A.J. Fernandez The Last Call Maduro

Um die Jahrtausendwende herum war dieser Name eigentlich keinem in der Zigarrenbranche bekannt. Mittlerweile ist Abdel oder besser "AJ" Fernandez einer der ganz großen Player im Cigar Business. Mit seinen kubanischen Wurzeln war er natürlich prädestiniert dafür in Esteli eine kleine Zigarrenmanufaktur zu eröffnen. Anfangs hat er ausschliesslich für andere Marken produziert, unter anderem auch für Rocky Patel Cigars und große US-amerikanische Internethändler. Die bekanntesten Marken die ihn "groß" machten waren die Diesel Zigarren und auch die Zigarren von Man O'War. Erstere ist in Deutschland erhältlich, Zweitere mittlerweile (bei uns!) auch schon.

Im Jahre 2010 lancierte er dann die erste eigene Marke unter dem Namen San Lotano, die ursprünglich eine sehr bekannte Marke auf der Insel Kuba war. Abdels Verbindung dazu ist die Tatsache, dass sein Großvater Andres Fernandez diese wohl geblendet und produziert hat. Seitdem geht es steil nach oben für ihn und seine mittlerweile riesige Tabacalera in Esteli, Nicaragua.

Neben den oben erwähnten Serien werden auch zum Beispiel die New World, die Enclave und auch alle Zigarren von Nicarao bei ihm produziert. Nun hat er im Februar 2018 eine Erweiterung der klassischen The Last Call herausgebracht, dieses Mal eine Variante mit einem sehr dunklen Maduro-Deckblatt. Die Geschichte zum Namen ist die, dass er mit seinen Kumpels bei TV-Sportübertragungen dann nach Spielschluß quasi eine letzte Runde ausruft zu der dann naturgemäß eine eher kleine Zigarre passen muss. Diese Geschichte ist jedoch mittlerweile durch die größeren, nur in den USA erhältlichen, Formate ad absurdum geführt worden, aber das ist nur eine Nebenbemerkung. Im Gegensatz zur ursprünglichen (im Frühjahr 2016 in den USA vorgestellt) verfügt diese Variante (im Sommer 2016 auf der IPCPR vorgestellt) über ein nicaraguanisches Pennsylvania-Broadleaf Deckblatt welches nicaraguanische Tabake als Umblatt und Einlage umhüllt.

Fertigungsarten

Logo Abkürzung Beschreibung
MM MM Machine Made (vollkommen von Maschinen hergestellte Zigarren, daher das Fabriksymbol)
HAM HAM Hecho a Mano, d.h. dies ist eine Mischform – die Einlage mit der Maschine, das Deckblatt von Hand überrollt
TAF TAF Totalmente a Mano, d.h. komplett von Hand hergestellt ABER mit gerissener Einlage (dies ist die offizielle Bezeichnung der Kubaner dafür)
TAM TAM Totalmente a Mano, komplett von Hand hergestellt mit ganzen Blättern

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.