Zigarren: Bisherige Empfehlungen der Woche

KW20 | 16.05.2022
Guantanamera Cristales

Als Habanos-Marke wurde Guantanamera im Jahr 2002 auf dem internationalen Markt eingeführt. Die Marke existiert in fünf verschiedenen Formaten, und wird durch ein Zigarillo-Format, die Minis, ergänzt. Durch ihren im Vergleich zu anderen Habanos leichteren, aber dennoch unverwechselbar kubanischen Geschmack und den geringen Preis stellt die Guantanamera eine gute Möglichkeit zum Einstieg in die Welt der Habanos dar. Die Zigarren werden aus dem Tabak der Region Vuelta Arriba, der zweitwichtigsten Tabakanbauregion Kubas, hergestellt. Alle Formate werden in einer modernen Fabrik in Havanna 'mecanizado' - maschinell produziert. Unsere Empfehlung ist die Cristales, ein Parejo-Format mit 41er Ringmaß und 150 mm Länge. Sie bietet unverfälschten kubanischen Tabakgeschmack für wenig Geld. Die Zigarre kommt fertig angeschnitten in einem robusten Plastiktubo, was sie zu einem idealen Begleiter für unterwegs macht. Die Cristales sind auch in einer schicken Blechdose zu 25 Stück erhältlich.

KW19 | 09.05.2022
Macanudo Inspirado WHITE Robusto

Die Macanudo White verfügen über die mildeste Mischung der mittlerweile fünfteiligen (!) Inspirado-Zigarrenfamilie (Black, Orange, Red, Green und eben White). Das Deckblatt ist ein heller, edler Connecticut aus Ecuador der sechs Jahre lang reifte, das Umblatt ist ein Indonesia. Die Einlagemischung besteht aus nicaraguanischem Condega und Jalapa sowie einem mexikanischen San Andres. Diese ungewöhnliche Zusammenstellung bürgt für eine aromatische und komplexe Aromatik ohne jedoch den Aficionado zu belasten: Schauen Sie sich dazu die Bewertungen der Robusto an! Wir empfehlen Ihnen neben der klassischen Robusto zusätzlich die deutlich längere Churchill wenn Sie etwas mehr Zeit haben sollten. Für lediglich einen Euro mehr erhalten Sie einen ebenso guten, jedoch deutlich längeren Rauchgenuß. Sowohl die Robusto als auch die Churchill kann man quasi rund um die Uhr genießen, mit ihrer cremigen und dennoch aromatischen Charakteristik ist sie insbesondere für Liebhaber unkomplizierter, milderer Zigarren geeignet. Wer kann (vor allem bei dem Preis!) dazu schon nein sagen?! ;-) P.S. Die Älteren unter uns werden sich erinnern..... 

KW18 | 02.05.2022
La Aurora 107 Nicaragua Robusto

Die Tabacalera La Aurora ist die älteste Zigarrenmanufaktur in der Dominikanischen Republik. Im Jahre 2010 wurde zum 107. Jubiläum die "klassische" La Aurora 107er vorgestellt, die allerdings erst 2015 nach Deutschland kam.  Im Jahre 2020 wurde dann der Startschuss zur Tobaccos of the World Collection abgefeuert und mit dieser hier vorgestellten Variante aus Nicaragua begonnen. Damit soll eine Geschmacksreise rund um die Welt durchgeführt werden. Hinter der neuen Kollektion steckt eine Deckblattserie und Blends, die Einblicke in die Tabak-Charakteristika der jeweiligen Herkunftsländer ermöglichen. Die USA, Ecuador und Nicaragua sind nur einige der Stationen. Für die La Aurora 107 Nicaragua wurden ausschließlich nicaraguanische Tabake für die Einlage, das Umblatt und das Deckblatt verwendet. Wie Guillermo León, der Präsident von La Aurora bemerkt: "Wir arbeiten seit vielen Jahren mit Tabaken unterschiedlichster Herkunft, etwa aus Brasilien, Afrika, Ecuador, Nicaragua und natürlich der Dominikanischen Republik“.  Guillermo León ist mittlerweile die dritte Generation und leitet die Geschicke der Tabacalera sicher und zielstrebig. Neben dieser Marke produzieren sie auch die Zigarren von Leon Jimenes und die La Aurora Preferidos welche ebenfalls sehr beliebte und bekannte Longfiller aus der Dominikanischen Republik sind.

KW17 | 25.04.2022
Oliva Serie G Special G

Die Zigarren der Linie Oliva Serie G sind vom Masterblender der Familie, Gilberto Oliva Jr., mit einer mittelkräftigen Charakteristik gemischt worden. Als Deckblatt verwendete er ein tatsächlich aus Afrika stammendes Cameroon (oder auch Kamerun) Deckblatt. Diese sind recht dünn, schwierig zu verarbeiten und sehr teuer in der Anschaffung. Das Umblatt und die Einlage sind vollständig aus nicaraguanischen Tabaken zusammengestellt worden. Die Oliva G besitzt einen mittelkräftigen Körper und liefert erwartungsgemäß holzigezedrige Noten mit Caféaromen. Die kleine Special G ist ein recht spezielles Format, welches an beiden Seiten spitz zuläuft und damit quasi ein Mini-Perfecto ist. Mit einer perfekten Verarbeitung und einer spannenden Aromatik bietet sich dieses Format für den anspruchsvollen Short Smoke an!

KW16 | 18.04.2022
Ashton Symmetry Robusto

Beim Griff zur Ashton Symmetry fällt einem zuerst der sehr opulente Zigarrenring ins Auge: majestätisch, farbenfroh und ausgesprochen elegant. Das leicht ölig schimmernde Deckblatt aus Ecuador kommt in einem satten Braunton daher und macht Lust auf‘s Anzünden. Geblendet von der "Legende" Carlito Fuente liefert die Symmetry Robusto einen einzigartigen Blend aus voll aromatischen, lang gereiften dominikanischen Tabaken, die angereichert werden mit kräftigeren Tabaken aus Estelí, Nicaragua. Damit ist diese Serie die erste in der Tabacalera Fuente produzierte Zigarre, für die Blätter aus Nicaragua verwendet werden.  Der Kaltzug der Robusto überzeugt bereits mit intensiven Kaffeearomen und erdigen Tönen. Die ersten Züge sind geladen mit einer kräftigen Portion Würze, der die Geschmacksnerven sofort wach küsst. Kurz darauf folgt ein Gaumen schmeichelndes Zedernaroma, dass die abnehmende Würze perfekt ergänzt. Nach etwa zwei Zentimetern gesellt sich ein großer Schuss schwarzer Kaffee hinzu, der das Aroma wunderbar cremig werden lässt. Das erste Drittel ist ein vollmundiges Powerhouse und macht Spaß auf mehr.  Zu Beginn des zweiten Drittels wird der Kaffee gänzlich von einem intensiven Lederaroma verdrängt, leicht fruchtige Untertöne sind spürbar. Die Robusto produziert weiterhin eine Menge cremigen Rauch, ein Fest für jeden Aficionado. Das letzte Drittel ist einem Finale würdig, ein Hauch von Zimt bringt eine angenehme Süße mit sich, die das nun sehr komplexe Aroma perfekt ausbalanciert. Am Ende bleibt zu berichten, dass die Balance zwischen Würze und Süße ihresgleichen sucht.

KW15 | 11.04.2022
Montecristo Cigarillos Short

Nach dem überwältigenden Erfolg der Cohiba Shorts die bereits 2016 lanciert wurde, folgte im Herbst 2020 die Shorts der legendären kubanischen Top-Marke Montecristo. Der Markenname Montecristo ist eine Hommage an den berühmten Roman „Der Graf von Montecristo“ von Alexandre Dumas. Dieser Roman war eine bei den Torcedores und den Vorlesern in dieser Manufaktur eine sehr beliebte Lektüre Diese Marke gibt es seit 1935 und ist eine der bekanntesten und wahrscheinlich beliebtesten Habanos-Marken weltweit. Sie stellt den Maßstab dar, nach dem viele Habanos-Liebhaber andere Marken beurteilen. Die Montecristo Shorts sind mit einer Länge von 82 mm so kurz wie ein Mini-Cigarillo, haben jedoch mit einem Durchmesser von 10,6 mm einen deutlich größeren Umfang. Für die Einlage wird derselbe markentypische Blend verwandt, der sich bereits bei den Montecristo Mini und Club weltweit bewährt hat. Dadurch kann sich das typische Montecristoaroma noch besser entwickeln. Auch die Montecristo Shorts wird analog der erfolgreichen Cohiba Short in einer hochwertigen Klickbox mit innovativem Öffnungsmechanismus präsentiert. Darüber hinaus ist jede Zigarillo auch mit einer Bauchbinde versehen und einzeln in Zellophan gehüllt. Die Montecristo Short werden exklusiv in der kubanischen Premiumzigarillo-Manufaktur Internacional Cubana de Tabacos S.A. in Havanna hergestellt. Sie bestehen aus 100% feinstem kubanischem Tabak der Region Vuelta Abajo.

KW14 | 04.04.2022
Rocky Patel Vintage 2003 Cameroon Robusto

Um es mal auf den Punkt zu bringen: Rocky Patels Zigarren sind pures Feuerwerk! So auch die hier empfohlene Linie Vintage 2003 Cameroon. Müssten wir sie mit einem Auto vergleichen, dann mit einem Mustang: cool, sexy, authentisch – einfach eine Legende!Die drei verfügbaren Vitolas sind allesamt medium-kräftige Zigarren. Das Deckblatt aus Kamerun ist ganze 8 (!) Jahre gereift, um das einmalige Geschmacksprofil zu entfalten. Nur die feinsten Tabakblätter werden für das Umblatt aus Nicaragua und für die Einlage aus der Dominikanischen Republik und aus Nicaragua verwendet. Die Vintage 2003 Cameroon verströmt einen leicht süßlichen "Wald-Duft". Gepaart mit einer angenehmen Würze und Kaffeearomen ergibt sich ein einmaliges Raucherlebnis. Wir empfehlen Ihnen die große und dennoch, gegenüber der mächtigen Six by Sixty, elegante Toro oder Robusto.

KW13 | 28.03.2022
Villiger 1492 Short Perfecto

Diese Zigarren waren bis zum Jahr 2014 unter dem Namen Hommage 1492 bekannt, dann erfolgte ein Relaunch der mit dem neuen Namen Villiger 1492 einherging. In diesem Zusammenhang wurde dann auch die Mischung angepasst und optimiert. Die Produktionsstätten liegen in der Dominikanischen Republik. Ihre Einlage besteht vollständig aus dominikanischen Tabaken, die mit einem indonesischen Umblatt versehen werden. Interessanterweise wird als Deckblatt ein Connecticut aus Ecuador verwendet. In puncto Stärke sind sie mild bis mittelkräftig und verfügen über einen sehr sanften Körper. Mit ihren leichten, aromatischen und fein-nussigen Aromen verführen sie sowohl Einsteiger als auch erfahrenere Aficionados. Die ursprüngliche Bezeichnung lautete Hommage 1492, im Anschluß daran wurde sie in Villiger 1492 Exquisitos umbenannt. Warum dann das Wort "Exquisito" weggenommen wurde, konnten wir nicht in Erfahrung bringen - auf jeden Fall heissen die Zigarren jetzt nur noch Villiger 1492. In den letzten Jahren hat man sich bei Villiger anscheinend auf das Thema Corporate Identity besonnen und den Familiennamen mehr in den Vordergrund gerückt. Ein weiteres Beispiel ist die im Sommer 2015 eingeführte Villiger San Doro, die sie bei uns im Shop in drei verschiedenen Varianten finden. Hier haben wir einen Link hinterlegt, wo sie alle Produkte aus dem Hause des schweizerischen Traditionsunternehmens finden können: Übersicht über alle Villiger Zigarren.

KW12 | 21.03.2022
Santa Damiana Robusto

Diese Woche präsentieren wir Ihnen einen DER Klassiker überhaupt, wenn es um mild-aromatische Zigarren aus der Dominikanischen Republik geht. Seit 1992 erhältlich, ist die Santa Damiana Robusto vom internationalen Zigarrenparkett nicht mehr wegzudenken. Der schnelllebige Zigarrenmarkt bringt zwar jeden Tag neue Marken hervor, doch die Großzahl der Marken sind nach einem halben Jahr wieder verschwunden oder fristen ein trauriges Dasein in den dunklen Ecken der Humidore dieser Welt. Eine dreißigjährige Erfolgsgeschichte schreibt nur derjenige, der jede Zigarre mit größter Liebe zum Detail fertigt. Die Santa Damiana ist immer erstklassig und beständig in ihrer Qualität und liefert ein elegantes Aroma. Mild und doch aufregend, geradezu delikat kommt sie daher. Die Würzigkeit ist auf den Punkt ausbalanciert und die Süße, die nur als unterstützender Wingman zu Tage tritt, beschert jedem Aficionado ein wohliges Gefühl. Außerdem findet man die knallgelb-blauen Zigarrenkisten in jedem Klimaraum sehr schnell wieder, vielleicht trägt das ja auch zur großen Beliebtheit bei....  ;-) Probieren Sie die Santa Damiana, die Bandbreite an Formaten ist groß, es findet sich für jeden die richtige Vitola!

KW11 | 14.03.2022
A.J. Fernandez Blend 15 Short Robusto

Mit Blend 15 hat AJ Fernandez erstmalig Premium-Bundleware kreiert. Die Zigarren werden zu je 15 Stück in recyceltes Papier eingeschlagen. Es handelt sich um einen Nicaragua Puro Longfiller, alle verwendeten Tabake stammen von AJ Fernandez‘ Farmen in Nicaragua. Die Serie ist mittelkräftig und bringt cremige und holzige Noten mit leichter Würze von weißem Pfeffer. Eine angenehme Süße ergänzt die Komposition. Insgesamt ein perfekter Smoke für den Einstieg in die Welt der Premiumzigarren von AJ Fernandez.