Tabacos Mata Fina Zigarren

1 Artikel gefunden
von 1
von 1
Informationen

Puros aus Brasilien

Brasilianische Longfiller stehen hierzulande oft ein wenig im Schatten. Zu groß sind die Namen der Wettbewerber – Kuba, die Dominikanische Republik oder auch Nicaragua verbinden Aficionados eher mit dem braunen Gold. Die drei Genannten haben sicher die volle Berechtigung, als Heimat erstklassiger Zigarren zu gelten; wir wollen ihre Qualität niemals in Abrede stellen. Dennoch lohnt es sich, auch einmal brasilianischem Tabak die Beachtung zu schenken, die er ohne Zweifel verdient, gerade wenn es sich um die bei uns eher seltenen Puros handelt.

Importstart

Im Land von Zauberfußball und Copa Cabana heißt die Nr. 1 unter den handgerollten Zigarren Monte Pascoal. Und so haben wir mit der Muttergesellschaft, Tabacos Mata Fina, auf der internationalen Tabakmesse IPCPR in den Vereinigten Staaten vereinbart, diese Marke nach Deutschland zu holen.

Wenig später holten Jogis Jungs noch etwas anderes aus Brasilien, nämlich den WM-Pokal. Aber das ist eine ganz andere Geschichte, und die Schmach gegen die DFB-Elf bereitet den Brasilianern bis heute Herzschmerz. Wie auch immer, Monte Pascoal ist inzwischen ein fester Bestandteil unseres Sortiments, auch nachdem die Serie 2019 einen Relaunch erfuhr.

Mata Fina - Brasiliens feine Tabakgegend

Übrigens: Mata Fina, wonach sich das Label benannt hat, ist eine Region im Bundesstaat Bahia. Die Deckblätter von hier sind legendär: Von ganz dunkler, beinah schwarzer Farbe und öligem Glanz bieten sie einen herrlich kräftigen und würzigen Geschmack. Kein Wunder, dass sie mit zu den teuersten überhaupt zählen! Mata Fina bietet mit ganzjährig warmen Temperaturen, viel Regen und sandigen Böden einfach ideale Voraussetzungen.