Erstellen Sie einen Personal Humidor und behalten Sie die Übersicht über Ihre bereits gerauchten Zigarren und Tabake!

Neuen Personal Humidor anlegen

Humidor Experimentallabor

71 Einträge

In Humidor suchen
Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden

Caldwell Sevillana Reserva Corona Gorda

Länge: 14.61Durchmesser: 1.83 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Eine sehr angenehme Zigarre zu einem sehr vernünftigen Preis. Geschmacklich kommen zunächst deutliche Nussaromen zum Vorschein, gepaart mit einer leichten Holzigkeit und etwas Ahorn. Im weiteren Verlauf gesellen sich Noten von Lorbeer und Piment dazu. Auch eine leichte Ledrigkeit stellt sich ein. Ab der zweiten Hälfte dreht sie dann stärkemäßig nochmal ordentlich auf - mir fast etwas zu viel. Aber davon abgesehen eine wirklich empfehlenswerte Zigarre, bei der man eigentlich nie völlig daneben liegen kann.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Partagas Maduro No. 1

Länge: 13.02Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Ich traue es mich nach meinen bisherigen Verrissen über den Hersteller Partagas kaum schreiben, aber dies ist tatsächlich eine ganz fantastische Zigarre. Bereits der Kaltgeruch und Kaltzug verheißt leckere und cremige Schokoladenaromen, die die Zigarre tatsächlich auch im kompletten Rauchverlauf dominieren. Dabei ist überhaupt nichts Öliges oder übertrieben Starkes wahrnehmbar, sie ist einfach nur lecker. Keine allzu ausgeprägte Süße, dafür aber sehr feine Kaffee- und Nussnoten, die hier einen herrlich komplexen Aromenteppich erzeugen. Dazu eine angenehm cremige Textur auf der Zunge. Wieder einmal fühlt man sich in ein anderes Jahrhundert zurück versetzt, in dem derart klassisch komponierte Zigarren vielleicht üblicher waren. Zumindest bilde ich es mir ein. Eine echte Premiumzigarre zu einem sehr anständigen Preis. Einziger Nachteil: Sie ist selten zu haben. Aber lieber selten und richtig gut als immer erhältlich und halbseiden. Alleine die verführerische Optik hat mich dazu verleitet, es nochmal mit Partagas zu probieren und ich wurde nicht enttäuscht. Kann ich nur empfehlen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Man O' War Ruination Robusto # 2
verifizierter Kauf

Länge: 15.24Durchmesser: 2.38 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Diese Zigarre beginnt sehr lecker mit ausgeprägten Aromen von Kakao, Walnuss, Ahornsirup und weißem Pfeffer. Bisweilen schwingt sogar eine leichte Muskatnote mit. Hinsichtlich Stärke ist sie zwar nicht von schlechten Eltern, aber das bleibt am Anfang noch im Rahmen. Kurzum, die erste Hälfte habe ich sehr genossen. Dann allerdings wird die Zigarre wirklich deutlich stärker und die Aromen treten in den Hintergrund. Dafür macht sich eine leichte Grasnote breit, die zum Rest so gar nicht passen will. Der Nikotinspiegel wurde dann so hoch, dass es mich ordentlich zwirbelte. Die zweite Hälfte war für mich folglich vor allem anstrengend. Dabei gab es handwerklich überhaupt nichts auszusetzen. Auch die Rauchentwicklung war phänomenal. Aber das Teil wird einfach echt saustark - mir deutlich zu stark. Nun ja, sie macht wohl ihrem Namen alle Ehre. Fazit: vor allem in der ersten Hälfte sehr lecker, aber nur etwas für Liebhaber wirklich starker Zigarren.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

El Galan Vegas del Purial Gran Reserva Belicoso (5.5x52)
verifizierter Kauf

Länge: 13.97Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Diese Zigarre kommt überraschend kubanisch daher. Bei einer Blindverkostung hätte man sie sehr leicht z.B. mit einer Vegueros verwechseln können. Die deutlichen Aromen von weißem Pfeffer und Leder, die in Verbindung mit leichten Röstaromen und einer gewissen "Tabakskrautnote" vom Anfang bis zum Ende erhalten bleiben, gehen sehr in Richtung Vegueros. Folglich hätte man sich bei dieser Zigarre auch preislich etwas mehr in Richtung Vegueros orientieren sollen. Rund sechs Euro wären ob des ganz guten Geschmacks bei gleichzeitig fehlender Komplexität passend gewesen. Die knappen zehn Euro, die sie tatsächlich kostet, spiegeln die vorhandene Qualität nicht wirklich wider. Zugegeben, mein Exemplar war tadellos gemacht gewesen, es entwickelte sich ein fantastisch voluminöser und cremiger Rauch und am Abbrand gab es auch nichts zu meckern. Aber letztlich rauche ich für den Geschmack, und der war gut, aber definitiv keine zehn Euro wert.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Regalia Fina Sao Goncalo
verifizierter Kauf

Länge: 12.07Durchmesser: 1.79 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Diese Zigarre duftet bereits kalt nach Tonerde, Walderde und Rindenmulch. Tatsächlich sind das auch die Aromen, die sich mir nach dem Entfachen sofort erschlossen haben. Auch eine gehörige Portion Pfeffer ist mit dabei und unterstreicht die Würze, die in dieser Zigarre steckt. Für eine Brasil ist sie verhältnismäßig stark. Kein übles Teil, aber etwas ungestüm. Deshalb würde ich mich in Sachen Brasil dann doch eher für Alonso Menendez entscheiden, denn gerade die Robusto ist wesentlich harmonischer, feiner abgestimmt, nicht ganz so stark und davon abgesehen auch preisgünstiger.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Tabacos Mata Fina Monte Pascoal Robusto (ursprüngliche Variante mit rotem Ring)
verifizierter Kauf

Länge: 12.38Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Diese Zigarre ist durchaus recht außergewöhnlich. Sie duftet kalt nach einer Mischung aus Mate-Tee, Minze und Estragon. Nach dem Entfachen entfalten sich diese Kräuteraromen auch geschmacklich. Der Tabak selbst erscheint recht hell und mild. Fast schmeckt er wie sehr feiner, heller Virginia-Drehtabak. Das Ganze hat also eine leichte Zigarettennote, wenn auch eine sehr noble. Die Kräuternoten sind wirklich sehr interessant, aber davon abgesehen entwickelt sich kein ausgeprägtes Aromavolumen. Sie bleibt zwar recht lecker, aber dennoch mild, flach und eindimensional. Die für Brasil-Zigarren sonst so typischen Mineralerde-Aromen sind hier überhaupt nicht enthalten. Folglich würde ich sagen, das ist etwas für Spezialisten, die genau auf die hier gebotene Kräuternote bei gleichzeitig sehr mildem Tabak abfahren. Eingefleischte Habano-Freaks finden dieses Teil sicher eher befremdlich und tendenziell unbefriedigend.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Carlos Torano Single Region Jalapa Churchill
verifizierter Kauf

Länge: 17.78Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Diese Zigarre startet zunächst recht vielversprechend. Kaltzug und Kakltgeruch nach Kakao. Nach dem Entfachen entfalten sich Aromen von Schokolade, etwas Kaffee, Zimtrinde und Mandeln. Bisweilen auch Anklänge von Piment, Nelke und Koriander. Das ist alles prinzipiell sehr lecker aber schafft es einfach nicht zur vollen Entfaltung. Im Großen und Ganzen wirken die Aromen gedrosselt. Außerdem verändern sie sich im Rauchverlauf kaum, außer dass sie etwas an Kraft verlieren. Auch in Punkto Komplexität ist hier nicht wirklich was zu holen. Dazu kommt, dass mein Exemplar recht wenig Rauch entwickelte und die Verarbeitung speziell des Deckblattes grottenschlecht gewesen ist. Es löste sich auf mehreren Zentimetern, was ein wenig anstrengend war. Das wäre prinzipiell kein Problem, wenn die Geschmacksqualität wirklich überzeugend gewesen wäre. Da das nicht der Fall war, komme ich hier über ein "ganz nett, aber zu teuer" leider nicht hinaus.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Carlos Torano The Exodus 1959 - 50 YEARS BFC (6x60)
verifizierter Kauf

Länge: 15.24Durchmesser: 2.38 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Das ist was ganz was Feines und würde hervorragend in einen alten "Gentlemen's Club" des ausgehenden neunzehnten Jahrhunderts passen. Oder auch in etwas zwielichtigere Verhältnisse derselben Zeit. Jedenfalls verheißt alleine die Optik Opulenz allererster Klasse. Dies spiegelt sich auch geruchlich und geschmacklich wider. Die Zigarre selbst riecht bereits kalt nach öligem Kakao und dunklen Früchten. Nach dem Entfachen entstehen voluminöse, süße, cremige Aromen von dunkler Schokolade, Kaffee, dunklen Früchten und vielleicht einem Hauch Nuss und Ahorn. Meiner Meinung nach verleiht das Brasil-Deckblatt dieser Zigarre eine besonders harmonische Finesse. Die Zigarre bleibt recht mild, der Geschmack aber intensiv. Sie bleibt bei geringer Komplexität recht geradlinig, aber lecker. Mein Exemplar war handwerklich ohne Mängel, einzig das Rauchvolumen hätte etwas ausgeprägter sein können. Alles in allem eine grundsolide, altmodische, leckere und verhältnismäßig preiswerte Zigarre, die zum Tagträumen einlädt.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

La Aroma del Caribe Mi Amor Robusto

Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Diese Zigarre geht ein wenig in Richtung der blauen Don Pepin ohne jedoch deren Kraft und aromatische Fülle zu erreichen. Kräftig ist die hier rezensierte Zigarre allerdings auch sehr wohl. Ausgefeilte, deutliche und vielschichtige Aromen ließ sie jedoch vermissen. Ich empfand sie als stark, pfeffrig, erdig und leicht ledrig, aber ohne besondere Finesse oder Komplexität. Der Preis ist OK aber mehr ist das Teil auch nicht wert. Nicht schlecht, aber auch nicht gut. Ihr fehlt es einfach an Profil.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Flor de Copán Maduro Churchill

Länge: 17.78Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Zur FdC Maduro Churchhill habe ich mich verleiten lassen, weil ich von der Rothschild der gleichen Serie sehr angetan gewesen bin. Folglich erwartete ich ähnlich ausgeprägte, wenn auch vielleicht etwas mildere Kakao-Kaffee-Aromen bei deutlich längerem Rauchvergnügen. Leider empfand ich die Churchill geschmacklich nicht halb so voluminös wie die Rothschild. Natürlich kann auch meine Tagesform dazu beigetragen haben. Jedenfalls hat mich das Teil etwa auf der Hälfte ob der Ausbleibenden Befriedigung dermaßen genervt, dass ich es weggelegt habe. Da half dann auch der sehr gute Preis nichts. Kurzum, wenn es mal was aus der Maduro-Serie von FdC sein soll, würde ich die Churchill eher nicht empfehlen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Flor de Copán Classic Corona

Länge: 13.97Durchmesser: 1.59 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Für unter fünf Euro ist dies eine wirklich sehr anständige Zigarre. Mein Exemplar sah fantastisch aus, brannte exzellent ab, hatte einen grandiosen Zugwiderstand und produzierte neben einer schneeweißen Asche auch einen fantastisch voluminösen, hellen Rauch. Geschmacklich steht am Anfang eine sehr leckere Gras-Creme-Mischung mit einer Prise weißem Pfeffer im Vordergrund. Die Cremigkeit gerät in der zweiten Hälfte etwas in den Hintergrund, dafür entwickelt sich aber ein sehr angenehmes Walnussaroma. Gewiss handelt es sich hier nicht um eine der komplexesten und harmonischsten Zigarren, aber sie macht dennoch viel Spaß zu rauchen und hat mir zu einem phänomenalen Preis all das geliefert, was ich von einer Zigarre erwarte. Habe sie bis auf die letzten zwei Zentimeter runtergeraucht und werde sicher zum Wiederholungstäter werden.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Vegueros Tapados

Länge: 12.07Durchmesser: 1.83 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Gar nicht übel, vor allem für den günstigen Preis. Aber diese Zigarre ist ziemlich kräftig und geradlinig. Sofort nach dem Entzünden fängt man mehrere Ohrfeigen aus Erde, Leder und etwas Pfeffer. Auch das rein "Pflanzliche" am Tabak meint man gut rauszuschmecken. Mit feinen Nuancen hat es die Vegueros eher nicht so; auch nicht mit Komplexität. Zwischendurch mengt sich in den Aromennebel auch mal etwas Bitternussiges, wie von einer Buchecker. So bleibt es dann auch recht konstant bis zum Schluss. Vielleicht wäre sie etwas gefälliger und feiner gewesen, wenn sie etwas fester gerollt gewesen wäre. Mein Exemplar war eben recht locker. Alles in allem trotzdem nicht übel, wenn man mal etwas Kräftigeres mag, was gleich unmissverständlich zur Sache kommt.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Paradiso Revelation Prophet Robusto

Länge: 12.70Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Nicht übel, aber auch nichts, was mich hinter'm Ofen vorlockt. Optisch ist sie recht verheißungsvoll, aber der Geschmack kann da nicht mithalten. Sie beginnt gleich recht holzig und hat im ersten Drittel noch eine recht angenehme Marzipannote zu bieten. Diese verfliegt aber recht schnell, so dass eigentlich nur noch Holz mit etwas Pfeffer und Gras übrig bleiben. Wie bereits erwähnt, sieht sie definitiv nach mehr aus. Handwerklich ist sie makellos gemacht gewesen, aber bei dem Durchmesser finde ich das quadratische Boxpressed-Format etwas anstrengend, obwohl ich es bei geringeren Ringmaßen eigentlich ganz gerne habe. Kurzum: diese Zigarre bietet mir nichts Außergewöhnliches, was ich aktiv wieder aufsuchen würde. Sie entspricht dem momentan recht angesagten Prinzip des hochwertigen Vermarktens nicht hochwertiger Ware.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Factory Overrun Dominikanische Republik Shorty (Villiger ABAM 4x50)
verifizierter Kauf

Länge: 10.16Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Es war, als hätte ich einen Büschel Haare angezündet. Keine Ahnung, was Villiger da reinmischt - vermutlich den Kehrricht, der regelmäßig in der Fabrik anfällt. Jedenfalls hat es mich sofort dermaßen geekelt, dass ich das Teil gleich wieder weggelegt habe. Mit einer Zigarre, wie ich sie verstehe, hat das nichts zu tun. Kann man in meinen Augen total vergessen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Factory Overrun Dominikanische Republik Naturales Lanceros (MM - 38x7.5)
verifizierter Kauf

Länge: 19.05Durchmesser: 1.51 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Diese Zigarre besticht durch eine Mischung aus Enten- und Karpfenteicharomen, die sowohl geruchlich als auch geschmacklich von Anfang an dominieren. Das ist genauso wenig mein Fetisch, wie die modrig-pilzigen Noten, die nach einiger Zeit dazukommen. Zugegeben, das Format ist echt nett und das Ding qualmt ordentlich, aber geschmacklich kann man diese Zigarre eines Erachtens vergessen. Dass da eigentlich recht hochwertige Tabake drin stecken sollen, die normalerweise zu wesentlich höheren Preisen verkauft werden, kann ich nicht rausschmecken. Bei der hier vorliegenden Qualität sind mir sogar drei Euro zu viel.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.


Tabak aus Columbien
×