Summe
0 €

Erstellen Sie einen Personal Humidor und behalten Sie die Übersicht über Ihre bereits gerauchten Zigarren und Tabake!

Neuen Personal Humidor anlegen

Humidor Büx

54 Einträge

In Humidor suchen
Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden

Don Pepin Black Edition 1979 (Robusto)
verifiziert

Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Bislang war mir der Kaltgeruch zu säuerlich. Nun nach acht Monaten im Humidor war der Kaltgeruch nicht mehr ganz so aufdringlich und ich wage mich an einen ersten Test. Optik- gleichmäßig fein geripptes Deckblatt. Rollung recht gleichmäßig. Zug sehr angenehm (mit 9er gebohrt). Aroma zu Beginn – Deutlich süße Note und zugleich dezente Schärfe. Aromen Spektrum leichte Zeder bis blumige Noten. Die süße und die dezente Schärfe bauten im Rauchverlauf leicht aber stetig ab. Hinzu kamen dafür Kaffee und Röstaromen sowie ein cremiger Kern – alles aber nie aufdringlich. Von der Stärke her würde ich sie als mittelstark+ einstufen. Rauchdauer gut 80 Min. Abbrand dezent wellig – die Zigarre korrigierte sich jeweils von selbst. Sie wurde nie langweilig – für mich ein klarer Kauf zu einem fairen Preis von 575 ct.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Flor de Copán Maduro Belicoso
verifiziert

Länge: 15.24Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Optisch eine gewaltige Zigarre. Deckblatt tadellos, fühlte sich ganz leicht rau an. Die Rollung Ist recht gleichmäßig fest mit ganz dezenten Schwankungen. Cut tadellos – Zug mit angenehm leichtem Wiederstand (Cut Öffnung ca. 15mm). Rauch sehr vollmundig – Zu Beginn hatte ich eine feine Schärfe auf der Zunge bis hin zum Abgang. Mittelstarke Zigarre mit cremiger Note. Feine scharfe Nase – nicht beißend. Abbrand tadellos und nie schief werdend mit einem messerscharfen Ring – Asche silbergrau. 90 Minuten Rauchvergnügen zu einem wie ich finde tollen Preis/Leistungsverhältnis (480 ct.)



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Davidoff Puro d' Oro Momentos (Petit Corona)
verifiziert

Länge: 10.16Durchmesser: 1.59 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Deckblatt etwas grob mit leichter Schattierung - Maduro. Am Fuß etwas weich, zum Mundstück hin fester werdend. Feiner Kaltgeruch nach entsprechender Lagerung (muss unbedingt vom Zellophan befreit und danach nochmal gelagert werden – meine Erfahrung). Mit 9er gebohrt. Zug recht angenehm – gute Flammannahme – kommt gleich zur Sache – erinnert mich immer wieder an die „Cain Sung Grown Robusto 550“ – Dezent Erde; Leder; Nuss. Röstaroma ab der Hälfte zunehmend – mittelstarke Zigarre. Abbrand tadellos – bislang nie einen Ausfall gehabt. Für mich immer wieder ein kurzer Genuss von ca. 40 Min - gerne am Vormittag. Hat allerdings seinen Preis (470 Ct.), die ich aber immer wieder gerne investiere. Wenn ich etwas mehr Muße habe und ich dieses „Davidoff Aroma“ gerne etwas länger habe, rauche ich die Cain Sun Grown für 590Ct, die mich dann über 75 Min beschäftigt.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
9 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Cohiba Cigarillos CLUB Front

Länge: 9.50Durchmesser: 0.95 Herstellungsart Maschinell hergestellt (Shortfiller)MM

Optik recht grob - leicht rotbraun - etwas weich was sich im Rauchverlauf unangenehm verstärkte. Von den Aromen her ist die Cohiba Richtung ganz deutlich erkennbar. Das Zigarillo darf nicht "vernachlässigt" werden, da es sonst gerne ausgeht. Ich habe das Zigarillo im direkten Vergleich zu meiner Hausmarke Hofnar Sumatra (etwas kleiner im Format) getestet. In dem Zusammenhang habe ich die Zigarillos gewogen und verglichen, da ich mich an der weichen Struktur der Cohiba gestört habe. Ergebnis: Die kleinere Hofnar war im Durchschnitt 21% schwerer. Fazit: Vom Aroma her ist die Cohiba eine feine Abwechslung - die Opik ist etwas grob und unrund - der Preis von 100ct. (das Stück) halte ich für Tabakschnipsel, die maschinel zusammengeklatscht werden(im Durchschnitt waren es 1,166g bei einer Wiegegenauigkeit von 0,002g), als sehr gewagt.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
9 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Domaine de Lavalette  PANAMA Robusto
verifiziert

Länge: 11.43Durchmesser: 1.91 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Optik Deckblatt makellos - etwas weich gerollt dafür sehr gleichmäßig - Kaltgeruch recht frisch würzige Kräuter Holz Note. Mit 9er gebohrt - Zug angenehm leicht - Brandannahme gut - Abbrand tadellos mit einem messerscharfen Ring - Asche leicht marmoriert verfügt über eine gute Standfestigkeit. Aromen starker Torf - Holz mit leichter Süße -zur Mitte hin etwas Bitterschokolade / geröstetes Brot. Ab dem letzten drittel wird der Rauch etwas wärmer und ich lege die letzten drei cm dankbar ab, da sie leicht heiß wurde. Wenn ich bedenke - 230 ct. Eine wirklich erfreuliche Zigarre die auch ohne Bauchbinde auskommt...



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
15 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Por Larranaga Edición Regionales Alemania 2010 Robusto
verifiziert

Länge: 12.40Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Zigarre aus Sonderhumidor 183/250 Box Code lag der Lieferung nicht bei. Kaltgeruch leichte Zedern Note – sehr mild. Das Exemplar war mittelfest und recht gleichmäßig gerollt. Gute Brandannahme – Zu Beginn feines Leder – etwas salzig –leichte Schärfe – sehr schöne Aromen Entwicklung am Gaumen – Nuss mit einem Tick Süße – im Rauchverlauf deutlich kräftiger werdend mit Röstaromen – stark zunehmend – scharfe Nase. Der Geruch ist sehr gefällig mit etwas Biss in der Nase. Zu Beginn ist der Zug eher zu leicht, verbessert sich aber im Verlauf. Vom Abbrand her wellig mit dickem und dünnem Ring, aber nie unangenehm schief werdend legte ich die Asche, an der ersten Bauchbinde angekommen, nach ca. 40 Min. ab. Die Stärke nimmt während der Rauchdauer stetig und deutlich zu - ich lege die Zigarre nach 60 Min. ab da sie mir zu stark wurde. Fazit: Nachkauf weil – sie doch recht lecker war – sie sicherlich ein gutes Reifepotential hat – der Preis soweit noch im Rahmen liegt – sie eine gute Abwechslung bietet - die Wahrscheinlichkeit eher gering ist, dieses Format von dieser Marke zukünftig noch kaufen zu können.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Partagas Edicion Limitada Serie D Especial (EL 2010)
verifiziert

Länge: 14.10Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Box Code LOR – SEP 10 Optik dunkles Colorado Deckblatt – geschmeidig, ölig mit mittlerer Maserung - mittelfest mit leichten Schwankungen gerollt. Feinwürziger kalt Geruch – noch etwas zu frisch. An der Kappe eingeritzt – guter(++) Zug – erster Eindruck: Cremig; Schokolade – schnell wechselnd zu den kräftigeren Aromen wie Erdig Holz Leder langanhaltend am Gaumen mit feiner werdenden Aromen – etwas Schärfe wie Chilli. Ab dem 2/3 wird sie zunehmend kräftiger & vollmundiger – Röstaromen kommen hinzu. Nach der Hälfte ist sie nicht mehr cremig – die Röst- und schwere Aromen dominieren. Asche teilweise leicht flockig aufplatzend – steht aber gut (fällt nach 50 Min. ab). Abbrand teilweise schief, korrigierte sich aber immer wieder. Die Zigarre lege ich, nachdem die Asche an der roten Bauchbinde angekommen ist, nach über 80 Min. ab. Fazit: Eine tolle Zigarre die noch etwas zu „wild“ ist und durch die richtige Lagerung nur noch besser werden kann.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Private Stock Long Filler No. 5

Länge: 14.61Durchmesser: 1.71 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Zigarre stammte aus einem Dom. Rep. Sampler und lagerte bei mir ca. eineinhalb Jahre (mindestens). Optik – helles, geschmeidiges Deckblatt – unschöne Ader –Generell etwas weich und ungleichmäßig gerollt. Dezenter Kaltgeruch – Cut tadellos. Gute Flammannahme – erster Zug mittelkräftig bis kräftig - vollmundiger Rauch – sehr kühl über den gesamten Rauchverlauf. Zu Beginn Leder Holz Nuss Note mit Bitterton im Abgang. Würzige feinscharfe Nase. Gleichmäßiger Abbrand mit etwas dickem Ring. Die Asche fiel ohne Vorwarnung nach ca. 2cm ab und hält im gesamten Rauchverlauf nicht (sehr feinkrümelige, weisgraue Asche) - Longfiller!? Die Bitternote arbeitet sich in meinem Mund während des ca. einstündigen Rauchverlaufes vor und dominiert nach kurzer Zeit. Zartbitterschokolade mit Steigerung zu Bitterschokolade. Wer das mag ist hier sicher gut bedient. Nach dem Smoke tut ein Stückchen Bitterschokolade ganz gut…75% Kakao Anteil (Marke Tobago), um von dem Geschmack wieder herunter zu kommen. Dann noch ein weicher, fruchtiger Grappa hinterher… Fazit: Die Zigarre wird sicher ihre Abnehmer finden. So lange ich in dem Preissegment eine Partagas oder Romeo y Julieta bekomme die mir schmeckt, warum sollte ich dann für diese Zigarre 380ct. ausgeben? Dann schon eher ein Täfelchen Zartbitter.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Partagas Serie E No. 2

Länge: 13.97Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Box Code SAR JUL11 – Sehr rund, ziemlich gleichmäßig fest gerollt. Farblich ein helles Colorado, tadellose Verarbeitung. Sauberer Cut – etwas fester Zug im kalten Zustand. Durch leichte Massage verbesserte sich der Zug. Dabei fällt die Geschmeidigkeit des matt glänzenden Deckblattes besonders auf. Kaltgeruch frisch aus der Kiste dezent nach Kuhstall. Nach wenigen Minuten weicht dieser Duft feinen Kräuteraromen. Gute Flammannahme – dann das Aroma – der Duft – einfach herrlich – mein erster Gedanke: Liebe auf den ersten Zug – Die Zigarre wirkt sehr fein und nicht zu schwer in den Aromen (feines Leder Holz aufwärts), der Duft ist süßlich, eine hauchzarte scharfe Nase, vollmundiger Rauch. Geraucht bis zur Bauchbinde. Dann wurde sie dezent wärmer und entscheide mich - bevor sie bitter werden könnte - sie abzulegen. Resümee: Diese Zigarre ist ihren Preis wert (auch wenn ich gerne weniger bezahlen würde) Qualitativ ist sie sehr gut und vom Geschmack sehe ich sie bei aromatisch++. Von der Stärke her ist sie sehr angenehm zu rauchen und nicht zu schwer. Wer Partagas und das große Ring Maß mag, wird diese Zigarre lieben. In einem Jahr sehen wir uns wieder.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

H. Upmann Magnum 46

Länge: 14.29Durchmesser: 1.83 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Box Code TPX DIC2005 Optisch sehr schön, Deckblatt fein gemasert – Farbe gleichmäßig – sehr runde Form – keine Pressspuren. Recht gleichmäßig & fest gerollt. Kaltgeruch feine leichte Kräuter. Cut stramm und sehr gut. Kalt Zug etwas „staubig“, knirschen zu Beginn zwischen den Zähnen als ob man auf feinste Kristalle beißt. Sehr gute Brandannahme – Von der Stärke würde ich die Zigarre als Medium1- einstufen. Aromen dezent Leder Erde Nuss am Gaumen – sehr weich - sehr dezente Steigerung. Keine Schärfe, keine Bitternoten - Die 2005er sollte jetzt geraucht werden. Sie schien auf dem Höhepunkt oder bereits leicht darüber hinaus. Abbrand war tadellos von Anfang bis Ende.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
10 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Bolivar Gold Medal

Länge: 16.51Durchmesser: 1.67 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Zweiter Smoke (27/03/12) aus meiner Kiste PBS MAY08. Die erste Zigarre wurde von mir nicht bewertet da ab der Höhe an der die goldfarbene Umhüllung beginnt, die Zigarre sehr oft ausgegangen war und nachgefeuert werden musste. Zweiter Versuch morgends auf nüchternen Magen. Optisch sehr nett anzusehen erhofft ich mir viel (zu viel). Von der Stärke her war sie problemlos zu rauchen, auch auf nüchternen Magen keinerlei Probleme. Etwas Schiefbrand, der sich allerdings mit der Zeit ziemlich korrigierte, ziemlich dicker Ring. Rauchvolumen für dieses Format sehr vollmundig, angenehm anhaltend am Gaumen. Die Aromen lagen zu Beginn im leichteren Spektrum, etwas scharfe Nase mit leichtem Biss. Ab der Hälfte kamen leichte Röstaromen hinzu. Gegen Ende war der Smoke sehr unharmonisch. Die letzten ca. 3,5 cm der Zigarre legte ich nach 60 Min. ab. Meine vorläufige Bewertung in Punkto Qualität – Preis/Leistung unterdurchschnittlich aus. Resümee: Ich bin mit dieser Zigarre nicht so recht zufrieden. In beiden Tests hatte ich den Eindruck, dass die Umhüllung der Zigarre in Punkto Reifung keinen Gefallen tut. Daher habe ich jetzt zwei Zigarren aus ihrer Umhüllung befreit. Erneuter Versuch frühestens in einem halben Jahr. Nachtrag 20-07-2013 In Punkto Aroma empfand ich sie noch besser als vor einem Jahr. Sie hat aus meiner Sicht immer noch Reifepotential. Das Abbrand Verhalten war nun so, wie man es von einer Zigarre dieser Kategorie erwarten darf. Dass ich die goldene Folie vor über einem Jahr scheint sich positiv ausgewirkt zu haben. Daher in Punkto Qualität und Preis/Leistung jeweils zwei Sterne Rauf.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
8 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Campo Verde Panama (Fair Trade) Robusto

Länge: 11.43Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Zigarren aus 5er Karton. Nach erstem Smoke der mich geschmacklich und vom Abbrand gar nicht überzeugte, nun nach zwei Monaten ein erneuter Versuch. Die Zigarre ist optisch recht ordentlich, etwas stramm gerollt. Der Kaltgeruch erinnert mich sehr dezent an einen feuchten, mit Laub bedeckten Waldboden. Cut sehr stramm+. Zug Mittelfest+. Smoke Volumen zu gering für dieses Ring Maß. Aroma: Nach dem Toasten braucht sie etwas bis Geschmack ankommt, maximal 3-. Sie beginnt sehr mild und steigert sich wenig. Aromen im sehr leichten Bereich und unspektakulär. Mir fehlt die Würze, das Vollmundige. Asche dunkelgrau - braungrau - locker. Kein Höhepunkt außer dem Preis von 590ct. Was ist da fair??? Nach 45 Min. frühzeitig abgelegt da keine Lust mehr. Mein erster Eindruck war also so verkehrt nicht. Wer sie testen möchte erst einmal nicht zu viele kaufen. Eine sollte reichen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Cohiba Zigarren Siglo IV

Länge: 14.29Durchmesser: 1.83 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Geraucht in 02/2012 Zigarre aus dem 5er Pack – jede Zigarre einzeln mit Umkarton verpackt. Deckblatt gleichmäßig in Farbe, leicht matt ölig glänzend. Ungleichmäßig gerollt, teilweise kantig (von der Pressung?). Da einzeln im Umkarton verpackt kann ab Verpackung keine so unterschiedliche Form durch „quetschen“ entstanden sein. Daher Punktabzug in der Qualität der Verarbeitung. Sehr feiner Kaltgeruch lässt darauf schließen, dass die Zigarre nicht zu frisch ist und bereits geraucht werden kann. Cut und Zug gut bis sehr gut. Im Abbrand leicht wellig (entsprach den Unterschieden in der Rollung) aber unkritisch. Aromen Cohiba like schwere Aromen mit Süße im Hintergrund. Die Zigarre entwickelt sich im Rauchverlauf. Leichte Ölexplosionen - die Zigarre empfand ich von der Stärke als kräftig -. Leckere 60 min die mit 1640ct. ihren Preis haben. Zigarre sollte auf jeden Fall gut gelagert sein vor dem Smoke. Alles andere wäre Verschwendung!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

AVO Serie XO Trio Preludio

Länge: 15.24Durchmesser: 1.59 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Gleichmäßig fest gerolltes Exemplar das nun nach anderthalb Jahren des Verweilens im Humidor geraucht wurde. Deckblatt matt glänzend mit feiner Maserung. Cut saftig fest – strammer Zug – gute Brandannahme. Zigarre startete recht cremig. Leichtere Aromen krautigem - Kräuter Kern - feine Süße. Wohlduftender Rauch. Ab dem 2/3 leicht kräftiger werdend mit hinzu kommenden Röstaromen & Nuss im Abgang. Ab der Hälfte dezenter Pfeffer. Feiner, angenehmer Smoke. Abbrand TOP mit scharfem Ring. Asche stand 6 cm. Rauchdauer ca. 70 Min. Fazit: Eine leckere leichte Zigarre die nie langweilig wurde. Preis/Leistung gut. Hatte zu dem Preis schon schlechteres.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Macanudo MADURO Diplomat
verifiziert

Länge: 11.43Durchmesser: 2.38 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Oft betrachtet und den Kaltgeruch genossen – nach einem halben Jahr im Humidor ist sie deutlich milder im Kaltgeruch geworden und erscheint reif für die Verkostung. Tief schwarzbraunes, ölig glänzendes Maduro Deckblatt. Rollung zum Mundstück hin zunehmend in punkto Festigkeit – sehr gleichmäßig. Mit einem 9er gebohrt ist der Zug zu fest – Cut sehr fest um wenige mm vorgetastet bis das Mundstück 12mm Durchmesser erreicht hat. Dann war der Zug perfekt. Langsam getoastet um diese kurze Zigarre perfekt anzuzünden und keinen Schiefbrand zu bekommen. Die Zigarre war nicht sonderlich stark. Von den Aromen her empfand ich im 1/3 eine torfige Grundnote. Später kam noch eine ledrige Note hinzu. Der gesamte Smoke war begleitet von einem leicht beißenden Aroma, das nach überreifem Camembert erinnert (Ammoniak). Denke, die Zigarre hätte noch mehr Zeit im Humidor lagern und reifen sollen. Das zum Smoke bereitgestellte Glas Wein hatte gleich nach dem ersten Zug gegen eine Flasche Wasser ausgetauscht, um die Aromen nicht zu verfälschen. In punkto Abbrand war sie Tadellos. Für mich war es ein Versuch. Im direkten Vergleich zur Leon Jimenes Double Maduro verlor die Macanudo aus meiner Sicht in allen Punkten um Längen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.


CIGSOR HYGROMETER MIT APP
×