Plasencia Alma Fuerte

Plasencia Alma Fuerte

Die Alma Fuerte Zigarren von Plasencia sind eine von insgesamt fünf Serien, die die Zigarrenfamilie im Jahre 2016 lancierte und die den Beginn einer stärkeren Fokussierung des Herstellers auf den eigenen Namen darstellt. Hier ist die Auflistung der fünf unterschiedlichen Linien, lediglich die Fuerte, die Campo und die Fuego haben es bislang nach Deutschland geschafft. Am 13. Oktober 2016 ist die Fuerte feierlich in den "heiligen Hallen" des New Yorker Carnegie Club im Beisein von Nestor Plasencia der Weltöffentlichkeit vorgestellt worden. Die anderen vier Linien werden vielleicht später in jeweils fünf verschiedenen Vitolas angeboten:

  • Alma Fuerte (alle vier Vitolas bereits auf dem deutschen Markt)
  • Alma del Campo (seit Herbst 2017 in Deutschland)
  • Alma del Rio
  • Alma del Cielo
  • Alma del Fuego (seit August 2019 in Deutschland)

Bei mehreren seiner Besuche in unserer Cigarworld Lounge hatte sich Nestor Jr. darüber "beklagt", dass die Familie quasi für alle renommierten Hersteller in Nicaragua produziert, jedoch ihren eigenen Namen unterrepräsentiert sieht. Um dies zu ändern hat man in den USA im Jahre 2016 eine eigene Vertriebsstruktur unter dem Namen Plasencia 1865 gegründet. Dies ist eine Hommage an das erste Jahr der Tabakanpflanzung durch die Familie, damals noch auf Kuba. Zusätzlich wurde mit dem Spanier Rodrigo Medina ein "European Ambassador" eingestellt, der als Markenbotschafter für alle Zigarren fungiert die unter dem Familiennamen angeboten werden.

Das Wort Alma steht im Spanischen für soviel wie "Seele" und steht dafür, dass diese Zigarren quasi die Seele beziehungsweise den "Kern" der familieneigenen Zigarrenproduktion darstellen. Alle verwendeten Tabake wurden auf familieneigenen Plantagen gezogen, das ist ja auch bei rund 1,200 Hektar Tabakplantagen eh' naheliegend! Wie der Name der Fuerte schon sagt, ist die hier vorgestellte Linie die kräftigste der fünf produzierten.

Das Deckblatt ist ein Shade-Grown aus Jalapa, die Einlage und das Umblatt stammen komplett aus Criollo 98 aus den Regionen Esteli, Condega, Jalapa und Omotepe.

Fertigungsarten

Logo Abkürzung Beschreibung
MM MM Machine Made (vollkommen von Maschinen hergestellte Zigarren, daher das Fabriksymbol)
HAM HAM Hecho a Mano, d.h. dies ist eine Mischform – die Einlage mit der Maschine, das Deckblatt von Hand überrollt
TAF TAF Totalmente a Mano, d.h. komplett von Hand hergestellt ABER mit gerissener Einlage (dies ist die offizielle Bezeichnung der Kubaner dafür)
TAM TAM Totalmente a Mano, komplett von Hand hergestellt mit ganzen Blättern

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.