Summe
0 €

Erstellen Sie einen Personal Humidor und behalten Sie die Übersicht über Ihre bereits gerauchten Zigarren und Tabake!

Neuen Personal Humidor anlegen

Humidor Senoritas Kistchen

194 Einträge
Kommentar: Kleines feines Rauchvergnügen

In Humidor suchen
Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden


verifiziert

Länge: 12.70Durchmesser: 1.67 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Ich habe schon einige Vertreterinnen der Naturales-Reihe genossen, und kann auch die Mareva als Format für die leckere Pause zwischendurch empfehlen. Der würzige Kaltduft sagt die Aromenmischung von Holz, Nuss, gedörrtem Obst und Kakao an. Im problemlosen Abbrand setzt sich nach dem ersten Aschefall bei 3cm eine leicht bittere Kaffeenote an die Stelle des vorher dominanten weißen Pfeffers. Ansonsten problemloser, mittelkräftiger Smoke für zwischendurch (40 Minuten), bei dem mir nur an der Rauchentwicklung etwas fehlte. Der Zugwiderstand war nach Anbohren recht hoch, ließ sich mit Nachcutten korrigieren. Freue mich auf den Rest vom Bundle im Humidor.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

El Galan Vegas del Purial Gran Reserva Belicoso (5.5x52)

Länge: 13.97Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Interessant, dass es so viele unterschiedliche Erfahrungen mit dieser Belicoso gibt; ich reihe mich da nahtlos ein. Am besten: einfach probieren. Aber von vorne: prächtig, eher klassisch mit zwei Anillas und einem Fußschutz dekorierte Vitola mit hellem seidigen Deckblatt. Würde als Geschenk was hermachen. Der Kaltduft erinnert an Stall und Pferd. Nach sauberem Cut weicher holzig-laubiger Geschmack. Feuer! Sie nimmt die Glut schnell, so dass ich die ersten Züge bei leichtem Zugwiderstand wagen kann: viel geschlagenes Holz, etwas Erde dabei, alles in ordentlich weißem Pfeffer. Die Rauchentwicklung ist zufrieden stellend. Die Asche steht weißgrau, nach dem ersten Aschefall bei 2cm kommt etwas gefällige Fruchtsüße mit rein. Der Mix mit dem Pfeffer ist interessant und bleibt bis zur Hälfte. Kaffeenoten , röstige Töne verdrängen den Pfeffer und ergänzen die Fruchtsüße angenehm. Das bleibt linear bis zum Schluss. Zum Abbrand: tadellos, keine Mucken, no Stress. Angenehme milde Abendbegleiterin. Einfach mal testen!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Casa de Alegria Rosa de Nicaragua 2008 460 (4x60)
verifiziert

Länge: 10.16Durchmesser: 2.38 Herstellungsart Totalmente a mano (Mediumfiller)TAF

Ein leckerer kleiner Brummer, der lange im Humidor warten musste, um ans Feuer zu kommen. Gut gefüllt, dennoch leichtgewichtig in der Hand. Die kleine Schwester im Short-Robusto-Format hat mich schon mehrfach erfreut, es sind gut geblendete, sehr ordentlich verarbeitete, aromatische Zigarren zum fairen Preis. Auch diese NUB-Vertreterin mit mächtigem Ringmaß: Würzig-süßlicher Kaltduft, angebohrt, holzig-staubiger Kaltzug. Sie nimmt das Feuer perfekt an, die Glut verteilt sich gleichmäßig und brennt sauber kreisrund ab. Die ersten Züge sind von Holz, Laub und Erde dominiert, eine Zeitlang begleitet von schwarzen Pfeffer, der nur am Zungenrand spürbar ist. Outdoor hatte der Wind ordentlich zugelegt, doch die Asche steht fest und lange. Nach Aschefall bei 2cm spielt die dicke Rosa ihre süßen Qualitäten aus: viel Marzipansüße, später Kaffeearomen, dann erdig und würzig. Der Zugwiderstand war zu Beginn sehr leicht und hat sich im Lauf des Smokes bestens entwickelt. Diese schöne NUB produziert herrlich viel satten, cremigen, mundfüllenden Rauch. Fast eine Stunde Genuss. Klare Empfehlung!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Arturo Fuente Hemingway Short Story Maduro
verifiziert

Länge: 10.16Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Der Zigarre gewordene Anspruch der Fuentes nach Perfektion: diese kleine Vitola ist meisterhaft gerollt, und das scokoladenwürzige Deckblatt aus Kamerun verspricht schon der Nase ordentlich Genuss! Wer denkt, diese kleine Perfecto sei ein netter Pausenfüller, wird erstaunt feststellen, dass sie langsam abbrennt und weit mehr als eine Stunde Spaß bereitet. Selbstredend ist das Anflämmen leicht, der schmale Fuß entwickelt schnell eine beachtliche Glut und entlässt die ersten Aromen im weichen, fast seidigen Rauch in den Gaumen: Holztöne treffen sich mit Kaffeebohnen, unterlegt mit einer feinen Säure. Der Hauptteil strotzt nur so von Zartbitterschokolade, Honigsüße und Walnuss, ehe es final in einen Mix von Röstaromen geht: schwarzer starker Kaffee, etwas Erde, viel Süße. Ausgesprochen gut! Ab der Mitte wird sie deutlich kräftiger im Geschmack. Für eine Zigarre unter zehn Euro wirkt die Short Story Maduro edel, schwer und ungewöhnlich gut gerollt. Macht echt was her und ist ausgesprochen lecker!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Caldwell Sevillana Reserva Corona Gorda

Länge: 14.61Durchmesser: 1.83 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Ein gefälliges Format, die große Corona als Mittelding von Robusto und Toro, im schönen hellen Colorado-Deckblatt mit zwei schmückenden Anillas angeboten, von denen ich eine erst später bemerkt habe. Mein Exemplar ist wohl gefüllt, duftet sanft nach Holz mit etwas Süße und lässt sich gut anbohren. Damit kommt der Zugwiderstand gut auf Touren, der sehr saubere Abbrand auch. Geschmacklich bietet sich eine milde Vertreterin mit teils cubanischen, sehr süßen Aromen von Nuss und Frucht, Erde und Toast, die wechselnd Präsenz zeigen. In diesem Spektrum bleibt die Sevillana linear und verlässlich, brennt sauber mit scharfem Glutring und sehr lang stehender dunkelgrauer Asche ab. Für den Preis finde ich das völlig in Ordnung, und war ganz zufrieden mit dem netten Smoke. Würde ich zum Einstieg in die Caldwell-Linien empfehlen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Bolivar Coronas Junior
verifiziert

Länge: 11.11Durchmesser: 1.67 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Leckere kleine Kubanerin, die ihr Minuto-Format souverän ausfüllt, und auf über 40 Minuten mit hocharomatischen Kubatönen erfreut: mildwürzige, schöne Erdebasis, darauf viel weiche Creme, Karamellsüße, Popcorn, Gewürze und etwas Kakao mit dichter Rauchentwicklung. Die Verarbeitung ist makellos, glattes glänzendes Deckblatt, souveräner Abbrand und lang stehende feste Asche. Macht Lust auf die großen Formate von Bolívar!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Total Flame Nicaragua Spokes
verifiziert

Länge: 12.70Durchmesser: 1.27 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Spokes im Panatela-Format hält schöne, ausdrucksvolle Aromen von Zedernholz, Waldhonig, Walnüssen und Gewürzen zum Genießen bereit. Top verarbeitet, duftet die Vitola schon anregend nach Waldboden und Honig, der Kaltzug offeriert eine schokoladige Richtung, die im Smoke kaum eine Chance gegen das Zedernholz hat. Voll gecuttet, schnell in Brand gesetzt, brennt die Stokes messerscharf ab, und gönnt sich unterwegs nur einen kleinen Schiefbrand. Mir hat diese Panatela sehr gefallen. Für die Rauchdauer ca 20 Minuten etwas hoch im Preis.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Barrio Viejo Half Corona (3.5x44)

Länge: 8.89Durchmesser: 1.75 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Beim lokalen Dealer mitgenommen und gleich getestet. Um es vorweg zu sagen: Großartige Vitola! Wertig und schwer in der Hand, excellent gerollt und gefüllt, macht sich die Short Robusto als Sahnedröppchen zum Feierabend oder letzte Zigarre des Tages hervorragend. Gebohrt, im Kaltzug nach herben Kräutern und Erde schmeckend, dauert es etwas mit der Brandannahme, dann ist sie voll da: ein leckerer Mix aus duftigem Zedernholz, Erde, herben Kräutern und Gewürzen (Anisnoten), Anklänge von Zitrone dazwischen, schmeckt fein, und lässt in der Intensität bis zum Schluss nicht nach. Asche steht bis weit über die Hälfte weißlich und fest, schöne zufrieden stellende cremige Rauchentwicklung. Was will man mehr am späten Abend, wenn die Zeit für eine große Vitola nicht mehr reicht? Ich habe sie bis zu den Fingerspitzen zutiefst genossen. 50 Minuten reine Freude. Meinen Glückwunsch an die Firma Wolfertz: da ist euch ein toller Wurf gelungen! Klare Empfehlung. Die restlichen Exemplare gehen in den Humidor. Ob sie da lange liegen werden..?



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Rocky Patel Vintage Connecticut 1999 Juniors (Perla)

Länge: 10.16Durchmesser: 1.43 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Diese Perla ist eine Zigarre der leisen, aber gut abgestimmten Töne. Während Rocky Patels 1990er und 1992er Vintage sehr präsent und eher kräftig auftreten, lädt die 1999er Variante eher zum milden Genießen ein, in gewohnt hoher Qualität. Zwar sorgt der Ligero in der Einlage für eine schöne Würze, doch der Blend präsentiert sich sanft. Selbst der Kaltzug verrät nicht allzuviel vorher: Süße und etwas Zeder. Trocken für mein Empfinden startet die schöne Perla, etwas laubig, dann entwickeln sich heuartige Aromen mit Anklängen von Zedernholz, nach old-fashioned Zigarre. Satte Rauchentwicklung. Beim Aschefall nach 2cm wird es smooth und süß mit angenehmen Noten von süßem Karamell, etwas Vanille, etwas Frucht. Zum Ende hin fast in Marzipan übergehend. Ein netter Smoke für gut 30 Minuten, bis zum Nub genussvoll zu rauchen. Erfahrungsgemäß kommt noch was an Entwicklung, wenn die Juniors ihre Blechschachtel verlassen und im Humidor etwas mehr Feuchte annehmen dürfen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

NUB Café MACCHIATO Zigarillo (4x30 Tin Box)

Länge: 10.16Durchmesser: 1.19 Herstellungsart Maschinell hergestellt (Shortfiller)MM

Bei CW sind sie ausverkauft; der lokale Dealer bot sie noch an, die schmucke Box mit den aromatisierten Cigarillos. Grob gerollt und etwas weich kommen sie nach Nescafe-Macchiato duftend an die Luft. Lange in der Box gelegen, sehen etwas trocken aus und der Befeuchtung bedürftig. Ich werde dem Tipp folgen, die Röllchen abseits vom Humidor zu befeuchten. Zug und Brandannahme sind ok, einzig der sehr präsente Geschmack auf den Lippen nach sehr süßem Kaffee dominiert, nicht nur in den ersten Zügen. Viel cremiger Rauch, der am Gaumen und retronasal etwas mehr vom Tabak schmecken lässt: holzig, geröstetes Brot, jetzt müsste man Kaffee dazu trinken. Der Pfeffer zieht sich im Verlauf auf die Zungenspitze zurück, die dominante Süße auf den Lippen bleibt. Mag ich nicht so gern. Dafür kommt das Aroma stärker als jeder Macchiato rüber. Nun ja. Mal sehen, ob das Befeuchten die Aromen besser hervortreten lässt. Ideale Gassilänge.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Warped Cigars La Relatos H. (6x38)
verifiziert

Länge: 15.24Durchmesser: 1.51 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Sie trägt das Petit im Format, verhält sich aber ganz wie eine Große: in Intensität, Machart, Abbrand und Rauchdauer. Das sorgfältig ausgesuchte Colorado-Deckblatt ist bestens gerollt, die Puppe satt gefüllt, der Kaltduft appetitlich nach Röstkaffee und Schokolade. Für den sauberen Abbrand der gar nicht so kleinen Lancero habe ich den vollen Durchmesser gecuttet, und kann im Kaltzug ausgeprägte Aromen nach geröstetem Toast und Erdnüssen wahrnehmen. Soweit, so lecker. Flammannahme tadellos und schnell, dann folgt eine heftige Pfeffersequenz, die bis ans ersten Drittels dauert und den Gaumen arg strapaziert. Hier merkt man schon, dass die Relatos von der Stärke her ordentlich Nikotin aufzubieten hat, und im Geschmack vom Fleck weg in die kräftig-würzige Richtung geht: Pfeffer, gerösteter Toast und stärker schwarzer Kaffee begleiten das erste Drittel, auch in einer enormen Rauchentwicklung. Was so kleine Lanceros können... Nach dem sauberem Aschefall am Stück gibt die Relatos sich versöhnlicher mit einem guten Angebot an Frucht und Säure, Pfeffer geht noch etwas mit, und die Erdnüsse trumpfen ordentlich auf. Vielleicht habe ich zu schnell geraucht, da sich ein Bitterton untergründig bemerkbar macht. Handwerklich eine super Vitola. Die zunehmende Stärke muss man mögen, wenn sie einem zuletzt mit Bitterschokolade und starken Kaffee versüßt wird. Ich habe nach 85 Minuten abgelegt. Viel Zigarre fürs Geld.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Fratello Navetta Robusto Discovery
verifiziert

Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Wer die Fratello genießen will, muss diese bildschöne tiefdunkle Robusto erstmal aus der schützenden Hülle schälen. Dann die ersten Aromen in die Nase ziehen lassen: weiche Zeder, Süße, ein bisschen Erde. Bohren reicht für den guten Zug nach Schokolade und Früchten. Schnell noch vor dem Anfeuern die hervorragende Verarbeitung würdigen: seidiges, leicht ölig glänzendes Deckblatt, dunkel wie ein Maduro, schwer in der Hand liegend. Das Anzünden geht bilderbuchgemäß und setzt im milden Bereich sehr leckere Zedernholzaromen mit Pfeffer unterlegt frei. Ein Genuss für den Gaumen, retronasal kommen weiche Kaffeenoten dazu. Kräftige, mundfüllende Rauchentwicklung macht zufrieden. Ein kleiner Schiefbrand korrigiert sich selbst. Gut so. Die Navetto läuft wie von selbst, handwerklich perfekt, brennt etwas schneller ab, als ich zunächst dachte. Aber der Aschestand ist sagenhaft lang, feste graue Aschenringe bis zur Hälfte. Mit dem Aschefall geht die distinguierte Zedernaromatik in eine schöne Fruchtphase über, die von Chili und Zartbitternoten gefällig begleitet wird. In der Fülle der Aromen wirkt die Navetta gebändigt, vornehm zurückhaltend, aber immer perfekt im Zusammenklang. Dazu passt mein französischer Cognac sehr gut. Der Abbrand verzögert sich im letzten Drittel und gibt eine würzige Erdaromatik frei, die mit Nüssen angereichert ist. Mildkräftig im Abschluss. Ich hatte 60 Minuten perfekten Genuss.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

VegaFina Nicaragua Vulcano

Länge: 11.00Durchmesser: 2.22 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Gerade noch den letzten angenehmen warmen Abend im Eifelurlaub genutzt, um diese bildschöne Vitola zu genießen! Nach vier Monaten Humidor ist die Schonzeit vorbei! Der prall gefüllte Nicaragua-Stick mit zwei schmückenden Anillas kommt kraftvoll und hochwertig daher, da ist der Name Programm. Bei diesem ordentlichen Ringmaß von 56 habe ich mit der 9er Bohrung die richtige Entscheidung für den guten Zug getroffen: schöne Honigaromen im Kaltzug, dazu etwas Erde und Brot im Kaltgeruch. Bislang war alles von Vegafina, was ich genossen habe, von hoher handwerklicher Qualität geprägt, und die Volcano enttäuscht hier keineswegs: Brandannahme top, feiner Glutring, satte Rauchentwicklung. Start und Verlauf kommen, anders als der Name ‚Volcano‘ signalisiert, im Wesentlichen weich, mildkräftig und ausdrucksvoll in den Aromen: Nuss und Honigsüße, schwarzer Kaffee, Nugat, später Erde und Frucht. Wenn Pfeffer, dann kam er sehr dosiert rüber. Der Rauch ist lecker mundfüllend, nie bissig, sondern herrlich aromatisch. Obacht: hier entwickelt sich in gut 70 Minuten ganz ordentlich Nikotin! Ein gutes Abendessen, ein weicher Malt, und du bist mit der Volcano in bester Gesellschaft. Sehr gut im PLV: Kaufe ich wieder. Volle Punktzahl.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Quintero Brevas

Länge: 14.00Durchmesser: 1.59 Herstellungsart Totalmente a mano (Mediumfiller)TAF

Lange im Humidor gelegen, nun getestet. Die Quinteros verheißen Cubafeeling bei äußerst günstigem PLV und auch die mit 14 cm ausdauernde Brevas löst dieses Versprechen gut ein. Das Deckblatt wirkt etwas grob, aber die Vitola ist tadellos gearbeitet. Leicht gerollt, nicht zu schwer in der Hand. Cut auf die volle Breite, der Kaltzug kommt angenehm mit Honigaromen rüber, milder Kaltduft nach Laub und Süße. Problemlos angefeuert, ging sie sofort in einen andauernden Schiefbrand. Dabei sind die Aromen wunderbar mildkräftig in Erde und Leder, schwarzer Pfeffer etwas später. Ich kämpfe mit dem Schiefbrand. Ein Teil des Deckblatts will partout nicht in Rauch aufgehen. Süße dominiert den Mittelteil, mit etwas vanilliger Fruchtsäure, der Pfeffer bleibt. Das ist nicht uninteressant im Verlauf. Die Asche fällt grau, leicht nach 2cm, dann flockig. Ab der Mitte nimmt der Zugwiderstand ordentlich zu, die Rauchentwicklung eher ab, und ich behelfe mir mit Drehen und Kneten, und lege die Brevas nach 40 Minuten genervt ab. Wahrscheinlich ein Montagsexemplar. Ansonsten kann ich die Quintero durchaus empfehlen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

La Rica Serie 2000 Perfecto Tube
verifiziert

Länge: 12.70Durchmesser: 2.06

Mein Exemplar lag vier Monate im Tubo, dann habe ich diese schöne Perfecto in den Humidor umgelagert, weil sie mir hart gerollt und trocken erschien. Daran hat sich auch nach weiteren Monaten nicht viel geändert; jetzt muss ich sie einfach verkosten. Tiefdunkler Oscuro-Decker, schwere Haptik, Brandende ist ebenfalls mit einer Capa versehen, etwas heller. Würziger, leicht süßer Kaltgeruch, bisschen frischer Teer in der Nase, nicht unangenehm. Beide Enden gecuttet, am Mundende würde ich bei einem zweiten Versuch noch mehr wegnehmen, um den schweren Zugwiderstand zu verbessern. Leicht angefeuert, die Glut steht und geht in ihren ersten Schiefbrand. Die Aromen kommen leichtwürzig daher, Erde und Pfeffer in den ersten Zügen, später eine sehr lecker tragende Fruchtnote, später etwas Fruchtsäure drunter. Die Aromen sind fein austariert, aber der schwere Zug macht die Verkostung etwas anstrengend. Sie läuft ein bisschen heiß, der Schiefbrand produziert unregelmäßige tiefgraue Ascheflakes, und da isses wieder: der leichte würzige Teer. Wer Laphroig mag, weiß, was ich meine, dieses torfige Aroma. Ich mag das, zumal im Verlauf Schokolade den Smoke runder und gefälliger macht. Erneuter Schiefbrand, Zug bleibt schwer, trotz Rollen, Kneten... Nach 45 Minuten Lippengymnastik mit leckeren Aromen habe ich diese schöne Perfecto etwas ratlos abgelegt. Frage an CW: wie mit Zigarren aus Tubos umgehen? Bislang war das nicht immer die reine Freude, dennoch schöne Aromen. Ich würde es auf einen zweiten Versuch ankommen lassen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.


Zigarren-Assistent
×