Summe
0 €
Plasencia Alma del Fuego

Plasencia Alma del Fuego

Die Alma del Fuego Zigarren sind die dritte Linie der "Campo"-Serie der Familie Plasencia die in Deutschland lanciert wurde. Zum Start im August 2019 erreichten uns drei Vitolas. Besonders auf die Flama Panatela haben wir uns gefreut, da wir diese Panatela noch von der IPCPR 2019 in Las Vegas in sehr guter Erinnerung hatten. Nein, das lag nicht (nur) an dem Bier was es dazu gab....  ;-)

Insgesamt besteht das Konzept aus fünf Linien die die Zigarrenfamilie ab dem Jahre 2016 lancierte beziehungsweise noch lancieren möchte. Hier ist die Auflistung der unterschiedlichen Linien und deren Veröffentlichungsstatus:

Bereits lange vor 2016 hatte sich Nestor Jr. bei Besuchen in unserer Cigarworld Lounge darüber "beklagt", dass die Familie Plasencia für fast alle renommierten Hersteller in Nicaragua produziert, jedoch ihren eigenen Namen unterrepräsentiert sieht. Dies sollte mit diesem Konzept geändert werden! Dazu hat man zunächst 2016 in den USA eine eigene Vertriebsstruktur gegründet (Plasencia 1865) und damit den Beginn einer stärkeren Fokussierung des Herstellers auf den eigenen Namen eingeläutet.

Das Wort Alma steht im Spanischen für soviel wie "Seele". Damit soll deutlich gemacht werden, dass diese fünf Linien quasi die Seele beziehungsweise den "Kern" der familieneigenen Zigarrenproduktion darstellen und nicht etwas die "banale" (nicht negativ gemeint!) Auftragsfertigung. Hierzu muss auch erwähnt werden, dass alle verwendeten Tabake bei den Almas auf familieneigenen Plantagen gezogen wurden. Da die Familie davon rund 1,200 Hektar besitzt, war das nur naheliegend!

Die Fuego (im Deutschen "Feuer") bezieht ihren Namen aus der Tatsache, dass ein Großteil der verwendeten Tabake auf der Insel Ometepe gewachsen ist. Die Insel wird von zwei Vulkanen dominiert, wovon nur der Concepción (aha, ein weiterer Name einer Vitola!) noch aktiv ist. Die Eruptionen dieses Vulkans und die vulkanische Vergangenheit der Insel machen den Boden sehr nährstoffreich und damit ideal für den Tabakanbau. Der Name Ometepe bedeutet übrigens auf aztekisch in etwas soviel wie "zwei Hügel".

Das Deckblatt ist ein nicaraguanischer Sun grown Jalapa. Eines der beiden Umblätter sowie die Hälfte der Einlage besteht aus Ometepe-Tabak, der andere Teil des Fillers und das zweite Umblatt ist "normaler" nicaraguanischer Tabak. Der Name ist bereits ein Hinweis auf die Stärke dieser Linie, jedoch wird seitens der Plasencias besonderer Wert darauf gelegt, dass der Ometepe eine deutliche Süße (ja, können wir bestätigen!) mit sich bringt. Selbstverständloich finden sich hier auch unsere "guten, alten Bekannten" aus Nicaragua wieder: Etwas Pfeffer und Nuss sowie viel Holz!

Ein interessantes Detail ist noch die Tatsache, dass der Deckel der Zigarrenkiste, sofern er denn umgedreht wird, als stylischer Zigarrenaschenbecher benutzt werden kann.

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

Zufällige Zigarre
×