El Credito Serie R No. 4

Produktgalerie
El Credito Serie R No. 4
Kaufen

No. 4

Artikel läuft aus
 
Preis*
Menge
Einheit
El Credito Serie R No. 4
€ 8.20

Momentan nicht verfügbar
El Credito Serie R No. 4
€ 190.90€ 196.80
-3% **
Momentan nicht verfügbar

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    30.09.2004
    Marke
    El Credito
    Produkt
    No. 4
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.38
    Durchmesser
    2.10
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    53
    Länge Inch
    4.875
    Rauchdauer
    64
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Deckblatt Tabaksorte
    Sumatra
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Einlage Land
    Dominikanische Republik, Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



BigSmoke
00.00.0000


Stumpenfürst
Olala, das war eine echte Überraschung. Eine hervorragned verarbeitete Cigarre mit einem sehr guten Preis-/Genussverhältnis. Der Geruch kalt: leicht animalisch (Touch von Pferdestall) und nach Gewürzen. Flammannahme: sehr gut. Zug und Abbrand tadellos. Vielschichtige, schoko- erdige Aromen. Asche sehr hell und leicht flockig (liegt wohl am Deckblatt: Sumatra-Seed Ecuador grown), der Rauch bleibt stets angenehm kühl und die Cigarre "arbeitet" im Rauchverlauf, im letzten Drittel gesellen sich süsslich-ledrige Unternoten hinzu. Lässt sich rauchen bis die Asche hinter die Zähne fällt. Absolute Empfehlung, jederzeit wieder, mindestens 5 Stück in meinem Humi.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
27 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Smokes of Asgard
00.00.0000


anonym
Was für eine Zigarre! Die Nr. 4 ist zwar das kleinste Format der Serie R der El Credito, aber als Robusto mit 12.4cm und 21mm (52er Ringmass) wirklich nicht zu verachten! Sieht wunderschön aus, wirklich hübsche Bauchbinde. Brennt gut an, guter Zug. Am Anfang Aromen von Hölzern, Leder, etwas blumig, danach schon kräftiger mit Wild und Röstaromen, aber immernoch ein leichter floraler Unterton. Auch an der Vitola noch nicht bitter. Grossartiges Volumen und vielschichtiger Geschmack für über eine Stunde Rauchgenuss zum erstklassigen Preis!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
27 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Aficionado No.1
00.00.0000


Stumpenfürst
Na das nenn' ich aber mal 'ne echte Überraschung: im kalten Zustand entströmt der Zigarre ein voller würziger Duft, angezündet überzeugt sie durch ein sehr gutes Zug- und Abbrandverhalten, die Asche bekommt von mir einen kleinen Minuspunkt, da sehr flockig. Ansonsten überzeugt die Zigarre mit einer sehr abwechslungsreichen Aromafülle. Das hätte ich von dieser Cigarre echt nicht erwartet. Sie hat das Zeug, in meinem Humidor einen Platz unter den ersten Fünf zu bekommen. Daher habe ich gleich eine ganze Kiste ( 24er Kabinettkiste ) eingebunkert. Fazit: Diese Cigarre verdient mehr Beachtung!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
21 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Andis Cigars
00.00.0000


anonym
Für mich als Corona-Format Raucher natürlich ein sehr gewöhnungsbedürftiges Format. Dennoch: die Zigarre sieht super aus, ist sehr sauber gearbeitet und schmeckt weich und nuancenreich. Nie bitter werdend und selbst die Rauchentwicklung war überraschenderweise nicht so heftig, wie ich das erst befürchtet hatte. Fazit: für denjenigen der mal ein gröeres Ringmaß versuchen möchte, ist die El Credito Nr. 4 eine sehr gute Wahl. Für alle Zigarrenliebhaber der gröeren Formate ein Muss zum Versuchen! 31.01.2005

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
16 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Fidels Kiste
00.00.0000


Fidel
smoked 02.03.05 Die No. 4 kleidet ein schönes dunkel braunes Deckblatt, dass aber von Optik nicht mit dem einer z.B. Camacho gleichziehen kann. Trotzdem weiß die El Credito mit ihrer sehr edlen Bauchbinde natürlich zu gefallen. Kalt riecht die No. 4 etwas verhalten. Die Cigarre entwickelt aufgrund ihres Ringmaßes ein üppiges Rauchvolumen. Ich empfand die El Credito als mittelkräftig. Das Aroma war sehr ausgeprägt. Erdige Grundtöne mit leichter Würze. Kein Vergleich zur Standard Serie. Die Flor de Copan Linea Puros kommt dem Geschmack der "R" ziemlich nahe. Wer also diese Serie mag, sollte auch mal die EL Credito probieren. Der Abbrand gestaltet sich relativ gerade. Die Asche war bei meiner aber sehr locker. Im letzten Drittel kommt ganz leichte Schärfe auf. Bitterstoffe treten erst kurz vor der Bauchbinde auf. Also Genuß bis zum Schluß. Der Mehrpreis gegenüber der geschmacklich vergleichbaren Flor de Copan ist imho in Ordnung. Fazit: Gerne wieder!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
14 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Trabbis-Leckerkiste
00.00.0000

Profilbild
mammut
verifizierter Kauf

smoked 25.02.05/guter Zug,gute Verarbeitung.Eine mittelkräftige Zigarre mit tollem Preis/Leistungsverhältnis. Bis die Finger heiss werden geraucht, ohne Schärfe oder übertriebene Bitterstoffe. Absolut empfehlenswert auch für zwischendurch. Tolles Format-Durchmesser 2,3 cm.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
14 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Walter´s Zigarren
00.00.0000


anonym
verifizierter Kauf

Eine Spitzenzigarre! Sieht 1A aus, liegt super in der Hand und hat eine Vielfalt von Aromen, leichter Pfeffergeschmack bis erdig. Sehr guter Zug und gleichmäßiger Abbrand. Die beste, die ich bisher geraucht habe.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
12 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Martin´s Kiste
00.00.0000

Profilbild
Odin951
verifizierter Kauf

geraucht 02.07.2007 ---Qualitat: sauber verarbeitet, fester Körper, schönes Deckblatt (Farbe Colorado Maduro) mit nur wenigen Schönheitsfehlern, mein Exemplar hatte leider einen zu leichten Zug, Asche eher locker, Abbrand OK. ---Geschmack: mittelkräftig bis kräftig (meiner Meinung nach am Anfang kräftiger als zum Schluss). Leder, Holz, ein wenig Süße, ein wenig floral, ein wenig Lakritz, schwer, angenehmer Geruch für "Passivraucher", eine halbe Stunde angenehmer Nachgeschmack. Insgesamt absolut lecker. ---Preis / Leistung: 7,10 Euro sind viel Geld, aber es für diese Zigarre kann man sie getrost ausgeben. Sie ist gut verarbeitet, geht nicht aus und schmeckt hervorragend. Die Asche ist zwar locker, aber wenn das (und die 7,10 Euro) der Preis für diese hervorragende Zigarre ist, so will ich ihn gern bezahlen. Für Einsteiger würde ich Sie nicht empfehlen, da sie doch relativ kräftig ist und für 7,10 Euro zuviel Geld kostet, wenn man noch keinen richtigen "Geschmack" für diese Zigarre hat. Ich für meinen Teil werde sie mir wieder kaufen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
8 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Egill
00.00.0000


ikke
verifizierter Kauf

Gekauft am 19-06-07, geraucht am 04-02-08. Der Robusto ist Brauchbar verararbeitet, fest gerollt mit ein rustikal Ecuador Deckblatt, mittelmäßiges Brandverhalten, scharfe ring aber auch Schiefbrand, Pfeffer/salz Asche, feine Kräuter Duft. Der El Credito fangt mittelkräftig an mit holz/Leder Akzenten und ein spicey unterton, im 2/2 Normalisiert das Brandverhalten, Aroma wird Kräftiger ohne viel Abwechselung. Der Dominikaner der ich geraucht habe war nicht in der Bilanz und für seine 710ct. nicht optimal verarbeitet.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
8 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
FXS
23.08.2019

Profilbild
notimeforbadcigars
Heute eine "La Gloria Cubana" ... ... na? Schreit etwas in euch? Gerade, wenn ihr Habanos-Liebhaber seid? Bevor Ihr jetzt in die Tasten haut: Die Familie Perez-Carrillo, die hinter dieser Zigarre steckt, wanderte nach die Revolution in Kuba nach Florida aus - und sie brachten die Markenrechte für "La Gloria Cubana" mit. Aber wie das so ist: Aus bekannten Gründen darf dieser Name hierzulande nicht verwendet werden (Ich sage mal besser nicht, wie ich das finde) und so wurde aus der Zigarre bei uns die El Credito. Die No. 4. liegt mit 4.875x53 im Rahmen eines Robustoformats. die Tabake stammen aus Ecuador, Nicragua und der Dom. Rep, die Verarbeitung ist handwerklich erstklassig, optisch zuweilen doch etwas "krude" - aber das tut der Sache an sich keinen Abbruch. Das Deckblatt weist eine seidige Struktur auf. Ein Merkmal der guten Verarbeitung (und letztlich auch des Könnens der Familie Perez-Carrillo) zeigt sich gleich nach dem Anstecken: Der Abbrand ist gerade und gleichmäßig, die Asche hält sich schön lang am Glutende. Das Rauchvolumen ist ordentlich, der Rauch weißt eine zuweilen seidige Cremigkeit auf. Dominant sind herbe Kaffeenoten, hier und da mit einem Hauch von Nuss. Der Pfeffer wird im "Nachzug" dominant aber nicht störend, die Zigarre besitzt weiterhin erdig, ledrige Noten. Für mich eine Zigarre die sich bisweilen gut rauchen lässt. Von Zeit zu Zeit greife ich jedenfalls gern nach ihr :)

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
casagrande
00.00.0000


casablanca
verifizierter Kauf

A10/06 Verarbeitung / Optik: Sauber verarbeitet, fest und doch luftig gerollt. Glattes seidiges Deckblatt, sattes Ringmass.......... Zug / Abbrand: sehr gut / sehr gut........... Geschmack / Aroma: Leicht süsslich mit guter Würze. Holzige und ledrige Aromen im Rauchverlauf, allerdings nicht übermässig ausgeprägt. Unterlegt ist der Smoke von einem Hauch Pfeffer, was ihm sehr gut tut........... Schärfe / Stärke: Nie scharf / mittelkräftig ........... Preisverhältnis: Bin sonst nicht der Robusto-freund, diese Superrobusto ist aber gut abgestimmt, obwohl ihr aber die Dimensionen der Cubanerinnen fehlt – ausser beim Preis ;o) 16ct/ccm (_c@_____)))~~ ~ ~

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tha Dani
27.02.2019

Profilbild
Daniel P
Eine geschmackvolle Zigarre. Den ersten Zügen erinnert die Zigarre Kaffeearomen. Dazu kommt der Geschmack von Salz Pfeffer.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
indio
00.00.0000

Profilbild
indio
verifizierter Kauf

Sicherlich eine gute Zigarre. Etwas für stärkere Raucher. Habe sie nach den vielen "Hochgesängen" einfach mal probiert. Von der Stärke her nähert sie sich fast schon den Havannas. Ich, der hauptsächlich auf Dom. Maduros und auf Corona Formate steht, hatte so meine Schwierigkeiten mit ihr.(Warum auch immer?) Am Anfang leichter Schiefbrand. Zur Mitte hin schon etwas schärfer und nach zwei Dritteln ging sie sogar aus, was mir noch nie bei "meinen" Zigarren passiert ist. Trotz des stolzen Preises habe ich mir nicht mehr die Mühe gemacht sie erneut anzuzünden.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
A.P.69.
08.09.2019

Profilbild
Bem örtlichen zigarren Händler gekauft. Lagerung ca 1 Monat im Humidor. Verarbeitung war top. Schoko braunen deckblatt. Bohrung und Flammen annahme war gut. KZ war gut. KG nach Milchschokolade. Sehr lecker. Leichte schärfe am Anfang. Die schärfe geht zurück. Im späteren Verlauf Nussichkeit, Röstaromen und Schokolade. Leichte Kaffe Aromen im Hintergrund. Am Ende des rauchens deutlich zu spüren Erdige aromen. Abrand war top. Eine gute Zigare, die man mit guten Gewissen empfehlen kann.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Gerd´s Rauch
00.00.0000

Profilbild
Gerd
verifizierter Kauf

Ausergewöhnlich schöne Bauchbinde auf einem Gigantischem Ringmaß. Sehr gute Flamenannahme, guter Zug und leicht schiefer Abbrand. Ledriger gechmack mit ankleng von Kaffee, dabei immer angenehm Stark. Gut gereifte Zigarre- ein Genuss. Dom. Rep. 690

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

  • Punkte: 36,4
Ausgabe: 2008-40
  • BK: 3
Ausgabe: 03/2009
  • Aroma: 4
  • Stärke: 3
  • Rauchdauer: ca. 45 Min.
Ausgabe: 03/2009