A.J. Fernandez San Lotano Requiem H. Toro

Produktgalerie
A.J. Fernandez San Lotano Requiem H. Toro
Kaufen

Toro

 
Preis*
Menge
Einheit
A.J. Fernandez San Lotano Requiem H. Toro
€ 8.40 € 8.60
A.J. Fernandez San Lotano Requiem H. Toro alte Optik Kiste offen
€ 162.96 € 172.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Bei der San Lotano H-Toro handelt es sich um eine dicke Zigarre aus der beliebten Serie von AJ Fernandez, die durch einen sanften Geschmack bei zugleich kräftigem Aroma besticht und so zu einer ausbalanciert vollmundigen Zigarre wird.

    Die Toro bietet mit einer Länge von 6 Zoll und einem Durchmesser von 1,98 Zentimetern eine Rauchdauer von circa 70 Minuten.

    Im Sortiment seit
    21.06.2012
    Marke
    A.J. Fernandez
    Produkt
    Toro
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.24
    Durchmesser
    1.98
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    6.00
    Rauchdauer
    79
    Deckblatt Land
    Brasilien
    Deckblatt Tabaksorte
    H 2000
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Einlage Land
    Dominikanische Republik, Honduras, Nicaragua
    Boxpressed
    Ja
    Tabacalera
    A.J. Fernandez

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Smoke_Depot
25.05.2013


DizcoCult
verifizierter Kauf

Ein wirklich toller Stumpen! Gute Verarbeitung sowie ein schön balancierter Blend mit viel Kakao und Kaffee.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
18 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Conan Premium
28.08.2021

Profilbild
Conan
Die Zigarre ist optisch, wie die meisten AJF, ein Hingucker. Schönes mittelbraunes Deckblatt, tolle Bauchbinde mit 2. Ring. Probiert aus dem Toro Sampler. der Kaltgeruch nach Zedernholz, etwas Leder, etwas Erde. Kaltzug sehr leichtgängig und nach Holz. Cut einwandfrei, Zündung geht leicht und schnell vonstatten. Das Aroma startet mit Erde, Nubukleder und Kakao mit einer leichten Pfeffernote unterlegt. Der Zugwiderstand erweist sich aber als etwas zu leicht und dementsprechend gibts eine volle Ladung Rauch. Aschefall ist ok, aber tendenziell eher kurz und bröselig, Abbrand aber gleichmäßig. Der weitere Verlauf ist etwas unterschiedlich. Mal cremig mit nussigen Cappuccino-Noten, mal aber auch recht trocken. Weiter hinten wird die Nuss etwas dunkler hin zu Walnuss verbunden mit einer zartbitteren Schokonote. Allerdings darf man sich keine arg langen Gesprächspausen gönnen, da sie relativ schnell ausgeht. Das Nachfeuern führt aber zu keinen Problemen beim Aroma, d. h. auch ohne Degasieren kanns weitergehen ohne dass sich Bitterkeit einstellen würde. Insofern ein insgesamt angenehmer mild bis mittelkräftiger Smoke. Ich hätte mir eine etwas festere Rollung gewünscht, aber bei nur 1 Testexemplar kann das auch eine Ausnahme sein. Sonst passt bei AJF in der Regel die Rollung. Note 8,5/10. Werde mal noch weitere Exemplare nachordern.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
12 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tomys Lieblinge
25.07.2018

Profilbild
Tomy41
verifizierter Kauf

Perfektes Deckblatt; kaffebraun, seidig-glänzend und glatt wie ein... Die Anilla gefällt mir ebenfalls sehr gut (auch wenn im europäischen Markt der zweite Ring fehlt). Ausgezeichnete Verarbeitung, entsprechend sind Zug und Abbrand ohne Beanstandung. Die Asche ist dunkelgrau und sehr fest. Anfangs ganz leicht torfig-holzige Noten mit etwas Pfeffer, dazu kommt nach einigen Zügen kräftig Kaffee und etwas Leder, recht interessant. Im weiteren Verlauf zunehmend erdig-würzig und weiterhin deutlich Kaffee. Im zweiten Drittel wird der Pfeffer kurzzeitig recht dominant und dazu kommt noch etwas bitterer Kakao. Später dann wieder kräftig erdig-würzig mit viel Kaffee und etwas Pfeffer. Insgesamt recht kräftige aber zeitweise auch langweilige Zigarre. Ich werde sie dennoch bestimmt wieder kaufen, ergänzt von einem süßen Tawny war's ganz nett. Rauchdauer: 100min Punkte:90

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
10 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
A.P.69.
14.03.2020

Profilbild

verifizierter Kauf

Verarbeitung außere war gut. Makellose dekblat. Lagerung knapp über 3 Monaten im Humidor. KZ war okay. Flammen annahme war auch gut. Die erste Züge sind mit dem leichten Pfeffer verbunden. Danach die aromen sind konstant eingewirkt. Im Vordergrund sind Röstaromen und Kaffe. Im Hintergrund schmeckt man leichte Holz Geschmack. Im letzten Drittel kommt Erde geschmack dazu. Abrand war gut. Die Asche war fest. Von der Stärke war sie mitelkräftig.Gute rauchdauer von ca 80.min. Mein Fazit : die kann man ruhig probieren, Daumen hoch.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Fenceline Cigars
27.10.2020

Profilbild
El Cookinero
Die San Lotano H. Requiem Toro spielt, wie gewohnt bei A.J. Fernandez, qualitativ und optisch in der ersten Liga! Das glatte, dunkelbraune Deckblatt ist fehlerfrei und wunderschön anzusehen. Diese Zigarre bietet wunderbare Würzigkeit zusammen mit Holz, Erde, Leder und angenehmen Röstaromen in wechselnder Intensität. Angenehm dosierter Pfeffer begleitet diesen Smoke über die gesamte Rauchdauer. Insgesamt sind die Aromen stark ausgeprägt und sehr gut wahrnehmbar. Die Zigarre ist kernig und als mittelkräftig zu bezeichnen. Die Rauchentwicklung ist satt und cremig. Der Abbrand ist kerzengerade und messerscharf. Der Zugwiderstand ist ebenfalls optimal und die Rauchdauer lag bei guten 65 Minuten. Es gibt nichts zu meckern. Ganz im Gegenteil, diese Zigarre ist äußerst gelungen und geschmacklich ausgezeichnet aufgestellt. Sie richtet sich an Liebhaber kerniger aber perfekt dosierter und optimal aufeinander abgestimmten Aromen. Von mir eine klare Empfehlung!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Micja
02.04.2020

Profilbild
anonym
Beginnt mit Holz und Erde begleitet von Röstaromen. Die Röstaromen bleiben über den gesamten Verlauf erhalten. Zusätzlich machen sich Aromen von Kaffee und minimal Kakao bemerkbar. Zugverhalten sehr gut, Rauchentwicklung ebenfalls, Abbrand ohne Probleme. FAZIT: Für mich handelt es sich bei der San Lotano H. um eine mittelkräftige Zigarre mit kräftigen Momenten. Das Aromenbild wirkt stimmig, die Aromen entfalten sich nachhaltig. Vielleicht etwas für Freunde von Zigarren mit dunklem Aromenspektrum.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tom sein Humi
02.03.2020


Tom sein Humi
Optisch eine sehr schöne Toro, mir gefällt auch die Bauchbinde, allerdings fühlt sie sich ungewohnt weich an, kenne ich von AJ Fernandez gar nicht. Einmal entzündet entstehen für mich entgegen der Beschreibung milde bis maximal mittelkräftige Holz-, Leder- und Erdnoten bei gutem Zug und entsprechendem Rauchvolumen. Die anfängliche Skepsis bezüglich ihrer etwas weichen Haptik hat sich nicht bestätigt, sie brennt sauber ab und wird auch nicht weicher, muss ja auch nicht immer ein knallharter Knüppel sein, alles gut. Geschmacklich bleibe ich bei meiner Einschätzung und stufe sie eben "nur" als mittelkräftig ein. Ich war nicht enttäuscht, hätte aber mehr erwartet. Es hat mir einfach mehr Pepp und Abwechslung gefehlt. Da ich diese Toro aus dem 4er-Sampler habe, wartet in jedem Fall noch die Robusto gleicher Serie auf mich. Ich bin gespannt. Übrigens die letzten Züge gegen Ende haben meine Erwartungen dann noch erfüllt, aber da war der Genuss auch leider schon vorbei.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Humidor Sep 21
14.04.2022


anonym
0/1 Stück. AUS DEM SAMPLER MIT ANDERER BAUCHBINDE. 1M im Humidor. Near full body. Aufallende Cayenneschärfe beim Anzünden, legt sich aber innerhalb von Minuten. Recht cremiges Mundgefühl, aged? Florale Noten dominant, gefolgt von Kakaomasse und deutlicher Süße. Sehr schöner erster Eindruck. Cayenne nach 10 Min nur noch im Retrohale. Erst nach 30 Min. kann ich als Grundnote Erde erkennen. Etwas lockere Asche, aber im freien bei ordentlich Wind geraucht.zur Halbzeit (60Min.) Noch medium body. Sehr rund, Kakao und Erde dominant, die florale Komponente ist wie die Süße verschwunden. 100Min. 9,5/10.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Fumatori
09.11.2020

Profilbild
Fumatori
verifizierter Kauf

War eine wirklich tolle Zigarre. Leider mit 8.4 € unverschämt teuer. Ist mir die Sache aber nicht wert.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • Punkte: 39,7
Ausgabe: 2013-26