Factory Overrun Honduras Toro Sungrown 5.75x48 (Alec Bradley - Raíces Cubanas)

Produktgalerie
Factory Overrun Honduras Toro Sungrown 5.75x48 (Alec Bradley - Raíces Cubanas)
Kaufen

Toro Sungrown 5.75x48 (Alec Bradley - Raíces Cubanas)

 
Preis*
Menge
Einheit
Factory Overrun Honduras Toro Sungrown 5.75x48 (Alec Bradley - Raíces Cubanas)
€ 3.60
Factory Overrun Honduras Toro Sungrown 5.75x48 (Alec Bradley - Raíces Cubanas) 5er Bundle
€ 17.46€ 18.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    25.10.2019
    Marke
    Factory Overrun
    Produkt
    Toro Sungrown 5.75x48 (Alec Bradley - Raíces Cubanas)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    14.61
    Durchmesser
    1.91
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    48
    Länge Inch
    5.75
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Nicaragua
    Deckblatt Eigenschaft
    Maduro
    Umblatt Land
    Honduras
    Einlage Land
    Honduras, Nicaragua
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    Fabrica de Tabacos Raíces Cubanas S. de R.L.

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Fumatori
07.12.2020

Profilbild
Fumatori
verifizierter Kauf

Top Stick. Sofort wieder auf meine Bestelliste gesetzt. Richt kalt nach Pfefferminze. Schmeckt angezündet nach Kräutern. Empfehlung. 2ter Stick 1.11.20: Top 3ter Stick 28.11.20:Top 4ter Stick 5.12.20 : Top

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Fenceline Cigars
23.02.2021

Profilbild
El Cookinero
verifizierter Kauf

Das Deckblatt dieser Toro Sungrown aus Nicaragua soll lt. Cigarworld eines der Sorte Maduro sein, sieht allerdings ganz und gar nicht danach aus. Nun ja, der mittelbraune Decker ist jedenfalls von guter Qualität, fehlerfrei und mustergültig verarbeitet worden. Die Zigarre ist angenehm fest gerollt und liegt gut in der Hand. Der Kaltgeruch verströmt einen schönen Duft nach Kakao und ist insgesamt süßlich. Der Kaltzug gibt zusätzlich leichte Minze und ein wenig Holz frei. Nach erfolgreicher Röstung und Zündung startet die Zigarre mit mildem Pfeffer und leicht erdigen Akzenten. Bereits nach wenigen Zügen bekommt man zusätzlich recht starken Kaffee serviert. Eine schmackhafte Mischung aus trockenem Holz und einer leichten Kräutermischung entsteht im Hintergrund. Seichte, würzige Röstaromen kommen auf. Der weitere Rauchverlauf bietet moderate Aromen von Gräsern. Pfeffer vereinigt sich gemeinsam mit salzigen Noten zu einer angenehmen Grundschärfe. In etwa ab der Mitte entwickelt der Smoke schöne süßliche, leicht florale Einschläge, die sehr harmonisch zu den herben und würzigen Elementen passen. Im letzten Drittel legt Erde zu und die Zigarre wird insgesamt trockener. Die süßen Noten nehmen zaghaft den Geschmack von Schokolade an und wirken irgendwie angenehm pudrig auf der Zunge. Pfeffer und Salz fahren ihre Intensität deutlich runter. Holz kommt noch einmal deutlicher zum Vorschein. Ein schönes und sehr entspanntes Raucherlebnis liegt nach gut 50 Minuten hinter mir. Mein Exemplar wies minimalen, nicht weiter störenden Schiefbrand auf. Der hellgraue Aschekegel ist fest und stets gut kontrollierbar. Der Zugwiderstand war vielleicht einen Tick zu hoch. Die Rauchentwicklung war gut. Ein mittelkräftiger Smoke, der mittlere Aromenintensität bietet und eigentlich ziemlich abwechslungsreich und unterhaltsam ist. Eine schöne Begleitung zum entspannen und abschalten. Mit dieser günstigen und qualitativ einwandfreien Zigarre macht man nichts falsch. Klare Kaufempfehlung!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.