Erstellen Sie einen Personal Humidor und behalten Sie die Übersicht über Ihre bereits gerauchten Zigarren und Tabake!

Neuen Personal Humidor anlegen

Humidor J-Phase X Kuba

13 Einträge

In Humidor suchen
Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden

Punch Punch 48 (LCDH und HS exklusiv)
verifizierter Kauf

Länge: 13.97Durchmesser: 1.91 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Verarbeitungstechnisch einmal ein anderes Bild, hält diese Zigarre eher die Nähe zu Hoyo de Monterey. Der Punch ist nicht so kräftig, wie er klingen mag, es steckt jedenfalls kein 48er Bizeps dahinter. Mit lockerer aber sehr guter Verarbeitung ist der Zug für mich zu leicht gewesen. Das Rauchvolumen dafür umso höher und der Abbrand war schön gleichmäßig. Der Start ist trocken und würzig mit Holz mit leichten Röstaromen. Im Verlauf wird das Holz mehr und mehr von feuchter, warmer Erde übernommen und die Röstaromen betten sich damit in eine harmonische Cremigkeit ein. Bis zum Ende kaum Bitterkeit und somit eine meiner beliebteren Habanos. Letztlich kann ich auch hier nur am Preis nörgeln, was - wie immer - Meckern auf hohem Niveau bedeutet. Wiederholungsgefahr besteht durchaus, aber auch nicht unbedingt.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Montecristo Petit No. 2

Länge: 12.07Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Finally auch die Petit No.2 propiert,habe ich sie doch in meinem Humidor in Konkurrenz zur Open Regata gestellt. Das Ergebnis? Hier der klare Verlierer! Die Verarbeitung ist optisch perfekt, jedoch gab es im Smoke gern Tunnelbrand, wenn man nicht aufpasste -> sie wollte nicht gern weggelegt werden. Der Zug war optimalst! Geschmacklich herrlich fruchtige Erde mit einer ordentlichen Prise Pfeffer, das ganze wurde nach einem trockenen holzigen Start mit Leder und etwas Toast unterlegt und hielt sich angenehm die Waage. Leider auch hier für meinen Geschmack zu schnell bitter, vielleicht weil man zu oft nachfeuern musste... Fazit: Wenn Monecristo, dann große Formate! UND: Die Opens sind besser :P P.S: Vielleicht probiere ich aber noch die große No.2!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Romeo y Julieta Petit Churchill

Länge: 10.21Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Eine tolle sehr milde Havana, schön warmer Geschmack nach Erde, Holz und Pfeffer und viele weitere Noten wie Röstaromen, Creme, Nuss und sogar ein Hauch Schokolade.. Auch in der Verarbeitung gibt es nichts zu meckern, jedoch: Sie ist eindeutig zu kurz! Für dieses Geld schmeißt man doch verhältnismäßig echt viel von der Zigarre weg, da sie gegen Ende doch schnell bitter wird... Kein erneuter Kauf, wenn dann ein längeres Format!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Montecristo Open Regata
verifizierter Kauf

Länge: 13.34Durchmesser: 1.83 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Eine sehr schöne Zigarre mit dem perfekten Format für mich. Optisch einwandfrei, brennt sie einigermaßen gleichmäßig ab, der Zug ist genau richtig nicht zu fest und nicht zu leicht und es gibt viel Rauch, wenngleich da schon mehr gesehen habe. Geschmacklich gibt es saftig-fruchtiger Erde, darunter würziges Holz und Pfeffer, unterlegt durch cremige Süße von Nuss und Schokolade. Sie startet auf die ersten Milimeter etwas toastig und wird gegen Ende hin ledriger. Die Bitterkeit gegen Ende kommt leider schon der früh im letzten Drittel, sodass man sie nicht all zu weit herunterrauchen kann, doch das kenne ich bereits von der No.4 und den ähnlich formatierten Romeo y Julieta... Ich spiele hier sehr mit dem Gedanken eine ganze Kiste zu bestellen!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Partagas Shorts
verifizierter Kauf

Länge: 11.00Durchmesser: 1.67 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Leider eine Fehlproduktion, der Stumpen war viel zu fest gerollt ,als dass ich wirklich etwas herausbekommen hätte... Edit: auch zwei weitere Exemplare zeigten nicht den geringsten Unterschied... nicht rauchbar, da Zugwiderstand wie bei Beton! Da will man glatt sein Geld zurück...



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Montecristo Nr. 4
verifizierter Kauf

Länge: 12.90Durchmesser: 1.67 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Bei dieser Zigarre gibt es eigentlich nichts schlechtes zu berichten. Leider war jedoch bei meinem ersten Exemplar des Deckblatt etwas instabil, da es beim Anschneiden an mehreren Stellen einriss und auch während des rauchens hier und da ein Riss entstand, der dann beim Abbrand aufpilzte. Ansonsten war sie aber dank des Umblatts gut rauchbar, der Abbrand war sehr gut, ebenso wie der Zugwiderstand. Zu beginn schmeckte man erst trockene, dann fruchtige Erde und leichten Pfeffer, der sich den ganzen Smoke hielt aber nach und nach in den Hintergrund trat. Kurz danach gesellten sich Leder und Röstaromen dazu. Ab dem zweiten Drittel wurde der Geschmack sehr angenehm cremig mit Noten von Kaffee und Kakao, was sich mit einer tollen Süße zu einem herzhaften Gesamterlebnis verband. Zum Ende hin trat ledrige Bitterkeit in den Vordergrund, was jedoch keinesfalls störte. Im Fazit also eine tolle Zigarre, trotz der Schäden am Deckblatt. Ein persönlicher Tipp: Die Aromen lassen sich wunderbar harmonisch mit einem Gläschen Balvenie Doublewood unterstreichen!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Partagas Serie P No. 2
verifizierter Kauf

Länge: 15.49Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Meine erste gute Erfahrung mit Partagas, dennoch konnte sie mich nicht vollends überzeugen. Die Verarbeitung ist optisch super, praktisch "kubanisch" fest gerollt. Abbrand, Zug und Volumen sind gut. Feuchte Erde und Pfeffer sind die Hauptmerkmale dieser Zigarre, werden begleitet von etwas Zedernholz, einer nur ganz leichten Ledernote und ebenso kaum merklichen Röstaromen. Zum Ende hin wird der Pfeffer dominanter, der Smoke ist im ganzen jedoch eher Mittelkräftig und sehr ausgewogen. Ein angenehmer und gemütlicher Smoke, jedoch m.E. sein Geld nicht ganz wert...



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Bolivar Royal Coronas
verifizierter Kauf

Länge: 12.38Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Herrlich, Kuba! Doch leider auch mit allen Nachteilen, aber dazu gleich. Hier in der Verarbeitung einwandfrei, es gab lediglich etwas Schiefbrand aber das störte kaum. Geschmacklich wieder saftige warme Erde und etwas Pfeffer, untermalt von Leder und das ganze auch noch angenehm Cremig. Der Smoke ist relativ gleichbleibend, doch auch hier kommt gen Ende dann früh die Bitterkeit des Rauchens, wodurch sie sich nicht zu lang herunterrauchen lässt. Von den wenigen echten Habanos die ich bisher geraucht habe hat mich diese hier nicht umgehauen. M.E. etwas teuer und ich komme mehr und mehr zu dem Schluss, dass sich bei Habanos nur größere Formate lohnen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Hoyo de Monterrey Anejados Hermoso No. 4
verifizierter Kauf

Länge: 12.70Durchmesser: 1.91 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

So etwas habe ich selten erlebt! Eine meiner besten Entscheidungen hier in eine ganze Kiste zu investieren, diese Zigarre ist ein absoluter Schatz! Nachdem mich die Epicure Nr.2 von der Marke überzeugt hatte, habe ich mir nach einigem überlegen diese hier geholt und bisher ist Hoyo de Monterrey die einzige kubanische Marke, die mich hinsichtlich Verarbeitung noch keine einziges Mal enttäuscht hat (bezogen nur auf alle Marken von denen ich bereits mehr als 4 Exemplare geraucht habe). Nun aber wirklich zur Zigarre: Wie gesagt, Verarbeitung ist super, bisher ist keine aus der Kiste zu fest gerollt, oder hat irgendwelche Fehler. Der Zug ist superb und der Abbrand auch wunderbar, ebenso das Rauchvolumen. Zum Geschmack: WOW! Ich habe noch nie eine so cremige und gleichzeitig doch würzige Zigarre gehabt. Jedesmal, wenn ich eine gute kubanische Zigarre rauche, schafft der Geschmack in meinem Kopf ein Bild von warmer, feuchter und fruchtbarer Erde unter der karibischen Sonne. Aber diesmal schien es mir, als würde ich wirklich einen Moment auf einem solchen Tabakfeld stehen... Weiche, warme Erde mischte sich mit Holz und wurde getragen von einer sahnigen Creme. Darunter gab es Leder, ganz sanfte Röstaromen, eine würzige Süße und sogar hier und da einen winzigen Hauch Pfeffer. Ich werde diese Kiste gut aufbewahren und jede einzelne Zigarre als etwas ganz besonderes behandeln!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

H. Upmann Connossieur No. 1

Länge: 12.70Durchmesser: 1.91 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Trinidad Coloniales
verifizierter Kauf

Länge: 13.21Durchmesser: 1.75 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Ein würziges Erlebnis mit leichtem Stressfaktor... Optisch über jeden Zweifel erhaben, toller Kaltgeruch nach Heu und Pfeffer, schöner Zug und guter Abbrand. Geschmacklich toll kubanisch, wie angekündigt würzig mit saftiger Erde, Holz und Leder begleitet von Pfeffer, süßlicher Creme und Röstaromen. Stressig war nur die Pflegebedürftigkeit, man konnte sie kaum einen Moment aus der Hand legen, da ging sie auch schon aus... Ständiges Nachfeuern tut dann auch sein übriges für den Geschmack, dennoch ist sie weit rauchbar und schmeckt immernoch sehr gut. Die Würze ist doch recht Komplex, weshalb ich mich erst noch weiter in der Zigarrenwelt umschauen werde, ehe ich diese erneut kaufe.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Romeo y Julieta Exhibicion No. 4
verifizierter Kauf

Länge: 12.70Durchmesser: 1.91 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Tja Romeo... was will ich nach all den Versuchen noch erwarten? Die Optik ist wie immer super, doch der Zugwiderstand ist jenseits von Gut und Böse. Ich hatte sicherlich schon schlimmeres, aber das ändert nichts daran, dass das Rauchen dieser Zigarre Leistungssport für die Gesichtmuskulatur war. Geschmacklich trägt sie die typischen Aromen von Erde, Leder, etwas Holz und Pfeffer, zusätzlich ein Hauch von cremiger Süße und Röstaromen. Aber dieses Stück hebt sich nur im mehr als doppelten Preis von den ebenso grauenvoll verarbeiteten Mille Fleurs ab... Lieder zu einer Short Churchills greifen, die ist ihren Preis zumindest eher wert. Fazit: Bisher konnte mich keine Romeo vom Hocker hauen und selbst die Churchills, die bisher herausstachen werden mich wohl nicht zu einem größeren Kauf bewegen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Hoyo de Monterrey Epicure Nr. 2
verifizierter Kauf

Länge: 12.38Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

"Hoyo Hoyo... Hoyo Hoyo..." Als Millenial lässt mich dieser Name an den Zauberspruch der Priester aus Age of Empires denken, mit welchem sie die Überzeugungen gegnerischer Soldaten umkehrten und sie somit die Seiten wechseln ließen. Diesen Zauber wendet scheinbar auch Hoyo de Monterrey an, denn mit dieser Zigarre weiß die Marke zu überzeugen und gewinnt sicherlich viele Anhänger! Die Verarbeitung ist tadellos, die Optik wundervoll, ein sehr guter Abbrand und für meinen Geschmack perfekter Zug. Geschmacklich überzeugt sie im 1/3 nach einem trockenen erdig-holzigem Start mit mildem Pfeffer, saftiger Erde und einer sanften Cremigkeit. Im 2/3 gesellt sich noch etwas Leder hinzu, welches das Holz etwas ablöst. Verändert tut sich dann nicht mehr viel, im letzten Drittel wird der Pfeffer wieder stärker und die Bitterkeit steigt ganz zum Schluss stark an. Fazit: Mittelkräftig und würzig im Aroma ist sie doch zugleich zurückhaltend sanft. Der Zug und Abbrand machen das raucherlebnis wirklich fantastisch und sie ist auch sehr weit rauchbar. Wirklich tolle ~70 Minuten!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.