Summe
0 €

Romeo y Julieta Romeo No. 2 AT

Produktgalerie
Romeo y Julieta Romeo No. 2 AT
Kaufen

Romeo No. 2 AT

 
Preis*
Menge
Einheit
Romeo y Julieta Romeo No. 2 AT
€ 6.90
Romeo y Julieta Romeo No. 2 AT - 3er
€ 20.0820.70
-3% **
Romeo y Julieta Romeo No. 2 AT - 5er
€ 33.4734.50
-3% **
Romeo y Julieta Romeo No. 2 AT - 10er Kiste.
€ 66.9369.00
-3% **
Romeo y Julieta Romeo No. 2 AT - 25er Kiste
€ 167.33172.50
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Die Romeo No.2 ist die zweite von drei Romeo y Julietas, die ausschließlich im Tubo erhältlich sind. Der Aluminium-Tubo bietet optimalen Schutz beim Transport in der Westentasche, zudem begünstigt er eine langsame, gründliche Reifung der Zigarre. Das Format der Romeo No. 2 ist identisch mit der Mille Fleur, eine Petit Corona mit 42er Ringmaß (16,67 mm Durchmesser) bei einer Länge von 129 mm. Damit bietet sie für gute 40 Minuten unkomplizierten Rauchgenuss, fruchtig, leicht nussig, mit Röstaromen von Kakao und Mokka.

    Die Romeo y Julieta Romeo No. 2 ist in einer praktischen 3er bzw. 5er Box sowie  in der klassisch bunten Kiste zu je 10 bzw. 25 Exemplaren erhältlich. Vergleichbare Formate sind H. Upmann Regalias oder Partagás Mille Fleurs.

    Im Sortiment seit
    14.06.2001
    Marke
    Romeo y Julieta
    Produkt
    Romeo No. 2 AT
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    13.02
    Durchmesser
    1.67
    Format
    Petit Coronas
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    42
    Länge Inch
    5.125
    Rauchdauer
    53
    Deckblatt Land
    Cuba
    Umblatt Land
    Cuba
    Einlage Land
    Cuba
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Kaiaks Rauchkiste
09.10.2019

Profilbild
anonym

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
J Humidor
06.09.2019

Profilbild
s'Cigaremachers
Tunnelbrand in 3/3, Asche recht grau für den Preis, Aroma ab 2/3 gut

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Humidor Lenzinger
26.06.2019

Profilbild
DeQuiet
Angenehmer Zugwiederstand, jedoch ist mir die Zigarre einmal zwischendurch ausgegengen (wieso auch immer). Geschmacklich zu Beginn eher nach Pfeffer bzw. holzig, nach ca. der Hälfte wechsel zu Cremig-süß.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Karl Werners Notitzblock
19.06.2019

Profilbild
Karl
Eingelagert 15.6.18 / geraucht 15.6.19 Sie hat einen festen Zug, aber das ist man bei Cubanern inzwischen gewohnt. Zu Beginn hat sie etwas Pfeffer, Holz, Erde, würzig. Später wird der Pfeffer von Crema abgelöst. Die Asche fällt nach 25 Minuten, die Rauchdauer betrug 70 Minuten. Typisch cubanisch, teuer und sehr gut.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Neue Horizonte
07.06.2019


FineSpirit
Die Romeo y Julieta Romeo No. 2 AT habe ich spontan in einem Tabakwarengeschäft vor Ort gekauft, da mich bei dem herrlich sonnigen Wetter die Lust auf was kubanisches überkommen hat. Meine Erfahrungen mit den Kubanerinnen ist noch nicht besonders groß allerdings liegt aufgrund des Formats ein Vergleich zur Mille Fleur von RyJ nahe. Glücklicherweise ist die Verarbeitung des von mir erworbenen Exemplars gut, was bei kubanischen Zigarren dieses Formats nicht immer der Fall ist. Anschnitt und Zündung sind problemlos, der Zugwiderstand ist sehr angenehm und das Deckblatt ist bis auf eine kleine grüne Stelle fehlerfrei. Der erste Geschmackseindruck ist von Pfeffer geprägt, was sich nach dem ersten Zentimeter legt. Danach entwickelt die Zigarre eine ausgeprägte Cremigkeit und zeigt kubatypische Aromen. Die erste Hälfte ist dabei zusätzlich von fruchtig-süßen Aromen und Nuss geprägt. In der zweiten Hälfte zeigen sich herbe Aromen. Holz und eine ausgeprägte Würze, insbesondere Pfeffer aber teilweise auch Gewürze treten in den Vordergrund. Ich bin mit dem gerauchten Exemplar sehr zufrieden und werde sicherlich erneut die ein oder andere davon rauchen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
HumiJoe
04.05.2019

Profilbild
Don Miguel
Direkt zu Beginn typisch R&J, blumig, holzig. Süße, Erde und etwas Pfeffer. Der Zug war etwas fest und das Rauchvolumen gering. Ideal zum Espresso.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Süßigkeiten
19.03.2019

Profilbild
Xenos
Im Gegensatz zu so manchen anderen Zigarren von Romeo y Julieta, zum Beispiel die Mille Fleurs, ist die No. 2 für mich dann doch eher ein wenig enttäuschend. Bisher hatte ich gut 3 bis 4 dieser Zigarren, und es scheint immer die selben Probleme zu geben. Ein mäßiges bis maximal befriedigendes Abbrandverhalten sowie einen teilweise erdrückend starken Zugwiderstand ziehen diese Zigarre in der Bewertung erheblich nach unten. Auch wenn sie bei hoher Anstrengung durchaus gut schmeckt, geht ebendiese über das Maß eines Genussmomentes hinaus, weswegen diese Zigarre für mich von einem Stammplatz sehr weit entfernt ist. Bei mir kommt die Zigarre daher anhand eigener Kriterien auf knappe 44/100 Punkte.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Harti19.12.2017
12.10.2018

Profilbild
Harti

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Excalibur
27.07.2018


anonym
Vermutlich eine Montagszigarre erwischt. Totale Katastrophe. Hätte einen Kompressor gebraucht. Nie wieder

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Steve Saarland
10.08.2018


Steve Saarland

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Humidor 1 2017
16.06.2018


anonym
verifizierter Kauf

Gute Zigarre mit typisch Kubanischen Aromen. Sehr zu empfehlen!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
TheBestian
03.05.2018

Profilbild
TheBestian
Mitbringsel aus dem Kuba-Urlaub und ein paar Wochen eingelagert. Heute zusamme mit einem Havana Club Seleccion de Maestros verköstigt. Viele Adern im Deckblatt und ansonsten optisch hervorragend verarbeitet. Gebohrt mit 7mm hat die No.2 einen für mich perfekten Zugwiderstand und eine anständige Rauchentwicklung. Geschmacklich gut, als Anfänger fehlen mir noch die ganz großen Referenzen

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Sheldor Humidor
28.04.2018

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Ich bin normalerweise kein großer Fan von Pfeffer und Grasnoten aber in dieser Zigarre wirken sie geradezu perfekt abgestimmt mit den Anderen Aromen. Geschmacklich startet die Romeo No 2 im ersten Drittel eher mild und einseitig, was anschließend aber sehr schnell in immer mehreren Aromen aufgeht. Ein paar Mal hatte ich leichten Schiefbrand, was sich aber leicht korrigieren lies. Hätte mir etwas mehr Rauch gewünscht und der Zugwiederstand war RyJ-typisch recht stark.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Portman
21.04.2018

Profilbild
Portman
verifizierter Kauf

Hätte ich nicht gewusst, das sich eine Romeo y Julieta rauche, hätte ich vermutlich darauf getippt, dass ich eine Partagas oder Punch in Händen halte. Die Zigarre begeistert mich leider nicht, obwohl ich ein bekennender RyJ-Freund bin. Der Smoke eröffnet direkt mit schwarzen Pfeffer und Leder, völlig untpisch für RyJ-Zigarren. Der Pfeffer dominiert das erste Fünftel und lässt den typischen, mild-cremigen Kakaonoten keinen Raum, sich zu entfalten. Im Verlauf ändert sich das Verhältnis zugunsten von Creme, ein wenig Kakao und geringen Kräuteraromen. Leider musste ich drei mal (!) einen beginnenden Tunnelbrank korrigieren, was mich bei diesem schlanken Format doch schon sehr gewundert hat. Für mich keinen weiteren Versuch wert.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
12 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Smokin‘ Aces
18.06.2018

Profilbild
Raketendoktor
Eine gute Einsteiger Kubanerin. Nicht zu kompliziert.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • BK: 2
Ausgabe: 03/2009
  • BK: 90
Ausgabe: 1/2016
  • Stärke: 14 von 20
  • Zugverhalten: 4
  • Aromadichte: 3
Ausgabe: 03/2008
  • BK: 3
Ausgabe: 04/2008
WUNDERLUST
×