Summe
0 €

Erstellen Sie einen Personal Humidor und behalten Sie die Übersicht über Ihre bereits gerauchten Zigarren und Tabake!

Neuen Personal Humidor anlegen

Humidor MISTER CIGARISTO

756 Einträge

In Humidor suchen
Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden

Warped Cigars La Relatos H. (6x38)

Länge: 15.24Durchmesser: 1.51 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Wieder einmal eine klasse Zigarre, komplex, abwechslungsreich mit intensiv nachhaltig ausgeprägten Aromen. Die fest gerollte Los Realtos H. mit ihrem etwas schrumpeligen Deckblatt, welches von einigen Adern verschiedener Größe durchzogen ist, hat ein leicht rustikales Erscheinungsbild, verstärkt durch die stark raue Textur des Deckblatts; KG: Intensiv säuerlich, süßlich, Erde. Eine farblich stylische Binde vervollständigt das Bild. Nach dem Cut auf vollen Durchmesser ist der ZW perfekt; KZ: Kaffee, Holz, Heu. Formatbedingtes Langsamrauchen ist angesagt u. sie startet kurzfristig mit etwas Pfeffer u. geht dann über zu Erde u. Kaffee, ziemlich würzig mit einer Säure, die im 2/3 wieder verschwindet. Anfangs noch mit Röstaromen wird der Geschmack dann nussig mit Creme u. die Zigarre entwickelt im weiteren Verlauf eine leckere Schokosüße zusammen mit einer dezenten Fruchtnote. Gewürze (Vanille, Zimt) kommen dazu u. Pfeffer rückt im 3/3 mit leichter Schärfe u. Holzaromen in den Vordergrund. Die Zigarre wird wieder würziger, Leder u. erneut Kaffee formen den Geschmack, im Nachhall bleiben Gewürze u. Schokosüße. Das Finale ist nach 64 Minuten erreicht, herrlich süß mit viel Schokolade u. Pfeffer. Der Abbrand war leicht wellig u. die weißgraue flockig bröselige Asche fiel alle 2-3cm. Letztendlich wandern die verbliebenen 2cm in den Ascher u. zurück bleibt ein zufriedenes Grinsen, Warped Cigars schocken einfach!!!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Factory Overrun Dominikanische Republik Naturales Short Churchill (MM - 48x6)

Länge: 15.24Durchmesser: 1.91 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Keine Ahnung ob das heute ein Montagsmodell war, aber ob nun für 3,50€ anstatt 7,50€ o. für 1€, war außer viel Holz u. Gras/Heu nichts vorhanden. Super light mit wenig u. trockenem Rauch, strenger Zugwiderstand u. nach 67 Minuten K(r)ampf dann auch noch bitter zum Ende hin. Muss mir gleich mal die anderen Bewertungen durchlesen, um zu sehen: Montagszigarre o. Fakt.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

The Traveler Cigars MADURO Miami International

Länge: 11.43Durchmesser: 1.91 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die erste Traveler die mir richtig gut geschmeckt hat u. das zu einem mehr als fairen Preis. Eine facettenreiche Maduro mit intensiv ausgeprägten Aromen, die in 55 Minuten Rauchdauer mit viel Abwechslung glänzt. KG: Stall, Erde. KZ: Kaffee, Holz. Der tiefschwarzbraune feinadrige Madurodecker sieht wirklich lecker aus u. die kompakt gerollte Zigarre wird zusätzlich noch von einer nostalgischen Binde umschlossen, hier isst das Auge mit. Haptisch seidig u. schwer offenbart die Zigarre nach dem anzünden einen üppigen cremig homogenen Rauch mit Pfeffer, Leder, Schokosüße u. Erde. Bei schnellem aber kreisrunden Abbrand kommt neben Holz, Frucht u. Kaffee eine subtile Würze ins Spiel u. die weiche weißgraue Asche fällt alle 2cm. Ein pfefferiger Espresso bildet den Abschluss u. die Schokosüße bleibt im Nachhall erhalten. Eine klasse Maduro die auf jeden Fall empfehlenswert ist.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Partagas Serie D No. 4
verifiziert

Länge: 12.29Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Nicht umsonst mit o. die meist verkaufte Habana. Sie war fest gerollt, feingeripptes seidiges Deckblatt u. schwer in der Hand; KG: Stall, Nuss. Mit dem ZM ein ca.7mm Loch gestanzt u. der Zugwiderstand war angenehm; KZ: Zedernholz, Heu. Eine herrliche Habana, die in 58 Minuten Rauchdauer alles vereint, was zu einer Spitzenzigarre dazugehört. Nussig, cremig mit einer köstlichen Schokoladensüße, die auch schon jung geraucht einen hervorragenden Geschmack hat. Die feste schwarzgraue Asche hält bei leicht welligen Abbrand 4cm. Ein schön entspannter u. harmonischer Smoke. SEHR EMPFEHLENSWERT!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Sancho Panza Belicosos
verifiziert

Länge: 13.97Durchmesser: 2.10 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die recht fest gerollte Zigarre mit ihrem samtig feingeäderten Deckblatt liegt schwer in der Hand u. verströmt einen starken Geruch von Kräutern im Kaltzustand. Nach dem Cut ist der Zugwiderstand 1A u. Aromen von Gras, Zedernholz u. Heu bestimmen den KZ. 91 Minuten Rauchdauer verlaufen schön entspannt u. die gut ausbalancierten Aromen sorgen für einen harmonischen Verlauf. Die sehr gut verarbeitete Belicoso startet mit Gras, Heu u. Holzaromen u. entwickelt zusammen mit Citrusfruchtnoten einen süßlich cremigen Rauch. Die Zigarre baut sehr langsam Würze auf u. Salz lagert sich auf den Lippen ab. Im weiteren Verlauf produziert die Sancho Panza ein wenig Pfefferschärfe, die sich aber in den harmonischen Smoke integriert. Lecker!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Isthmus Central American - Maduro Natural Reserve Magnum (Mexiko)
verifiziert

Länge: 13.65Durchmesser: 2.30 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Topp verarbeitet, facettenreich, nachhaltig, komplex u. trotzdem trifft sie nicht meinen Geschmack. Viel Pfeffer zusammen mit einem Wechselspiel aus dunkler Schokolade u. Kaffee, leicht fruchtig, nussig, cremig u. Säure, einfach nicht meine Richtung. Mir fehlt die Süße, die ich bei Maduros liebe. Trotzdem keine schlechte Zigarre.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Arturo Fuente Anejo No. 55 (Pyramid)
verifiziert

Länge: 15.24Durchmesser: 2.18 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Diese Zigarren sind einfach nur göttlich. Die Pyramid ist fleischig u. kompakt gerollt, wobei die Spitze etwas unförmig war; KG: Sehr wenig, Zedernholz. Das rustikal anmutende Capa Maduro hat einige dicke Adern u. ist auch von der Beschaffenheit ziemlich dick, welches in dem minimal welligen Abbrand zu sehen ist; KZ: Walderde, Holz. Die fast weiße feste Asche hat sogut wie keine Einschlüsse u. hält 5cm lang. Von Beginn an ist der voluminöse Rauch extrem cremig u. transportiert Erde, Holz, Kakao u. eine hintergründige Prise Pfeffer zusammen mit einer dezenten Schokosüße zu den Geschmacksknospen. Alles sehr harmonisch mit nachhaltigen Aromen. Im weiteren Verlauf zieht sich Erde vorerst zurück u. Holz, Schokolade, ein wenig Nuss begleitet von cremig süßem Rauch gestalten den Geschmack, Pfeffer bleibt weiter im Hintergrund. Gegen Ende des 2/3 kommen Röstaromen auf u. eine Citrusnote dazu, die weit in das letzte Drittel hineingeht. Am Anfang des 3/3 nimmt nicht nur die Stärke schlagartig zu, sondern auf die Pfefferintensität macht einen Quantensprung. Die Süße zieht sich zurück u. es prickelt auf der Zunge. Erde dominiert zusammen mit Pfeffer, Frucht wird immer weniger, dafür setzen sich Kaffee u. dunkle Schokolade durch. Im Finale wird die Anejo nochmal zuckersüß mit einem leichten Geschmack nach Anis, Lippen u. Zunge sind mittlerweile vom Pfeffer betäubt u. trotzdem rauche ich sie auf 1,7cm runter; das könnte ewig so weiter gehen. Nach 95 Minuten mit verbrannter Lippe gebe ich dann auf u. freue mich, dass im Humidor noch eine Corona Gorda auf mich wartet. Dieses außergewöhnliche Vergnügen sollte man sich als Maduroliebhaber auf keinen Fall entgehen lassen. Auch hier wieder: EMPFEHLUNG!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Pipers Gold Senoritas
verifiziert

Länge: 9.80Durchmesser: 1.05 Herstellungsart Maschinell hergestellt (Shortfiller)MM

Riechen extrem nach Vanille u. schmecken nach Vanillepfeifentabak zusammen mit einer Portion Süße (undefinierbar). Leider kratzen die Dinger im Hals, als wenn man gerade die Mandeln entfernt hätte (bei Lagerung von 69%LF). Ohne zusätzliche Befeuchtung gelagert steigert sich die Intensität vom kratzen ins Unendliche u. dazu brennt noch der ganze Mund, unrauchbar. Werde ich verschenken. Eigentlich finde ich die Produkte von Pipers ziemlich gut, aber hiermit komme ich garnicht klar. Braucht kein Mensch.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Pipers Classic Senoritas
verifiziert

Länge: 9.80Durchmesser: 1.05 Herstellungsart Maschinell hergestellt (Shortfiller)MM

Wollte sie eigentlich gleich verschenken, nachdem ich die Packung geöffnet habe u. diese Sticks zum Vorschein kamen. Wer die aromatisierten 5er Packungen von Handelsgold für (ich glaube) 1,20€ kennt, der weiß jetzt auch, wie die PIPER CLASSICS SENORITAS aussehen. Für diejenigen die das nicht wissen: Deckblatt aus Bandtabak mit leicht rauer Haptik, fest gerollter Cigarillo; KG: Karamell / KZ: Süße, Pfeifentabak, Pappe. Habe sie in einer kleinen Zedernholzkiste mit Mini Bovedapack 69%LF im Aroma-Humidor gelagert, da sie doch einen KG haben, der nicht zu meine Zigarren passt. Ohne zusätzliche Befeuchtung von Beginn an heftig kratzig. So jedoch kann man sie bis zur 1/2 rauchen, ab dann kratzen aber auch diese ziemlich intensiv u. der üppige Rauch fängt an, im Mundraum leicht zu brennen. Davor ist der Geschmack eine Mischung aus dezent süßlichem Pfeifentabak, geringen Nuss- u. Holzaromen zusammen mit zartwürzigem Tabak u. etwas Gras/Heu mit anfangs minimal cremigen Rauch. Bis heute habe ich von den 5 gerauchten Cigarillos keinen weiter als kurz nach der 1/2 geraucht, da ich das Brennen als äußerst unangenehm empfunden habe. Aber was will man bei einem Preis von nicht einmal 10 Cent pro Cigarillo schon erwarten.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Backwoods Blue
31.03.2019

Backwoods Blue 5er
verifiziert

Länge: 11.40Durchmesser: 1.20 Herstellungsart Maschinell hergestellt (Shortfiller)MM

Riechen u. schmecken im KZ intensiv nach Vanille. Sehr süß mit einem köstlichen cremigen Rauch u. viel Vanille. Finde die 2 anderen Varianten jedoch interessanter.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Cellini Cigarillos Filter Cigarillos
verifiziert

Länge: 0.00Durchmesser: 0.00

Länge ca.8,4cm Durchmesser ca.0,75cm KG: Vanille, leicht süßlich KZ: Vanille, leicht süßlich Schade, da hätte ich doch etwas mehr erwartet als ein paar Züge mit leichtem Aroma von Vanille, Nuss u. Zuckersüße, bevor die Cigarillos bei der 1/2 nur noch ekelhaft nach Filter schmecken. Aufgrund der wenigen Füllmenge sind die Teile nach ein paar Zügen platt wie ne Flunder, selbst der Filter halbiert seinen Durchmesser u. gibt den eher unangenehmen Eigengeschmack ab. Ab der 1/2 kann man hier schon garnicht mehr von Geschmack reden, man bekommt das Gefühl, den Filter zu rauchen. Der Preis für diese Sticks ist eine bodenlose Frechheit.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Cigarkings Corona Sun Grown
verifiziert

Länge: 13.65Durchmesser: 1.75 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

KG: würzig, Leder / KZ: blumig, Holz. Zugwiderstand: Leicht. Abbrand: unregelmäßig, wellig, die feste dunkelgrau-schwarze Asche hält 3cm. Die etwas locker gerollte Zigarre hat ein schönes ölig glänzendes Deckblatt, rau u. feingeädert. Eine witzige Binde + Ring zieren die leichtgewichtige Corona. Sie startet mit Holz- Nuss- u. Röstaromen, Gras, Heu, blumigen Noten, Pfeffer u. entwickelt neben dezenter Schokosüße eine zarte Würze im cremigen Rauch. Im weiteren Verlauf nimmt die Pfefferwürze stetig zu, die Schokosüße gerät in den Hintergrund u. Kaffee rückt in den Vordergrund. Schon nach wenigen Zügen wurde die gesamte Zigarre weich u. bei der Ablage von 3cm nach 48 Minuten war der Rest richtig matschig. Die Aromen wurden erst nach dem 1/3 nachhaltig, mir fehlte jedoch die Abwechslung. Man sollte nicht die Nikotinstärke unterschätzten, denn obwohl ich ausreichend gegessen habe, hat mir das Teil kurzfristig echt die Puschen ausgezogen. Wer es würzig mag, ist hier genau richtig, mein Geschmack hat sie nicht getroffen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Man O' War Virtue Robusto
verifiziert

Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Fängt richtig lecker an u. wird dann nach u. nach geschmacklich immer schlechter. Die etwas locker gerollte Robusto mit ihrem pelzigen feingeäderten Deckblatt riecht u. schmeckt im KZ nach Süßholz u. wird von einer supercoolen großen Binde umschlossen, die sie optisch aufwertet. ZM > ca.6mm Loch > ZW leicht, aber angenehm mit hohem Rauchvolumen. Die Man O' War startet kurzfristig mit Pfeffer u. entwickelt zusammen mit Holz- u. Nussaromen einen schönen süßlich cremigen Rauch. Im 2/3 ziehen sich Creme, Nuss u. Süße zurück u. die Zigarre entfaltet neben Gras, Heu u. einem intensiven Holzgeschmack eine dezente Fruchtsäure. Im 3/3 wird's dann wieder pfeffrig u. sie wird weich, minimal würzig mit ein wenig Kaffee u. einer leicht unangenehmen holzigen Bitternote. Bei heißen, weichen 3,5cm nach einem fast kreisrunden Abbrand lege ich den Rest schließlich vorzeitig ab. In den 54 Minuten Rauchdauer brannte sie recht schnell ab u. die medium feste grauschwarze Asche hielt bis zur Bauchbinde. Klasse Start, mäßiger Mittelteil u. schlechter Zieleinlauf. Muss ich nicht nochmal haben u. von mir gibt es hier definitiv KEINE Empfehlung.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Cigarkings Corona Maduro
verifiziert

Länge: 13.65Durchmesser: 1.75 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Leider hält die Cigarkings Corona Maduro geschmacklich nicht das, was sie optisch verspricht. Das glatte ölig glänzende Capa Maduro hat neben einigen dicken Adern eine schöne einheitliche schwarzbraune Farbe. Die gleichmäßig gerollte Zigarre riecht (KG) stark nach Leder u. dunkler Schokolade. Nach dem Cut ist der Zugwiderstand sehr angenehm; KZ: Kaffee, Erde, Holz. Auch der Abbrand ist über die 49 Minuten Rauchdauer mehr als nur gut: Leicht wellig (bedingt durch die ziemlich dicke Beschaffenheit des Deckblatts) hält die feste dunkelgrau schwarzmarmorierte Asche jeweils gute 3cm. Soweit sogut, wenn da nicht noch der Verlauf + Geschmack wäre. Die Aromen sind bis zum 3/3 eher flüchtig u. eine Nachhaltigkeit entsteht erst dann. Neben Kaffee, Holz, Erde u. Leder entwickelt die Corona eine Schokoladensüße im zartwürzigem u. wenig cremigen Rauch, welcher von ein wenig Pfeffer unterlegt ist. Das war es eigentlich schon. Im 3/3 wird sie dann merklich stärker zusammen mit den vorherigen Aromen, die an Intensität zugenommen haben u. einer unangenehmen Bitternote. Mir fehlte die Abwechslung u. die Madurosüße, die bei dieser Zigarre nur mäßig ausgeprägt war. Genau wie bei der Sun Grown wurde auch diese Corona gleich nach dem Anzünden ziemlich weich.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Flores y Rodriguez MADURO Cabinet Seleccion Mágicos
verifiziert

Länge: 12.70Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

KG: Schokolade, Stall / KZ: Kaffee, Walderde. Anders als auf der Abbildung hat die etwas locker gerollte Zigarre mit einigen Lufteinschlüssen einen schwarzbraunen Madurodecker, der neben zahlreichen groben Adern auch starke farbliche Abweichungen hat. Die Haptik ist rau u. ziemlich leicht. Mir gefällt die Bauchbinde auch hier nicht, dafür finde ich den blauen Stoßring aus Stoff richtig gut, ein schöner Kontrast zu dem Deckblatt. In den 56 Minuten Rauchdauer passiert nicht gerade viel. Nachdem sie mit Kaffee u. Kakao startet, kommt eine dezente Holznote mit geringer Schokosüße dazu, der Rauch ist durchgehend üppig u. cremig. Im weiteren Verlauf wechseln sich Kaffee u. Schokolade ab, die Süße bleibt gering. Der Abbrand ist fast kreisrund u. der feste kerzengerade weißgrau marmorierte Aschekegel fällt erst nach 5cm. Zum Ende hin entwickelt sie eine subtile Pfefferwürze zusammen mit Zartbitterschokolade u. Espressonoten. Kein Vergleich zu der hervorragenden Unicos.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.


Zufällige Zigarre
×