×
Seit dem 01.07.2020 haben wir die Mehrwertsteuer für alle Produkte, die keiner Preisbindung unterliegen (z.B. Humidor, Pfeifen, Feuerzeuge, usw.), gesenkt

Casa de Torres Corona

Produktgalerie
Casa de Torres Corona
Kaufen

Corona

 
Preis*
Menge
Einheit
Casa de Torres Corona
€ 4.60
Casa de Torres Corona 5er
€ 22.31€ 23.00
-3% **
Casa de Torres Corona
€ 111.55€ 115.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Die Casa de Torres ist eine Marke der Zigarrenmanufaktur Schuster, einem Traditionsunternehmen aus Deutschland, welches schon seit 1909 besteht. In den letzten zwei Jahrzehnten setzte Schuster verstärkt auf den Import von Zigarren aus südamerikanischen Ländern und dadurch kam es schließlich zur Kreation der Zigarren-Serie Casa de Torres. In Kooperation mit einer nicaraguanischen Zigarrenmanufaktur entwickelt, wird sie seitdem exklusive für Schuster produziert und exportiert.

    Die Casa de Torres Corona ist eine angenehme Balance aus milden Aromen und einem charmanten Format. Ihre fein ausgewählten Komponenten setzen sich zusammen aus einem Connecticut-Deckblatt aus Ecuador und einem Umblatt sowie einer Einlage aus Nicaragua. Diese erlesenen Zutaten in Kombination mit dem gelungenen Format, welches über eine Länge von 12,7 Zentimetern und einen Durchmesser von 16,7 Millimetern verfügt, sorgen für ein perfektes Abbrandverhalten und ein breites Spektrum an Aromen. In ca. 50 Minuten wird hier aromatisch einiges geboten, grasige und nussige Noten treten in den Vordergrund. Im zweiten Drittel gesellen sich dann auch erdige und holzige Töne hinzu, gegen Ende der Corona wird ihre Schärfe immer präsenter.


    Die Casa de Torres Corona ist bei uns entweder einzeln, in der praktischen 5er-Packung oder in der edlen 25er-Holzkiste erhältlich.


    Im Sortiment seit
    29.08.2002
    Marke
    Casa de Torres
    Produkt
    Corona
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.70
    Durchmesser
    1.67
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    42
    Länge Inch
    5
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Deckblatt Tabaksorte
    Connecticut
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Einlage Land
    Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Daddy's Box
00.00.0000

Profilbild
Uwe Kischkel
verifizierter Kauf

Ja Hallo! Was mir hier ins Haus kam überraschte mich erst mal. Ein richtig schöne Zigarre, wie ich sie für den Preis nicht erwartet habe! Das Deckblatt ist sehr fein, die Verarbeitung hervorragend und dazu eine aufwendige Banderole. Das Auge raucht ja bekanntlich mit ;-) Ein schön gleichmässiger Abbrand mit fester, heller Asche zeugten von der "inneren" Qualität. Geschmacklich mild-würzig, nusssig. Hier stimmt wirklich alles: Optik und Qualität überzeugen und ein Preis auf den man schwer schliessen würde, einen umsomehr freut. Fazit: Eine klasse Zigarre! Ich werde sie gerne und mit Sicherheit wieder einlagern. http://www.gratis-forum.de/forum/?fnr=50376 - Hier können Sie diesen Beitrag kommentieren

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
14 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
casablanca
00.00.0000


casablanca
verifizierter Kauf

C01/08 Verarbeitung / Optik: Feines, qualitativ hochwertiges Connshade Deckblatt, sehr gleichmässig gerollt. Rundherum sauber verarbeitet........ Zug / Abbrand: sehr guter Zug / guter Abbrand........... Geschmack / Aroma: süsslich und feinwürzig. Zarte Aromen von Honig und Holz, allerdings nicht so aromatisch wie die dickeren Formate. Die Corona besticht mehr mit ihrer Ausgewogenheit und einem gut abgestimmten Aroma-Würzeverhältnis. Trotzdem überfordert sie niemals und ist sehr ausgeglichen über den Rauchverlauf............ Schärfe / Stärke: keine Schärfe / mittel........... Preisverhältnis: nicht schlecht. 13ct/ccm (_c@_____)))~~ ~ ~

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
12 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Wendy´s smoothly
00.00.0000


anonym
verifizierter Kauf

Wann immer ich auf jeden Fall ganz sicher sein will, etwas absolut Leckeres zu genießen, dann der Griff zu dieser Schönheit. Abbrand immer perfekt, Zug immer sehr gut. Schönes seidiges Deckblatt, super Verarbeitung und eine schöne Bauchbinde. Ich könnte noch ewig weiter schwärmen. Noch nie ein Ausfall. Der Geschmack ist für mich nicht zu stark, aber trotzdem würzig. Helle, feste Asche. Eine detailierte Geschmacksbeschreibungen kann ich leider nicht geben, da ich weder feuchtes Heu, verbrannte Erdnüsse, oder Butterkaramell aus Zigarren herausschmecken kann. Sorry. Ich kann nur sagen: Dieses Schätzchen schmeckt super und ist mein Liebling. Probieren !!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
10 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Joker´s Hölzer
00.00.0000


anonym
Smoked 12.05.04 Eine absolute Anfängerzigarre! Im 1. Drittel fast ohne jegliche Aromen, sehr mild. Etwa ab der Hälfte entwickelt sie dann doch dezente würze, bleibt jedoch immer noch sehr mild. Ohne jegliches brennen auf Zunge oder Gaumen. Sie luftet sehr gut und hat einen hervorragenden Abbrand. Der Brandring ist äußerst dünn. Tolle Verarbeitung. Für den Preis eine sehr gute Zigarre, die ich immer einen Platz in meinem Humi haben wird!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
8 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
HS1
11.10.2015

Profilbild
Gordo
verifizierter Kauf

Ein sehr milde Zigarre mit leicht erdigem, ledrigem und hölzernem Geschmack. Im Kaltzug sind leichte Röstaromen vorhanden, durchweg eine leichte Cremigkeit. Insgesamt eine gute Zigarre für zwischendurch ohne intensive "Geschmackseruptionen". +

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
chrös
06.07.2013


chrös
tja was soll man dazu sagen... zunächst habe ich diese Zigarre zweimal verköstigen dürfen. ich fand sie beim ersten mal ein kleinbisschen besser als beim zweiten Mal. geschmacklich ist sie für mich generell TOP. sehr lecker und überzeugt mich vom 1. bis zum 3. Drittel. ABER!!!!! Beim Ersten mal war das Dekblatt eher Grobgerippt dafür war sie beim zweiten mal feiner. Gerollt wurde sie sehr fest finde ich sowohl beim ersten mal als auch beim zweiten Mal (beim zweiten mal war sie sehr unterschiedlich gerollt da war von Federbetten-weich bis Asthart alles dabei). DER KALTZUG Nun was soll man sagen ich hab sie angeschnitten, dran gezogen und AHHHHH es war wunderbar sehr lecker hier bei waren die grasigen aber auch nussigen Aromen bereits zu schmecken. kurz es ist Traumhaft. Dabei übersieht man dann gerne so Qualitätsmängel wie ein sich in Wohlgefallen auflösendes Deckblatt gerne (man hat ja immer noch die Bauchbinde ;) ) Das ERSTE Drittel Nach dem anfeuern kommt bekanntlich der erste Zug hier bei ist NICHTS ! nur gaaaaanz entfehrt merkt man den unterschied zwischen Babyflasche und Zigarre das legt sich schnell. sowohl beim ersten als auch beim zweiten Mal waren die Hauptaromen im ersten Drittel Schokolade und Nuss. Hier an dieser stelle trotz all meiner leider sehr zweigespaltenen Meinung über diese Zigarre ein Lob an den Tabakblender: (thumb up) bist spitze mach mehr von dieser Mischung, das haut mich aus den Socken (das war ernst gemeint. Das erste Drittel mit 103 solera osborne... ***** Perfekt. Das ZWEITE Drittel Im Zweiten Dritte tut sich dann nicht mehr all zuviel es kommen die besagten Heuaromen zu Tage begleitet mit verbranntem Holz ( ich hab den Torcedore im verdacht das ihm ein Zahnstocher in die Zigarre gefallen ist :D) Der Pfeffer gibt eher unterschwellig seinen Senf dazu aber ACHTUNG sobalt man nur den leisesten Geschmack vom Pfeffer schmeckt ist es Zeit langsamer zu rauchen, da... Das LETZTE Drittel Beim ersten MAl war hier schicht. Grund dafür: die Zigarre war so scharf, das mir der halbe Hals nach nur einem Zug brannte. Das ist kein bisschen lusstig mein Zigarrenfreund und Berater meinte das ich zu schnell geraucht habe (er hatte recht, allerdings meinte er auch das das eine milde Zigarre sei... ähh nein ist kein bisschen vlt beim ersten zug aber sonnst NEIN) Das zweite MAl war es ähnlich. hier war ebenfalls schluss da das besagte Deckblatt auf und davon bröselte. Der tolle Spucke-wieder-ankleb-trick half dann auch nix mehr :/. Witziger weiße versuchte ich die Zigarre dann ohne Deckblatt zu rauchen was auch eins zwei Züge ganz ordentlich funktionierte. Dabei viel mir auf, dass plötzlich die Zigarre deutlich besser geschmeckt hat. IRONIE?? Leider lockerte sich damit auch die Einlage und das umblatt und das wars dann mit dem Rauchvergnügen. trotzdem gab es ca. 60 MIN. genüssliches Rauchen. Die Asche ist wirklich fest hier wieder ein lob an casa FAZIT Jeder der einfach hier runter gescrollt hat um nur das Fazit zu lesen aber das andere nicht: SCHÄM DICH! Alle anderen: (thumb up) Qualität: ich hab keine Ahnung wenn zweimal das Deckblatt reist, eine Zigarre auf Grund seiner Schärfe unrauchbar wird, geht das Gar nicht. trotz unregelmäßigen Rollen (von vorne bis hinten in hart, weich, hart, weich...) waren das Zug- und Abbrantverhalten vollkommen in Ordnung PLV: nach den bereits genannten Qualitäten muss ich sagen das das so nicht geht. nicht 2 Mal hinter einander. solche Qualis dürfen im preisbereich bis 3€ liegen ohne das man meckern kann aber das geht nicht. Geschmack: Traumhaft besonders mit dem osborne (s.h. oben) Empfelung: da ich glaube ein einzelfall zu sein sage ich: probierts macht eure eigenen Erfahrungen! Ich denke ich werde sie auch noch mal probieren aber erst mal gibt es andere die den Vortritt haben.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Humidor Dilletante
15.02.2014


El Toro
Qualitativ wirklich sehr hochwertig. Nahezu perfekter Abbrand und fantastische Rauchentwicklung. Erforderte auch kaum Aufmerksamkeit; musste nicht ein Mal nachgezündet werden. Geschmacklich eher mild, aber sehr lecker. Uneingeschränkt empfehlenswert!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Hasel's Laster
30.07.2010

Profilbild
Hasel
zur Zeit meine Lieblingscigarre für den Alltag. Hier stimmt einfach alles, gleichbleibende Qualität, Preis/Leistungsverhältnis, Rauchdauer etc. mattes, helles, feingeadertes Deckblatt, würzige Einlage, angenehm gerollt, nicht zu fest, nicht zu locker. Fransenfreier Anschnitt, gute Flammannahme und leichter Zugwiderstand fallen schonmal positiv auf, die Aromen bewegen sich zwischen leicht grasig bis nussig mit leichten Kakaoanleihen, anfänglich mild, sich aber stetig steigernd, um gegen Ende (nach ca. 45 min.) ihre ganze Pracht in vollem Umfang zu präsentieren. Dabei wurde sie niemals unangenehm, scharf oder gar bitter. 1a-Abbrand und feste hellgraue Asche komplettieren eine durchweg positive Vorstellung. Bei diesem Preis absolut empfehlenswert, vor allem immer in gleichbleibend guter Qualität, ich hatte bis dato noch kein Exemplar, das aus dem Rahmen fiel. 24-07-10/3.70

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Peter's Favoriten
24.11.2013

Profilbild
Pedro
verifizierter Kauf

Gute wahl für die Zigarre "zwischendurch". Sehr guter Abbrand, eher mild.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
#Fred#
07.06.2015

Profilbild
#Fred#
Tadellose Zigarre doch leider nicht so mein Geschmack.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
The Bulldogs Cigars
21.03.2013

Profilbild
The Greek Bulldog
verifizierter Kauf

Geschmack ist cremig. Aromen von Schokolade und Kaffee. Am Anfang stark wird aber nach dem ersten drittel milder, etwas das nicht sehr häufig bei Cigarren ist. Nach dem Cutten wollte sich das Deckblatt lösen... Mit ein wenig Spucke konnte sich das aber leicht beheben. Das Deckblatt selbst sieht sehr gut aus. Beim letzten drittel ist mir die Cigarre ausgegangen. Sehr gut gerollt. Zug ist sehr gut und der Abbrand ist auch ganz gut. Die Asche ist etwas bröselig. 4 Euro sind zu viel für diese Corona.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Laubkiste
00.00.0000

Nun die Corona aus dem CdT-Sampler. Wie bisher alle Casa de Torres Formate ist auch diese sehr ansprechend verarbeitet mit schöner, großen Bauchbinde. Gleichmäßig fest gerollt mit gutem Zug und gutem Abbrand. Der Geschmack ist angenehm würzig und aromareich (ich möchte es mal das typische CdT-Aroma nennen) - sehr lecker. Eine wirklich tolle milde Zigarre, die auch noch viel Geschmack fürs Geld bietet. 11ct/ccm

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Dietmar's Humi
00.00.0000


Dietmar
verifizierter Kauf

Einwandfrei verarbeitetes helles Deckblatt. Guter Zug und teilweise Schiefbrand der sich selber wieder korigierte. Sehr feste helle Asche. Geschmacklich kommen süßliche Aromen rüber. Preis und Qualität sind absolut ok. Sie reiht sich nahtlos in die Linie ein. Auch hier muss man sagen, ein paar Monate im Humi tun ihr gut. Rauchzeit ca. 1 Stunde.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Feuer & Flamme
03.06.2012

Profilbild
muck
3,80 €. Sehr mild aber dennoch viel Geschmack. Ideale Ensteigerzigarre. Nehme ich immer wieder gerne, wenn ich keine "heftige" will.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Foretitude
17.03.2020

Profilbild
Dos aficionados
Die Casa De Torres zeigt sich ordentlich verarbeitet, weist ein gleichmäßiges, hellbraunes Colorado-Deckblatt auf, der Kaltzug ist süßlich-würzig. Auch nach dem Anzünden entwickelt die Zigarre eine deutliche herbale Würze, begleitet von deutlich Pfeffer im Vordergrund, im Hintergrund ein Hauch Holz und Süße. Die pfeffrige Schärfe legt sich im weiteren Verlauf etwas, wird von ledrigen, nussigen und dezent erdigen Aromen begleitet. Auch wenn es sich insgesamt um eine leichte bis mittelkräftige Zigarre mit insgesamt schönen Aromen handelt, empfinde ich das pfeffrige Kitzeln am Gaumen etwas zu aufdringlich.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

  • Stärke: 10 von 20
  • Zugverhalten: 3
  • Aromadichte: 3
Ausgabe: 01/2009