×
Seit dem 01.07.2020 haben wir die Mehrwertsteuer für alle Produkte, die keiner Preisbindung unterliegen (z.B. Humidor, Pfeifen, Feuerzeuge, usw.), gesenkt

Erstellen Sie einen Personal Humidor und behalten Sie die Übersicht über Ihre bereits gerauchten Zigarren und Tabake!

Neuen Personal Humidor anlegen

Humidor Foretitude

164 Einträge

In Humidor suchen
Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden

El Brujito Zigarren Robusto

Länge: 13.02Durchmesser: 2.06

Die Robusto von El Brujito zeigt sich sehr gut verarbeitet, die Bauchbinde weiss auch zu gefallen. Die ersten Züge präsentieren eine schöne cremige Süße in Kombination mit holzigen Aromen. Im weiteren Verlauf zeigt sich diese Zigarre eher kräftig mit Noten von Leder und Kaffee, wobei die cremige Süße stets mitschwingt. Der Geschmacksverlauf bleibt linear, leider oft im letzten Drittel so scharf und bitter, dass ich diese nach etwa 10 gerauchten Exemplaren nicht mehr kaufen werde, sondern als Alltagszigarre wieder auf die Zamorano Robusto und Perdomo Fresco zurückgreifen werde.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Mustique RED Corona

Länge: 13.97Durchmesser: 1.79 Herstellungsart Totalmente a mano (Mediumfiller)TAF

Der erste optische Eindruck der Mustique red ist nicht überzeugend. Sie weist ein sehr fleckiges, jedoch feinadriges Deckblatt auf, die Bauchbinde ist sehr schlicht gehalten. Der Zugwiderstand nach dem Anfeuern ist sehr hoch, da die Mustique sehr hart gewickelt ist. Geschmacklich zeigen die ersten Züge süßlich-holzige Aromen. Im weiteren Verlauf sind neben dem dominierenden Holzton auch Noten von Schokolade, Leder und Kaffee wahrnehmbar. Diese werden im letzten Drittel noch von dezent pfeffrigen Aromen begleitet. Insgesamt zeigt sich dieser Mediumfiller leicht und ausgewogen mit dezenten Aromen, die keine großen Ansprüche stellen. Für diesen Preis eine angenehme, unkomplizierte Zigarre. Einzig der hohe Zugwiderstand hinterlässt einen negativen Eindruck.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Agio San Pedro de Marcoris ECUADOR Robusto

Länge: 13.02Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die San Pedro Ecuador Robusto zeigt sich gut verarbeitet mit einem hellen Colorado Deckblatt. Die Brandannahme gelingt hervorragend, Abbrand und Zugverhalten sind ebenfalls sehr gut. Die ersten Züge präsentieren ein sehr mildes Aroma mit einer ordentlichen Cremigkeit und dem Geschmack nach Haselnuss und Gras. Im weiteren Verlauf bleibt die Zigarre weiterhin sehr mild, hinterlässt am Gaumen ein weiches, cremiges Gefühl ohne ausgeprägte Aromentiefe. Insgesamt handelt es sich um eine süße, cremige und milde Zigarre, die für Anfänger sicherlich sehr gut geeignet ist, für meinen Geschmack aber zu wenig Aroma bietet.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Bugatti Quattro CLARO Toro

Länge: 15.24Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Bei der Bugatti Quattro San Andres Claro handelt es sich um eine Toro in einem sehr ausgeprägtem Boxpressed-Format. Das Deckblatt hat die Farbe von dunklem Leder und bildet somit einen sehr schönen Kontrast zu den beiden Bauchbinden in Weiß-Gold. Die ersten Züge bieten einen leicht süßen Geschmack von Zeder und Haselnuss. Die Aromen werden von einem Hauch Minze begleitet, den ich noch bei keiner anderen Zigarre wahrgenommen habe. Trotz einer deutlichen Cremigkeit wirkt der Rauch mild und kühl. Nach dem ersten Drittel gewinnt die Zigarre an Komplexität, das vordergründige Zedernaroma wird begleitet von Noten nach Leder und Kaffee. im letzten Drittel tritt eine leichte Bitterkeit auf, die die vorhandenen Aromen aber niemals überdeckt, sondern sie eher bereichert. Das Zug- und Abbrandverhalten dieser Zigarre ist zu jeder Zeit hervorragend. Insgesamt handelt es sich um eine sehr interessante Zigarre mit ungewöhnlichen, aber sehr harmonischen und mittelkräftigen Aromen. Sie ist aufgrund ihres mittelkräftigen Körpers für Anfänger geeignet, aufgrund ihres einzigartigen Aromas eine gelungene Abwechslung für erfahrene Raucher. Ich werde mit Sicherheit wieder auf diese Zigarre zurückgreifen



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

A. Turrent Casa Turrent Origin Series Robusto Extra Miami

Länge: 13.97Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Nachdem mir die Casa Turrent „Nicaragua“ aus der selben Serie sehr gut gefallen hat, war ich sehr gespannt, was die „Miami“ zu bieten hat. Sie weist ein sehr schönes, feinadriges Connecticut-Deckblatt auf. Die Brandannahme gelingt problemlos, die ersten Züge bieten Aromen von weißem Pfeffer und Toast, gepaart mit einer milden Cremigkeit. Auch wenn der Geschmack nach Pfeffer weiterhin leicht den Gaumen kitzelt, dominieren doch süßlich-cremige Aromen den weiteren Verlauf. Diese werden von einer Spur Zedernholz begleitet. Wie auch die „Nicaragua“ überzeugt die „Miami“ durch ein optimales Zug- und Abbrandverhalten. Insgesamt handelt es sich um eine eher milde Zigarre, die sich entspannt rauchen lässt. Allerdings fehlt mir persönlich ein wenig die Aromentiefe und -intensität, so dass ich eher zur „Nicaragua“ greifen würde.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

A. Turrent Casa Turrent Origin Series Robusto Extra Nicaragua

Länge: 13.97Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die A. Turrent Robusto Nicaragua beginnt mit einer ordentlichen nikotinreichen Schärfe, die aber bald verfliegt und aromatischen Aromen nach Wildkräutern und Holz, gepaart mit Zartbitterschokolade Raum bietet. Der Abbrand ist kreisrund und das Zugverhalten vorbildlich. Im letzten Drittel dominieren grasige, leicht pfeffrige und weiterhin süße Aromen. Insgesamt ein vollmundiges, mittelkräftiges Rauchvergnügen, das zwar keine große Komplexität, dafür aber eine sehr harmonische Komposition bietet. Die Casa Turrent hat mir gut gefallen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Camacho Liberty Series Limited Edition 2018 Throwback 2005 (Figurado)

Länge: 15.24Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Camacho Liberty 2005 Throwback zeigt sich sehr gut verarbeitet mit einem schönen dunklen, seidig glänzendem Deckblatt und einer sehr patriotischen Bauchbinde. Die Brandannahme gelingt problemlos und die ersten Züge offenbaren ein reichhhaltiges Aroma nach geröstetem Kaffee, einem Hauch Creme, Zedernholz und etwas Heu. Ebenso klingt eine dezente Süße durch. Der Zugwiderstand ist optimal und hinterlässt einen hellgrauen, stabilen Aschekegel. Die Zigarre bewegt sich im leichten bis mittelstarken Spektrum. Auch wenn die leichte Süße im weiteren Verlauf immer mitschwingt, entwickelt sie sich im Gegensatz zu den sonstigen Aromen nicht weiter. Hier treten eher die Kaffeenoten in den Vordergrund und werden weiterhin begleitet von etwas Heu, Mandel und Zedernholz. Die Aromen sind insgesamt reichhaltig, komplex und weisen einen sehr schönen Verlauf auf. Ich habe die Zigarre etwa 90 Minuten genossen und würde sie trotz des vergleichsweise hohen Preises jederzeit weiterempfehlen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Agio San Pedro de Macoris Nicaragua Corona

Länge: 14.92Durchmesser: 1.67 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die San Pedro Nicaragua Corona weist ein leicht geflecktes, etwas rustikal anmutendes Deckblatt auf, was im Kontrast zur sehr modern wirkenden Bauchbinde steht. Der Kaltgeruch ist süßlich, erinnert ein wenig an Kuhstall. Die Brandannahme gelingt sehr gut, geschmacklich zeigt die Zigarre zu Beginn süßliche Lakritzaromen, etwas Holz und Pfeffer. Im weiteren Rauchverlauf zeigt sich die San Pedro süßlich-süffig mit leichten holzigen Aromen, aber ohne jegliche aromatische Tiefe. Es ist mir selten so schwergefallen, bestimmte Aromen herauszuschmecken. Dies ändert sich auch im weiteren Verlauf nicht. Insgesamt ein leichter, süßlicher Smoke, der auf jeden Fall anfängertauglich ist, bei mir aber keinen bleibenden Eindruck hinterlässt.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

H. Upmann Regalias

Länge: 13.02Durchmesser: 1.67 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Upmann Regalias präsentiert sich recht gut verarbeitet, weist eine eindeutige boxpressed-Form auf. Geschmacklich beginnt sie sehr angenehm süßlich grasig und mit solch ausgeprägt floralen Aromen, dass sie wirklich den Namen Mille fleurs verdient hätte. Die Brandannahme gelingt leider nicht einwandfrei, ich musste anfangs mehrmals nachfeuern und auch der Zugwiderstand wusste nicht vollends zu überzeugen. Im weiteren Verlauf unterstreichen leichte Erd- und Röstaromen die kubanische Herkunft, diese werden von einer angenehmen Süße begleitet. Geschmacklich handelt es sich um eine sehr harmonische, eher milde Zigarre mit sehr schönen Aromen, die leider beim ersten Versuch die habano-typischen Mängel aufweist.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Plantation Rum Barbados Grande Reserve Rum 5 Jahre (70cl)

Der Plantation Barbados 5 Years Rum weist einen schönen, bernsteinfarbenen Ton auf, in der Nase zeigen sich süßlich-karamellartige Aromen, gepaart mit Vanille und Zitrusfrüchten. Auf der Zunge zeigt sich ein sehr milder Rum mit fruchtiger Süße, dem Geschmack nach Honig und ein wenig Orange. Im Abgang wird er karamelliger und voller, zeigt leichte Anklänge von Marzipan, Vanille und etwas Malz. Nach den Islay-Whiskys im Winter stimmt mich dieser Rum mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis sehr gut auf den Frühling ein.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Casa de Torres Corona

Länge: 12.70Durchmesser: 1.67 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Casa De Torres zeigt sich ordentlich verarbeitet, weist ein gleichmäßiges, hellbraunes Colorado-Deckblatt auf, der Kaltzug ist süßlich-würzig. Auch nach dem Anzünden entwickelt die Zigarre eine deutliche herbale Würze, begleitet von deutlich Pfeffer im Vordergrund, im Hintergrund ein Hauch Holz und Süße. Die pfeffrige Schärfe legt sich im weiteren Verlauf etwas, wird von ledrigen, nussigen und dezent erdigen Aromen begleitet. Auch wenn es sich insgesamt um eine leichte bis mittelkräftige Zigarre mit insgesamt schönen Aromen handelt, empfinde ich das pfeffrige Kitzeln am Gaumen etwas zu aufdringlich.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Wolfertz Aventura Corona

Länge: 13.34Durchmesser: 1.67 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Aventura zeigt ein sehr schönes, feinadriges und seidig glänzendes Deckblatt, eine insgesamt gute Verarbeitung. Die ersten Züge offerieren Röstnoten und Holztöne, gepaart mit einer ordentlichen Prise Pfeffer, die retronasal kribbelt. Nach 5-6 Zügen wird der Geschmack gefälliger, ein Hauch Bitterkakao mildert die anfängliche Schärfe spürbar und leitet geschmacklich in nussige, leicht cremige Aromen über. Abbrand und Zugverhalten sind vorbildlich, es entsteht ein sehr stabiler Aschekegel. In der Gesamtschau handelt es sich um eine mittelkräftige Zigarre mit einer schönen Aromenstruktur und sehr guter Verarbeitung, die mich aber in Hinblick auf das Preis-Leistungsverhältnis (noch) nicht zu Lobeshymnen animiert. Ich habe aber einige eingelagert und werde nach etwas Reifung wieder berichten. P.S.: Bemerkenswert, dass die vorige Rezension fast identisch ist, das habe ich selten erlebt



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Punch Coronations AT

Länge: 13.02Durchmesser: 1.67 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Punch Coronitas Tube zeigt sich ordentlich verarbeitet. Nach dem Anzünden zeigen sich bald sehr schöne aromatische Noten nach Holz, Gewürzen und Erde. Diese werden im weiteren Verlauf von Röstaromen, Gras und Leder und ein wenig Pfeffer begleitet. Die Zigarre nimmt ab der Hälfte deutlich an Kraft zu, ist aber insgesamt als mittelkräftig zu bewerten. Trotz der ausgewogen aromatischen Aromen hinterlässt diese Zigarre bei mir keinen guten Eindruck, weil sie viel zu stramm gewickelt war, ich wegen des extrem hohen Zugwiderstandes mehrmals nachfeuern und auch bohren musste. Auch hier habe ich noch einige eingelagert, werde diese Rezension ggf. korrigieren. Update15.03.: Tatsächlich revidiere ich meinen gestrigen Eintrag, die heute gerauchte Punch zeigt ein vorbildliches Zug- und Abbrandverhalten.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Hoyo de Monterrey Coronation AT

Länge: 13.02Durchmesser: 1.67 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Hoyo de Monterrey Coronation zeigt sich gut verarbeitet mit einem homogenen, seidig glänzenden Deckblatt. Die ersten Züge präsentieren ein mildes Aroma mit einem Geschmack nach Haselnuss. Schon bald nach Beginn wurde der Zug jedoch so schwer, dass ich die Zigarre bohren musste. Geschmacklich zeigten sich im Verlauf cremige Aromen von Erde, Frucht und etwas Leder sowie eine dezente Süße. Im Vergleich zu den Mille Fleurs bleibt die Coronation eher etwas verhalten, was sicherlich auch auf das schwere Zugverhalten zurückzuführen ist. Eine eher milde Vertreterin kubanischer Coronas, ich würde jedoch immer der Partagas Mille Fleurs den Vorzug geben.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Brick House Churchill

Länge: 18.42Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Brick House Churchill weist ein grobadriges, seidig-matt glänzendes Deckblatt auf. Die ersten Züge präsentieren ein holzig-würziges Aroma, unterlegt mit einer süßlichen Textur und einem Hauch Nelken. Das Zugverhalten ist tadellos, der Abbrand kreisrund. Auch im weiteren Verlauf bleibt eine rauchig-holzige Basis erhalten, während die süßlichen Aromen mehr an Körper gewinnen, sich der Geschmack nach Schokolade und Frucht erahnen lässt. Im letzten Drittel legt die Brick House noch ein wenig an Kraft zu, es kommen auch erdige Aromen zum Vorschein. Insgesamt ein schönes Format, das für 6 Euro ein 90-minütiges, sehr ausgewogenes und aromatisches Rauchvergnügen bietet. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.