Tatuaje Nuevitas

Diese Zigarrenserie ist eine der ganz wenigen von Pete Johnson die (ursprünglich) nicht von der Familie Garcia produziert wurden. Bis zur Einstellung der Produktion im Jahre 2007 wurden diese Zigarren in der Tabacalera Tropical gefertigt. Na, klar - nach der Verlobung mit der Tochter von Pepin Garcia sollte man dann besser seine Zigarren auch in der Fabrik des Herrn Schwiegerpapas rollen lassen..... ;-)

Gegenüber der ursprünglichen Ausgabe kommen mittlerweile alle drei Vitolas in praktischen 10er Kisten. Der einzige Unterschied ist die Anilla (Zigarrenring): Diese ist bei der Nuevita etwas heller als bei den beiden Jibaro-Vitolas. Der Begriff Jibaro stammt übrigens aus der Taíno-Sprache, der ursprünglichen Sprache der indigenen Bevölkerung der Karibischen Inseln. Er wird heutzutage als Bezeichnung für einen Menschen benutzt, der aus dem zentralen Gebirge Puerto Ricos stammt. Laut Wikipedia hat übrigens eine Studie aus dem Jahre 2003 gezeigt, dass rund 60% der Bewohner Puerto Ricos mütterlicherseits von der indigenen Bevölkerung abstammt!

Pete nutzt diesen Begriff stellvertretend für die ländliche Bevölkerung, diese Zigarren sollen quasi rustikale "Land"-Zigarren sein. Nuevita ist der Name einer Stadt in der kubanischen Region Camaguey. Alle drei Zigarren sind nicaraguanische Puros die mit einem Corojo 99 Deckblatt produziert werden. Das geschmackliche Profil ist "straightforward" und direkt: Viel Pfeffer mit einer ordentlichen Prise Holz erinnert einen daran, dass man in der Welt der Don Pepin Zigarren unterwegs ist!

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.