Micallef Zigarren Reata Churchill

Produktgalerie
Micallef Zigarren Reata Churchill
Kaufen

Reata Churchill

Artikel läuft aus
 
Preis*
Menge
Einheit
Micallef Zigarren Reata Churchill
€ 8.00 € 11.50
Micallef Zigarren Reata Churchill Kiste
€ 200.00 € 287.50

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    26.09.2018
    Marke
    Micallef
    Produkt
    Reata Churchill
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    17.78
    Durchmesser
    1.91
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    48
    Länge Inch
    7
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Tabaksorte
    San Andrés
    Umblatt Land
    Ecuador
    Einlage Land
    Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Maiwald
05.11.2018

Profilbild
Jörg @oldmancigars
Micallefs königliche Zigarre - The Reata. Benannt nach einem gehobenen Dachrestaurant von ihm?! Irgendwo in der USA. Es ist die zweite von ihm, die ich auf dem Tisch habe. Verpackt mit silber- schwarzer Bauch- und Fußbinde. Schön verarbeitet und mit einer dreifachen Kappe. Der Kaltgeruch ist nach Vanille und rauchiger Eiche. Mit den ersten drei Zügen startet sie mit reichlich Röstaromen, Holz und rotem Pfeffer. Obwohl sie mich mit cremigem Rauch füttert, bleibt ein Gefühl von Trockenheit im Rachenbereich. Nach zwei bis drei Zentimeter beginnt ein Schiefbrand, der korrigiert werden muss und auch die Asche will jetzt in sein Aschenbechergrab. Dabei zeigt sich, dass der Torcedore eine Blattadern aus der Mitte des Blattes verarbeitet hat, die nun wie eine Bleistiftspitze herausschaut. Der Zug bleibt aber leicht und es scheint dem Abbrand und Genuss nicht zu stören. Der Pfeffer bleibt im Vordergrund, ich finde Nuancen einer Kräuterwürze, Erde und weitere Holznoten. Auch wenn sich Süßholz und viel Eichengeschmack im Mundraum spielt, kann sie mich bis dato nicht überzeugen. Nach dem ersten Schiefbrand brannte sie, zwar nicht messerscharf, aber sauber ab. Ab der Mitte besticht sie mich mit ihrer Cremigkeit und jetzt schönen Holzaromen. Retronasal ist der Pfeffer- und Holzanteil im Einklang. Fazit: Wer rauchige Holznoten und viel Eichengeschmack mag, wird hier einen Freund finden. Nach einem Steak würde sie gut passen. Sie ist nicht meine Geschmacksrichtungen (vielleicht ist es auch das Format) und kann mich daher nicht ganz überzeugen. Der Preis für eine Churchill ist sicherlich annehmbar, jedoch finde ich in diesem Preissegment weitaus (für mich) bessere Genüsse.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tomys Lieblinge
19.10.2020

Profilbild
Tomy41
verifizierter Kauf

Glattes, seidig-glänzendes Deckblatt in Colorado-Claro. Die beiden Ringe darüber machen einen wertigen Eindruck und gehen für mich in Ordnung. Zug und Abbrand waren hervorragend, die Asche allerdings recht bröslig und locker. Recht unaufgeregter Start mit milden holzig-torfigen Noten und einem Hauch Pfeffer. Im 2.Drittel hin und wieder ganz leichte, süßlich-fruchtige Spitzen und eine kontinuierliche Zunahme der Intensität der Pfeffer-Noten ... sonst keine nennenswerte Entwicklung. Zum Ende kurzzeitig etwas süße Würze, dann 'mutiert' der Pfeffer zu Chili und wird schließlich unangenehm scharf und kratzig. Nicht unbedingt schlecht, für mich aber zu langweilig und somit keine Wiederholungsgefahr. Rauchdauer:90min Punkte:88

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
MM
08.11.2018


El Presidente
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • BK: 91
Ausgabe: 01/2020