L´Atelier Maduro

L´Atelier Maduro

Diese Variante der sehr beliebten L´Atelier von Pete Johnson wurde ursprünglich im Sommer 2013 zum ersten mal in den USA vorgestellt. Atelier steht im Französischen für "Werkstatt" und ist ein Hinweis von Pete auf speziellere, kleinere Boutiqueblends die er nicht unter seinem "normalen" Label Tatuaje Cigars laufen lassen wollte. Dazu gründete er im Jahre 2012 eine separate Firma, um, wie man wahrscheinlich im Marketing sagen würde, durch eine Mehrmarkenstrategie seinen Marktanteil zu erhöhen. Dazu müssten sich unserer Meinung nach, die Zigarren von L´Atelier deutlicher von seinen anderen Labels unterscheiden. Wie auch immer, im Sommer 2017 sind dann schliesslich diese dunklen Maduros in drei Vitolas bei uns in Deutschland eingetroffen.

Interessanterweise hat sich der Importeur von Pete Johnson und Don Pepin Cigars, Jorge Fernandez Mendoza, im Sommer 2016 dazu entschieden die normalen, "hellen" Lat 52, Lat 54 und Lat 56 für Deutschland einzustellen. Wir haben, ehrlich gesagt, nicht mehr damit gerechnet diese dunklen Ausgaben (wir haben sogar die Muster noch von vor zwei Jahren IPCPR) für Deutschland jemals geliefert zu bekommen.

Jetzt sind sie da und jetzt führen wir sie natürlich auch! Als Deckblatt verwendet er einen sehr dunklen (Maduro) USA Connecticut Broadleaf, als Umblatt kam ein nicaraguanischer Sancti Spiritus UND ein ecuadorianischer Sancti Spiritus zum Einsatz sowie ein komplett nicaraguanischer Filler. Im Gegensatz zu vielen milden und süsslichen Maduros erwartet den Aficionado hier ein etwas anderer Smoke. Mit Café, Erde und nussigen Aromen ging es los, wurde dann aber deutlich holziger und kräftiger im weiteren Rauchverlauf.

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

WUNDERLUST
×