×
Seit dem 01.07.2020 haben wir die Mehrwertsteuer für alle Produkte, die keiner Preisbindung unterliegen (z.B. Humidor, Pfeifen, Feuerzeuge, usw.), gesenkt

Zigarren: Empfehlung der Woche

Diese wöchentliche Empfehlung ist eine von uns persönlich ausgewählte Serie, die es verdient hat, von Aficionados probiert zu werden. Diese Zigarren sind häufig weniger bekannt, unterschätzt oder aber exklusiv nur bei Cigarworld.de erhältlich.

Diese Woche:

Villa Zamorano Reserva El Gordo (Robusto Grande)

Die klassischen Zigarren von Villa Zamorano sind seit Jahren die absoluten Bestseller in unserem Shop. Sie überzeugen mit unkompliziertemzuverlässigem Geschmack ohne Ecken und Kanten. Die Villa Zamorano Reserva sind nun die Fortsetzung dieses unglaublich erfolgreichen Konzeptes. Mit etwas mehr Finesse ausgestattet, sind auch diese Zigarren äußerst schmackhaft – richtiges Soul Food aus der Garküche mit Stern! Die Reserva ist ebenfalls ein honduranischer Puro: DeckblattUmblatt und die Einlagemischung stammen allesamt von ihren eigenen Farmen in Honduras. Nach strenger Auswahl werden die Tabake in der Tabacalera San Judas Tadeo in Danlí zu den unterschiedlichen Vitolas gerollt. Die Reserva überzeugt von Anfang an mit einer zarten Süße in der Nuancen von Eiche, Holz und Kaffee harmonisch eingebettet sind. Speziell für den deutschen Markt hat Maya exklusiv die Vitola Personita kreiert: Sowohl die Zigarre als auch die Kiste sind mit einem zusätzlichen Ring versehen der das Brandenburger Tor zeigt. Die "offizielle" Beschreibung des Zigarrenmagazins Cigar Journal macht auch Lust auf diese Zigarre: "Die Zigarre entfaltet Fruchtnoten, Süße, ein wenig Pfefferschärfe, viel Würze und Holzaromen. Ihr cremiger Rauch wechselt später zu eher pikanten Noten mit leichter Salznote und Chilischärfe, bleibt aber sehr cremig. Spannend und gut ausgewogen."



Zigarren: Bisherige Empfehlungen der Woche

KW39 | 21.09.2020
Bossner Classic Robusto

Dies ist die ursprüngliche, klassische Robusto der Zigarren von Bossner. Es sind erstklassig verarbeitete Zigarren aus der Dominikanischen Republik die mit einem hellen Connecticut aus Ecuador als Deckblatt sowie dominikanischen Tabaken als Umblatt und in der Einlage gerollt werden. Es sind mittelwürzige, leicht holzige Zigarren die zusätzlich ein süsslich-schokoladiges Aroma verströmen. Geschmacklich sind diese Zigarren unserer Meinung nach perfekte Alternativen zu beispielsweise Davidoff und Griffin's. Darüber hinaus gibt es noch Bossner Zigarren als Maduros und eine Serie aus Nicaragua. Hinter dieser Marke steht ein Zigarrenliebhaber aus Russland, der sich seit den 1990er Jahren in einer Manufaktur in der Dominikanischen Republik "seine" Zigarren herstellen lässt. Handwerklich perfekt verarbeitet, bieten sie für jeden Gaumen etwas - die hier vorgestellte Serie Classic ist die mildeste von allen Serien.

KW38 | 14.09.2020
Factory Overrun Dominikanische Republik PDR Marron Torpedo (6x52)

Die Factory Overrun Zigarren von Abraham "Abe" Flores (Tabacalera PDR in Tamboril, Dominikanische Republik) sind seit Jahren ein fester Bestandteil unseres Portfolios. Neben dem Bestseller, unserer 6x60 Gordo mit dem dunklen Maduro-Arapiraca Deckblatt verkauft sich auch die hier vorgestellte, elegante Torpedo Marron seit langem sehr gut. Das Deckblatt ist in diesem Fall ein naturbelassener mexikanischer San Andrès, das Umblatt ist dominikanisch und die Einlagemischung ist eine Mischung aus 20% Nicaragua sowie 80% dominikanischen Tabaken. Auch hier kommen dunkle, cremig-schokoldige Aromen zum Vorschein, die jedoch nicht so "fett" daherkommen wie bei ihrer großen und dickeren Schwester. Subtiler könnte man sagen, eleganter und deutlich nussiger. Insgesamt ein sehr gut verarbeiteter Smoke für den ganzen Tag! Auich hier wissen wir unter welchem Markennamen diese Zigarren in den USA verkauft werden, auch hier dürfen wir es (tatsächlich unter Androhung von Strafe) leider nicht erwähnen. Nur soviel sei gesagt, der reguläre Preis in den USA liegt über $ 10.-

KW37 | 07.09.2020
Alec Bradley Coyol Gordo

Heute haben wir für Sie einen "hidden Champion" aus Honduras ausgesucht der in der Flut der Neueinführungen der letzten Jahre vielleicht etwas aus dem Fokus geraten ist. Die Coyol Gordo verkauft sich bei uns vor Ort in der Lounge seit ihrer Vorstellung im Jahre 2014 jedoch immer noch derart gut, dass wir sie Ihnen heute besonders gerne ans Herz legen wollen. Der Name der Alec Bradley Coyol geht auf eine Baumsorte zurück, die für die Tabakregion in Honduras typisch ist. Nach diesem Baum wurde dann auch die Tabakfarm in Honduras benannt, von der das Deckblatt und einer der Einlagetabake stammen. Das Umblatt sowie die zweite Sorte Einlagetabak stammen aus Nicaragua. Alan Rubin, dem Inhaber von Alec Bradley Cigars gefiel der ursprüngliche und unverfälschte Geschmack dieser Tabake so gut, dass er eine Marke mit deren Namen ins Leben rief. Die Charakteristik wird bestimmt von deutlichen Noten von ErdeLeder und Gewürzen. Ab und an mischt sich noch ein Hauch Süße dazwischen der das ganze wieder etwas auflockert. Unserer Meinung nach sind sie deutlich milder und cremiger als offiziell von Alec Bradley charakterisiert. Die mächtige 6x60 macht einfach und unkompliziert Spaß während des gesanten Rauchverlaufs. Hergestellt werden sie in der Manufaktur Raices Cubanas, vorgestellt wurden diese handgefertigten Longfiller auf der IPCPR 2014 in Las Vegas. 

KW36 | 31.08.2020
Micallef Zigarren Experiencia Prominente

Seit Ende 2016 sind diese Zigarren auf dem US-amerikanischen Markt erhältlich. Der Produktionspartner ist die Familie Gomez Sanchez die in Esteli, Nicaragua ihre gleichnamige Tabacalera betreibt. Al Micallef traf zwei Mitglieder der Familie durch einen Zufall in einer Zigarrenlounge in Fort Worth, Texas in die die beiden aufgrund einer Autopanne geraten waren. Nach seiner Aussage haben die beiden in der Zigarrenlounge angeboten Zigarren zu rollen, von denen wiederum Al sehr angetan war. Schöne Geschichte, oder? Nun denn, seit Herbst 2018 sind die Zigarren auch in Deutschland vertreten. Die Familie Kleinlagel ist von Micallef gebeten worden, den Import und die Distribution zu organisieren. Hergestellt wurde dieser Kontakt durch die Frau von Jan Vistisen (Royal Danish Cigars), die wiederum als Markenbotschafterin für die Zigarren von Micallef in Europa zuständig ist. So, das hätten wir erklärt. Aufgrund der ursprünglich recht ambitionierten Preise haben sich diese Zigarren in Deutschland nicht durchsetzen können. Wie so häufig haben wir auch hier wieder den kompletten Restbestand übernommen und können ihnen alle Vitolas mit saftigem Rabatt von rund 30% anbieten. Die hier empfohlene Experiencia Prominente hat uns besonders gut gefallen und ist zum reduzierten Preis von nur noch € 9.- statt € 12.90 ein ausgezeichneter Smoke! Das Deckblatt ist ein mexikanischer San Andres, das Umblatt stammt aus Ecuador. Die Einlage ist eine Mischung aus der Dominikanischen Republik, Nicaragua und Panama. Sanft, cremig und dabei trotzdem vielschichtig mit reichlich Röstaromen - was will man mehr?

KW35 | 24.08.2020
Gilbert de Montsalvat Robusto

Alle verwendeten Tabake wurden über mehrere Jahre gelagert und so geblendet, dass diese Zigarre den hohen Ansprüchen verwöhnter Aficionados gerecht wird. Das Deckblatt ist ein Connecticut Shade aus Ecuador, das Umblatt stammt aus der Region Condega in Nicaragua. Die verarbeiteten Tabake in der Einlage stammen zum einen ebenfalls aus der Region Condega und zum anderen aus der Region Chiriqui in Panama. Die deutlich kräftigere Serie Gilbert de Montsalvat Revolution Style soll an den kubanischen Geschmack erinnern. Die Grundcharakteristik ist nussig-würzig, aber dennoch insgesamt sanft. Die relativ kleinen Verpackungseinheiten in Verbindung mit der doch recht grellen Kistenfarbe ermuntern geradezu zum Kistenkauf. Lediglich die Limited Edition ist in einer klar lackierten, traditionellen Kiste erhältlich. Raymondo hat eine schöne Webseite gestaltet und dort eine überaus ausgefallene Biographie des Herrn Montsalvat niedergeschrieben. Sie hat jedoch nur sehr wenig mit der Realität zu tun, da es den Herrn schlichtweg nicht gibt. Der Bezug zu Signore Bernasconi ist jedoch der Scherenschnitt auf dem Zigarrenring, hier erkennt man recht schnell dass sich Ray hier mit Hut, seiner üblichen Kopfbedeckung, hat portätieren lassen. Wir finden, dass der Auftritt sehr schön gemacht ist, ausgefallen und mit hohem Wiederkennungswert. Darum ging es dem Marketingprofi wohl auch hauptsächlich, das hat auf jeden Fall funktioniert! Auf die ungewöhnliche Farbe der Kisten und des Logos angesprochen, antwortet er stets, dass es ihm darum ging eine unverwechselbare Farbe im begehbaren Humidor des Zigarrenhändlers zu wählen, die auch dem Verbraucher die Orientierung erleichtert. Diese überraschend günstigen Premiumzigarren (auch Ray findet sie mittlerweile deutlich zu preiswert!) sind in einer der renommiertesten Tabacaleras Nicaraguas hergestellt worden. Die Torcedores mit langjähriger Berufserfahrung rollen diese Longfiller-Premiumzigarre vollständig von Hand aus ganzen Blättern.

KW34 | 17.08.2020
Rocky Patel Fifty-Five 55 Robusto

Wenn wir Aficionados unseren Geburtstag feiern, begehen wir diesen gern mit einer besonderen Zigarre, wir besorgen uns eine Zigarre, die wir uns nicht jeden Tag gönnen. Wenn man jedoch nicht nur Aficionado, sondern einer der am härtesten arbeitenden und erfolgreichsten Männer des weltweiten Zigarren-Business ist, dann zieht man nicht in das nächste Zigarrengeschäft und greift sich einen Stick aus dem Regal. Nein, man setzt sich in den Flieger nach Nicaragua, dort gelandet steigt man in eine Limousine, lässt sich in seine eigene Zigarrenfabrik fahren und blendet seinen eigenen Geburtstagsblend! So geschehen im Jahr 2016, als kein geringerer als »The One and only» Rocky Patel sich zu seinem 55. Geburtstag eine eigene Zigarre schenkte. Doch Rocky wäre nicht der Liebling der Massen, wenn er uns nicht Teil lassen haben würde an diesem granatösen Blend. Ursprünglich als Limited Edition gedacht, schlug die »Fifty-Five« so dermaßen gut ein, dass diese schon nach kurzer Zeit aus dem Rocky Patel Portfolio nicht mehr weg zu denken war. Wir sind froh Ihnen heute die Rocky Patel Fifty-Five Robusto anbieten zu können. Diese kommt in einem 55er-Ringmaß daher, genauso wie die beiden anderen Formate aus dieser Serie. Natürlich ist die Robusto perfekt ausbalanciert, sie liefert erdige Noten gepaart mit einer schokoladigen Süße. Würzige Töne begleitet von Espresso und einem Hauch Pfeffer. Wir möchten nicht zu sehr spoilern, deswegen sind diese nur ein paar der Aromen die es zu erfahren gibt. Es sei noch verraten das die „Fifty-Five“ durch eine intensive Cremigkeit besticht. Die Robusto wird im Verlauf maximal mittelkräftig und ist ein Smoke für den ganzen Tag. Egal, ob sie täglich eine Zigarre genießen oder nur wenn sich der Mond mal wieder Rot färbt, Sie werden Ihre wahre Freude an der „Fifty-Five“ haben.

KW33 | 10.08.2020
Plasencia Reserva Original Robusto (bis 2016 Organica)

Die Familie Plasencia baut seit weit über 100 Jahren Tabak an und produziert seit Generationen hervorragende Zigarren. Seit einigen Jahren fokussieren sich die Plasencias zunehmend darauf eigene Marken zu fördern, dies ist Ihnen mit den exklusiven Alma Fuerte, Alma de Campo und mit der Cosecha 146 hervorragend gelungen! Die Reserva Original ist die klassische, günstigere Linie die ohne Herbizide oder Pestizide hergestellt wird und mit einem äußerst angenehmen Geschmacksprofil aufwartet. Wir empfehlen Ihnen diese Woche die Robusto als milde Zigarre die süsslich-schokoladig starte, um dann mit einer deutlichen, harmonischen Cremigkeit zu begeistern und schliesslich mit einem etwas holzigen und erdigen Finale ausklingen. Die Tabake stammen allesamt aus Nicaragua und werden für mindestens drei Jahre gelagert bevor sie verarbeitet werden.

KW32 | 03.08.2020
Barrio Viejo Robusto (5x52)

Diese Zigarre ist eine Eigenmarke des renommierten Importeurs Wolfertz aus Solingen bei Düsseldorf. Mit dem Vertrieb von unter anderem Alec BradleyNicaraoA.J. FernandezOliva, Condega und Plasencia hat Thorsten Wolfertz seine Spürnase schon häufig unter Beweis gestellt. Was liegt dann näher als irgendwann seine guten Kontakte zu den Fabriken vor Ort "auszuspielen" und sich eine eigene Marke kreieren zu lassen beziehungsweise selber zu blenden? Hier ist sie also, im April 2019 erreichten uns die sehr günstigen Barrio Viejo Zigarren aus Honduras die Thorsten maßgeblich mitentwickelt hat. Typisch honduranisch-nicaraguanisch, etwas mehr als mittelkräftig und das alles zu einem absoluten Kampfpreis! Das Deckblatt stammt aus Nicaragua, das Umblatt aus Honduras und die komplette Einlage ist wiederum ein Blend dieser beiden Länder. Auch auf direkte Nachfrage wollte Thorsten uns nicht verraten wo genau sie gemacht werden, lediglich die Aussage "eine kleine Tabacalera in Danli (Honduras)" konnten wir ihm entlocken.

KW31 | 27.07.2020
Montosa Maduro Robusto

Über drei Jahre lang hat das Team des Master Blenders Carlos Jiménez (wirklich nur zufällig der gleiche Name wie die Zigarren aus dem Hause La Aurora) der Tabacalera Arnold André Dominicana an der Entwicklung der neuen Montosa Zigarren gearbeitet. Die Grundlage der Mischung sind Einlagetabake aus Nicaragua und Brasilien; diese werden von einem Bahia Sumatra Umblatt umschlossen. Das dunkle mexikanische Sumatra Deckblatt trägt die charakteristische Süße des Madurotabaks in sich und bürgt für einen harmonischen und weichen Smoke bei einem gleichzeitigen breiten Aromenspektrum. Die Grundaromatik ist dunkler und würziger als bei ihrer orangefarbenen Schwester. Hier begegnen sich röstige sowie leicht pfeffrig-süße Noten mit Nuancen von Kaffee. Die Short Robusto ist die intensivste der drei erhältlichen Vitolas, bei der Robusto und der Toro können Sie die verfügbare Zeit über das Format entscheiden lassen. Wir empfehlen Ihnen diese Woche die "normale" Robusto als den besten KOmpromiß aus den Vorteilen dieser Linie! Alle drei erhältlichen Vitolas preislich sehr attraktiv und werden in knallgrünen 25er Kisten angeboten. Der offizielle Claim von Arnold André Cigars zu dieser Linie ist: Markant, Meisterlich, Maduro!

KW30 | 20.07.2020
A. Turrent Casa Turrent Origin Series Robusto Extra Miami

Señoras y Señores, entdecken Sie jetzt die neue Entwicklungsstufe von mexikanischen Zigarren: die »Casa Turrent Origin Series«. Seit Jahrzenten gehört die Familie Turrent zu den größten Deckblatt-Lieferanten der Welt und hat auch einige aufregende Blends kreiert, welche den Blick auf mexikanische Zigarren nachhaltig positiv verändert hat. Die neue Origin-Serie besteht aus vier Zigarren, alle im Format »Robusto Extra«, aber mit unterschiedlichen Deckblättern. Sie heißen »Miami«, »Caribe«, »Nicaragua« und »San Andres« und sind benannt nach Orten, die für die Firma Turrent wichtige Knotenpunkte darstellen. Die »Origin« sind moderner als alles, was bisher aus Mexiko gekommen ist. Nicht nur in Sachen Design, sondern auch, was den Blend betrifft. Das überraschendste Ergebnis findet sich auf der »Miami«, umhüllt in ein seidiges Connecticut-Deckblatt, gewachsen in Mexiko. Starten Sie Ihren Tag in der Zigarrenlounge mit der »Miami« und die intensiv liebliche Süße wird Sie beschwingt durch den Tag tanzen lassen. Noten von süßer Schärfe und Honig harmonieren perfekt mit dem samtigen Smoke. Mit den vier neuen Blends ist die mexikanische Zigarre endgültig in den Kreisen der Premiumzigarren angekommen und das zu einem Preis von 5,60 Euro!

KW29 | 13.07.2020
Bossner Black Edition Robusto

Zigarren von Bossner führen wir seit rund 15 Jahren. Hinter der Zigarrenmarke steht der russischstämmige in Berlin lebende Konstantin Loskutnikov der dem ein oder anderen auch als Baron von Bossner bekannt ist. Er lässt sich seit über 10 Jahren hochwertige Zigarren in der Dominikanischen Republik herstellen und verkauft diese recht erfolgreich quer durch die Republik. Diese hier empfohlene Zigarren aus Nicaragua wurden im Oktober 2019 in Deutschland eingeführt und als günstigere Serie innerhalb des Portfolios positioniert. Die Robusto ist mit nur € 6.20 quasi ein "Kampfpreis" für diese doch eher prestigeträchtigere Marke. Das Deckblatt ist in dem Falle ein Blatt aus Ecuador, das Umblatt stammt aus Nicaragua und die Einlagemischung ist eine nicaraguanische Mischung aus den Regionen Esteli und Jalapa. Die charakteristischen Aromen sind Nuss und Café mit stets präsenten Pfeffernoten - eine typische nicaraguanische Zigarre in Top-Verarbeitung zu einem fairen Preis.