×
Ab dem 01.07.2020 senken wir die Mehrwertsteuer für alle Produkte, die keiner Preisbindung unterliegen (z.B. Humidor, Pfeifen, Feuerzeuge, usw.)

VegaFina VF 1998 VF52

Produktgalerie
VegaFina VF 1998 VF52
Kaufen

VF52

 
Preis*
Menge
Einheit
VegaFina VF 1998 VF52
€ 7.20
VegaFina VF 1998 VF52 Kiste offen
€ 69.84€ 72.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    30.09.2019
    Marke
    VegaFina
    Produkt
    VF52
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    13.46
    Durchmesser
    2.06
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    5.3
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Indonesien
    Umblatt Land
    Ecuador
    Einlage Land
    Kolumbien, Dominikanische Republik, Nicaragua
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    Tabacalera de Garcia S.A.S.

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Tomys Lieblinge
10.11.2019


Tomy41
verifizierter Kauf

Glattes, samtig glänzendes Deckblatt in dunklem Colorado. Die Ringe sind schlicht und zeitlos. Zug und Abbrand waren hervorragend, die Asche hell und sehr fest. Startet recht kräftig mit viel Pfeffer, erdig-holziger Würze und einem Hauch süß-salziger Noten. Der Pfeffer verschwindet schnell wieder und machte Platz für leicht bitteren Kaffee/Kakao, alles andere bleibt, wechselt aber mehrfach die Intensität. Ab Mitte des 2. Drittel geht die Süße immer mal wieder in die fruchtige Richtung und verliert sich dann nach und nach ganz. Erde und Kaffee dominieren den weiteren Verlauf, zum Ende erdig-würzig mit etwas Holz und Leder. Die Stärke lag anfangs bei mittel und steigert sich bis zum Ende zu mittel-stark. Der Rauch war während des gesamten Rauchverlauf sehr voll und cremig. Für ausgesprochen freundliche 7,20€ erhält man einen Stick der Spaß macht, recht aromatisch, dabei nicht zu stark, komplex und unterhaltsam - uneingeschränkt empfehlenswert. Rauchdauer:75min Punkte:91

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
14 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
HumiJoe
02.07.2020

Profilbild
Don Miguel
verifizierter Kauf

Fest verarbeitet, macht einen sauberen Eindruck. Fest genug für einen Double-V-, X- oder Crown-Cut. Holz, Pfeffer, Kakaopulver, Kaffee. Dann Frucht, etwas Süße und Erde. Anfänglicher Schiefbrand korrigiert sich selbst. Erdiges Finale mit Süße und etwas Pfeffer. Ordentlicher Smoke zu einem guten PLV.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
9 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
A.P.69.
27.02.2020

Profilbild
Diese Zigarren von der Serie VF 1998 wurden in ein paar Monaten ausverkauft. Ich habe noch Glück gehabt, das ich beim anderen Zigarrenhändler ein paar Exemplare gekauft habe. Anscheinend die Nachfrage war zu groß.Jetzt zu meinem Exemplar. Lagerung ein paar Wochen im Humidor. Sehr gute außere Verarbeitung.KZ und Flammen annahme war gut. KG nach Röstaromen. Die erste Züge sind mit dem Pfeffer verbunden. Danach Überwiegend Zederholz im ersten Drittel ist spürbar. Im zweiten Drittel mehr Röstaromen und leichte Kaffe Geschmack .Im letzten Drittel steigt der Anteil von würzigkeit und Erde. Abrand war gut. Mein Fazit : eine gute angenehme Zigarre mit guten preis. Ich hoffe das die wird bald wieder erhältlich.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
9 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Karl Werners Notitzblock
03.03.2020

Profilbild
Karl
verifizierter Kauf

Eingelagert 31.12.19 / geraucht 1.3.20 / 7,20 Nach dem Anbohren perfekter Zug. Zu Beginn leichter Pfeffer, Röstaromen. Auf der Zunge bald eine leichte Süße, fruchtig. Der weiße Pfeffer bleibt am Gaumen. Sehr lecker! Nach 15 Minuten rund, kräftige Aromen mit Crema. Dann schiebt sich Frucht mit Leder großvolumig in den Vordergrund. Die Asche fällt nach 40 Minuten. Sie wechselt schön zwischen den vordergründigen Aromen, ich rauche sie bei perfektem Abbrand 95 Minuten. Ich bin schon lange ein großer Vegafina Freund und habe noch nie eine schlechte Zigarre dieser Tabaqualera geraucht. Aber diese Vitola war noch mal eine Steigerung, vor allem geschmacklich großartig! Jeden Cent wert, ich hoffe, sie kommen wieder auf den Markt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
El Grindo
24.07.2020

Profilbild
El Grindo
verifizierter Kauf

7,20 € Die Zigarre lag ca. 2 Monate im Humi und gestern war sie "dran". Vorab: Die technische Bewertung von Verarbeitung, Haptik, Abbrand und Zug ist top. Der Kaltzug war relativ fruchtig, holzig, saftig könnte man sagen. Zum Geschmack: Das Teil legte sofort nach dem Anzünden los mit üppigen Aromen von Holz, Erde, gesüßter Milchkaffee und eine schöne saftige Fruchtigkeit. Röstaromen kamen hinzu und eine anfängliche leichte angenehme Bitterkeit wandelte sich zu einer leichten Fruchtsäure. Als dann noch etwas Leder, Zeder, Nuß, und Schoko hinzukam war ich im Zigarrenhimmel. Sie bot dazu viel cremigen Rauch. Das war die beste Vegafina, die ich jeh rauchte. Mal sehen, wie weitere Exemplare schmecken, werde nämlich nachbestellen. Update: 22.07.20: Die Eindrücke bestätigen sich mit jedem gerauchten Exemplar. Aber die Geschmackintensität ist doch etwas unterscheidlich.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Sascha‘s Humidor
30.12.2019

Profilbild
Sascha Zigarrenfreund
verifizierter Kauf

Tolle Optik, aber nachdem was ich im CigarJournal gelesen hatte, musste jetzt mehr kommen als dann tatsächlich kam. Cremigkeit, Holz ohne Ende und eine nonstop mitschwingende dezente Säure. Und im Großen und Ganzen war‘s das auch schon. Handwerklich habe ich nichts zu meckern, aber da kam mal null Spannung auf, kein ‚Oho-Moment‘. Eine Wiederholung halte ich für ausgeschlossen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Cubanidor
09.08.2020

Profilbild
Aficionado
Ecuador, Dom. Rep., Kolumbien, Indonesien, Nicaragua Das dunkel-braune, feinadrige Deckblatt verspricht eine cremige Süsse, mit Schokoladen- und Kaffeearoma. Der Kaltzug schmeckt eher nach Holz und Gras. Der Beginn startet mit viel Kaffee- und Schokoladenaroma, mit einer süssen Begleitung von Nüssen. Die Asche ist fest und weiß. Das Rauchvolumen ist dank geringem Zugwiderstand sehr üppig. Ein kleiner Tunnelbrand korrigierte sich von alleine. Dadurch viel due Asche schon nach 2 cm. Im letzten Drittel wurde der Geschmack etwas kräftiger und ein wenig Lederaroma wurde vernommen. Der Rauchgenuss dauerte 85 min. Preisleistungsverhältnis ist angemessen. Preis: 7,20 €

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • BK: 92
Ausgabe: 03/2019