Crowned Heads Court Reserve XVIII Full Court Press LE 2019 (52x5.875)

Produktgalerie
Crowned Heads Court Reserve XVIII Full Court Press (52x5.875)
Kaufen

Full Court Press LE 2019 (52x5.875)

Artikel läuft aus. Nur noch 156 verfügbar
 
Preis*
Menge
Einheit
Crowned Heads Court Reserve XVIII Full Court Press (52x5.875)
€ 15.00
Crowned Heads Court Reserve XVIII Full Court Press (52x5.875) Kiste
€ 180.00

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    29.10.2020
    Marke
    Crowned Heads
    Produkt
    Full Court Press LE 2019 (52x5.875)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    14.92
    Durchmesser
    2.06
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    5.875
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Mexiko
    Umblatt Land
    Ecuador
    Boxpressed
    Ja
    Tabacalera
    Tabacalera La Alianza S.A.

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Fenceline Cigars
05.11.2020

Profilbild
El Cookinero
verifizierter Kauf

Das dunkelbraune, glatte San Andrés Deckblatt bei meinen Exemplar ist an sich sehr ansehnlich, jedoch am Mundstück leicht eingerissen. Glücklicherweise hatte dies keinen weiteren Einfluss auf den Rauchgenuss. Die boxpressed Zigarre ist insgesamt prima verarbeitet und liegt gut in der Hand. Der Kaltzug lässt Anklänge von Lebkuchen und Würze erahnen. Nach problemloser Zündung schiessen zunächst Pfeffer, Würzigkeit und Holz in den Mundraum. Auch eine leicht bittere Note ist am Start. Nach wenigen Zügen allerdings, ziehen sich die Bitterkeit, Pfeffer und Würzigkeit zugunsten von süßlichen, zuckrigen und holzigen Noten zurück. Ein wenig Erde, Gras und Moos fügen sich harmonisch ein. So präsentiert sich das erste Drittel als äußerst gelungen und angenehm komplex. Die Rauchentwicklung ist ausgezeichnet, der Zugwiderstand ist optimal. Sauber und ruhig brennt die Zigarre ab und bildet dabei einen stabilen, hellgrauen Aschekegel. Ich genieße die Novembersonne auf der Terrasse und freue mich auf das zweite Drittel. Der Smoke wird nun cremiger. Holz tritt wieder verstärkt hervor und entwickelt sich allmählich in Richtung Zedernholz. Die süßlichen, leicht grasigen Noten nehmen an Intensität zu. Es ist nahezu keine Schärfe oder Pfeffrigkeit mehr erkennbar. Nach den sehr gelungenen ersten beiden Dritteln, bin ich auf das Finale im letzten Drittel gespannt. Trockene Erde, Gras und Holz dominieren nun. Die süßen Aromen lassen nach, sind allerdings noch gut wahrnehmbar Eine Prise Pfeffer meldet sich angenehm nach langer Abwesenheit zurück und gewinnt zusehends an Kraft. Röstaromen spielen nun ebenfalls eine entfernte Nebenrolle in dieser fantastischen Komposition. Über 55 Minuten wurde ich hervorragend unterhalten. Die Zigarre erfordert Aufmerksamkeit und belohnt mit toller Komplexität und geschmacklicher Intensität. Vielleicht wäre ein um zwei oder drei Euro niedriger Preis angemessener. Ich bereue die Investitionen jedoch zu keinem Zeitpunkt. Eine wirklich ausgezeichnete, mittelkräftige Zigarre für Entdecker und Genießer. Eine klare Empfehlung meinerseits!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.