Summe
0 €

Macanudo Inspirado WHITE Robusto

Produktgalerie
Macanudo Inspirado WHITE Robusto
Kaufen

Robusto

 
Preis*
Menge
Einheit
Macanudo Inspirado WHITE Robusto
€ 5.90

Momentan nicht verfügbar
Macanudo Inspirado WHITE Robusto Kiste offen
€ 114.46118.00
-3% **
Momentan nicht verfügbar

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Macanudo
    Produkt
    Robusto
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.70
    Durchmesser
    1.98
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    5
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Umblatt Land
    Indonesien
    Einlage Land
    Nicaragua, Mexiko
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Humidor Lenzinger
11.07.2019

Profilbild
DeQuiet
Kaltzug sehr cremig, etwas nach Karamell. Erste Hälfte angenehm mild mit etwas süße und teilweise pfeffrig. Ab der zweiten Hälfte kommen etwas Röstaromen hinzu, Geschmacklich eventuell etwas Leder und Kaffee. Angenehme milde Zigarre für warme Sommerabende.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Humidor_HE
03.06.2019


anonym
verifiziert

Sehr schöne Verarbeitung. Seidiges Deckblatt. Insgesamt eher mild, was mir als Einsteiger entgegen kommt. Viel Rauch, schöne Asche. Minimaler Schiefbrand, den ich nur 2x leicht korrigieren musste. Zum Ende leichter Pfeffer, der aber nie die Oberhand gewinnt. Für Anfänger gut geeignet.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Der kleine Anfänger
01.05.2019

Profilbild
anonym
Zedrig-würziger Kaltgeruch mit einem Hauch weißem Pfeffer. Die Verarbeitung ist einwandfrei, das Deckblatt ist allerdings vergleichsweise blass und nicht allzu hübsch. Nach dem Entzünden legt die Zigarre leicht bis mittelkräftig los. Cremiger Rauch, dazu sehr viel Holz, so dass man den ganzen Smoke über das Gefühl von Trockenheit im Mund hat. Daneben leichte Röstnoten und deutlicher Pfeffer. Geschmacklich nicht ganz meine Richtung, mir fehlt es hier vor allem an Intensität. Der Zugwiderstand ist unproblematisch, der Abbrand ist weitgehend gleichmäßig außen. Dafür die ersten zwei Drittel mit viel Tunnelbrand, der zu Einbußen beim Rauchvolumen führt. Schade. Geschmacklich bietet mir die weitere Entwicklung auch nicht mehr, die Röstnoten nehmen minimal zu, die trockene Holzigkeit und der Pfeffer dominieren weiter. Die Cremigkeit tritt deutlich dahinter. Pluspunkt ist die Rauchzeit, die Zigarre brennt trotz starkem Zug vergleichsweise langsam ab. Insgesamt nicht mein Fall, zu einseitig und zuwenig interessante Aromen, die über ein bloßes Mittelmaß hinausgehen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
ike‘s box
28.04.2019

Profilbild
ike
verifiziert

Ganz nett, aber wird wohl vorerst keine Raum in meinem Humidor einnehmen. Verarbeitung und Rauchverhalten waren sehr gut. Es waren das herbe und pfeffrige Aroma welches mir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht so zusagt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Sebs Humidor
24.04.2019

Profilbild
Seb
verifiziert

Der Smoke startet überraschend pfeffrig. Nach wenigen Zügen geht es dann aber deutlich milder weiter. Noten von Holz stellen sich ein. Der Rauch ist dick und cremig, allerdings ohne Süße und der Geschmack bleibt nicht lange auf der Zunge. Bis ins dritte Drittel ändert sich daran nichts. Eigentlich sollte ich mich freuen, dass nun doch noch was passiert, aber ab hier kippt die Creme trotz Degasierens ins Bittere - unerwartet und unangenehm. Da gibt es bessere Cremebomben, die zwar auch linear sind, aber auf die ganze Länge halten was sie versprechen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
1. FÜLLUNG
22.04.2019

Profilbild
Ormes
verifiziert


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
DonCremoso
25.03.2019


anonym
verifiziert

Auch für Anfänger geeignet. Weich und cremig eben...

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Angelo Humidor 3
21.03.2019


Pinneken
verifiziert

Sehr wenig Zugwiderstand, Abbrand noch ok, sehr viel Rauch, geschmacklich etwas blass. Für meinen Geschmack zu viel Creme ohne etwas dazu. Für den Preis ok, mehr aber auch nicht. Zum Ende hin stärker und herber bis hin zu unangenehm.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Oberste Schulblade
27.02.2019

Profilbild
Dronach
verifiziert

Nach den guten Bewertungen hier habe nun auch ich diese Zigarre mal getestet. Ich habe sie gleich nach Erhalt eingelagert, allerdings war meine Neugier so groß, dass ich sie schon nach ein paar Tagen anzünden musste: Die Macanudo macht zunächst optisch einen einwandfreien Eindruck. Nach zwei langen Streichhölzern ist sie dann entzündet und entwickelt sofort ein intensives Holzaroma mit vollem, cremigem Rauch. Die gute Verarbeitung spiegelt sich sogleich im tadellosen Abbrand wider, der nur ganz am Ende kurz korrigiert werden muss. Im zweiten Drittel gesellt sich dann nach dem ersten Abaschen ein leichtes, süßliches Röstaroma hinzu. Der Zugwiderstand (mit Doppelklinge gecuttet) ist durchweg perfekt. Zarte Nussaromen vervollkommnen die Geschmackskomposition im letzten Drittel. Fazit: Ein wunderbarer Smoke mit sehr guter Qualität zu gerechtfertigtem Preis. Das einzige Manko ist aus meiner Sicht die mangelnde Komplexität der Aromen, auf die ich aber, aufgrund dieses wunderbaren Rauchverlaufs, gut verzichten konnte.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Excalibur
24.02.2019


anonym
verifiziert


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Czarna skrzyneczka
24.02.2019

Profilbild
Adleverian
verifiziert


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
ready2smoke
07.01.2019


anonym
verifiziert

3 Monate im Humidor // 6mm Bohrung // Startet sehr süß und cremig, in der zweiten Hälfte dann etwas Holz, Gras und Kaffee. // Wird dann im 3/3 wirklich unangenehm bitter, ich habe sie deswegen weggelegt. // Der Beginn ist wirklich sehr gut aber dann lässt die Zigarre im weiteren Verlauf sehr stark nach.... vielleicht hatte ich auch einfach nur Pech mit meinem Exemplar, aber insgesamt war das dann doch etwas enttäuschend.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Remembario
01.12.2018

Profilbild
El Grindo
verifiziert

5,90 € 4 Wochen im Humidor. Gleich nach dem anzünden erinnerte mich die Zigarre an einige Wettbewerber in diesem Preis- und Geschmacks-Segment mit hellem Deckblatt: Vegafina, Flor de Selva, RP 1999, Flor de Copan, Joya de Nicaragua Cabineta. Irgendwie schmeckte Sie wie eine Mischung aus den Benannten. Und das am Anfang ziemlich gut. Aber bis zur Hälfte steigerten sich die Röstaromen und die Zigarre schmeckte bitter, grasig und holzig. Die Aromen von Milchkaffe, Gewürzen, Nussige Anklänge, Frucht und Creme waren dahin. An eine Macanudo Cafe reicht sie außerdem nicht heran. Verarbeitung, Zug und Abbrad (etwas Schiefbrand und Degasieren) waren ok. Fazit: Das wird wohl nicht mit uns.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Libbi
02.05.2019

Profilbild
Libbi
Nach nur einem Monat Zwischenlager musste sie beweisen, dass sie nicht nur schön aussehen kann, mit ihrer, wie ich finde tollen Banderole. Gebohrt, einfach zu entfachen, KZ Nuss, Holz, ganz leichte (angenehme) Bitterkeit. Die ersten Züge bringen schon viel Holz, Nuss, etwas Kaffee, und Toast hervor. Der Zug ist für mich genau richtig, und bringt viel Rauch hervor. Dezenter Pfeffer mischt ebenfalls mit, und lässt mich schon jetzt mit einem "sehr lecker" als Bewertung liebäugeln. Aber, es geht ja gerade erst los. Der Aromen Wechsel im 1/3 gestaltet sich sehr schnell und spannend, ist dabei immer sehr deutlich bei dieser recht leichten Zigarre. Viel Creme und Süße ohne Pfeffer, unterlegt mit Nuss und, wie ich zu schmecken meine, sogar eine Spur von Leder, bestimmen diesen Teil. Saugt man etwas stärker an ihr, kommt sie fruchtig/pfeffrig rüber, was mich schon wieder "sehr lecker" denken lässt. Gegen Ende 1/3 flacht sie etwas ab, um aber nach wenigen Zügen an Fahrt aufzunehmen, wie um mir eine kleine Pause zu geben. Sie wird nun etwas stärker, ebenso in den Aromen, Nuss, Gras, süßes Holz, und jede Menge Creme. Ach ja, der Aschestock hält jetzt schon 40 Minuten!. Ich fand sie wohl zu lecker, und meine Gier hat nun ein wenig Bitterkeit erzeugt. Nach 50 Minuten wurde die Asche zum Degasieren gebrochen, was sofort hilft und jetzt wieder den milden Einstieg in das letzte Drittel einläutet. Das Finale mit Nuss, Toast, Kaffee, naturgemäß mehr Nikotin mit Creme, alles recht deutlich, lässt mich nach 75 Minuten, und glühenden Fingern meinen Eindruck aus 1/3,und 2/3 bestätigt: "Sehr lecker". Fazit: Ich habe einige dieser leichten, milden aber aromatischen, sauber verarbeiteten, und sauber abbrennenden Robusto eingelagert, deren PLV mich zum Verteilen im Freundeskreis gebracht hat. Und auch da: "sehr lecker" :-)

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Segunda Opción
20.10.2018

Profilbild
El Mecanico
Deckblatt-Verarbeitung, Zugwiderstand und Abbrand sind wie alle anderen harten Kriterien gut erfüllt. Geschmacklich war ich sehr Neugierig auf diese Mischung. Nica-Tabake aus Jalaba sind im Gegensatz zu Esteli eher für eine angenehme süße Cremigkeit Bekannt, was ich aber hier kaum feststellen konnte. Insgesamt waren mir die Aromen wenig Abwechslungsreich )im Gegensatz zur "Black-Variante". Ich habe dann das letzte Drittel auch nicht mehr abgeschlossen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

  • BK: 88
Ausgabe: 03/2018
Barrel-Aged Zigarren
×