×
Ab dem 01.07.2020 senken wir die Mehrwertsteuer für alle Produkte, die keiner Preisbindung unterliegen (z.B. Humidor, Pfeifen, Feuerzeuge, usw.)

Macanudo Inspirado WHITE Robusto

Produktgalerie
Macanudo Inspirado WHITE Robusto
Kaufen

Robusto

 
Preis*
Menge
Einheit
Macanudo Inspirado WHITE Robusto
€ 5.90

Momentan nicht verfügbar
Macanudo Inspirado WHITE Robusto Kiste offen
€ 114.46€ 118.00
-3% **
Momentan nicht verfügbar

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    08.05.2018
    Marke
    Macanudo
    Produkt
    Robusto
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.70
    Durchmesser
    1.98
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    5
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Umblatt Land
    Indonesien
    Einlage Land
    Nicaragua, Mexiko
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Blue Cloud
30.05.2018

Profilbild
Wolfgang07
verifizierter Kauf

Vorab verdient das Äussere der Manduro Inspirado White ebenso eine positive Erwähnung wie die vorbildliche Konstruktion. Dementsprechend ist die Brandannahme und das Abbrandverhalten optimal. Auch nach einer kurzen Rauchpause ist die "White" sofort wieder voll konzentriert und verwöhnt augenblicklich wieder mit cremigem Rauch. So möchte man die Partnerschaft mit einer Zigarre erleben. Ohne Zweifel kommt dieses Stück aus erfahrenen Händen, die das lieben, was sie tun. Erfreulich ist, dass die "White" auch geschmacklich in der oberen Klasse mit spielt. Schon das Kaltaroma von Heu und Gras ist angenehm, beim Kaltzug kommt eine leichte Süsse hinzu. Von der ersten Sekunde an ist das gute Stück voll da und liefert Malz, weissen Pfeffer und Gewürze. In einer früheren Bewertung wird ein salziger Geschmack erwähnt und dieser umspielt tatsächlich die Anfangsaromen und bleibt auf den Lippen zurück. Im weiteren Verlauf wechseln sich Röstaromen und Kaffeenoten ab, ein komplexes Erlebnis, das von Zitrussüsse ergänzt wird. Gegen Ende gibt Erde dem Gesamterlebnis noch einmal eine etwas andere Struktur und ich möchte noch einmal von vorne anfangen, zumal der Preis in meinen Augen ein Schnäppchen ist. 9/10 und in meiner Top Twenty.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
12 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
FXS
26.05.2018

Profilbild
notimeforbadcigars
verifizierter Kauf

Nachdem ich von der Inspirado Black seinerzeit nicht sonderlich überzeugt war, wollte ich eigentlich einen Bogen um Zigarren aus dem Hause Macanudo machen. Als dann aber diese Neuerscheinung auf den Markt kam und ich entdeckte, dass man offensichtlich auch die eigen Preispolitik überdacht hat, wollte ich Macanudo dann doch noch eine Chance geben. Ich habe das nicht bereut. Die White entpuppt sich in diesem Format als eine aromatische, maximal mittelkräftige, eher angenehm leichte Zigarre. Der Rauch ist voluminös (von einer Nebelkerze würde ich aber nicht sprechen) und cremig. Die Aromenvielfalt hat mir gut gefallen - Ich spürte Nuss, Schokolade und ein bisschen Kaffe auf der Zunge, was mich ziemlich überaschte, war ich diese Aromen in solch merklichen Stärken doch eher von anderen Deckblätter gewohnt. Für mich zeigte sich hier, dass man wirklich verstanden hat, Tabake aufeinander abzustimmen und damit ein Ergebnis zu schaffen, dass sich gut rauchen lässt. Von dieser Zigarre sind gleich ein paar Exemplare in den Humidor gewandert und ich bin gespannt, ob ich meine Einschätzung beibehalten werde.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
8 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Peanuts
27.05.2018

Profilbild
Peanuts
verifizierter Kauf

Diese Macanudo kommt sehr schlicht elegant daher, mit hellem, makellosen Deckblatt und edler, hell gestalteter Banderole. Der Geruch erinnert mich an das Einfahren frisch gebundenen Heus, vielleicht mit ein paar Kräutern angereichert. V-Cut geht tadellos. Kaltzug schmeckt nach Heu, Kräutern und feuchter Nuss. Interessant. Brandannahme top. Die ersten Züge schmecken etwas pfeffrig, Heu und Kräuter sind schnell dabei. Der Rauch ist reichlich und leicht cremig. Im gesamten Verlauf bleibt der Heugeschmack erhalten, wird angereichert erst durch Kräuter, dann durch Kaffee, Holz, Nuss. Zum guten Schluss noch etwas Waldboden mit leichter Süße. Interessant, nicht langweilig, leider nicht so ganz mein Geschmack. Aber qualitativ erste Sahne. Kerzengerader Abbrand, stabile mittelgraue Asche, immer perfekter Zug mit reichlich Rauch. Wer den Geschmack von Heu, Kräutern, Nuss mag, liegt hier goldrichtig.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Sun Odyssee
21.03.2019

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Das waren noch Zeiten, als ich mit der Macanudo Café und der Maduro zu den Zigarren gefunden habe. Mit der Macanudo Red habe ich die Marke etwas aus den Augen verloren, da ich bei dieser Zigarre eher rot gesehen habe... Umso überraschter war ich hier eine Rückbesinnung auf die Macanudo-Tugenden zu finden: Durchweg mild aber ausbalanciert, Holz meets Nuss und Kaffee. Eine durchweg milde, cremige Zigarre die ich mir gut Nachmittags als Begleiter zum Kaffee vorstellen kann. Unspektakulär, aber geschmackvoll. Dazu der moderate Preis... klare Empfehlung besonders für Mildraucher 8/10

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Wällerkasten
28.05.2018

Profilbild
Zwangsgesteuert
verifizierter Kauf

Wirklich gute Zigarre an der es nichts zu kritisieren gibt. Schönes eher helles Deckblatt, gleichmäßig gerollt und einem heuigen Kaltgeruch sind nach problemlosen V- Cut im Kaltzug etwas Kräuter und Waldboden zu schmecken. Brandannahme top gibt's erst mal etwas Pfeffer und Leder was schnell in Kaffee und Brotteig übergeht. Im Verlauf gibt's noch Zeder und Wallnuss mit etwas Schokoladensüße auf der Zunge, alles bei schönem, vollen cremigen Rauch. Gut 90 Minuten entspannter Genuß ohne zicken, geraucht zu einem leichten Bier aus Bayern. Klare Empfehlung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Bisheriges
20.06.2018

Profilbild
Axel B.
verifizierter Kauf

Spontan würde ich sie als perfekte Zigarre für eine White-Night Motto Party bezeichnen. Natürlich gibt es auch andere Zigarren mit weißer Banderole, diese wirkt durch ihren silbernen Rahmen und das hinterlegte Wappen aber auch durchaus edel. Passt auch sehr gut mit dem hellen & homogenen Deckblatt zusammen. Die Verarbeitung ist durchweg gut. Ich habe sie angebohrt was auch direkt einen optimalen Zug ermöglicht hat. Brandannahme einwandfrei und über die gesamte Rauchdauer ein gerade Abbrand. Im Kaltzug ist sie bereits nussig-holzig mit Milchschokolade und Heu. Beim Rauchen entwickelt sie ganz zu Anfang eine unerwartete Schärfe, die aber nach wenigen Zügen verflogen ist. Dann dominieren Milchkaffee und Toast zusammen mit leichten Holz und Nussaromen den Geschmack. Interessanterweise ist zunächst nur eine leichte Creme vorhanden, die sich im ersten Drittel deutlich verstärkt. Obwohl sie eher mild und leicht ist schmeckt sie insgesamt reichhaltig und voll. Und sie entwickelt eine gute Portion Rauch. Für meinen Geschmack eine stimmige und hochwertige Robusto die für ihren Preis von knapp 6€ einen guten Rauchspaß bietet.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tom sein Humi
12.06.2018


Tom sein Humi
verifizierter Kauf

Sehr, sehr schöne Zigarre mit edlem, hellem Connecticut Deckblatt! Die schlichte Bauchbinde lässt sie wirklich wertig aussehen. Zug und Abbrand sind top. Schmeckt durchweg cremig mit nussigem Aroma. Für Liebhaber milderer Zigarren oder Einsteiger klasse und absolut empfehlenswert! Für den Vormittag auch für mich unkompliziert mild zum fairen Preis (5,90€)!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tha Dani
10.05.2018

Profilbild
Daniel P
Macanudo ist eine wirkliche »Basis-Zigarre«; ideal, um richtig guten, gehaltvollen Tabak zu ansprechenden Konditionen zu rauchen. Eine sehr gute Zigarre sehr Lecker.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
DeepSpace
16.06.2018

Profilbild
99% Robusto
verifizierter Kauf

Ein wunderbar feinadriges Deckblatt, welches sehr gut verarbeitet wurde, kleidet die Zigarre. Der Kaltgeruch gibt sich würzig mit fruchtigen Anklängen, ebenso der Kaltzug. Nach dem Anzünden gibt es sofort würzig, pfeffrige Aromen, die schon eine ordentliche Stärke haben. Röstaromen schwingen mit, halten sich aber im Hintergrund. Bis zum 2/3 lassen die pfeffrigen Aromen immer mehr nach, ein gewisser würziger Geschmack bleibt erhalten. Holznoten dringen nun in den Vordergrund. Der fast schon ästhetische Aschekegel fällt erst jetzt von alleine ab. Der Abbrand hat durchgängig, einen wunderbar gleichmäßigen Verlauf. Zu den Holznoten gesellt sich ein vollmundiges Haselnussaroma. Das Aromenspiel wird kurzzeitig von einer dezenten Süße begleitet, die mich an Pina Colada erinnert. Zum Ende hin stellt sich wieder eine dezente Pfeffrigkeit ein, mit der die Zigarre ihren fabelhaften Verlauf nach 75 Minuten vollendet.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Libbi
02.05.2019

Profilbild
Libbi
Nach nur einem Monat Zwischenlager musste sie beweisen, dass sie nicht nur schön aussehen kann, mit ihrer, wie ich finde tollen Banderole. Gebohrt, einfach zu entfachen, KZ Nuss, Holz, ganz leichte (angenehme) Bitterkeit. Die ersten Züge bringen schon viel Holz, Nuss, etwas Kaffee, und Toast hervor. Der Zug ist für mich genau richtig, und bringt viel Rauch hervor. Dezenter Pfeffer mischt ebenfalls mit, und lässt mich schon jetzt mit einem "sehr lecker" als Bewertung liebäugeln. Aber, es geht ja gerade erst los. Der Aromen Wechsel im 1/3 gestaltet sich sehr schnell und spannend, ist dabei immer sehr deutlich bei dieser recht leichten Zigarre. Viel Creme und Süße ohne Pfeffer, unterlegt mit Nuss und, wie ich zu schmecken meine, sogar eine Spur von Leder, bestimmen diesen Teil. Saugt man etwas stärker an ihr, kommt sie fruchtig/pfeffrig rüber, was mich schon wieder "sehr lecker" denken lässt. Gegen Ende 1/3 flacht sie etwas ab, um aber nach wenigen Zügen an Fahrt aufzunehmen, wie um mir eine kleine Pause zu geben. Sie wird nun etwas stärker, ebenso in den Aromen, Nuss, Gras, süßes Holz, und jede Menge Creme. Ach ja, der Aschestock hält jetzt schon 40 Minuten!. Ich fand sie wohl zu lecker, und meine Gier hat nun ein wenig Bitterkeit erzeugt. Nach 50 Minuten wurde die Asche zum Degasieren gebrochen, was sofort hilft und jetzt wieder den milden Einstieg in das letzte Drittel einläutet. Das Finale mit Nuss, Toast, Kaffee, naturgemäß mehr Nikotin mit Creme, alles recht deutlich, lässt mich nach 75 Minuten, und glühenden Fingern meinen Eindruck aus 1/3,und 2/3 bestätigt: "Sehr lecker". Fazit: Ich habe einige dieser leichten, milden aber aromatischen, sauber verarbeiteten, und sauber abbrennenden Robusto eingelagert, deren PLV mich zum Verteilen im Freundeskreis gebracht hat. Und auch da: "sehr lecker" :-)

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Remembario
01.12.2018

Profilbild
El Grindo
verifizierter Kauf

5,90 € 4 Wochen im Humidor. Gleich nach dem anzünden erinnerte mich die Zigarre an einige Wettbewerber in diesem Preis- und Geschmacks-Segment mit hellem Deckblatt: Vegafina, Flor de Selva, RP 1999, Flor de Copan, Joya de Nicaragua Cabineta. Irgendwie schmeckte Sie wie eine Mischung aus den Benannten. Und das am Anfang ziemlich gut. Aber bis zur Hälfte steigerten sich die Röstaromen und die Zigarre schmeckte bitter, grasig und holzig. Die Aromen von Milchkaffe, Gewürzen, Nussige Anklänge, Frucht und Creme waren dahin. An eine Macanudo Cafe reicht sie außerdem nicht heran. Verarbeitung, Zug und Abbrad (etwas Schiefbrand und Degasieren) waren ok. Fazit: Das wird wohl nicht mit uns.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Laubrollensammlung
05.07.2018


anonym
Diese Zigarre ist wirklich ein Cremeschnittchen. Lecker zedrig, mit einem Hauch Pfeffer ist Sie für mich der Alltimeplayer, denn das Teilchen ist auch schon ideal zum Frühstück. Schmackofatz und gut verarbeitet, ist die Zigarre auch noch Preislich interessant. Bei der Qualität ist die Macanudo White wirklich ein Schnapper. Hut ab.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Maiwald
05.11.2018

Profilbild
Jörg
Aus dem Cellophan gepackt verströmt sie schon einen Duft nach Gras, Leder und Erde. Das bestätigt auch der Kaltzug, hier gesellt sich noch eine leichte Süße hinzu. Perfekt verarbeitet ist die helle White und ihr samtiges Deckblatt zeigt die excelente Handarbeit seines Torcedors... Geschmack: Gestartet wir mit einem würzigen Pfeffer-Punsch und einer festen zedrigen Note. Nach drei vier Zügen fällt die Pfeffernote ab und eine cremigere Grasigkeit und Erdigkeit tritt in den Vordergrund. Retronasal und im Verlauf des ersten Drittels nehme ich eine Mischung aus Erde, Sahne, Pfeffer und einer feinen Süße wahr. Das Ganze wird getragen von einem milden Rauch. Das zweite Drittel ist geprägt von cremigen grasigen Noten, Zedernholz sowie leicht würzigem Pfeffer und Erde. Retronasal kommen süße Röstaromen und ein leichter Geschmack nach Kaffeebohne hinzu. Im letzten Drittel der Inspirado White wird holziger und erdiger mit cremigen Obertönen und einer subtilen Zitrus-Süße. Zugverhalten wahr sehr gut. Der Abbrand gestaltete mit einer sauberen Brennlinie und einer festen hellen Asche. Fazit: Sie kennen von Macanudo nur die Cafe Linie? Dann wird es Zeit sich mit Inspirado White vertraut zu machen. Sie hat eine angenehme Komplexität und kein langweiliges Geschmacksprofil. Sie steht zwar nicht auf der Liste meiner "Best of Cigar" aber sie ist eine sehr gute Zigarre, deren Smoke ich, sicherlich regelmäßig wiederholen werde.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Fattens Zigarrenbox
11.09.2018

Profilbild
Olli
verifizierter Kauf

Als ob die Zigarre dem Seriennamen entsprechen wollen würde, kommt dieser Nicaragua-Mexico-Blend in einem sehr hellen Connecticut-Deckblatt daher. Der Start hat neben dezentem Pfeffer auch eine sehr interessante Senfnote zu bieten, die ich so noch nirgendwo sonst heraus geschmeckt habe! Später gesellt sich neben einem mild holzigen Grund- noch ein leichtes Karamellaroma hinzu. Der Rauch ist dabei schön cremig. Man könnte diese Robusto also gut als Einsteigerempfehlung durchgehen lassen, auch wenn gelegentlich der Abbrand korrigiert werden muss.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Piano Lack Tabakblatt
01.09.2019

Profilbild
suitoflaw
Sehr gut gearbeitet, etwas fester Zug. Volles, mildes Aroma. Holz, Leder, Nuss und viel Creme. Unterlegt mit feiner Pfeffernote. 7/10

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

  • BK: 88
Ausgabe: 03/2018