Zigarren: Empfehlung der Woche

Diese wöchentliche Empfehlung ist eine von uns persönlich ausgewählte Serie, die es verdient hat, von Aficionados probiert zu werden. Diese Zigarren sind häufig weniger bekannt, unterschätzt oder aber exklusiv nur bei Cigarworld.de erhältlich.

Diese Woche:

Joya de Nicaragua Antaño CT Belicoso

Eine Zigarre von Joya de Nicaragua mit einem hellen Connecticut Deckblatt? Echt jetzt? So ungefähr war meine Reaktion als Juan Martinez, der Juniorchef dieser Tabacalera in Esteli, uns dieses Exemplar bei seinem letzten Besuch in unserer Cigarworld Lounge anbot. Die gleichnamigen Zigarren der Joya de Nicaragua Antano 1970 sind bekannt für ihre Würze und Kraft, was ja als solches erst einmal nicht mit einem hellen Connecticut zusammenpasst. Die klassischen Antano waren immer deutlich kräftiger als die durchschnittlichen Zigarren, auch heute liegen sie noch deutlich über dem Mittelwert. Die Tabacalera Joya de Nicaragua möchte jetzt neben dieser kräftigen "Spezialisten"-Zigarre auch ein Angebot für den Liebhaber milderer Zigarren im Angebot haben. Daher wurde für die Zigarren Joya de Nicaragua Antano CT ein ecuadorianischer Connecticut über ein "typisches" nicaraguanisches Umblatt und eine ebensolche Einlage gerollt. Damit ist das Innenleben dieser Zigarren der klassischen Variante recht ähnlich, jedoch waren lange und mühsame Blendingsessions nötig, um den Filler mit dem Deckblatt ideal und geschmackvoll zu vermählen. Auch diese "mildere" Variante liefert ein volles Aroma mit einer mehr als mittelkräftigen Stärke. Wie erwartet geht es auch gleich ledrig-holzig los, besonders gut gefällt uns die gewisse "Fettigkeit" des Sticks. Vielleicht könnte man auch "saftig" schreiben? Egal, Sie wissen was wir meinen! Im weiteren Rauchverlauf wird es auch etwas fruchtig und nussig. Wir sind sehr angetan von dieser Zigarre, die darüber hinaus noch zu einem äußerst fairen Preis angeboten wird! Die Robusto aus der gleichen Serie erhielt sehr gute 92 Punkte vom US-amerikanischen Zigarrenblog Halfwheel. Der Herausgeber Charlie Minato schrieb dazu: “This is one of the best Joya de Nicaragua cigars I’ve smoked and certainly the least expensive of that esteemed tier… I think the Antaño CT has a chance to be different. It’s got a bit of a story, it’s better priced and it’s also just better than most.”



Zigarren: Bisherige Empfehlungen der Woche

KW17 | 26.04.2021
VegaFina VF 1998 VF50

Diese neue Linie mit der Bezeichnung VF 1998 umfasst insgesamt drei Zigarren die nach ihrem jeweiligen Ringmaß benannt wurden. Die verarbeiteten Tabake wurden sorgfältig ausgewählt und einem mindestens drei Jahre dauernden Reifungsprozeß unterzogen. Die Einlage besteht aus Tabaken aus der Dominikanischen Republik, Nicaragua und Kolumbien. Das Umblatt stammt aus dem südamerikanischen Ecuador, das Deckblatt ist ein Java aus Indonesien. Sie ist eine eher kräftige Vertreterin ihrer Marke und entwickelt viel holzige und pfeffrige Aromen die mit etwas Creme unterlegt sind. Grundsätzlich gilt auch hier wieder: Mit einer Vega Fina kann man einfach nichts falsch machen! Es gibt damit mittlerweile ein breit gefächertes Sortiment dieser Marke. Von der klassischen milden über die nicaraguanische und die Fortaleza 2 bis hin zu diversen limitierten Sondereditionen bieten die Zigarren von Vegafina etwas für (fast) jeden Genußraucher. Die klassische Linie der Vega Fina gehören zu den meistverkauften Zigarren aus der Dominikanischen Republik. Produziert werden Sie alle in der Tabacalera Garcia, der größten Zigarrenfabrik auf der Insel Hispaniola. Die Manufaktur gehört zu Altadis beziehungsweise zum britischen Mutterkonzern Imperial Brands. Dieser war ja kürzlich in den Schlagzeilen weil Imperial die Zigarrensparte komplett verkaufte, die dominikanischen Zigarrenfabriken wurden vom Finanzinvestor Gemstone Investment Holding Ltd (China) gekauft. In der Tabacalera Garcia werden darüber hinaus Zigarren wie Don DiegoSanta Damiana oder die dominikanischen Varianten der Montecristo oder Romeo y Julieta gerollt.

KW16 | 19.04.2021
Cohiba Cigarillos Short

Seit nunmehr 2016 begleiten uns nun die „kleinen, dicken“ Cohiba Shorts schon und sie sind kaum mehr aus der Top-Seller-Liste unserer Website wegzudenken. Mit einer Länge von 8,2 cm und einem Durchmesser von 1,06 cm haben die Shorts die Länge der Minis, aber eben auch den Durchmesser eines Purito-Zigarillos. Das ist auch der Grund, weshalb die Cohiba Shorts gerne als Super-Mini‘s bezeichnet werden. Die Shorts sind von der Tabakmischung eher ein mittelkräftig- bis kräftiger Zigarillo. Das größere Ringmaß sorgt aber für eine angenehme und ausgewogene Aromatik. Mit einer Rauchdauer von rund 15 Minuten empfehlen wir sie als einen idealen Begleiter für zwischendurch. Sie werden klassischerweise in der 10er Packung angeboten, aktuell können wir sie auch in limitierter 5er Probierpackung anbieten. In der Probiergröße ist jedes Zigarillo ebenfalls einzeln in Cellophan verpackt und mit einer eigenen Anilla (Zigarrenring) versehen. Wer diese noch gar nicht probiert hat, kann jetzt auch erst einmal zur 5er Packung greifen!

KW15 | 12.04.2021
La Aurora Corojo 1962 Toro

Die Tabacalera La Aurora ist die älteste Zigarrenmanufaktur der der Dominikanischen Republik und fertigt dort seit 1903 handgerollte Zigarren. Nach nunmehr 118 Jahren Tradition, Leidenschaft und Hingabe, haben neben den La Aurora Original Blends auch Marken wie León Jimenes Connecticut und MaduroLa Aurora 107 Ecuador und Nicaragua, sowie IMPERIALES und Principes ihren festen Platz in den Humidoren der Aficionados gefunden. La Aurora 1962 Corojo erschien erstmals im genannten Jahr. Nach einer ganzen Reihe von Relaunches bekam auch diese, bereits 1962 sehr erfolgreiche Serie, eine modernes „facelift“ in Sachen Blend und Ausstattung. La Aurora schlägt damit die Brücke von Tradition zur Moderne. Als Deckblatt wird hier ein dominikanischer Corojo verwendet, der über ein Umblatt aus Ecuador gerollt wird. Die Einlage ist eine Mischung aus nicaraguanischen und dominikanischen Tabaken aus dem Cibao-Tal. La Aurora ist in Santiago de los Caballeros beheimatet, der dominikanischen Zigarrenhauptstadt im Zentrum der dominikanischen Tabakfelder, dem Tal El Valle de Cibao. Die Unternehmung ist seit Gründung in Familienhand, mittlerweile unter dem Vorsitz von Guillermo León. Er repräsentiert die dritte Generation des Traditionshauses. Gemeinsam mit Masterblender Manuel Inoa erfindet man dort auch traditionelle Marken immer wieder neu und sorgt damit für Modernität auf Basis einer mehr als hundertjährigen Erfahrung. Diese Woche ist die La Aurora 1962 Corojo Toro unsere Wahl: Ein mittelkräftigereleganter und cremiger Smoke, der sich mit gerösteten Kaffeenotenherbalen und ledrigen Anklängen mischt, währen im gesamten Rauchverlauf getrocknete Früchte und Honignoten zu erkennen sind. Handwerklich auf höchstem Niveau gerollt, hinterlässt dieser Longfiller einen geschmacklich vielfältigen und dennoch gut ausbalancierten Eindruck.

KW14 | 05.04.2021
Vegueros Centrofinos

Groß, kubanisch und deutlich unter € 10 - das passt doch eigentlich nicht zusammen, oder?! Natürlich ist das so nicht richtig. Die Marke Vegueros gehört mit zu den jüngeren Marken im Portfolio von Kuba. Die heute empfohlene Centrofinos (Ringmaß 50 und Länge 130mm) ist die jüngste Vitola der Marke. Der Kaltzug überzeugt mit holzigen Aromen und man nimmt etwas Heu wahr. Ich habe für mein Exemplar 55 Minuten gebraucht - es dominierten Kaffee, Röst- und Lederaromen. Das alles und der KVP von nur € 8,20 machen die Centrofinos zur dieswöchigen Empfehlung. Kleiner Fun-Fact am Rande: Die Marke Vegueros (was im Übrigen übersetzt "Tabakbauer" heißt), ist eine der wenigen Marken die aktuell im Portfolio der Kubaner vollumfänglich lieferbar ist - noch ein Grund diese Marke hervorzuheben!

KW13 | 29.03.2021
Jesus Fuego Origen Natural Spirit of Caribe Bundle Toro (6x50)

Jesus Fuego stammt aus einer alten Tabakfamilie die ihre Wurzeln in Kuba hat. Er ist mittlerweile die 5. Generation die auf eine 130jährige Tabaktradition zurückblickt. Er produziert seit vielen Jahren in Nicaragua hochwertige Longfiller die er unter seinem Namen verkauft, aber auch Sonderproduktionen im Auftrag andere Marken und größerer Einzelhändler. Bei der heute vorgestellten Zigarre handelt es sich um eine limitierte Produktion die Jesus Fuego für einen größeren amerikanischen Einzelhändler produziert hat, der dann diese Charge "leider" nicht komplett abgenommen hat. So sind wir jetzt in den Genuß gekommen eine Premium-Longfillerzigarre im klassischen Toro-Format von ihm für nur € 3,60 anbieten zu können. Das Deckblatt ist ein ecuadorianischer Connecticut, Umblatt und Einlage stammen vollständig aus Nicaragua. Es sind "ehrlich-klassische" nicaraguanische Zigarren in bester Verarbeitung zum kleinen Preis - jetzt wo die Tage ja wieder etwas länger und wärmer werden schafft man draussen ja auch mal wieder eine größere Toro mit Genuß!

KW12 | 22.03.2021
Perdomo Reserve 10th Anniversary Epicure (Noir)

Über die Zigarren von Perdomo muss man eigentlich nicht mehr viele Worte verlieren: Produziert werden sie unter der Leitung von Nick Perdomo in Nicaragua und sie gehören definitiv zu den bekanntesten und renommiertesten Marken dieses Landes. Der Exklusivimporteur für Nicks Zigarren ist die Familie Rinn mit ihrer Firma Don Stefano aus dem hessischen Wettenberg. Aufgrund des riesigen Portfolios das Nick herstellt und immer wieder neuer Linien hat sich Steffen Rinn jetzt dazu entschlossen einige Formate mancher Serien auslaufen zu lassen. Bei solchen Lagerräumungen helfen wir immer gerne! Daher empfehlen wir Ihnen diese Woche die preisreduzierte 10th Anniversary Noir Epicure, die mit der Größe von 6x54 schon eine recht dicke Toro Gordo darstellt. Das Noir steht bei Perdomo für ein Madurodeckblatt, der Rest der Tabake stammt ebenfalls aus Nicaragua. Geschmacklich bietet sie erwartungsgemäß saftige, schokoladige Noten die mit der sehr dunklen Farbe der Capa (Deckblatt) korrespondieren. Dies in Kombination mit der über 30%igen Reduktion von € 10,80 auf jetzt nur noch € 7,50 machen die Epicure Noir zu einem Must-Try von Perdomo! Neben einigen Vitolas in dieser Rubrik wurden noch bei folgenden Linien zahlreiche Produkte ausgelistet und ebenfalls deutlich reduziert: Perdomo Factory Tour Blend Perdomo Grand Cru 2006 Perdomo 20th Anniversary

KW11 | 15.03.2021
La Aurora Cameroon 1903 Robusto Deluxe Tubes

Seit 1903 werden Aurora Zigarren von ausgewanderten kubanischen Vegueros (Pflanzern) und Torcedores (Zigarrenrollern) hergestellt. Die Einlage und das Umblatt der Aurora stammen aus dem fruchtbaren Cibaotal, durch das der wasserreiche Rio Yaque del Norte fliesst. Die idealen Boden- und Wachstumsbedingungen sorgen für einen Tabak, der nach Aussage anerkannter Experten dem kubanischen an Feinheit und Aroma ebenbürtig ist. Als Deckblatt wird Kamerun-Tabak verwandt. Seine vorzügliche Elastizität und sein kräftiges Aroma, gepaart mit der reinen Farbe, entstehen am Fusse des Kamerunberges im Schatten des ständigen Nebels.Die Premium Longfiller Cigarren von Aurora sind von mittlerer Stärke und verwöhnen durch das seltene Kamerun-Deckblatt mit einem würzigen, sanft süsslichen Geschmack und komplexen toastigen, erdigen Aromen sowie Noten von Kaffee.Diese Woche ist die Robusto Deluxe Tube unsere Wahl: Ein langer und aromenreicher Rauchgenuss erwartet Sie bei diesem mittelkräftigen Longfiller. Perfekt gerollt, bietet er süsse, herbale Komponenten und ein langes Finish mit Elementen von Kaffee und Schokolade.

KW10 | 08.03.2021
Rocky Patel Quarter Century Robusto

Um die unvergesslichen letzten 25 Jahre entsprechend zu feiern, hat man sich bei Rocky Patel Premium Cigars daran gemacht, nichts Geringeres als die beste Rocky Patel aller Zeiten zu kreieren. Gesagt, getan, wir präsentieren stolz die »Quarter Century«, benannt nach einem Vierteljahrhundert, das geprägt war von Innovationen und herausragenden Zigarren. Die »Quarter Century« verkörpert alles, was Rocky und seinem Team heilig ist: harte Arbeit, Hingabe und Liebe zum Detail. Diese Zigarren sind in ein exquisites Deckblatt aus San Andrés gekleidet. Herzstück sind feinste Tabake, die Nicaragua zu bieten hat. Als die Tabake gerollt wurden, waren sie bereits zehn Jahre alt, nur um dann fertig gerollt noch einmal zwei Jahre zu reifen. Dies ist nicht nur eine Zigarre, sondern der Beginn einer neuen Ära.  Die Aromen der Quarter Century sind dekadent, reich, voll und auf den Punkt ausbalanciert. Sie startet cremig mit intensiven Noten von Zeder und einem Wechselspiel von schokoladiger und fruchtiger Süße. Im weiteren Rauchverlauf gesellen sich leicht würzige Aromen hinzu. Probieren Sie noch heute eine und werden Sie Zeuge eines Vierteljahrhunderts des Fortschritts!

KW09 | 01.03.2021
La Aurora Imperiales Classico Robusto

Die Manufaktur La Aurora bietet mit diesen Premium-Longfillerzigarren Genuss für den preisbewussten Genießer an. Die Zigarren von Imperiales gibt es sowohl als helle als auch dunkle Variante (Maduro). Für Einlage und Umblatt wurden ausnahmslos dominikanische Tabake ausgewählt, die für eine aromareiche und cremige Würze sorgen. Das Connecticut Shade Deckblatt der hier empfohlenen Imperiales Classico wiederum bringt milde nussige Aromen mit sich. Es sind unkomplizierte und milde "Alltags"-Zigarren die mit ihrer eingebundenen Cremigkeit sehr viel Spaß machen und dabei preislich äußerst fair sind.

KW08 | 22.02.2021
Montecristo Petit Edmundo

Diese Woche empfehlen wir Ihnen die Montecristo Petit Edmundo die mit einem 52er Ringmaß (20,64 mm Durchmesser) und rund 11,5cm Länge die Kürzeste aus der Edmundo-Familie ist. Wie ihr großer Bruder ist sie dennoch durchaus ein Kraftpaket, welches sofort vollaromatisch "zur Sache" geht. Sehr Edmundo-typisch kombiniert sie schokoladige NotenRöstaromen und eine subtile Süße. Alle Liebhaber von kubanischen Zigarren wissen, dass die Verfügbarkeit von größeren, dickeren Formaten in den letzten 12 Monaten wirklich schwierig war - aller Voraussicht nach wird sich dies auch in Zukunft nicht signifikant ändern. Daher freut es uns um so mehr, Ihnen heute diese Vitola in ausreichender Menge anbieten zu können!