CAO Nicaragua Granada

Produktgalerie
CAO Nicaragua Granada
Kaufen

Granada

 
Preis*
Menge
Einheit
CAO Nicaragua Granada
6.90 €
CAO Nicaragua Granada Kiste
133.86 €138.00 €
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    18.09.2019
    Marke
    CAO
    Produkt
    Granada
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.24
    Durchmesser
    1.98
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    6
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Honduras
    Umblatt Land
    Honduras
    Umblatt Tabaksorte
    Jamastran
    Einlage Land
    Nicaragua
    Einlage Tabaksorte
    Condega, Esteli, Jalapa
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    STG Esteli

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



A.P.69.
12.02.2021

Profilbild

verifizierter Kauf

Angenehmer kalte Geruch. Mit Gute äußerliche Verarbeitung. KZ war okay. Flammen Annahme hat auch gepasst. Die erste Züge bescheren reichlich Pfeffer kick. Danach schmeckt es nach Zedernholz mit mittelmäßige Stärke. Im zweiten Drittel mehr spürte Röstaromen und kleine Anklänge von Kaffee und Schoko. Im letzten Drittel mehr Anteil von Erde und Leder. Abrand war okay. Gute rauch Entwicklung. Rauch dauer ca 90 Minuten. Für meinen Geschmack war sie okay. Und das bleibt nur bei eine Probe .

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
8 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tomys Lieblinge
14.11.2020

Profilbild
Tomy41
verifizierter Kauf

Samtig-glattes und leicht scheckiges Deckblatt in dunklem Kaffee-braun. Zug und Abbrand waren hervorragend, die Asche mittelgrau und fest. Startet wie die Robusto holzig-würzig mit etwas süßem Kaffee und einer guten Prise Pfeffer. Dazu kommt noch etwas Erde, Torf und Leder, später dominieren erdig-würzige/torfig-holzige Noten und reichlich Pfeffer. Zum Ende eine interessante Mischung aus Chili und Schokolade. Die Granada (Toro) kam mir anfangs im Vergleich zur Tipitapa (Robusto) etwas 'weichgespühlt' vor, hat dann aber doch noch Spaß gemacht. Mittelstark und mittelkräftig, nicht übermäßig komplex aber dennoch recht unterhaltsam. Für freundliche 6,90€ (10.2020) durchaus einen Versuch wert. Rauchdauer:105min Punkte:89

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
FXS
06.10.2019

Profilbild
notimeforbadcigars
Die Granada ist ein Toro-Format: 6x50, Die Umblätter stammen aus Honduras, die Einlage aus drei Regionen Nicaraguas. Somit hält die Zigarre, was der Ring verspricht. Wo wir gerade dabei sind: Die Nicaragua ist eine Erweiterung der World-Series (Colombia, Brazilia ...) und hat somit auch einen recht auffälligen Ring. Während er mir bei den Vorgängern nicht wirklich gefallen hat - er war für meinen Geschmack schlichtweg zu grell - ist es bei der Nicaragua anders. Sicher, das Blau ist recht ungewohnt und auch einzigartig im heimischen Humdior, doch mir gefällt es. Der Rest der Zigarre kommt optisch und haptisch in der Qualität, die man von CAO Cigars und Rick Rodriguez gewohnt ist. Wovon ich bei dem jetzt verköstigten Exemplar nicht so begeistert war, war der Zug. Ich weiß aber von vorherigen Exemplaren, dass es viel besser geht, insofern dürfte das hier eine Sonntagszigarre gewesen sein. Nicht falsch verstehen: Der Zug war nicht unterirdisch, aber er war für meinen Geschmack viel zu schwergängig. Auf der anderen Seite glänzte auch diese Zigarre mit etwas, was mir schon die Male davor sehr positiv aufgefallen ist, nämlich der Asche. Die hält sich ohne Schwierigkeiten zwei bis drei Zentimeter, bevor es zum ersten Fall kommt. Eine ruhige Hand dürfte noch bessere Ergebnisse erzielen. Nach dem Durchzünden zeigt sich ein schöner, geradliniger Abbrand. Nicht unbedingt nadelscharf, aber durchaus so, dass man zufrieden damit sein kann. Hinsichtlich der Aromen hält die Granada das, was die Bauchbinde verspricht, nämlich kräftige Noten aus Leder und Erde, die mich sofort an Nicargua erinnern. Das alles wird von deutlichem Pfeffer begleitet, niemals jedoch störend, sondern eher angenehm und prickelnd im Nachgang. Trotz des Pfeffers gelingt es der Zigarre einen cremigen Rauch bei annehmbarem Rauchvolumen zu gestalten. Im zweiten Drittel gibt es Anklänge von Nuss zusammen mit wohldosierten Röstaromen, es ist durchaus möglich, einen Hauch von Frucht zu schmecken. Alles in allem eine tolle Zigarre. Ich freue mich darauf, sie endlich bei den Händlern erblicken zu können.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Rossini
20.08.2020

Profilbild
Italianopera
Habe keinen Kritikpunkt gefunden ! Außer die Unterschiede des persönlichen Geschmackempfindens. Haptisch, Optisch schon ein Schatz. Reichlich dicht gedreht, trotzdem sehr guter Zugwiderstand. Abbrand z.T. Messerscharf, Asche hell und kompakt. Geschmacklich sehr ausgewogen mit Leder, Nuss, und Schokoanklängen. Enorme Rauchdauer für diese Vitola. MUSS ich wieder rauchen !

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Others
31.03.2020

Profilbild
anonym
Rauchdauer lag bei ca. 1,5h. Von der Verarbeitung (Abbrand, Zugwiderstand und Rauchvolumen) alles bestens. Keine Beschwerden. Die Zigarre bietet für mich die typischen Aromen, die ich bei dem Namen der Serie erwarten würde. Von demher schon einmal keine Enttäuschung. Cremig, schokoladig, Kaffeenoten. Aber auch würzig mit leichten Pfeffernoten. Typisch Nicaragua like. Bitte nicht falsch verstehen, mit typisch meine ich nicht langweilig, sondern eher: der Smoke hält was er verspricht! Schön leckere nicaraguanische Aromen! Ein medium plus Stick mit linearem Verlauf zu einem super fairen Preis. Unkomplizierter Smoke mit angenehmen Aromen. Einfach zum entspannen, am besten mit einem leckeren IPA. Von mir gibts auf jeden Fall eine Empfehlung und einen Daumen hoch.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
rmspecial
26.06.2022


Genussmensch
Angenehm mild. Perfekter Abbrand. Immer wieder gerne

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Die Zigarrenkiste
06.09.2020


anonym
2 wochen im humidor, angebohrt mit 8mm, hier passt wirklich alles. geschmack, verarbeitung, abbrand, zugwiderstand alles top. geschmacklich ziemlich süß aber nicht unangenehm.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Lagerist
15.04.2022

Profilbild
Kistenlagerung
verifizierter Kauf

Eine mittelkräftige Zigarre mit vorwiegend weichen Kräuternoten. Die Verarbeitung ist hervorragend; Zug und Rauchvolumen sind sehr gut; der Abbrand ist gelegentlich minimal schief, korrigiert sich aber von selbst. Das 1. Drittel startet mit einer deftigen Würze - erdig herbe Holz- und Pfeffernoten. Die Struktur ist anfänglich etwas schroff, glättet sich aber im Rauchverlauf deutlich. Nach einigen Zügen entstehen Zwischennoten von Tee, Kaffee und Nüssen und verdrängen nach und nach die erdigen Noten. Im 2. Drittel lässt die Stärke abrupt nach; das gesamte Spektrum verlagert sich ins Florale - Kaffee, Tee und Kräuter; die Kräuter bilden lange und weiche Bögen mit verspielten Ansätzen. Hohe Beweglichkeit, mittlere Komplexität. Das letzte Drittel sorgt durch Pfeffer und Röstaromen für eine hohe Sättigung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein