Erstellen Sie einen Personal Humidor und behalten Sie die Übersicht über Ihre bereits gerauchten Zigarren und Tabake!

Neuen Personal Humidor anlegen

Humidor O's Fav's

129 Einträge

In Humidor suchen
Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden

Matilde Renacer by Jose Seijas Toro Bravo
verifizierter Kauf

Länge: 15.24Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Dank der in meinen Augen sensationellen Matilde Oscura drängte es mich, auch diese Toro Bravo zu probieren. Und was soll ich sagen? Wie die Matilde Oscura ist diese helle Variante mit dem ecuadorianischen Habano Decker ein absolutes Erlebnis. Schon bei der Präsentation hat man sich sehr viel Mühe gegeben, die Banderole ist nicht überbordend oder aufdringlich, sondern farblich zurückgekommen und harmoniert sehr ansprechend mit dem Wrapper. Die Toro Bravo weißt keine Unebenheiten auf, das Deckblatt wirkt fein und gleichmäßig, fühlt sich etwas ölig an. Das ist dann tatsächlich aber auch das einzige Manko: das Deckblatt ist sehr fein und dünn, im Rauchverlauf wird es mir ein paar Mal aufreißen. Das war dann allerdings nicht weiter schlimm, erstaunlicherweise hatte das keine Auswirkungen auf das Abbrandverhalten... Die Matilde Renacer ist mir in Sachen Aroma ähnlich schwer zu beschreiben wie die Oscura-Variante. Sie ist einfach wahnsinnig abwechslungsreich. Man schmeckt Kaffee (Espresso?), Erde, Leder, roten Pfeffer, Zedernholz, geröstete Mandeln - alles bei cremigem, satten Rauch. Ähnlich der Oscura liegt eine interessante Trockenheit im Hintergrund. Dabei hat diese medium-bodied Toro gefühlt keinen "linearen" Rauchverlauf, die Aromen wechseln sich ab, von Zug zu Zug. Verspielt, könnte man sagen. Das Einzige, was man zum Verlauf sagen kann, ist, dass Stärke und Körper zum letzten Drittel hin nochmal richtig hochdrehen. In den ersten beiden Dritteln ein mittelkräftige Zigarre, kriegt die Matilde Renacer im letzten Drittel nochmal einen ordentlichen Tritt. Dabei raucht sie sich vom Brandende bis an die Fingerspitzen angenehm und ohne zu viel Aufmerksamkeit zu fordern. Eine tolle Zigarre - für meinen Geschmack sind die Aromen nur einen Ticken zu hell, da greife ich lieber zur Oscura-Variante.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Warped Cigars Maestro del Tiempo 5712 (Petit Robusto)
verifizierter Kauf

Länge: 11.43Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Schön und fest gerollt, stramm, könnte man sagen, die Short Robusto ist zum Bersten vollgepackt mit Tabak. Handwerklich meisterhaft. Das Deckblatt hat eine sehr sanfte Farbe, ist allerdings durchzogen von dicken Blattadern. Warped halt. Es fühlt sich samtig-ölig an und verströmt einen honigsüßen Raumduft. Der Kaltzug dann lässt Kraft erahnen, Leder, Holz und Tabak. Reifen Tabak. Sobald sie brennt überrascht sie mit Kraft, Stärke und Komplexität. Sie ist kein Nikotinmonster, nicht overpowered und auch eher mittelkräftig, aber die Maestro del Tiempo Short Robusto ist um es mit Christopher Brian Bridges zu sagen "a lady in the streets but a freak in the bed"!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Epic San Andres Gran Ola
verifizierter Kauf

Länge: 16.51Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Für mich die bisher beste Zigarre von Dean Parsons. Der erste Eindruck ist super. Fest und gleichmäßig gerollt, elastisch, ein schönes, fleckfreies Deckblatt und eine großartige Aufmachung mit dem Emblem aus einem kontrastierenden Blatt. Der Kaltzug ist relativ nichtssagend. Flammannahme 1a, Abbrand etwas wellig. Mild to medium bodied, but a powerhouse of flavor.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Rosa Nicaragua 460 (4x60)

Länge: 10.16Durchmesser: 2.38 Herstellungsart Totalmente a mano (Mediumfiller)TAF

Unaufgeregter kleiner Smoke für zwischendurch. Nettes holzig-süßliches Aroma mit ein bisschen Pfeffer und einer interessanten "frischen" Note.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Gurkha Prize Fighter Toro

Länge: 15.24Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Nö. Just nö. Könnte man auch umtaufen in Aroma Fighter. (Ein bisschen Holz, einn bisschen frisch geschnittener Rasen, eine unnatürliche Süße (ob die aromatisiert ist???) und frische Stadtluft.)



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

CAO Pilon Churchill
verifizierter Kauf

Länge: 17.78Durchmesser: 1.91 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Nette milde und leichte nicaraguanische Puro. Holz, etwas weißer Pfeffer und würzige Noten dominieren, sehr zurückhaltend. Dahinter eine leichte Süße. Gut konstruiert, brennt sie anstandslos ab - produziert dabei allerdings unfassbare Mengen an Rauch. Dazu ein leichtes Bier und der Nachmittag ist gerettet. Eins. Denn für das Format brennt sie erstaunlich schnell runter.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Gurkha Heritage Toro

Länge: 16.51Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Äh, ja. Ne. Eher so die typische Poser-Zigarre. Sieht super aus, ist großartig aufgemacht mit der Zedernholz-Verpackung und der überbordenden Banderole - in Sachen Aufmachung ist Gurkha ja weit vorne. Das hat man dann auch bezahlt. Sie ist schon sehr gut konstruiert, liegt schön in der Hand und produziert ordentlich dichten Rauch, aber die Heritage Toro ist sehr mild und aromatisch einfach nur sehr flach. Mit sehr großem Interpretationsspielraum und leichter Demenz könnte man ein "kubanisches Aroma" empfinden (man lese: behaupten), aber wie das die Top 20 des Jahres 2016 laut Cigar Journal werden konnte ist mir schleierhaft. Das Wort "Mogelpackung" kommt mir eher in den Sinn.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Don Pepin Le Bijou 1922 Limited Edition 2016 Toro

Länge: 15.56Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Serie Le Bijou 1922 ist mein absoluter Favorit unter den MF Zigarren. Nur die LE 2016... mein Exemplar war leider ein totaler Reinfall. Die Präsentation ist sensationell, man öffnet den kleinen Holzsarg und schon läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Der Kaltgeruch und der Kaltzug sind großartig, unverkennbar eine Le Bijou. Aber dann... Die Zigarre hat sich partout geweigert, ordentlich abzubrennen. Tunnelbrand und ständiges Ausgehen schon auf den ersten zwei Zentimetern. Ein erneutes Entfachen wurde mit einer ca. 20cm hohen Stichflamme begrüßt. Vielleicht zickt sie ja nach degasieren nicht mehr so rum, dachte ich. Pustekuchen. Ein Viertel habe ich das durchgehalten, dann habe ich sie wütend weggelegt. So etwas darf passieren - aber nicht bei einem so kostspieligen Stick.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Rocky Patel Sun Grown MADURO Toro
verifizierter Kauf

Länge: 16.51Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Ein wundervoller Smoke. Mittelkräftig bis kräftig ohne overpowered zu sein. "Elegant" war das Wort, das mir beim Rauchen immer wieder in den Sinn kam. Sie startet mit dunklen Aromen von Schokolade und Brombeeren. Dazu kommt etwas Pfeffer. Zum zweiten Drittel hin verschwindet die Schokolade, dafür treten Ledernoten in den Vordergrund. Und dann, zum letzten Drittel hin, hat man ein wundervolles feinwürziges Aroma. Gerade dieses letzte Drittel hat mich beeindruckt. Diese Gewürzaromen habe ich in dieser Präsenz bei einer Zigarre noch nicht erlebt. Ich wollte sie gar nicht mehr weglegen. In meinen Augen ist die Toro dieser Serie die ausgewogenste Vitola. Gerade die Petit Belicoso ist im Vergleich viel "wilder" und rustikaler.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

La Aurora Black Lion Cameroon Robusto

Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Der große Bruder dieser Zigarre soll unter den besten 25 Zigarren 2016 des Cigar Journals sein? Das mag ich bei all den wirklich großartigen Neuheiten des vergangenen Jahres gar nicht glauben... aber Geschmäcker sind ja bekanntermaßen verschieden. Der Decker ist interessant, gibt der Black Lion Cameroon eine schöne holzige Süße, die aber leider von tabakiger Schärfe und einer seltsam sauren Note des Fillers überlagert. Für mich hoch im Kurs für die Goldene Himbeere für Zigarren 2016.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Viaje Exclusivo Torpedo Germany 2015

Länge: 15.24Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Cremig-pfeffrig-nussig-süß. Sie ist mittelkräftig, gefühlt wird sie über den Rauchverlauf auch eher milder als kräftiger. Wie die Robusto der Serie hat sie Kisten-Hortungs-Potential, da sie eine sehr angenehme, wertige Alltagszigarre sein könnte - leider ist der Preis etwas hoch angesetzt. Doch über diesen darf ich ehrlich gesprochen nicht meckern - die (meine) erste davon durfte ich in der Cigarword Lounge im Gespräch mit André Farkas verköstigen, eine weitere davon fand ich gestern in meinem Humidor - wo sie schlummerte, seitdem sie mir geschenkt wurde. Danke, Cigarworld!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Rocky Patel Sun Grown MADURO Petite Belicoso
verifizierter Kauf

Länge: 13.97Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Petite Belicoso ist meines Erachtens die "beste" Vitola dieser Serie. Im Verlauf des Jahres einige Male geraucht, war ich doch immer wieder überrascht von diesem kleinen, „fetten“ Stick. Die Belicoso ist sehr schön konstruiert, sie liegt schön in der Hand, und das „flache“ boxpressed gefällt mir persönlich optisch wahnsinnig gut. Das Connecticut Broadleaf Maduro Deckblatt hat einen schönen, natürlichen Rotstich und fühlt sich trotz der rustikalen, recht dicken Blattadern ölig und „silky“ an. Wie die meisten boxpressed Cigarren fühlt sie sich sehr weich an, liegt aber dennoch „schwerer“ in der Hand als z.B. die AB Post Embargo Robusto oder die RP Twentieth Robusto. Über die vergangenen Monate habe ich mir angewöhnt, Belicosos schräg anzuschneiden, da ich das Gefühl habe, dadurch bei geringem Anschnitt einen weit entspannteren Zug zu haben. So auch hier. Der Kaltgeruch der Petite Belicoso ist doch sehr „stallig“, der Kaltzug selbst sehr nichtssagend, „tabakig“. Angezündet dann brüllt die Petite Belicoso einen förmlich an: „ich bin süß, du Lutscher!“ Creme, ultrasüßes Karamell und ein „Gewürzblast“ schlagen einem förmlich ins Gesicht – das ist aber nur ein Teaser, die Cigarre sagt einem hier klar und deutlich, was man von ihr zu erwarten hat. Es ist eine mittelkräftige bis kräftige Cigarre, eigenständig und mit sehr zurückgenommener (Nikotin-)Power. Dieser Teaser ist nach wenigen Minuten vorbei, die Petite Belicoso balanciert sich aus. Cremige Karamellsüße bleibt im Vordergrund, mit einem schönen, pfeffrig-würzigen Konterpart im Hintergrund. Im zweiten Drittel wandelt sich die Karamellsüße gemütlich in Noten dunkler Schokolade und gerösteter Kakao-/Kaffeebohnen, bei gleichbleibender Würze. Im letzten Drittel hat man dann einen würzigen, dunklen Kakao in der Hand. Ledernoten gesellen sich an der Nase hinzu. Kurz: Die Petite Belicoso macht einfach Spaß. Sie raucht sich lässig, brennt gleichmäßig ab bei schöner, fester, hellgrauer Asche, wird nie zu heiß und kann auch gut und gerne mal ihre Zeit unbeachtet bleiben, ohne aus zu gehen. Nur die Banderole ist eine absolute attention whore.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Viaje Circa 45 No. 2

Länge: 13.97Durchmesser: 2.30 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Sehr, sehr mild. Und sehr kubanisch. Eine schöne Hommage an kubanische Zigarren ohne kubanischen Tabak. Randnotiz: in Sachen Verarbeitung macht Abe Flores hier (ein weiteres Mal!) den heutigen kubanischen Smokes nichts nach - sondern ALLES vor.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Viaje Skull and Bones Big Ivan
verifizierter Kauf

Länge: 12.70Durchmesser: 2.38 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Gefühlt die leichteste starke Zigarre die ich je geraucht habe. André Farkas sagte mir mal, es sei die stärkste Zigarre, die er aktuell produziert. Subjektiv kann ich das - besonders nach der 2015er Holiday Blend und der Exclusivo aus seinem eigenen Portfolio - nicht bestätigen. Das liegt hier aber sicher auch an dem extremen Ringmaß, denn der kleine Bruder, die Fat Man, legt in Sachen Kraft und Stärke klar nochmal eine Schippe drauf. Es ist eine gute Zigarre zu einem starken Kaffee oder zu schwerem Rotwein. Besonders wegen der transportierten eigenen Süße. Schade, dass das keine reguläre Serie ist - andererseits wäre sie sicher auch nur halb so interessant, wäre sie einfacher zu kriegen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Macanudo Inspirado Black Canonazo

Länge: 14.61Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Raucht sich sehr schwierig. Dazu kommt leider ein sehr flaches Aromenprofil, nach dem man auch sehr intensiv suchen muss.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.