Erstellen Sie einen Personal Humidor und behalten Sie die Übersicht über Ihre bereits gerauchten Zigarren und Tabake!

Neuen Personal Humidor anlegen

Humidor Hackys Zigarren

232 Einträge

In Humidor suchen
Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden

Perdomo Fresco SUN GROWN Churchill
verifizierter Kauf

Länge: 17.78Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Der Abbrand ist perfekt und die Asche hellgrau und fest. Der Rauch hat ein gutes Volumen. Es stellt sich sofort ein erdig-holziges Aroma ein das nach etwa zwei Zentimetern von einer leichten Mandelnote begleitet wird. Dieses Mandelaroma wird im zweiten Drittel deutlich intensiver bevor es im letzten Drittel wieder in den Hintergrund tritt. Ich meine zum Schluß hin nicht nur die würzige Holznote wahrzunehmen sondern auch ein dezentes Lederaroma. Man kann den Smoke gut und gerne anderthalb Stunden genießen. Wenn man eine gute Zigarre mit kubanischem Charakter möchte dann ist man hier ganz gut beraten. Ich mag sie auf jeden Fall ganz gerne. Sie hat meine kubanischen Favoriten in meinem Humidor inzwischen abgelöst.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Perdomo Fresco Connecticut Churchill
verifizierter Kauf

Länge: 17.78Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Zu Beginn stellt sich direkt ein leichtes Nuß- und Zederaroma ein. Schon jetzt ist sie dezent cremig. Der Abbrand ist perfekt und die Asche ist hellgrau und fest. Zum Ende des zweiten Drittels wird das bisher dominante Nußaroma vom bis hierher begleitendem Holzaroma abgelöst. Beinahe zeitgleich ändert sich das Holzaroma im Geschmack von einem leichten, an Zeder erinnernden Aroma zu einem kräftigen, an Eiche erinnernden Aroma. Der Smoke ist solide und kann sich auf beinahe anderthalb Stunden ausdehnen. Sie hat meine kubanischen Favoriten in meinem Humidor inzwischen abgelöst.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Perdomo Toro Connecticut (4er Pack) Vorteilspack
verifizierter Kauf

Länge: 0.00Durchmesser: 0.00 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die im Sampler enthaltenen Zigarren:
Perdomo Special Craft Series Epicure: 15.06.2022 - Gewohnte Qualität bei Zug und Abbrand. Die sich bildende Asche ist hellgrau und fest. Das Deckblatt ist von Beginn an buttrig-cremig. Auf den ersten anderthalb Zentimetern wird man von einer leichten Pfeffernote begrüßt. Es wird aber recht schnell von einer süßen Note, die an Honig erinnert, und einem dezent herben Nussaroma abgelöst. Ab dem zweiten Drittel beginnt das Nussaroma zu dominieren. Das Deckblatt gibt mir die ganze Zeit ein cremiges Gefühl auf den Lippen. Herrlich! Zum Ende hin meine ich leichte Röstaromen zu vernehmen. Liegt vielleicht auch daran, daß sie ein wenig kräftiger wird. Auf jeden Fall winkt noch einmal ein kurzes holziges Aroma und signalisiert, daß es nun bald zu Ende ist. Eine Tolle Zigarre die sicher zu Pilsner passen würde. Zu einem Hacker Pschorr Natur Radler paßte sie nur bedingt.
Perdomo Reserve 10th Anniversary Champagne Epicure: 17.07.2022 - Zug und Abbrand sind, wie üblich, perfekt. Auf den ersten ca. 2cm wird man von einem pfeffrigen Aroma begrüßt. Das cremig-buttrige Deckblatt kommt sofort zum Tragen. Es verbreitet eine leicht cremige Süße auf den Lippen. Ab dem zweiten Drittel gesellt sich ein leichtes Zederaroma hinzu und wird ab der Hälfte intensiver. Zum Schluß hin überwiegt es und verdrängt etwas die cremige Süße. Obwohl sie zum Ende an Kraft und Stärke gewinnt bleibt sie trotzdem mild. Man kann sie ohne Bauchschmerzen auch einem unerfahrenen Zigarrenfreund empfehlen.
Perdomo Grand Cru Epicure: noch keine Bewertung
Perdomo Lot 23 Toro: 09.10.2022 - Auf dem ersten Zentimeter ist sie leicht pfeffrig. Die Asche ist mittel- bis hellgrau und fest. Im ersten Drittel zeigt sich ein dezentes Zederaroma. Es wird zur Mitte hin deutlicher, dann auch begleitet von leichter Süße. Das Rauchvolumen ist gut. Zum Ende hin verabschiedet sich die Süße wieder und das holzige Aroma steht alleine da. Die Zigarre kann über die kubanische Herkunft der Saat nicht hinweg täuschen. Will sie auch gar nicht. Sie ist sehr geradlinig und ehrlich. Erinnert mich zum Teil an meine kubanischen Lieblingszigarren. SEHR GUT!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Perdomo Fresco SUN GROWN Toro
verifizierter Kauf

Länge: 15.24Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Verarbeitung ist perfekt. Das Deckblatt ist eben, seidig und nicht von groben Adern durchzogen. Auch in dieser günstigen Preisklasse achtet Mr. Perdomo auf die Qualität, für die sein Name steht. Nach dem Anzünden wird man von einer leicht pfeffrigen Note begrüßt die sich schon nach dem ersten Inch verabschiedet. Der Abbrand ist kreisrund und es bildet sich eine hellgraue, feste Asche. Als Ablösung für das zu Beginn vorhandene Pfeffer Aroma taucht nun ein holziges Aroma auf. Es erinnert ein wenig an Eiche, wie man es auch in verschiedenen Whiskys findet. Begleitet wird es von einem dezenten Geschmack der an Mandel erinnert. Ab dem zweiten Drittel sind Eiche und Mandel dann deutlich präsent. Die Stärke nimmt noch einmal leicht zu, fordert den Genießer allerdings nicht übermäßig. Man sollte sich bei diesem Format, wenn man es richtig genießen will, auf 90 bis 100 Minuten einstellen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Perdomo Fresco Connecticut Toro
verifizierter Kauf

Länge: 15.24Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Wie immer ist der Zug und der Abbrand perfekt. Die hellgraue Asche ist fest und kann locker 2 bis 3 cm lang werden ohne das sie abfällt. Das Connecticut Deckblatt sorgt für ein stetig leicht cremiges Aroma. Nick Perdomo beschreibt es selbst als "buttrig". Das Paßt wie die Faust aufs Auge denn diese cremige Aroma bleibt auf den Lippen, die das Deckblatt ja immer wieder berühren, wie Butter. Der Rauch ist voluminös und das bereits von vielen anderen Formaten bekannte Pfefferaroma nach dem Anzünden ist auch hier vorhanden. Allerdings ist es weniger präsent als beispielsweise bei der Sun Grown Variante. Nach dem ersten Inch wird der Pfeffer von einem deutlichen Holzton abgelöst, im Abgang begleitet von einem dezenten Aroma das an Milchkaffee erinnert. Ab dem zweiten Drittel überwiegt das Holzaroma und der Kaffee tritt vollständig in den Hintergrund. Auch diese Zigarre gewinnt zum Schluß hin noch einmal an Kraft, wird aber nicht fordernd. Auch hier sollte man sich auf etwa 90 Minuten einstellen. Es ist definitiv keine Zigarre für zwischendurch, auch wenn sie sich wegen ihrer Leichtigkeit nachmittags bei einem Kaffee anbieten würde.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Hiram & Solomon Cigars Entered Apprentice Connecticut Toro 6x52

Länge: 15.24Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Verarbeitung ist sehr gut. Die Zigarre luftet gut, der Abbrand ist kreisrund und die Asche ist mittelgrau und fest. Ein leicht pfeffriges Aroma eröffnet den Smoke, wird aber recht schnell von Kaffee- und Röstaromen abgelöst, die das nussige Hauptaroma begleiten. Ab dem zweiten Drittel löst ein Geschmack nach Zeder den Kaffee ab. Das Deckblatt sorgt für eine leichte Cremigkeit. Es ist seidig und fein, wird nicht von groben Adern durchzogen. Ab dem dritten Drittel gesellt sich noch einmal ein pfeffriges Aroma hinzu. Wer die Entered Apprentice genießen möchte sollte sich etwa 90 Minuten Zeit nehmen. Es ist eine milde, leichte Zigarre die zum Schluß ein wenig kräftiger wird aber niemals wirklich die Konstitution belastet.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Perdomo Lot 23 Natural Toro

Länge: 15.24Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Schon der Kaltgeruch ist würzig. Nach dem Anschnitt und dem Anzünden bekommt man ein würzig-erdiges Aroma präsentiert. Allerdings fehlt die erwartete Pfeffernote auf den ersten zwei Zentimetern, was eine willkommene Abwechslung ist. Der Rauch hat einen mittleren bis vollen Körper. Im ersten Drittel ist sie überraschend mild und nur leicht holzig. Ab dem zweiten Drittel gesellt sich Mandel hinzu aber nur dezent. Der Abbrand ist sauber, kreisrund und gleichmäßig. Die Asche ist mittelgrau und fest. Zum Schluß stellt sich das Zederaroma deutlich in den Vordergrund. Kraft und Stärke nehmen noch einmal zu. Die Konstitution des Aficionados wird aber nicht auf die Probe gestellt. Wer einen tollen, an Cuba erinnernden, Smoke zu schätzen weiß wird von diesem Prachtstück etwa 90 Minuten verwöhnt werden.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Perdomo Nicaragua Bourbon Barrel Aged (BBA) Sun Grown Epicure

Länge: 15.24Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Haptik und Optik wind über jeden Zweifel erhaben. Das Deckblatt ist wunderbar eben und makellos. Die Bauchbinde ist eine Zier und schmeichelt der Optik ganz besonders. Auch wenn ich schon zwei Jahrzehnte Zigarren rauche so hat mir diese Zigarre, ihres Anblickes wegen, doch ein wenig Ehrfurcht abgerungen. Nach dem Anzünden überraschte sie mich mit dem Fehlen des bisher üblichen Pfefferaromas. Der Abbrand ist kreisrund, die Asche hell- bis mittelgrau und fest. Von Beginn an wird der Smoke von einem leichten Holzaroma begleitet. Ich vermute Zeder, es kann aber auch Eiche sein. Zu diesem frühen Zeitpunkt ist der Unterschied für mich nicht genau festzustellen. Der Rauch hat einen vollen Körper. Ab dem zweiten Drittel mischt sich unter das Holzaroma ein leicht süßer Bourbon Geschmack. Man merkt an dieser Stelle die "Sonderbehandlung" des Deckblatts ganz deutlich. Zum Ende hin legt sie an Stärke zu und wird erdig. Die Holzaromen treten nun in den Hintergrund. Abschließend ist zu sagen, daß das gute Stück sich optisch zu präsentieren weiß. Man kann sich mit ihr definitiv sehen lassen. Das Format liegt gut in der Hand und man ist mit ihr etwa 100 Minuten gut versorgt. Ich kann die Zigarre jedem erfahrenen Aficionado empfehlen, sofern er typisch kubanische Aromen mag. Die Zigarre kann ihre Wurzeln nämlich schlecht leugnen, auch wenn sie aus Nicaragua kommt.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Perdomo 20th Anniversary Sungrown Epicure

Länge: 15.24Durchmesser: 2.22 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Mir gefallen die "Sun Grown" Deckblätter von Perdomo. Sie sind allesamt perfekt. Sehr seidig und eben. Ich schnitt sie gerade an (nicht gebohrt oder per Kerbschnitt) um so eine recht große Öffnung für das Aroma zu haben. Sie luftete ausgezeichnet, wie ich es von Perdomo Zigarren gewohnt bin. Der Abbrand war nicht ganz so perfekt aber das war mein Verschulden. Zu Beginn, auf den ersten zwei Zentimetern, legte sich ein pfeffriges Aroma auf meine Zunge. Es bildete sich mittelgraue, feste Asche. Langsam machte sich dann der Geschmack von Mandel auf meiner Zunge breit, begleitet von einem zart cremigem Hauch. Ab der Hälfte wandelte sich das Aroma schließlich zu dem erwartet erdigen, ledrigen Aroma. Eingeläutet wurde das Finale von einem leichten Röstaroma. An dieser Stelle möchte ich betonen, daß die Zigarre ab hier unbedingt langsam geraucht werden sollte. Rauchdauer liegt bei mir etwa bei 110 Minuten. Fazit: eine sehr gute Zigarre, die mich von ihrer Qualität voll überzeugt hat. Ich kann sie ruhigen Gewissens empfehlen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Perdomo Reserve 10th Anniversary Epicure (Box-Pressed Sun Grown)

Länge: 15.24Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Farbe des Deckblatts und die Box-pressed Form sprachen mich direkt an. Ich habe sie gerade angeschnitten (nicht gebohrt oder per Kerbschnitt) um so eine recht große Öffnung für das Aroma zu schaffen. Sie luftete ausgezeichnet und brannte perfekt ab. Nach dem Anzünden überwog der Geschmack von Pfeffer sogar den des Zedernholzes, der bei Zigarren alleine durch die Lagerung in Zedernholzkisten ja häufig präsent ist. Als sich die ersten zwei Zentimeter dunkelgraue, feste Asche gebildet hatten verschwand der Pfeffer und an seine Stelle trat Kaffee, jedoch lange nicht so intensiv. Begleitet wurde das Kaffeearoma durch ein leichtes Röstaroma und eine Note von zartbitterer Schokolade. Trotzdem war die Zigarre nicht süß. Ab der Hälfte bekam ich dann das erwartete holzig-erdige Aroma. Es stellte sich genau das ein was ich bei kubanischen Zigarren so mag. Der letzte Zentimeter, bevor sie dann im Ascher verlöschen durfte, bescherte mir eine richtig kräftige Schwere die ein wenig meine Konstitution forderte. So verlockend sie auch ist, eine gute Unterlage sollte vorhanden sein sonst wird der Schluß unangenehm.Die Rauchdauer betrug etwa 70 Minuten. Fazit: eine sehr gute Zigarre, die mich von ihrer Qualität voll überzeugt hat. Ich kann sie ruhigen Gewissens empfehlen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Colibri S-Cut Easy Cut Blau (591988)
verifizierter Kauf

Ich bin seit einer Ewigkeit eine Donatus Zigarrenschere gewohnt. Die Umstellung auf den V-Cutter von Colibri war kein Problem. Mit dem S-Cutter werde ich erst noch warm werden müssen denn mir schneidet das gute Stück im ersten Moment zu viel ab (nur ein subjektiver Eindruck).
Zum Cutter selbst: der Schnitt ist perfekt und sauber. Das Schnittbild gleicht dem einer Schere. Der Cutter ist für ungeübte Benutzer deutlich einfacher zu nutzen als eine Schere. Man kann, dank der geschlossenen Rückseite, nicht zu viel vom Kopfende abschneiden. Es wird tatsächlich nur die Kappe abgeschnitten. Der Abschnitt verbleibt im Cutter und muß (ggf. mit dem Finger) entfernt werden.
Mein Fazit: Für Anfänger eine Empfehlung, für Fortgeschrittene ein unkompliziertes Helferlein.
Edit 07.05.2022: Nach einigen Anschnitten habe ich mich recht gut an den Cutter gewöhnt. Inzwischen behaupte ich, daß ich mit der Zigarrenschere auch nicht präziser anschneiden kann.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Hiram & Solomon Sampler Toro Fresh Pack
verifizierter Kauf

Länge: 15.24Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Für das Tasting vollkommen unwichtig aber ich habe mir den Spaß erlaubt sie in der freimaurischen Reihenfolge zu genießen - Lehrling, Geselle, reisender Geselle, Meister. Die im Sampler enthaltenen Zigarren:
Entered Apprentice Connecticut: 18.06.2022 - Die Verarbeitung ist sehr gut. Die Zigarre luftet gut, der Abbrand ist kreisrund und die Asche ist mittelgrau und fest. Ein leicht pfeffriges Aroma eröffnet den Smoke, wird aber recht schnell von Kaffee- und Röstaromen abgelöst, die das nussige Hauptaroma begleiten. Ab dem zweiten Drittel löst ein Geschmack nach Zeder den Kaffee ab. Das Deckblatt sorgt für eine leichte Cremigkeit. Es ist seidig und fein, wird nicht von groben Adern durchzogen. Ab dem dritten Drittel gesellt sich noch einmal ein pfeffriges Aroma hinzu. Wer die Entered Apprentice genießen möchte sollte sich etwa 90 Minuten Zeit nehmen. Es ist eine milde, leichte Zigarre die zum Schluß ein wenig kräftiger wird aber niemals wirklich die Konstitution belastet.
Fellow Craft Natural: noch keine Bewertung
Traveling Man Sumatra: noch keine Bewertung
Master Mason Maduro: noch keine Bewertung



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Perdomo Sampler Toro Sun Grown (4er Pack) Vorteilspack NEU
verifizierter Kauf

Länge: 0.00Durchmesser: 0.00 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die im Sampler enthaltenen Zigarren:
Perdomo Lot 23 Sun Grown (Natural) : 07.08.2022 - Schon der Kaltgeruch ist würzig. Nach dem Anschnitt und dem Anzünden bekommt man ein würzig-erdiges Aroma präsentiert. Allerdings fehlt die erwartete Pfeffernote auf den ersten zwei Zentimetern, was eine willkommene Abwechslung ist. Der Rauch hat einen mittleren bis vollen Körper. Im ersten Drittel ist sie überraschend mild und nur leicht holzig. Ab dem zweiten Drittel gesellt sich Mandel hinzu aber nur dezent. Der Abbrand ist sauber, kreisrund und gleichmäßig. Zum Schluß stellt sich das Zederaroma deutlich in den Vordergrund. Kraft und Stärke nehmen noch einmal zu. Die Konstitution des Aficionados wird aber nicht auf die Probe gestellt. Wer einen tollen, an Cuba erinnernden, Smoke zu schätzen weiß wird von diesem Prachtstück etwa 90 Minuten verwöhnt werden.
Perdomo Reserve 10th Anniversary (Box-Pressed Sun Grown): 07.05.2022 - Die Farbe des Deckblatts und die Box-pressed Form sprachen mich direkt an. Ich habe sie gerade angeschnitten (nicht gebohrt oder per Kerbschnitt) um so eine recht große Öffnung für das Aroma zu schaffen. Sie luftete ausgezeichnet und brannte perfekt ab. Nach dem Anzünden überwog der Geschmack von Pfeffer sogar den des Zedernholzes, der bei Zigarren alleine durch die Lagerung in Zedernholzkisten ja häufig präsent ist. Als sich die ersten zwei Zentimeter dunkelgraue, feste Asche gebildet hatten verschwand der Pfeffer und an seine Stelle trat Kaffee, jedoch lange nicht so intensiv. Begleitet wurde das Kaffeearoma durch ein leichtes Röstaroma und eine Note von zartbitterer Schokolade. Trotzdem war die Zigarre nicht süß. Ab der Hälfte bekam ich dann das erwartete holzig-erdige Aroma. Es stellte sich genau das ein was ich bei kubanischen Zigarren so mag. Der letzte Zentimeter, bevor sie dann im Ascher verlöschen durfte, bescherte mir eine richtig kräftige Schwere die ein wenig meine Konstitution forderte. So verlockend sie auch ist, eine gute Unterlage sollte vorhanden sein sonst wird der Schluß unangenehm.Die Rauchdauer betrug etwa 70 Minuten. Fazit: eine sehr gute Zigarre, die mich von ihrer Qualität voll überzeugt hat. Ich kann sie ruhigen Gewissens empfehlen.
Perdomo 20th Anniversary (Sungrown) : 15.05.2022 - Mir gefallen die "Sun Grown" Deckblätter von Perdomo. Sie sind allesamt perfekt. Sehr seidig und eben. Ich schnitt sie gerade an (nicht gebohrt oder per Kerbschnitt) um so eine recht große Öffnung für das Aroma zu haben. Sie luftete ausgezeichnet, wie ich es von Perdomo Zigarren gewohnt bin. Der Abbrand war nicht ganz so perfekt aber das war mein Verschulden. Zu Beginn, auf den ersten zwei Zentimetern, legte sich ein pfeffriges Aroma auf meine Zunge. Es bildete sich mittelgraue, feste Asche. Langsam machte sich dann der Geschmack von Mandel auf meiner Zunge breit, begleitet von einem zart cremigem Hauch. Ab der Hälfte wandelte sich das Aroma schließlich zu dem erwartet erdigen, ledrigen Aroma. Eingeläutet wurde das Finale von einem leichten Röstaroma. An dieser Stelle möchte ich betonen, daß die Zigarre ab hier unbedingt langsam geraucht werden sollte. Rauchdauer liegt bei mir etwa bei 110 Minuten. Fazit: eine sehr gute Zigarre, die mich von ihrer Qualität voll überzeugt hat. Ich kann sie ruhigen Gewissens empfehlen.
Perdomo Nicaragua Bourbon Barrel Aged (BBA) (Sun Grown) : 02.07.2022 - Haptik und Optik wind über jeden Zweifel erhaben. Das Deckblatt ist wunderbar eben und makellos. Die Bauchbinde ist eine Zier und schmeichelt der Optik ganz besonders. Auch wenn ich schon zwei Jahrzehnte Zigarren rauche so hat mir diese Zigarre, ihres Anblickes wegen, doch ein wenig Ehrfurcht abgerungen. Nach dem Anzünden überraschte sie mich mit dem Fehlen des bisher üblichen Pfefferaromas. Der Abbrand ist kreisrund, die Asche hell- bis mittelgrau und fest. Von Beginn an wird der Smoke von einem leichten Holzaroma begleitet. Ich vermute Zeder, es kann aber auch Eiche sein. Zu diesem frühen Zeitpunkt ist der Unterschied für mich nicht genau festzustellen. Der Rauch hat einen vollen Körper. Ab dem zweiten Drittel mischt sich unter das Holzaroma ein leicht süßer Bourbon Geschmack. Man merkt an dieser Stelle die "Sonderbehandlung" des Deckblatts ganz deutlich. Zum Ende hin legt sie an Stärke zu und wird erdig. Die Holzaromen treten nun in den Hintergrund. Abschließend ist zu sagen, daß das gute Stück sich optisch zu präsentieren weiß. Man kann sich mit ihr definitiv sehen lassen. Das Format liegt gut in der Hand und man ist mit ihr etwa 100 Minuten gut versorgt. Ich kann die Zigarre jedem erfahrenen Aficionado empfehlen, sofern er typisch kubanische Aromen mag. Die Zigarre kann ihre Wurzeln nämlich schlecht leugnen, auch wenn sie aus Nicaragua kommt.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Condega Umnum Jumbo (Double Robusto)
verifizierter Kauf

Länge: 12.07Durchmesser: 2.38 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Im kalten Zustand kann man schon das zu erwartende Aroma riechen. Das Ringmaß ist schon imposant. Der Abbrand ist sehr gut, die Asche hellgrau und fest. Sie läßt auf einen mineralienreichen Boden schließen. Das Aroma entspricht meinen Erwartungen. Zu Beginn ist es dezent erdig mit einer leicht holzigen Note. Diese steigert sich im Rauchverlauf und es gesellt sich ein deutlich holzigeres Aroma hinzu. Kaffee ist im letzte Drittel ebenfalls dezent zu schmecken. Zu keiner Zeit enttäuscht sie meine Erwartungen. Wenn sie langsam und mit Ruhe genossen wird kann man entspannte 90 Minuten Genuß einplanen. Ein gefälliges Stück Handwerkskunst zu einem mehr als fairen Preis. Aus meiner Sicht eine klare Kaufempfehlung.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Alec Bradley Lighters Burner
verifizierter Kauf

Ein optisch markantes Tischfeuerzeug. Das Einzige was ich persönlich zu bemängeln habe ist der Plastikgriff, der regelrecht billig wirkt. Man kann Kunststoff auch hochwertig wirken lassen. Naja. Die Flamme ist stufenlos regelbar aber bei Tageslicht schlecht zu erkennen. Das kann zu heißen Erfahrungen führen wenn man nicht aufpaßt. Ich verwende es oft auf der Dachterrasse, deswegen habe ich mit der Flamme gelegentlich meine Problemchen. Aber das ändert nichts daran, daß das Feuerzeug einen guten Eindruck macht und ich es gerne nutze.
Edit 19.06.2022: Aufgrund der weichen Flamme hat das Feuerzeug seine Problemchen mit Wind. Und auch leider mit leichten Lüftchen. Wenn es nicht ausgeht wird das Entzünden der Lieblingszigarre zum Spießrutenlauf. Ich nutze es inzwischen eher Indoor als auf der Dachterrasse.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.


Metrophobic