Erstellen Sie einen Personal Humidor und behalten Sie die Übersicht über Ihre bereits gerauchten Zigarren und Tabake!

Neuen Personal Humidor anlegen

Humidor Premium-Range

11 Einträge
Kommentar: Zigarren zwischen 10€ und 25€

In Humidor suchen
Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden

Perdomo Double Aged 12 Year Vintage (First Release 2014) Robusto (Maduro)
verifizierter Kauf

Länge: 12.70Durchmesser: 2.22 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Getestet nach ca. 6 Wochen im Humidor. Optisch wie Verarbeitungstechnisch Perdomo typisch sehr gut. Ich war wirklich gespannt ob sich dieses Barrel aged groß bemerkbar macht, und im Nachhinein bin ich tatsächlich nicht sicher ob der Unterschied zu traditionell gereiften Zigarren so gravierend ist. Schlecht war es aber sicher nicht. Der Smoke ist mild, mit nur minimal Pfeffer, einer mittleren Menge Kaffee, Schoko und Leder. Dazu kommt eine Spur Nuss, eine leichte Creme aber auch eine deutliche Holznote. Lecker war es allemal, auch wenn ich da doch ein wenig mehr erwartet hätte. Beim Preis von 13,40€ würde ich persönlich eher zu einer der aktuell reduzierten Zigarren aus dem Hause Perdomo greifen (die ESV war toll, die Edición de Silvio Robusto, sofern man noch eine ergattern kann war fantastisch und beide liegen preislich ähnlich, da reduziert). Dennoch kann man hier mal probieren, ein guter Smoke war es allemal.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Perdomo Estate Seleccion Vintage (ESV) Maduro Phantom
verifizierter Kauf

Länge: 16.51Durchmesser: 2.38 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Nach rund sechs Wochen im Humidor, habe ich mir eine zu Weihnachten gegönnt. Als Perdomo Fan habe ich mich sehr auf dieses Exemplar gefreut. Wie gewohnt ist die Verarbeitung nahezu makelos. Auf die letzten Züge hat sich ein wenig des Tabakblatts am Mundende abgelöst, aber da war ich quasi schon auf dem Weg zum Aschenbecher. Geschmacklich war die ESV wie ich es gehofft habe. Ein voller, runder Smoke mit toller Creme, Schoko und Kaffee. Zusätzlich gab es noch eine dunkle Ledernote, sowie ein mineralisch, erdiger Geschmack, der sich toll eingefügt hat. Abbrand hat ein klein wenig gezickt, und musste mehr als drei mal leicht korrigiert werden, allerdings verteilt auf über 90 Minuten. Auch im letzten Drittel war der Geschmack voll da, super mild und angenehm, wirklich toll. Ich kann die Perdomo Estate Seleccion Vintage (ESV) Phantom (Maduro) ruhigen Gewissens empfehlen, vor allem zu dem aktuell reduzierten Preis von 15,90€. Bei den regulären 27€ hätte ich sicher nicht so leichtfertig zugegriffen, enttäuscht wäre ich aber auch nicht gewesen. Die ESV ist durchaus einen Smoke wert.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Davidoff Grand Cru Toro

Länge: 15.24Durchmesser: 2.18 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Getestet nach rund drei Wochen im Humidor. Optisch schon makellos verarbeitet, die Bauchbinde schlicht, sagt alles aus. Bohrung mit 9mm absolut Krümelfrei, Kaltzug mit angenehm holzigen Noten. Brandannahme sowie Abbrandverhalten über jeden Zweifel erhaben. Die Asche steht lange und schön gleichmässig. Geschmack vom ersten Zug an voll da. Hier gibt es eine Vielfalt an Noten die zu einem wirklich wunderbar milden und runden Geschmack verschmilzen. Einzelne Noten stechen mal hervor, Mal der (Milch)Kaffee, mal die Schokolade, mal Nuss. Immer harmonisch und rund. Ich war wirklich sehr postiv überrascht, und muss tatsächlich sagen, dass man hier sofort merkt ein Premium Produkt in den Händen zu halten. Mir ist nichts aufgefallen was zu bemängeln gewesen wäre. Selbst die Bauchbinde ist perfekt geklebt, und lässt sich total einfach lösen. Jedes kleine Detail strahlt hier Oberklasse aus. Leider halt auch der Preis. Dennoch muss ich sagen, dass man hier nicht das Gefühl hat nur den Namen zu bezahlen, sondern das Produkt tatsächlich das Geld wert ist. Für mich etwas für seltene Anlässe, das schont dann den Geldbeutel, aber hier werde ich sicher mal wieder zugreifen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Flor de Selva Maduro Collection Grand-Press

Länge: 15.24Durchmesser: 2.22 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Das Erste was mir aufgefallen ist, als ich das gute Stück in der Hand hatte, war das hohe Gewicht. Hier ist wirklich ordentlich Material ge-boxpressed worden. Optisch relativ schlicht, aber edel mit einem tollen Deckblatt hat die Maduro Vorfreude geweckt. Brandannahme sowie Abbrand waren sehr gut, und ich musste nur zwei oder drei mal minimal korrigieren. Geschmack war super rund und voll, mit einer tollen Creme und Maduro typisch Schoko und Kaffee. Eine minimale Prise Pfeffer war vorhanden und hat sehr gut dazu gepasst. Für runde zwei Stunden hatte ich hier meinen Spaß und der Smoke wurde auch zum Ende hin nicht scharf, bitter oder sonstwie unangenehm. Hier wird für 10,20€ eine ordentliche Zigarre geboten, bei der Maduro Fans absolut mal zugreifen dürfen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Arturo Fuente Don Carlos Reserva Superior Doble Robusto

Länge: 14.61Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Optisch sehr ansprechend mit schöner Banderole. Deckblatt matt und sehr gleichmässig. Kaltzug bei 9mm Bohrung perfekt. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass der Mundteil irgendwie mit was süßem eingerieben war. So ne Mischung aus Zucker und Briefmarke. Anzünd und Abbrandverhalten sehr gut. Geschmack recht ausgewogen mit etwas Pfeffer, Holz aber auch Spuren von Nuss, Trockenobst und gegen Ende etwas grassig. Rauchvolumen war von Anfang bis Ende konstant hervorragend. Rauchdauer runde 90 Minuten. Eine gute Zigarre, die mich zwar nicht umgehauen, aber auch nicht enttäuscht hat. Jedoch halte ich den Preis hier für nicht wirklich gerechtfertigt. Für 17€ gibts für mich deutlich bessere Alternativen, von manchen dieser Zigarren bekomme ich für das Geld sogar schon zwei. Da Geschmäcker aber halt wie immer verschieden sind, kann man schon mal eine probieren, denn schlecht ist sie, wie erwähnt, definitiv nicht.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

EPC Ernesto Perez-Carrillo INCH Ringmaster No. 6 (Double Toro)

Länge: 16.51Durchmesser: 2.54 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Ich habe die Ringmaster No. 6 eine Weile im Humidor gehabt, bis sich der geeignete Moment für dieses (zumindest für mich) nicht alltägliche Format gefunden hat. Optisch wirkt diese Zigarre durchaus wuchtig und Respekteinflösend. Der Kaltgeruch ist holzig mit einer mineralischen Note. Durch das große Format hat es etwas länger gedauert das gute Stück zu entfachen, jedoch war das Abbrandverhalten sehr gut und schön gleichmässig. Auch bei etwas längeren Pausen ging sie nicht aus, und war immer voll da. Geschmacklich war der Start für meinen Geschmack etwas holprig, mit hauptsächlich etwas rauhen Holznoten sowie einem etwas erdigen Geschmack. Nach rund einem Zentimeter wurde das Aroma dann aber deutlich runder und voller, und es haben sich Noten von Leder, Nuss, etwas Kaffe sowie einem Röst/Toastaroma dazugesellt, welches sich im Verlauf zu einem recht harmonischen Gesamtaroma verschmolzen hat. Hat sehr gut zu einem trockenen Champagner gepasst. Die Rauchdauer war mit über 2 Stunden meiner Erwartung entsprechend. Allerdings muss ich zugeben, dass ich nicht traurig war, als das Ende erreicht war. Nicht weil die Ringmaster No. 6 schlecht gewesen wäre, aber mich hat sie ziemlich gesättigt. Für ausgefallene Momente, oder einfach weil man mal ein solches Großformat testen will sicherlich nicht die schlechteste Wahl, aber ich persönlich bleibe beim "normalen" Robusto Format. Preislich nicht ganz billig, aber für mal zum probieren kann man das Geld ausgeben.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Davidoff Escurio Petit Robusto
verifizierter Kauf

Länge: 8.26Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Optisch ansprechend mit der klassischen Davidoff Binde, und frei von irgendwelchen offensichtlichen Verarbeitungsfehlern. Gebohrt mit 9mm - war ein klein wenig krümmelig. Zug und Trockengeschmack ansprechend. Brandannahme war gut, und der Abbrand bis auf einen kurzen Moment zu Beginn absolut gleichmässig. Die Davidoff ist mild - mittelstark mit Noten von Nuss, Kaffee und Schoko, begleitet von einer ganz kleinen Pfeffernote. Das Aroma verschmilzt dabei eher, als dass einzelne Noten rausstechen. Sehr harmonisch und rund. Generell mag ich diese kleineren Formate, jedoch fand ich das hier ehrlich gesagt etwas ungeschickt. Der Grund ist einfach. Die Davidoff ist etwas lockerer gerollt, was dazu führt, dass sie auch schneller warm wird. Zudem will man ja schliesslich alles aus dem Guten Stück rausholen, vor allem bei dem doch recht stolzen Preis von 10,25€. So hab ich sie dann auch auf die letzten Millimeter gezogen. Positiv war, dass sie selbst dann nicht scharf wurde. Der allerletzte Zug hatte einen minimal bitteren Beigeschmack. Die Davidoff Escurio ist eine sehr gute Zigarre, jedoch würde ich persönlich eher zur Robusto greifen beim nächsten mal. Zum probieren, ist dieses Format aber sicherlich sehr gut geeignet. Von daher: Probierempfehlung :) Vom Preis her zahlt man halt sicher den Namen mit, hier würde ich mir dennoch einen etwas geringeren Preis wünschen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Drew Estate Undercrown Shade Flying Pig

Länge: 10.48Durchmesser: 2.38 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Aus dem Sampler. Gleich vorab: Für mich eine Enttäuschung. Optisch ein Hingucker. Brannte enorm einseitig ab, ständiges Korrigieren nötig. Zudem wurde Sie sehr schnell sehr warm. Geschmack war auf Grund des warmen, leicht pfeffrigen Rauches nur erahnbar. Selbst zum Preis aus dem Sampler nicht zu empfehlen. Vielleicht hatte ich ja nur Pech...



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Drew Estate Liga Privada No. 9 Robusto
verifizierter Kauf

Länge: 12.70Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Nach fast vier Wochen im Humidor heute getestet. Erster Eindruck war gut. Optisch elegant mit schön dunklem, mattglänzendem Deckblatt. Kaltgeruch Kaffe/Schoko. Gebohrt mit 12mm. Gutes Zugverhalten. Leider hat sich nach einer Minute das Blatt am Zigarrenkopf angefangen abzulösen. Sehr ärgerlich, und das erste mal, dass mir das passiert. Und dann gerade bei dieser Zigarre. Brandannahme war gut, allerdings gab es immer wieder Schiefbrand. Was mir sofort aufgefallen ist, war die massive Rauchentwicklung. Das Teil hat gequalmt ohne Ende, auch ohne daran zu ziehen. Geschmacklich gab es bei jedem Zug eine kleine Priese Pfeffer, dann viel Kaffee, Schoko und etwas Creme. Spuren von Nuss und Leder kamen später hinzu. Zum Schluss hin wurde der Pfeffer auch deutlich stärker und fast schon ein wenig scharf auf der Zunge. Die Drew Estate Liga Privada No. 9 Robusto ist eine durchaus gute Zigarre, allerdings waren mir persönlich zu viele Kleinigkeiten nicht OK. Bei einem Preis von 15,40€ hätte ich persönlich mehr erwartet. Man sollte Sie mal probiert haben, und die vielen guten Bewertungen beweisen, dass es viele Fans dieser Zigarre gibt. Ich persönlich greife künftig lieber zu anderen Marken. Ist halt ne Geschmackssache.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Nicarao Puros Exclusivos Robusto
verifizierter Kauf

Länge: 13.97Durchmesser: 2.30 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Oh Wow! Was für eine Zigarre. Wo fängt man da an? Die Optik ist ein klares Understatement und von schlichter Eleganz. Das speckige Deckblatt in Verbindung mit der dunkelgrünen Banderole wirkt, trotz der Schlichtheit, einfach toll. Verarbeitung ist auf ganz hohem Niveau, das Teil wirkt wie gegossen. Kaltgeruch ist kräftig, und deuted schon an, dass es hier etwas kräftiger zur Sache geht. Umso erstaunlicher dann der Smoke an sich. Gebohrt mit 9mm ein perfektes Zugverhalten. Brandannahme und Abbrand wie aus der Werbung, mit schöner hellgrau marmorierter Asche, die stabil und lange steht. Der Geschmack ist zwar kräftig, und man merkt schon das Nikotin, jedoch ist er dennoch harmonisch und cremig mild. Niemals scharf oder unangenehm. Schon am Anfang gibt es die volle Ladung dunkler Schokolade und Kaffee. Das Ganze geht langsam über in leichte Röstaromen und Nuss, aber Schokolade bzw. Kakaobohne war immer präsent. Gegen Ende hin deutlich Zederholz und etwas Leder. Begleitet wurde der tolle Geschmack durch eine leichte Trockenheit, die eigentlich überhaupt nicht mein Ding ist, aber hier irgendwie dazugehört. Ich kann das nicht erklären, aber man nimmt der Zigarre ab, dass das so gehört, und gut ist wie es ist. Das Zugverhalten war bis zum Schluss perfekt. Erstaunlich stabil bis zum letzten Zentimeter wird sie nicht weich. Ordentlich Rauch und das für knapp über eine Stunde. Allerdings muss ich sagen, dass ich mir für die nächste (zwei hab ich noch) definitiv mehr Zeit lassen werde. Ich war ziemlich gierig, weil es so lecker war. Jedoch habe ich festgestellt, dass wenn man die Zigarre mal bei Seite legt, und im Idealfall die Rezeptoren resettet (ich hab Zwischendrin ein, zwei Cocktailtomaten genascht), der nächste Zug noch viel besser ist. Diese Zigarre ist das bisher Beste was mir untergekommen ist. In jeder Beziehung ein Volltreffer. Bei der nächsten Bestellung gönne ich mir defintiv eine Kiste zum einlagern. Preis ist mit 15€ zwar hoch, aber meiner Meinung nach angemessen. Ich werde mich einfach etwas beherrschen, und die Nicarao Puros Exclusivos nur ab und zu geniesen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Perdomo Edición de Silvio Robusto MADURO
verifizierter Kauf

Länge: 12.70Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Gekauft im Angebot für 14,50€ statt 29€ und damit die regulär teuerste Zigarre die ich bisher gekauft habe. Entsprechend hoch waren auch die Erwartungen, und ich habe auf einen besonderen Tag gewartet. Ich wurde nicht enttäuscht. Die Verarbeitung ist Perdomo typisch nahezu makellos. In diesem speziellen Fall hat sich der Hersteller sogar ein wenig zurückgehalten was die Banderole angeht. Nichtsdestotrotz wirkt die Zigarre wunderschön. Klassisch angeschnitten ist der Kaltzug kräftig Schokoladig und mit weiteren dunklen Tönen. Brandannahme ist gut. Der Rauch hat eine Cremigkeit wie ich sie bisher noch nicht hatte. Unglaublich mild und mit mittelkräftigen Kaffee und Schokoladennoten ist das ganze unglaublich lecker und befriedigend. Über die gesammte Rauchdauer (über eine Stunde) ist sie niemals scharf, ja nichtmal pfeffrig sondern mild cremig und trotzdem hat sie eine gewisse Kraft. Zum zweiten Drittel hin gesellt sich eine leichte Nuss, und gegen Ende noch eine schwache Ledernote dazu. Schoko und Kaffee sowie die tolle Creme dominieren aber immer. Der einzige Negativpunkt war ein leichter Schiefbrand der drei, viermal korrigiert werden musste. Es sei ihr verziehen. Der tolle Geschmack macht das locker wieder wett. Bisher war mein Highlight die Nicarao Puros Exclusivos Robusto. Die Perdomo ist aber noch eine Spur harmonischer. Dafür hat die Nicarao gefühlt noch mehr Kakao. Wäre die Perdomo noch weiterhin erhältlich, würde ich mir beim reduzierten Preis den Humidor 50:50 mit diesen beiden füllen. Zum regulären Preis von 29€ eher nicht. Auch wenn die Zigarre absolut Top ist, ist sie nicht doppelt so gut wie die Nicarao. Trotzdem: Wer noch die Chance hat eine zu ergattern (zum reduzierten Preis): Unbedingt probieren! Ich habe noch zwei im Humidor und werde diese für einen besonderen Moment aufheben. Definitiv zu schade zum einfach so rauchen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.