Crowned Heads Court Serie E

Crowned Heads Court Serie E

Manche Zigarrenhersteller nennen ihre Serien oder Vitolas nach Familienmitgliedern, besonderen Jahreszahlen oder Werkzeugen - die Zigarrenhersteller Crowned Heads aus Nashville, Tennessee haben seit Anbeginn ihrer Arbeit ihre Zigarren stets im Zusammenhang mit Musik kreiert beziehungsweise erklärt. Die hier vorgestellten Zigarren der Crowned Heads Serie E beziehen sich in ihrem Namen auf ein berühmtes Solo von Eddie van Halen der US-Band Van Halen welches sie am 27. August 1986 at New Havens Veterans Memorial Coliseum gaben. Dieses Solo ist als Eruption bekannt, daher das E im Namen der Zigarren! Zusätzlich wurde die Vitola Robusto nach dem 1986 erschienenen Album 5150 der Band benannt.

Je nachdem wie man es zählt, ist dies nun die ungefähr zehnte Zigarrenlinie aus dem Kreativuniversum von Crowned Heads. Dieser Boutique-Zigarrenhersteller wurde von vier ehemaligen Mitarbeiter von CAO Cigars gegründet die sich im Jahre 2011 selbstständig machten und seitdem mit viel Erfolg ihr Nischendasein kultivieren und dabei international viel Anerkennung gefunden haben.

Die Serie E sind mittelkräftig bis kräftig und werden in der Tabacalera Pichardo in Nicaragua hergestellt. Durch diese Verbindung ist übrigens der Deutschlandimporteur der CHC, Salih Dalay aus Saarbrücken, zu den ACE Prime Cigars gekommen die er seit Sommer 2021 ebenfalls importiert! Der Blend der CHC Serie E wird optisch durch einen Ecuadorian H. Oscuro abgeschlossen. Darunter versteckt sich ein Umblatt aus Jalapa sowie eine herzhafte Einlagemischung der drei nicaraguanischen Regionen Jalapa, Ometepe und Pueblo Nuevo. Dadurch ergibt sich ein sehr "nicaraguanischer" Blend mit reichlich Erde, Leder und etwas Pfeffer im Abgang - definitiv keine Zigarren zum Café am Morgen. Gleich nach dem Anzünden merkt man, dass man diese dunklen Schönheiten gaaaanz langsam rauchen sollte um nicht in der ersten Runde K.O. zu gehen!

Bisher wurden die Zigarren von Crowned Heads ausschliesslich in der Dominikanischen Republik von Ernesto Perez Carillo (EPC) in dessen Tabacalera La Alianza oder in Nicaragua bei My Father Cigars von Don Pepin Garcia gerollt. Da diese beiden sehr stark mit eigenen Projekten ausgelastet waren und höchstwahrscheinlich auch in Zukunft sein werden, entschloß man sich bei CHC zu diversifizieren und mit der Tabacalera Pichardo einen dritten Produktionspartner ins Boot zu holen.

Fertigungsarten

Logo Abkürzung Beschreibung
MM MM Machine Made (vollkommen von Maschinen hergestellte Zigarren, daher das Fabriksymbol)
HAM HAM Hecho a Mano, d.h. dies ist eine Mischform – die Einlage mit der Maschine, das Deckblatt von Hand überrollt
TAF TAF Totalmente a Mano, d.h. komplett von Hand hergestellt ABER mit gerissener Einlage (dies ist die offizielle Bezeichnung der Kubaner dafür)
TAM TAM Totalmente a Mano, komplett von Hand hergestellt mit ganzen Blättern

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.