Tabacos Mata Fina Monte Pascoal Robusto

Produktgalerie
Tabacos Mata Fina Monte Pascoal Robusto
Kaufen

Robusto

Artikel läuft aus
 
Preis*
Menge
Einheit
Tabacos Mata Fina Monte Pascoal Robusto
€ 6.50
Tabacos Mata Fina Monte Pascoal Robusto 25er Kiste
€ 157.63€ 162.50
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Wir haben vom Importeur noch einen Schwung der ursprünglichen Kisten hereinbekommen. Es ist die gleiche Mischung wie die aktuelle Zigarre, jedoch noch mit dem (alten) roten Zigarrenring. Diese bieten wir dementsprechend zum ursprünglichen Preis von nur € 4.95 an!

    Robusto ist eines der populärsten Formate und diese Serie brasilianischer Puros macht keine Ausnahme. Mata-Fina- und Mata-Norte-Tabake wurden zu einer einzigartigen würzig-süßen Komposition vereint.

    Im Sortiment seit
    22.08.2013
    Marke
    Tabacos Mata Fina
    Produkt
    Robusto
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.38
    Durchmesser
    1.98
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    4.875
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Brasilien
    Deckblatt Tabaksorte
    Mata Fina
    Umblatt Land
    Brasilien
    Einlage Land
    Brasilien
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Don Alejandro
22.11.2013

Profilbild
Don Allejandro
verifizierter Kauf

Sehr schöne Brasilianerin! Gutes Abbrandverhalten, perfekter Zug, nie Schiefbrand - und dazu tolle Aromen... ....zum fairen Preis! Was will man mehr!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
46 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
indio
21.06.2014

Profilbild
indio
verifizierter Kauf

Die Pascoal Robusto hat inzwischen die Alonso Menendez vom 1 Verkaufsrang der Brasil verdrängt. Ohne Zweifel eine sehr gute Zigarre. Im Gegensatz zur Alonso Menendez hat Sie ein helleres Deckblatt, allerdings mindestens genauso gut verarbeitet. Das Zug- und Abbrandverhalten ist minimal fester. Sehr günstiger Preis, der dennoch über dem der Alonso Menendez liegt. Wer auf den Preis und die Qualität schaut raucht die Alonso Menendez. Wer nur auf die Qualität schaut raucht die Dona Flor Mata Fina Puro.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
35 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Sun Odyssee
02.02.2016

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Sehr gutes Abbrandverhalten, dabei aber extrem bröselige Asche. Süße Aromen, Die an italienisches Zuckergebäck erinnern. Wirklich gut, mir persönlich aber doch zu süß. 7/10 Edit 01/2016: Ein Preisanstieg von 4.95.- auf 6.50.- in 15 Monaten nenne ich mal freundlich sportlich und korrigiere das Plv. Das ist die Zigarre niemals wert.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
28 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Steffhumi
23.05.2017

Profilbild
Sonnenbrand
verifizierter Kauf

Meine war sehr fest gerollt und auch der Zugwiederstand dabei etwas zu hoch. Die Rauchentwicklung war nur mäßig. Geschmacklich ganz nett, etwas linear. Eher wenig cremig und bei meinen Modell auch keine süße erkennbar. Ich werde mal noch ne zweite Probieren.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
14 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Egon Olsen 72
13.01.2014

Profilbild
Egon Olsen
verifizierter Kauf

Was für eine Brasilieanerin, super einfach. Bin hin und weg. Sehr gute Verarbeitung, langes Vergnügen und edle Aromen. Wird Stammgast

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
11 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Rossini
09.03.2016

Profilbild
Italianopera
verifizierter Kauf

Meine erste aus Brasilien und gleich ein Volltreffer ! Perfektes Abbrandverhalten (Asche kompakt und hält die halbe Zigarrenlänge, danach bleibt ein perfekter Glutkegel) perfekter Zug, mild aber nicht langweilig, schmeckt teilweise sehr nach Kaffeenoten, eteas Schokolade, Röstaromen, wird zu keiner Zeit scharf. Angenehmer Duft (lt. Aussagen von nicht rauchenden Mitmenschen) Diese Zigarre kann man eigentlich komplett samt "Putz und Stengel" wegrauchen. Ein Stammplatz in meinem Humidor ist sicher und auch eine Empfehlung an meine "Smokigen Freunde". Nachtrag 03/2016: Aus einer georderten Kiste z.T. verrauchte Exmplare waren all samt zu fest gerollt (Nachhilfe mit Nadel) und der Preis ist jetzt nicht mehr wirklich attraktiv. Darum eine Nachkorrektur, der Geschmack ist nach wie vor vielfältig und für meinen Geschmack ausgezeichnet typisch brasilianisch.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
9 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
The Humidor by K.S.
02.06.2015

Profilbild
K.M.S.
verifizierter Kauf

02.06.2015 / Eine gute milde Zigarre aus Brasilien, die Grundaromen bestehen aus Holz, Erde, Gras, Toast- und Röstaromen, blumiger Süße. Die Aromen sind gut aufeinander abgestimmt, über den gesamten Rauchverlauf ist ein schöner voller cremiger Rauch wahrzunehmen. / schönes mattseidiges dunkelbraunes Deckblatt mit feiner Aderung. / Abbrand sehr gut, kreisrund / Zug ausgezeichnet / Qualität für den Preis, sehr gut. / Erstes Drittel: mild würzig, Holz- und Erdaromen, Grasnoten, feine Ledernote, milde Note von weißem Pfeffer, leichte blumige Süße. / Zweites Drittel: mild würzig, Holz- und Erdaromen, feine Grasnoten, leichte Nusstöne, feine Ledernote, milde Note von weißem Pfeffer, leichte blumige Süße, Anklänge von Toast- und Röstaromen. / Letztes Drittel: mild würzig, Holzaromen, leichte Erdnote, Nusstöne, Toast- und Röstaromen, feine Kakaonoten, dezente Ledernote, sehr dezente Süße. / Mittelfeste hellgraue Asche. / Rauchdauer ca. 55 – 65 min. / Geeignet für Alle, ideal für Einsteiger / Der Preis von 495 Ct ist mehr als gerechtfertigt, Kaufempfehlung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Dampfkessel
21.11.2014

Profilbild
Dampfkessel
verifizierter Kauf

Ursprüngliche Bewertung vom 09.10.2014: Sehr lecker. Die Aromen sind nicht so aufdringlich wie bei manchen anderen Zigarren, aber in dem Maße vorhanden, dass ein kräftiger argentinischer Rotwein gut dazu gepasst hat. Ich empfand die Süße als ausgesprochen dezent. Sie startet sehr mild und mit ein wenig Pfeffer. In der zweiten Hälfte überwiegen dann Holz- und Röstaromen. Zum Ende hin wird sie recht kräftig. Über den ganzen Rauchverlauf ist eine sehr angenehme, nussige Crèmigkeit zu spüren. Ich könnte mir durchaus vorstellen, hin und wieder eine davon zu rauchen.Rauchdauer ca. 60 min. Nachtrag 21.11.2014: zweites Exemplar konnte voll und ganz mit erstem mithalten: Verbarbeitung und Abbrand top! Dazu Aromen, die einfach süchtig machen. Mir ist noch aufgefallen, dass, obschon ich sehr gierig an der Zigarre gezogen habe, sie zu keinem Zeitpunkt bitter wurde. Meines Erachtens definitiv ihr Geld wert. 495 ct.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Maiwald
27.10.2019

Profilbild
Jörg @oldmancigars
Die Marke Monte Pascoa gilt in Brasilien als Marktführer und ihr Können im Umgang mit brasilianischen Tabak zeigt sie durchaus mit dieser Zigarre. Vorweg....dass zeigt sich in der Verarbeitung, dem Abbrand und mit einem speziellen Geschmackprofil. Wir halten also hier eine brasilianische Puro in den Händen. Das Deckblatt fällt mir besonders auf, schön zimtfarbend mit ganz kleinen feinen Adern durchzogen. Die Bauchbinde ist mit dem roten Hintergrund und hier habe ich gehört, dass dies hier die ursprüngliche Variante ist und die aktuelle Bauchbinde jetzt grün hinterlegt ist. Sie riecht nach einer Mischung aus süßem Tabak, Tee, Gras und einer leichten Zedernnote. Der Start-Up ist hervorragend, sehr weich und leicht kommt die Tabakwürze daher und bringt eine fruchtige Süße mit. Im Verlauf findet sich ein Geschmackprofil aus Kaffee, Espresso, Kräuter, Gras, Nuancen von Erde, ganz leicht Pfeffer und einer mittelkräftigen Würze die unterstrichen wird von der herrlichen brasilianischen Süße des Tabaks. Der Abbrand war mit messerscharfer Linie und fester Asche, die eine Farbe von Salz und schwarzem Pfeffer hatte. Fazit: Welch eine schöne aussergewöhnliche brasilianische Zigarre... Sehr weich und ich gruppiere sie von der ihrer Stärke aller höchstens am Rande von mittelstark ein. Sie ist keine Nikotinbombe und das muss sie hier auch nicht sein. Nikotin wirkt zwar als Geschmacksträger aber ist hier nicht unbedingt notwendig, sie kann auch so ihre spezielle Geschmacksstruktur entfalten. Eine schöne brasilianische Zigarre in einem unglaublichen Preissegment. Die muss man Mal probiert haben! Gut 60 bis 90 Minuten brasilianischer spezieller Geschmacksgenuss. Verarbeitung/Qualität: 7 von 10, Stärke: 4,5 von 10, Abbrand: 8 von 10, Persönliches Geschmackserlebnis: 7 von 10.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Gerry's Humidor
22.02.2014


anonym
verifizierter Kauf

Als Probe erhalten. Qualitativ hochwertige, leichte Zigarre. Ich werde wohl ein paar kaufen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Stöbe13
05.07.2016

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Aussehen: seidiges Deckblatt mit leichten Verfärbungen. Verarbeitung: gut grollt Abbrand u. Zug: sehr guter Zugwiderstand. Form des Abbrands gerade. Farbe der Asche: hellgrau. Konsistenz: extrem bröselig. Zigarre brennend: Raumaroma sanft präsent. Geschmack: cremiger Rauch, frisch, würzig. Rauchverlauf: erstes Drittel. Die Monte Pascoal startet mild, würzig, mit sanftem Charakter. Sie entwickelt Aromen von Zeder, und Gewürzen. Das zweite Drittel meldet sich fast übergangslos. Toast, Kaffee, und Holzaromen sind unterlegt von Süsse, feiner Würze, und Frucht. Das letzte Drittel bleibt der Aromatik des zweiten Drittels treu, lediglich weisser Pfeffer gesellt sich dazu. Fazit: Die Monte Pascoal ist eine aromatische, frische, würzige Brasilianerin, mit einer cremigen Rauchtextur. Punkte: 91

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Den Dee
11.06.2014

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Startet mild, süßlich-cremig-fruchtig. Ab 2.Drittel kommt etwas Tabakwürze & Holz dazu. 2.Hälfte der Zigarre insgesamt etwas würziger mit mehr Holz, ein wenig Erde, Leder & Nuss. Fruchtige Süße aber weiterhin präsent. Nie kratzig, bitter oder scharf. Gut verarbeitet, sehr fest gerollt. Zug zu schwer & dadurch Rauchvolumen zu wenig. Nachbehandlung mit langer Nadel brachte Verbesserung. Asche sehr fest! Abbrand gut. Stärke: mild bis medium. Solider Smoke für den, der es lieblich-fruchtig mag.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
verkostete Zigarren
27.08.2017

Profilbild
Rucki001
verifizierter Kauf

Eingelagert am 19.01.2017. 1/3 am 04.06.2017. Sehr gut verarbeitete Zigarre die sehr fest gerollt ist. Abbrand und Zug dennoch in Ordnung, Rauchvolumen mittelmäßig. Cremiger Rauch mit angenehmer Süsse. Aromen von Leder, Schokolade und etwas Gras. Im letzten Drittel sehr angenehme, leichte Schärfe. Sehr leichter Rauchgenuß für 80 Minuten.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
El Grindo
08.01.2016

Profilbild
El Grindo
verifizierter Kauf

4,95 €. Man könnte die Aromen der Zigarre wiefolgt beschreiben: Cremig-süßer Milchkaffee mit feinen orientalischen Gewürzen und Sandelholz-Nußsplittern. Die Zigarren sind etwas fest gerollt und ziehen etwas schwer. Abbrand tadellos. Geschmacklich super. Update: Am 7.1. wieder ein Exemplar degustiert. Verarbeitung wieder super, aber Aromen nur ganz dezent vorhanden (Leder, Zeder, Süße, Kaffe, Nuß), trotzdem lecker. Mal sehen wie die nächste wird.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
A.P.69.
24.03.2019

Profilbild

verifizierter Kauf

Verarbeitung war gut. KZ war gut. KG leichte nüansen nach Holz. Flammen annahme war gut. Sie begann mit leichte süße und Zederholz. Im zweiten Drittel bekommt man Toast Aromen mit Kaffe und bittere Schokolade. Im letzten Drittel die süße geht zurück und man spürt eindeutig die Schärfe. Abrand war gut. Die Asche war fest. Geschmacklich für mich war sie okay.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

  • BK: 90
Ausgabe: 02/2012
  • BK: 3
Ausgabe: 04/2009
  • BK: 87
Ausgabe: 4/2015