Summe
0 €

Humidor "gerauchte Zigs"

39 Einträge im PH

Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden
A.J. Fernandez New World Robusto
21.02.2016

New World by A.J. Fernandez Navegante (Robusto)
verifiziert
Länge: 13.97Durchmesser: 2.18 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Schöne verarbeitet, nach der Preissenkung auch da mit gut zu bewerten. Angenehmen Aromen, aber nach der Hälfte der Zigarre musste ich sie weglegen, da doch ordentlich Nikotin drin ist. Wird sicherlich noch einmal eine zweite Chance bekommen, dann mit mehr im Magen.


2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
A.J. Fernandez San Lotano Oval (Box pressed) Robusto
16.03.2015

San Lotano Oval (Box pressed) Robusto
Länge: 13.97Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Gewürzbombe, etwas Pfeffer, gegen Ende immer mehr Cremigkeit; Kräftige Zigarre mit perfekter Verarbeitung und Abbrand. Aromen entwickeln sich, treffen aber nicht 100% mein Geschmack. Interessantes Format, perfekter Zug für mich. Ähnlich der AB Tempus, aber ohne die intensiven Kakaoaromen, bei 3,30€ mehr im Preis. Werde vielleicht ein 2. Exemplar verrauchen.


6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Trinidad Vigia
03.03.2015

Trinidad Vigia
Länge: 11.11Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Da ich mir in einem Alpenstaat bereits eine Vigia geleistet habe und die D4, die ich eigentlich rauchen wollte, verknallt war, kam diese nun heute zum Zug. Die Verarbeitung der Zigarre ist über jeden Zweifel erhaben, der Zug völlig in Ordnung, ich mag es eigentlich etwas leichter, aber diese hier ist auch noch als sehr gut zu bezeichnen. Der Abbrand war den ganzen Smoke über gleichmäßig, minimaler Schiefbrand welcher sich selbst korrigierte. Außergewöhnlich für eine so junge Havanna. Zu den Aromen: Bereits in den ersten Zügen merkt man, dass die Zigarre noch recht jung ist. Vorwiegend grasige Aromen, etwas Holz. Ganz minimale Schärfe, die aber nicht unangenehm ist. Sehr ausgewogener Geschmack, den ich so noch gar nicht erwartet hätte. Ab dem zweiten Drittel wird die Zigarre meinem Empfinden nach merklich stärker. Das Gras evrschwindet, es treten Röst- und Nussaromen in den Vordergrund, ab und zu auch Holz. Gegen Ende wird die Zigarre scharf, sie ist halt noch sehr jung, bei 2,5cm lege ich die Zigarre ab. Rauchdauer für die 9cm waren etwas 70min, ich bin auch Langsamraucher. Insgesamt betrachtet ein interessanter Smoke. Ich freu mich schon darauf, in ein paar Jahren ältere Exemplare zu verkosten. Das Format halte ich für höchstinteressant. Nur der Preis ist angesichts des kleinen Formats wohl etwas hoch, man bezahlt halt auch die perfekte Verarbeitung und den Markennamen mit. Für mich die beste Neuerscheinung seit den Quintero Favoritos.


11 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Alec Bradley Tempus Terra Novo (Robusto)
26.02.2015

Alec Bradley Tempus Terra Novo (Robusto)
verifiziert
Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Sehr angenehmes Rauchvergnügen mit angenehm buttrig-bitteren Kakao- und Lebkuchen/Gewürzaromen über 70min. Zug perfekt, Abbrand teilweise fragwürdig. Wieder bestellen !


6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Macanudo Inspirado Minutos
11.02.2015

Macanudo Inspirado Minutos
verifiziert
Länge: 11.11Durchmesser: 1.75 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Etwas fest gerollt, Zugwiderstand noch okay, etwas zu hoch. Durchgängig holzige und vor allem nussige Aromen die dominieren, perfekter Abbrand, lange Asche. Gegen Ende geht die Stärke von mittelkräftig zu kräftig. Gute Zigarre, dürfte aber gerne etwas günstiger sein. Da sie nicht mein Geschmacksprofil getroffen hat, besteht keine Wiederholungsgefahr.


2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Villiger Talanga Double Robusto
13.01.2015

Villiger Talanga Double Robusto
Länge: 14.00Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Das Anschneiden verläuft problemlos, ich cutte sie fast über den kompletten Durchmesser, da ich geringen Zugwiderstand bevorzuge. Die Flammannahme ist gut. Die ersten Züge sind überwältigend, der Zugwiderstand perfekt. Die Zigarre erinnert mich vom Aroma irgendwie an eine RyJ MF. Süße Aromen mit Kakao/Kaffeearomen, bei jedem Zug kommen unterschiedliche Aromen zum tragen. Zumindest für die ersten 1,5 cm. Weitere Aromen, die ich nicht deuten kann. Vom sonst so typischen Nicaragua-Pepperblast keine Spur. Anschließend treten hauptsächlich nussige und holzige Aromen in den Vordergrund, wie ich sie bisher noch nicht erlebt habe, sehr intensiv und kräftig (das Aroma). Im Hintergrund ist eine unangenehme Säure zu schmecken. Der Aschekegel ist durchgangig stabil und weiß (immer >2cm). Von da an (ca. die Hälfte der Zigarre ist geraucht) beginnt der Smoke mehr oder weniger linear zu werden. Holz und Nuss dominieren, nicht unbedingt meine Lieblingsaromen, da bevorzuge ich eher süße, erdige oder ledrige Aromen. Als ich mit dem Gedanken spiele, die Zigarre deshalb abzulegen, mache ich mir erstmal einen neuen Kaffee, nicht ungewöhnlich bei 8°C Außentemperatur. Irgendwie muss man ja warm bleiben :) Als ich wiederkomme, ist die Zigarre fast aus. Nach kurzem Anpaffen/Ziehen ist sie aber wieder voll da und siehe da: Der Geschmack ist deutlich angenehmer, die leichte Schärfe/Säure komplett verschwunden. hatte ich also doch zu oft gezogen? Möglich. Ich trinke meinen Kaffee aus und genieße die weiteren Züge, trotz (meiner Meinung nach) langsamen Zügen kommt die Säure wieder. Ich lege Sie bei ca 3 cm Restlänge ab, da es immer kälter wird und die Aromen nicht unbedingt mein Fall sind. Fazit: Die Anfangsaromen der Zigarre waren überwältigend, vielschichtig und intensiv. Für mich als relativen Anfänger/Wenigraucher vielleicht sogar zu komplex. Hintenraus konnte mich die Zigarre jedoch nicht überzeugen, da sie meinen Geschmack nicht getroffen hat und eine Säurenote aufwies. Die Zigarre würde ich als mediumstark einstufen. Spielte ich nach den ersten Zügen mit dem Gedanken eines Kistenkaufes, so werde ich nun wohl eher (wenn überhaupt) noch ein paar Einzelexemplare bestellen. Vielleicht hatte ich ja nur einen schlechten Tag.


6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Bóveda Humidipak 69 % RH (Beutel mit 60 Gramm)
09.01.2015

Bóveda Humidipak 69 % RH (Beutel mit 60 Gramm)
verifiziert
Hält die Luftfeuchte sowohl im Humidor als auch beim selbstangebauten Tabak die perfekte Feuchte von 67-70%


Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Davidoff Nicaragua Short Corona
17.11.2014

Davidoff Nicaragua Short Corona
verifiziert
Länge: 9.53Durchmesser: 1.83 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Verarbeitung gut, der Tabak bröselt vorne und hinten etwas, aber okay, sehr schönes Deckblatt. Kaltzug nach Holz. Nach dem Anzünden Geschmack von altem Tabak, sehr angenehnem. Etwas Gewürz vielleicht, Aromen von Holz waren auch zu schmecken. Nach den ersten Zügen tritt der typische Nicaragua-Pfeffer in den Vordergrund und wird immer stärker, bis er nach der Hälfte völlig verschwindet und ledrige Töne, begleitet von cremigen Aromen, dominieren. Abbrand zuerst sehr gut, später eher fragwürdig, kann aber auch am Wind gelegen haben. Fazit: Leider hat mir der Beginn mit dem dominierenden Pfeffergeschmack nur bedingt zugesagt, dazu der davidofftypische Premiumaufschlag und ich kann nur zu dem Entschluss kommen, dass diese Zigarre so schnell nicht wieder in meinem Humi landet. Vielleicht würde längere Lagerung den Pfeffer etwas in den Hintergrund treten lassen oder der Torcedor hat ein Blatt zuviel vom "Pfeffer" in die Einlage eingearbeitet :)


2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Brazil Trüllerie Fernando
21.09.2014

Brazil Trüllerie Fernando
verifiziert
Länge: 11.00Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Maschinell hergestellt (Shortfiller)MM
Verarbeitung für den Preis okay. Geeschmack nussig, ähnlich lebkuchen, ab und an bitter. Zwischendrin typisch brasilianische Süße. Geschmacklich eindimensional, aber lecker. Abbrand tadellos, Zug perfekt. Gerne wieder, insbesondere für den Preis! Nach den John Aylesbury Brasil und den Don Pascoal die nächste Entdeckung für mich aus Brasilien. Wer brasilianischen Tabak mag, sollte sie probieren.


5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Don Tomas Bundles DR Robusto
05.10.2014

Don Tomas Bundles Robusto
verifiziert
Länge: 13.97Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano (Mediumfiller)TAF
Verarbeitung, Abbrand und Qualitätsanmutung für diesen Preis überragend. Sehr schöner Decker, nur vorn etwas etwas unsauber abgeschnitten, aber wer wird da bei dem Preis schon meckern ? Nach dem Anzünden breitet sich eine angenehme Cremigkeit im Mund aus, etwas salzig. Dieser recht monotone, aber dennoch angenehme Geschmack hält sich mit minimalen Änderungen bis zum Ende. Für mich ist diese Zigarre eine positive Überraschung im doppelten Sinne: Erstens überzeugt mich Qualität und Abbrand der Zigarre, was ich bei dem Preis nicht erwartet hätte. Zweitens ist sie von mehr als 10 Zigarren aus der DomRep erst die 2. die mir zusagt. Kann ich nur empfehlen !


5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
CAO Brazilia Cariocas
14.09.2014

CAO Brazilia Cariocas
verifiziert
Länge: 10.16Durchmesser: 1.51 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Wie immer bei CAO ist die Zigarre tadellos verarbeitet. Lediglich beim verwendeten Tabak war der Torcedor/die Torcedora etwas geizig. Aufgrund der geringen Füllung sehr leichter Zug, aber noch okay. Ich mag es eh eher zu leicht als zu schwer beim Zug. Abbrand vorbildlich. Die kleine Zigarre weist nur zum Teil typisch brasilianische Aromen auf: Süße, sowie schokoladige Röstaromen, ab der Hälfte dominieren dann die eher nicaraguanischen erdigen Töne der Einlage/des Umblatts. Rauchdauer ca. 25-30min. Für zwischendurch absolut okay, allerdings schmecken mir rein nicaraguanische bzw brasilianische Zigarren besser, da dort die ländertypischen Eigenschaften besser zum Tragen kommen.


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Gran Ligero No. 3 Robusto
07.08.2014

Gran Ligero No. 3 Robusto
verifiziert
Länge: 13.34Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Absolut nicht mein Geschmack, da ziehe ich jederzeit eine Quintero Favoritos vor. Wem es aber schmeckt, der findet hier eine für diesen Preis super verarbeitete Zigarre mit hervorragendem Abbrand und und Zugverhalten, von dem sich mancher Kubaner für 10€ eine Scheibe abschneiden könnte.


5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Quintero Petit Quintero
16.10.2014

Quintero Petit Quintero
verifiziert
Länge: 10.48Durchmesser: 1.71 Herstellungsart Totalmente a mano (Mediumfiller)TAF
Da ist sie nun, die neue Quintero. Erster Eindruck ähnlich gut wie bei der Favoritos. Dunkler Decker, leicht bröseliger Shortfiller, robuster Gesamteindruck. Kaltgeruch nach nasser Erde, Honig und Tabak. Sehr lecker. Gecuttet perfekter Zug für mich, auch das Anzünden geht leicht von der Hand. Die Zigarre startet wie sie kalt roch: erdig, cremig. Das hält sich auch bis zur Mitte, dann beginnt die Zigarre eine Schärfe zu entwickeln, die sich immer mehr steigert. Der Abbrand, anfangs perfekt, lässt etwas zu wünschen übrig, ist aber angesichts des geringen Preises nur ein Lächeln wert. Rauchentwicklung wie bei der Favoritos reichlich. Fazit: Für 2,10 kann man nicht viel erwarten, sollte man denken ! Aber man bekommt hier einen sehr leckeren 35minütigen typisch kubanischen Smoke geboten, der bis fast zum Ende überzeugen kann. Und die Schärfe geht mit dem Alter sicherlich auch noch weg, dann ist sie für diesen Preis unschlagbar.


9 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
CAO OSA (Olancho San Augustin) LOT 58
23.06.2014

CAO OSA (Olancho San Augustin) OSA LOT 58
verifiziert
Länge: 16.51Durchmesser: 2.30 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
In der ersten Hälfte wollte die Zigarre mal so gar nicht. Schiefbrand, ja sie ging mir sogar 1x aus. Die an sich super verarbeitete Zigarre zog sehr schlecht, der schwere Zug wurde noch dazu mit wenig Rauch belohnt. Etwas unerwartet, bei dem Ringmaß. Viel zu schmecken ist da nicht. Komischerweise wird bei ziemlich genau der Hälfte der Abbrand besser und der Geschmack kommt mit voller. Nicht zu vergleichen mit der ersten Hälfte! Süßer Milchkaffee, Röstaromen, ab und an schwingt etwas Holz oder Nuss mit. Auf dem letzten Zentimeter noch etwas Leder. Wenn ich nur die 2. Hälfte bewerten müsste, wären es 7 oder 8/8, die erste Hälfte wären wohl 2/8. Erste Hälfte Katastrophe, 2. Hälfte super ! Rein vom Nikotin her schon recht schwacher Tabak (bei vollem Aroma), aber auf die Länge bei dem Ringmaß haut sie doch schon recht gut rein. Rauchdauer waren 100min+. Noch eine Anmerkung am Ende: Das Format ist zum Fußball schauen eher semioptimal geeignet, da doch recht unhandlich, ist halt schon nen "Klopper". Werde mir ein kleineres Format der Serie nochmal zulegen.


5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Rocky Patel Vintage Signature 1990 Torpedo
09.05.2014

Rocky Patel Vintage 1990 Torpedo
Länge: 15.56Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Zug, Verarbeitung absolut okay, gibts nicht viel zu meckern. Erscheinungsbild sehr schön, die Zigarre wirkt hochwertig verarbeitet und stimmig. Beim Kaltgeruch kommt eine schöne Süße zum Vorschein. Nach dem Cutten und Anzünden die ersten Züge: Eine leichte Süße, etwas waldige Aromen. Cremiges Caramel. Die Asche fällt leider schon nach 0,5 cm ab, als ich nachcutte. Der Abbrand ist i.O., schöne lange Asche, etwas wellig. Geschmack bleibt auch weiterhin im Bereich der cremigen Aromen, die Süße kommt und geht. Recht linearer verlauf, lediglich die Cremigkeit nimmt immer mehr zu. Wenn ich je eine Zigarre geraucht habe, die cremig war, dann diese ! Ca. 3cm vorm Ende wird sie immer bitterer, ich lege sie ab. Doch damit ist die Zigarre nicht fertig ! Der wohl angenehmste Nachgeschmack den ich bisher von einer Zigarre tritt ein, ich schmecke sie auch jetzt noch. Angenehm. Fazit: Mir persönlich ist der Preis etwas zu hoch, dafür hat sie meinen Geschmack nicht zu 100% getroffen. Qualitativ, gibt es außer vielleicht der bröseligen Asche nichts Auszusetzen. Der auftretende Schiefbrand wird wohl vom Wind gekommen sein. Die Zigarre war mir insgesamt zu mild und hat meinen Geschmack nicht voll getroffen. Dafür 8€ ? Ich bin hin und her gerissen, ob ich sie mir erneut kaufen soll. Mal sehen :)


Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Sonderposten
×