Summe
0 €

Partagas Aristocrats Zigarren

Produktgalerie
Partagas Aristocrats
Kaufen

Aristocrats

 
Preis*
Menge
Einheit
Partagas Aristocrats
€ 4.90
Partagas Aristocrats Zigarren 25er
€ 118.83122.50
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Partagas
    Produkt
    Aristocrats
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.90
    Durchmesser
    1.59
    Format
    Petit Cetros
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    40
    Länge Inch
    5.08
    Rauchdauer
    51
    Deckblatt Land
    Cuba
    Umblatt Land
    Cuba
    Einlage Land
    Cuba
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Senoritas Kistchen
09.03.2019

Profilbild
Senorita
verifiziert

Bei der grandiosen Auswahl unter den kleinen Formaten der Partagas liegt es nahe, sie nach und nach im Vergleich zu verkosten. Meine Referenzvitola ist die Milles fleur, von denen ein Päckchen schon ein halbes Jahr im Humidor liegt. Die Aristocrats hat ein paar Monate Liegezeit hinter sich, und mal ehrlich, wer die kleinen Formate nebeneinander lagern sieht, läuft Gefahr, sie bei der Auswahl zu verwechseln: alle sind unglaublich gut gemacht, tragen den gleichen bescheidenen Ring und duften im Kaltgeruch kräftig tabakwürzig. Die Aristocrats habe ich gebohrt, sehr sanft gezündet und recht bald eine tüchtige Glut bekommen. Die ersten Züge sind cubatypisch voluminös im Aromenmix von Erde, Leder und Pfeffer, die Rauchentwicklung zurückhaltend, aber fein cremig. Genuss vom Fleck weg. Die Asche steht bis zwei cm weißgrau fest, und fällt stückweise sauber ab. Sie ist unkompliziert beim Smoke, bringt zuverlässig volle Aromen, später vor allem einen spannenden Gewürzmix mit Zimt, Piment, Pfeffer und kräuterigen-erdigen Tönen, während die Milles Fleur eher in die Richtung Zartbitter und Kaffee geht. Ein kleiner Schiefbrand korrigiert sich selbst. Das letzte Drittel wird noch mal erdig-röstig. Zeit für gut 60 Minuten aromatischen Genuss. Würde ich wieder kaufen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
FXS
20.01.2019

Profilbild
notimeforbadcigars
In den letzten Wochen entdecke ich die kubanischen Zigarren für mich und an vielen Stellen bin ich wirklich überrascht. So gibt es bei den Regulares von Partagas nicht weniger als 56 Varianten (auch die mitgerechnet, die nicht mehr verfügbar sind) - und die Aristocrats ist eine davon. Nun habe ich von Partagas schon einige Zigarren geraucht, doch wie groß der Einfluss eines Formats und damit das Verhältnis von Deckblatt zu Einlage ist, merkt man bei dieser Zigarre besonders. Mit 5x40 handelt es sich um ein schmales und kleines Format, doch dabei sollte man sich nicht täuschen lassen: Man sitzt zwar keine Stunde daran, aber mehr als zwanzig Minuten werden es wohl werden. Optisch gibt es an dieser Zigarre nichts auszusetzen, die Haptik muss man mögen. Mir sind diese kleinen Formate viel zu nah an der Zigarette. Der Abbrand ist erstklassig, hinsichtlich des Rauchs war ich nicht nur vom Volumen sondern auch von der Cremigkeit überrascht. Die kubanischen Tabake schmeckt man ganz klar heraus, jedoch weniger kantig als in anderen Formaten. Davon abgesehen dominierten Holz und Leder, hier und da stach für mich der Kaffee durch.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Eigenbau Tanne
20.01.2019

Profilbild
Tanne
verifiziert

60-70 minütiger perfekter Smoke! Habe die Zigarren in einem Pub zusammen mit paar Bier geraucht. Und was soll ich sagen, diese Partagas war einfach super! Unglaublich cremiger (solch eine Cremigkeit hatte ich bisher noch nicht) und voluminöser Rauch bei perfektem Zugwiderstand (7mm gebohrt)! Ich bin immer noch davon begeistert! Punktabzug gibt’s allerdings für den permanenten leicht schiefen Abbrand. Geschmacklich war die Aristocrats durchgehend ledrig, würzig, süßlich und leicht erdig. Einfach ein toller Mix und genau so muss eine Zigarre schmecken! Und das alles für weniger als 5 €! Absolute Kaufempfehlung, wird fester Bestandteil meines Humidors. Fazit 9/10 Punkten.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Ostfrisisch geraucht
06.01.2019


pEpp0
Geraucht am 30.12.2018 mit Marc in MeS vor dem Shelter. Preisleistung der Hammer, 2,90€ ! Unerkenntlich Kuba.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Micja
05.09.2018


anonym
verifiziert

Gute und schöne Zigarre. Abbrand und Zug sehr gut. Elegantes Format, PL noch okay. Wieder bestellen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Cuba_MA
17.08.2018


anonym
verifiziert


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
DeepSpace
17.07.2018

Profilbild
99% Robusto
verifiziert

Samtweiches Deckblatt das mit mittelgroben Adern durchzogen ist. Fühlt sich typisch kubanisch an und ist gut verarbeitet. Duftet milchschokoladig, der Kaltzug bringt Kaffeearomen mit sich. Sie beginnt mit einem pfeffrigen Start, der schnell in Toastaromen über geht. Diese werden noch im 1/3 wunderbar von erdigen Tönen umspielt. Der Abbrand bleibt durchgängig gleichmäßig. Die Asche hält sich stabil bis sie bei fast 3cm von alleine abfällt. Der Rauchverlauf ist abgesehen von dem pfeffrigen starken Start, wunderbar mild und geschmackvoll. Bei genussvollem smoken gibt sie 70 Minuten Freude.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Bisherige Einkäufe
07.03.2018


anonym
verifiziert


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
MISTER CIGARISTO
09.02.2018


Mister Cigaristo
verifiziert

Eigennotiz: Nicht nochmal.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Alle und jede
09.05.2018

Profilbild
Schotte
Ich weiß schon, es geht nichts über eine gute kubanerin. Vorher eine Villiger genossen. Ganz gut, aber der cremige, ledrige, süße Geschmack kubanischen Tabaks übertrifft für mich nichts.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Love a creamy smoke
14.12.2017

Profilbild
anonym
verifiziert

Da ich unbedingt wissen wollte, wie sich die Habanero von der Aristocrats unterscheidet habe ich mal beide direkt zusammen geraucht. Eigentlich nahm ich an, dass die 0,08 mm Unterschied im Durchmesser und die etwa 4 mm Unterschied in der Länge keinen Unterschied machen, aber da habe ich mich stark geirrt. Doch eins nach dem anderen.

Fangen wir mit der Habaneros an. Partagastypisch startet sie direkt würzig stark und kräftig. Hatte anfangs leichte Abbrandprobleme die sich nach etwa 1 cm selbst korrigiert haben. Wie bei der Corona Senior auch hier eine leichte Zitrusnote, jedoch wesentlich schwächer als die der Corona Senior. Der Zug ist Anfangs leichter etwas schwer. Ab der Hälfte sogar noch schwerer, was ich mir überhaupt nicht erklären kann. Geschmacklich bleibt sie ziemlich linear bis zur Hälfte. Würzig mit Holz. Im letzten Drittel ging der Zug plötzlich wieder komplett auf und sie lies sich wunderbar rauchen. Geschmacklich kamen dann ein paar Röstaromen dazu. Was mir komplett fehlte ist die Leder Note. Insgesamt sehr leckere Zigarre. Asche bleibt immer etwa 1,5 cm dran, bevor sie abfällt. Der letzte rauchbare Zentimeter waren dann fast nur sehr leckere Röstaromen.

Die Aristocrats hingegen war komplett anders. Vom Start weg ein super Zugverhalten, das wesentlich besser als das der Habaneros ist. Geschmacklich viel milder als die Habaneros und wesentlich cremiger. Brennt leider aufgrund des sehr leichten Zuges extrem schnell ab. Nach etwa 5 Zügen fehlen schon etwa 5 mm an der Zigarre. Bei einer Blindverkostung hätte ich eher gedacht eine Montecristo zu rauchen, so cremig und röstig mild war der Geschmack. Keinerlei Würze wie ich sie sonst von Partagas kenne. Nach etwa 2 cm kam auch ein leichter Schiefbrand wie bei der Habaneros. Knapp vor der Hälfte kamen dann leichte Zitrusaromen und sie wurde würziger bei anhaltender Cremigkeit. Im letzten Drittel wird sie würzig und das röstige verschwindet fast komplett. Dabei aber immer noch wesentlich milder als die Habaneros.

Ich kann ehrlich nicht sagen, welche mir besser geschmeckt hat. Die Habaneros mit einem besseren Zug wäre Partagas typischer, während die Aristocrats sehr an eine Montecristo erinnert.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Solomon's
30.11.2017


anonym

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
11 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Manuel Redinger
04.10.2017

Profilbild
Manu
Hallo mein Exmplar ist aus 1980 ich habe es von einen bekannten bekommen . und sage ihr schon mal es ist der Wahnsinn Kaltgeruch: sehr mild leicht süßlich schon sehr ansprechend 1/3 : beim anzünden macht sich ein süßlicher karamell geruch breit . die ersten züge sehr mild und zugleich ausgewogen , dazu kommen leichte süßliche noten des Karamell , 2/3: es macht sich mehr die erdigen und würzigen noten die für partagas typisch sind breit , die mild cremige süße bleibt aber trotzdem sehr dominant 3/3: also das letzte drittel es bleibt zimlich gleich aber nicht so wie bei frischen zigarren (auf einen sehr hohen niveau ). weiter kommen die dunkeln kuba noten zum vorschein erde peffrig fazit: wow eine tolle zigarre liegt glaube zimlich am alter werde sie vill nochmal frisch oder normal gelagert probieren , kann bloss sagen das es eine tolle erfahrung war . kleiner tipp mal sollte sich extrem zeit lassen

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Bastiano Exclusivo
24.09.2017

Profilbild
El Mecanico
verifiziert

Außer dem weniger schönen Abbrandverhalten und dem schlechten Zugwiderstand ist es situationsbedingt ein schönes, würziges Raucherlebnis.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Sun Odyssee
29.08.2017

Profilbild
anonym
BD 12/15. Eine starke Zigarre, die mich an die RA Superiores erinnert. Für des kleine Format ausgeprägte Aromen, die durch das Lagern sehr abgerundet sind. Über 50 min. herrscht Erde vor, begleitet von Leder und weißen Pfeffer, der viel Würze, aber nur wenig Schärfe beisteuert. Alles sehr kräftig aber harmonisch, was sie durchaus zu einer Begleiterin nach einem kräftigen Essen macht. Empfehlung für den erfahreneren Raucher mit sehr guten Plv 8/10

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Matilde Renacer
×