satten und cremigen Rauch. So geht das im wesentlichen weiter, nur die Intensität der Aromen nimmt etwas zu. Am Ende dann aber doch noch etwas würziger mit viel Erde, deutlich Pfeffer und auch etwas stärker. Ein ausgesprochen harmonischer, fast schon langweiliger Stick. Hervorragend verarbeitet, in der Stärke leicht-mittel, mittelkräftig und sehr unkompliziert zu rauchen. Sicher ein hervorragender Begleiter für ein Gespräch mit Freunden. Für die geforderten 17,50€ (07.2022) ist mir das eigentlich zu wenig, eine Empfehlung an alle Liebhaber des beschriebenen Profils würde ich dennoch wagen. Rauchdauer:105min Punkte:90



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Camacho Corojo 2014 NEU Toro

Länge: 15.24Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Schoko-braunes, seidig-schimmerndes und recht glattes Deckblatt. Der Zugang war perfekt, der Abbrand in Ordnung und die Asche mittelgrau, stark flockend und nicht sehr fest. Startet recht kräftig mit viel Torf und Erde, Holz und reichlich Pfeffer-Würze. So geht das im wesentlichen weiter, nur die Intensität des Pfeffers schwankt zwischen kräftig und heftig. Sehr kräftig und am Ende auch recht stark, sonst aber ausgesprochen eindimensional und langweilig. Jedem, der nur nach purer Power strebt, unbedingt zu empfehlen ... alle anderen sollten die geforderten 9,15€ (07.2022) mMn aber anderweitig einsetzen. Für mich eine einmalige Begegnung, definitiv keine Wiederholungsgefahr. Rauchdauer:90min Punkte:86



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Factory Overrun Dominikanische Republik Short Gordo Maduro (PDR 4x60)

Länge: 10.16Durchmesser: 2.38 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Fleckig schwarz-braunes, sehr glattes und ölig-glänzendes Deckblatt. Der Zug war mir einen Tick zu leicht, der Abbrand aber hervorragend und die Asche sehr hell (fast weiß) und fest. Startet sehr mild, fast ausdruckslos, nur ein Hauch Kaffee auf der Zunge und eine klitzekleine Prise Pfeffer in der Nase. Hier und da konnte ich später noch etwas Erde und einen Hauch süßer Schokolade erahnen, mehr passierte aber nicht. Nur der Pfeffer schaft es am Ende noch auf die Zunge, das war's. Auch für die freundlichen 3,40€ würde ich nicht nochmal nach dieser FO greifen, sie war mir einfach viel zu nichtssagend und langweilig. Aber Freunde des subtilen Genusses kommen hier möglicherweise auf ihre Kosten, die Konstruktion zumindest war ziemlich gut. Rauchdauer:50min Punkte:80



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

ACE Prime Cigars Luciano Fiat Lux Genius

Länge: 13.97Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Karamell-farbenes, sehr ebenmäßiges und ölig-schimmerndes Deckblatt mit einem sehr minimalistischen Ring darum. Der Zug war mir einen Tick zu fest, der Abbrand aber hervorragend und die Asche hell und fest. Starten recht holzig-würzig mit einer Prise Pfeffer und einem Hauch süßer Würze. Zunächst recht mild, legte die Kraft schnell deutlich zu. Es gesellten sich Nuss und etwas Erde hinzu, alles andere bleibt erhalten. Am Ende des zweiten Drittels drängten sich über alles fruchtig-scharfe Chili-Noten die in Folge mehrfach von süß-würzigem Kaffee abgelöst wurden. Mir hat diese FiatLux viel Spaß gemacht, spannend, recht unterhaltsam und sehr sättigend. Tatsächlich keine Zigarre,  die man nebenbei im Gespräch rauchen sollte, dieser Stick fordert viel Hingabe und Aufmerksamkeit. Kraft und Stärke bewegten sich durchgehend im mittleren-oberen Bereich. Der Preis (11,00€/07.2022) ist zwar recht sportlich, geht mMn aber durchaus in Ordnung. Von mir daher eine uneingeschränkte Empfehlung. Rauchdauer:80min Punkte:90



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.