Summe
0 €

Factory Overrun Dominikanische Republik Naturales Short Churchill (MM - 48x6)

Produktgalerie
Factory Overrun Dominikanische Republik Naturales Short Churchill (MM - 48x6)
Kaufen

Naturales Short Churchill (MM - 48x6)

 
Preis*
Menge
Einheit
Factory Overrun Dominikanische Republik Naturales Short Churchill (MM - 48x6)
€ 3.50 € 7.50
Factory Overrun Dominikanische Republik Naturales Short Churchill (MM - 48x6) 5er
€ 16.98 € 37.50
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Diese Zigarre wird in einer sehr renommierten Tabacalera in der Dominikanischen Republik produziert. Leider, leider dürfen wir den Namen nicht nennen. Dieses Versprechen mussten wir dem Verkäufer geben, da er ansonsten mit seinem "regulären" Importeur beziehungsweise Geschäftspartner in Deutschland Ärger bekommen könnte. Schade, aber durchaus verständlich.

    Einige von den mit "MM" markierten Factory Overruns waren bis vor einiger Zeit (ja, das ist bewusst schwammig formuliert) unter anderem namen in Deutschland erhältlich. Diesen ehemaligen Preis haben wir dann als "Altpreis" mit angegeben.

    Das Deckblatt ist ein Ecuador Natural, das Umblatt ein indonesischer Besuki und die Mischung ist eine Melange aus dominikanischen als auch nicaraguanischen Tabaken.

    Im Sortiment seit
    24.10.2018
    Marke
    Factory Overrun
    Produkt
    Naturales Short Churchill (MM - 48x6)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.24
    Durchmesser
    1.91
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    48
    Länge Inch
    6
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Deckblatt Eigenschaft
    Natural
    Umblatt Land
    Indonesien
    Umblatt Tabaksorte
    Java Besuki
    Einlage Land
    Dominikanische Republik, Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Maiwald
08.09.2019

Profilbild
Jörg
Ich glaube drei Monate hatte ich sie eingelagert?! Das Aussehen ist mit einem stumpfen und groben Adern durchsetztes Deckblatt nicht auffällig. Ich frage mich: "Gibt's eigentlich Überschussware, von renommierte Hersteller?" Wenn ja, kann es sich hier nur um zweite Wahl oder aber um Konkursmasse handeln. Aber wäre das schlimm? Jedenfalls riecht diese Churchill stark nach Gras und Heu. Der Zug ist mittelschwer und bringt trockenen, holzigen und grasigen Rauch in den Mundraum. Florale Noten die mit einer fruchtigen Säure abklingen, während sich etwas mineralisches abspielt. Der Abbrand ist gradlinig sauber, mausgrau und von enger Struktur. Der Abbrand zeigt mir, dass es sich hier nicht um eine minderwertige Zigarre handelt. Fazit: Eine durchaus lohnenswerte Zigarre die aufgrund ihrer grasig und florale Note mich stark an eine Zigarre von Villiger erinnert. Ich bin kein Freund von grasigen Noten, trotzdem hat sie mir gefallen. Tipp: Einfach mal selber probieren denn bei dem Preis macht man nichts verkehrt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Peanuts
24.06.2019

Profilbild
Peanuts
Wird hier Ausschuss als Factory Overrun verkauft? Der Eindruck ist bei mir klar aufgekommen. Wie von BlueCloud schon beschrieben, erscheint die Verarbeitung B-Ware-verdächtig. Im Kaltzug noch okay, kommt nach dem Anzünden keinerlei Freude auf. Geschmack von Holz und Heu mit ein wenig Pfeffer, eher unangenehm im Gesamten. Dann der Abbrand, nach weniger als 10 Zügen Tunnelbrand. Nach Korrektur gleich noch einmal. Dann einfach mal ein Stück abgeschnitten, weil sie einfach nicht außen brennen wollte. Kein Erfolg. Nach 15 Minuten entnervt dem Ascher übergeben. Leider kann man bei Qualität nicht keinen Stern vergeben.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Others
13.06.2019

Profilbild
anonym
Geraucht am 10.06.2019. Rauchdauer lag bei mehr als 1,5 h. Vom Abbrand, Rauchvolumen und Zugwiderstand alles super. Perfekte Verarbeitung für einen Bundle-Stick. Mein Fazit vorab: 1A Preisleistungsverhältnis. Man erhält hier eine sehr aromatische mild-to-medium Zigarre zum kleinen Preis! Über den ganzen Verlauf zeigt sich ein sehr linearer Aromenverlauf: holzig, nussig und cremig. Immer wieder treten mineralische Noten auf, ebenso ein leichter Pfeffer auf der Zunge. Nicht unangenehm, ganz im Gegenteil: die Noten machen den Smoke "spritzig". Dazu noch blumig, fruchtige Aromen. Ab und an leicht herbe Noten, die sich aber sehr gut ins Gesamtbild einfügen. Bei schnelleren Zügen kommt eine vanillige Süße auf. Insgesamt ist die Zigarre für eine Bundle-Zigarre sehr komplex. Ich kann sie jedem nur empfehlen. Für den Preis gibt es von mir beide Daumen hoch!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Blue Cloud
17.05.2019

Profilbild
Wolfgang07
Immer wieder auf der Suche nach einem erfüllenden, aber auch kostengünstigen Smoke lohnt es sich häufig nach den "Factory Overrun" zu schauen. Das Exemplar, das ich nun in der Hand halte, sieht allerdings aus, als sei es nicht wegen der Überproduktion, sondern aus optischen Gründen in diese Kategorie geraten. Das Deckblatt ist stumpf mit spürbaren Zähnen und am Fuss unregelmässig eingerissen. Auch wirkt das erste Drittel weicher gerollt als der übrige Teil der Zigarre. Der Kaltzug ist angenehm erdig. Die nasse Pappe allerdings, die man nach dem problemlosen Anschnitt schmeckt, turnt schon etwas ab. Gott sei Dank macht dieser Geschmack nach der Brandannahme schnell einem Aroma von Gras, grünem Tee und süssem Heu Platz. Nach dem Abklang dieser Aromen im Mund verbleibt am Gaumen eine holzige Note zurück. Trotzdem ist der Rauch beileibe nicht trocken. Im Verlauf wird diese Holznote dominanter, der Teegeschmack wechselt in Richtung Kaffee und die Süsse erinnert an Zuckerwatte und türkischen Honig. Auch wenn es kein guter Stil ist, sollte man die Asche von Zeit zu Zeit abklopfen. Sie tendiert dazu völlig überraschend zu fallen und das nicht "nach geraumer Zeit". Im letzten Drittel bekommt man eine Mischung aus Holz, Gras, Nuss und dieser Süße von Zuckerwatte angeboten. Vom Kaltzug und der Optik einmal abgesehen, bietet diese Short-Churchill durchaus Rauchqualitäten an, ist mild und schmeckt. Man möchte sich nicht sofort eine Zweite anzünden, aber bei nächster Gelegenheit ablehnen, wird man sie auch nicht. Das PLV ist sehr gut. 7/10

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Cosmo.de
14.05.2019

Profilbild
Robusto-Fan
verifizierter Kauf

Heute beim Grillen verköstigt. Ich mach’s kurz. Langweilige Aromen, alles sehr flach. Rauchentwicklung ok. Zugwiderstand knüppelhart. Rauchdauer ca. 60min. Ich muss leider sagen: Nie wieder!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
A.P.69.
01.05.2019


anonym
verifizierter Kauf

Lagerung ca 3 Wochen im Humidor. Verarbeitung außere war gut. Catern ohne Problemen. KZ war ziemlich streng. KG leichte Geschmack nach Heu. Flammen annahme war gut. Das ist positive. Was negatives betrifft, meine Zigarre war knupel hart. Der Zug war richtig anstrengend. Sehr kleine Rauch vollumen. Geschmacklich war sie auch kein überflieger. Minimal von Holz und Heu. Bei der Hälfte der Zigarre war für mich Schluß. Es tut mir leid aber die Zigare kann ich nicht empfehlen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Tomys Lieblinge
29.04.2019


Tomy41
Äußerlich war mein Exemplar ohne Fehl und Tadel, sauber gerolltes, recht glattes und ölig-glänzendes Deckblatt in kräftigem Colorado. Zug und Abbrand waren ebenfalls hervorragend und die Asche hell und sehr fest. Startet sehr mild mit süßlich-grasig-holzigen Noten und einer kleinen Prise Pfeffer. Der süßliche Part wird später sehr cremig und deutlich dominanter, dazu gesellten sich noch milde Nuss- und Torf-Noten. So bleibt es im wesentlichen bis zum Schluss, nur ganz am Ende macht sich noch eine leichte Schärfe bemerkbar. Es gab weder eine nennenswerte Evolution noch sonst irgendwelche Höhepunkte, ich fand sie eigentlich dennoch ganz nett. Alles in allem ein sehr milder und harmonischer Smoke, sehr unkompliziert zu rauchen und für schmale 3,50€ (04.2019) durchaus jedermann zu jeder Tageszeit zu empfehlen. Rauchdauer:90min Punkte:88

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
HumiJoe
24.04.2019

Profilbild
Don Miguel
verifizierter Kauf

Kaltgeruch nach feuchtem Holz und Erde. Deckblatt mit kräftiger Ader. Rollung und Zug sind gut. Rauchvolumen mittel. Startet nussig holzig mit Süße. Bitternoten, Mandel und Heu. Ordentliches PLV. Aufgrund der Milde auch für vormittags geeignet.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
MISTER CIGARISTO
17.04.2019


Mister Cigaristo
verifizierter Kauf

Keine Ahnung ob das heute ein Montagsmodell war, aber ob nun für 3,50€ anstatt 7,50€ o. für 1€, war außer viel Holz u. Gras/Heu nichts vorhanden. Super light mit wenig u. trockenem Rauch, strenger Zugwiderstand u. nach 67 Minuten K(r)ampf dann auch noch bitter zum Ende hin. Muss mir gleich mal die anderen Bewertungen durchlesen, um zu sehen: Montagszigarre o. Fakt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Alles Asche jetzt
19.04.2019

Profilbild
jo
verifizierter Kauf

Die Naturales Short Churchill kommt mit einem rustikalen, hellen Colorado-Claro-Deckblatt voller dunkler Flecken und fetter Blattadern daher. Das Deckblatt ist so rustikal, es sieht tatsächlich aus wie Patchwork, ist aber ein Blatt, und zwar ein festes, sehr speckig, zumeist glatt, doch an einigen Stellen "voller Zahn". Die Naturales Short Churchill weist sowohl ein leichtes boxpressed auf als auch einige unterfüllte Stellen. Dabei liegt sie dennoch gut in der Hand. Kalt duftet sie dezent und blumig-ledrig-frisch, der Kaltzug – nach doch etwas problematischem Anschnitt, da scheint sich ein dicker Ast in der Mitte des Wickels zu befinden – präsentiert sich minzig-kühl mit etwas Leder und etwas Holz. Einmal entfacht, beginnt das erste Drittel – hier gibt’s Gemeinsamkeiten mit der Flammannahme – sehr zurückhaltend, mild, milder, am mildesten, sozusagen mild- mit dezent cremig-süßen Noten vor Ideen von Gras und Holz. Nach wenigen Zügen werden die cremig-süßen Noten präsenter und definierter mit Anklängen von Nuss, Karamell (leicht angebrannt) und Ideen von Vanille. Retronasal kommen grasige Noten durch, die nicht so richtig passen wollen. Bei ordentlich Dampf und bilderbuchhaften Abbrand zieht sie am loseren Ende von perfekt. Die Asche ist ebenmäßig grau, aber wie zu erwarten sehr lose. Im 2. Drittel werden die Aromen präsenter, jedoch bleibt die Naturales Short Churchill in allen Belangen mild (vielleicht mild+). Holz und Röstsüße mit Noten von Nuss, Karamell und Vanille stehen im Vordergrund – im Abgang und retronasal erlebt man sehr interessante Noten von karamellisierten Zwiebeln. Im letzten Drittel bleibt vor allem die Röstsüße im Vordergrund, allerdings nur kurz – leider. Der Abgang ist lange, brutal grasig und bitter. Schade - denn das 2. Drittel fand ich sehr lecker und angenehm... nach gerade mal einer Stunde und 15 Minuten kann ich zu der Naturales Short Churchill nur sagen: kann man machen - muss man aber nicht. Irgendwie glaube ich aber, dass ich diese hier noch das eine oder andere Mal versuchen werde, in der Hoffnung, dass die anderen Exemplare einem viel länger das Vergnügen schenken, welche mein Exemplar mir im 2. Drittel offeriert hat.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Micja
08.04.2019


anonym
verifizierter Kauf

Vorweg, für 3,50 auf jeden Fall eine gute Wahl, das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut. Man bekommt eine eher milde Zigarre mit Aromen von vorwiegend Holz, Nuss mit einer begleitenden Süße. Verarbeitung und Rauchverhalten sind ebenfalls völlig zufriedenstellend.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
DeepSpace
07.04.2019

Profilbild
99% Robusto
verifizierter Kauf

Sehr fest gerollt, fast schon hart. Das grobadrige Deckblatt ist gut verarbeitet. Kaltgeruch holzig-würzig, Kaltzug sehr holzig. Der Rauchverlauf gestaltet sich nussig-cremig mit holzigem Unterton. Im 2/3 schmecke ich Karamellsüße mit einem Schuss Kaffee. Insgesamt eine leichte Zigarre mit einem top Preis-Leistungs-Verhältnis.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Tom sein Humi
07.04.2019


Tom sein Humi
verifizierter Kauf

Habe sie nach dem Frühstück beim Flanieren durch den Garten in der morgendlichen Sonne genossen und dafür war diese wirklich gut verarbeitete Zigarre die perfekte Wahl. Sie produziert bei gutem Zug und Abbrandverhalten richtig viel Rauch mit Aromen nach hauptsächlich Holz und Leder, klasse. Gegen Ende kommen seltsame metallische Noten hinzu, die mich dazu veranlassen, die Short Churchill zufrieden abzulegen. Zum fairen Preis von 3,50€ eine Empfehlung für den Start in den Tag.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Lagerist
16.04.2019

Profilbild
Kistenlagerung
verifizierter Kauf

Eine mittelkräftige Zigarre mit sehr guter Verarbeitung und ordentlicher Aromadichte. Zug, Abbrand und Rauchvolumen sind exzellent. Die aromatische Basis dieser Zigarre besteht aus Holz und Leder, die sich im Rauchverlauf mit einer leichten Süße und einigen Erdnoten verbinden. Der verarbeitete Blend ist nicht komplex, bietet dafür aber einen gefälligen, harmonischen und vollmundigen Rauchgenuss und somit ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis für diese Zigarre.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Barrel-Aged Zigarren
×