×
Ab dem 01.07.2020 senken wir die Mehrwertsteuer für alle Produkte, die keiner Preisbindung unterliegen (z.B. Humidor, Pfeifen, Feuerzeuge, usw.)

Romeo y Julieta Short Churchill

Produktgalerie
Romeo y Julieta Short Churchill
Kaufen

Short Churchill

 
Preis*
Menge
Einheit
Romeo y Julieta Short Churchill
€ 11.60
Romeo y Julieta Short Churchill 10er Kiste offen
€ 112.52€ 116.00
-3% **
Momentan nicht verfügbar
Romeo y Julieta Short Churchill 25er Kiste
€ 281.30€ 290.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Die Short Churchill von Romeo y Julieta ist eine klassische Robusto. Dieses so beliebte Format verfügt über ein Ringmaß von 50 (19,84 mm Durchmesser) bei einer Länge von 124 mm.

    Diese Vitola ist eine eher milde Vertreterin der Marke. Mit ausreichend Reifezeit bietet sie einen runden, ausgewogenen Rauchgenuss. Dieser ist geprägt von den markentypischen Aromen wie Nüsse, dunkle Schokolade und feinen Röstaromen. Wie mittlerweile alle Vertreterinnen der Churchill-Familie trägt auch diese Robusto-Variante zusätzlich zum klassischen Ring einen weiteren goldenen Churchill-Ring.

    Die Romeo y Julieta Short Churchill ist in der klassisch bunten Kiste zu je 10 bzw. 25 Exemplaren erhältlich. Vergleichbare Formate sind Bolívar Royal Coronas, Cohiba Robustos oder Ramón Allones Specially Selected.

    Im Sortiment seit
    21.07.2006
    Marke
    Romeo y Julieta
    Produkt
    Short Churchill
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.40
    Durchmesser
    1.98
    Format
    Robustos
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    4.88
    Rauchdauer
    60
    Deckblatt Land
    Cuba
    Umblatt Land
    Cuba
    Einlage Land
    Cuba
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Sun Odyssee
29.04.2016

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

04/16, BD Nov 2010. Der Name ist Understatement pur. Die Short Churchill kommt leicht boxpressed daher in einem seidigen makellosen Deckblatt. Die ersten Züge sind absolut rund im Geschmack ohne jede Schärfe. Mit perfekten Zugverhalten produziert die mild bis mediumkräftige Zigarre schönen cremigen und fülligen Rauch. Süßes Zedernholz ist gemischt mit Nussaromen, etwas Kaffee und ein wenig kubanischer Erde. Im letzten Drittel kommt noch dezent schwarzer Pfeffer dazu und bringt eine angenehme Abwechslung in den Premium- Smoke. Auch der Preis ist für diese Zigarre durchweg angemessen. 9/10

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
40 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Don Alejandro
04.11.2010

Profilbild
Don Allejandro
...auch lecker! Überzeugendes Preis/Leistungsverhältnis. Diese Zigarre hat ein sehr angenehmes Aroma mit schöner Entwicklung zum Ende. Ich hatte bisher zwei Exemplare und beide waren sehr gut. Abbrand und Zugverhalten waren perfekt und es war eine Freude die Zigarre bis an die Bauchbinde zu rauchen. Absolute Cubanerin.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
35 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
bongobart
28.07.2016

Profilbild
El Capitan
03/16: Zunächst bin ich eher skeptisch an die Romeo y Julieta Short Churchill herangegangen. Die Erwarten waren aufgrund der eher negativen Erfahrungen mit der Mille Fleur eher nicht so hoch, wenngleich die Mille Fleur natürlich keineswegs vergleichbar ist. So gab ich Romeo y Julieta doch noch eine Chance. Optisch und haptisch war die RyJ schon mal eine Augenweide, der Geruch versprühte schöne Kubaaromen und machte Lust auf mehr. Nach dem Anzünden offenbaren sich erdig, holzige Aromen, etwas Leder, süßliche Nuss. Insgesamt sehr rund und ausgewogen. Dabei wird die RyJ nie scharf oder bitter und ist von der Stärke her eher als mittelstark einzustufen. Der Rauch ist über den gesamten Rauchverlauf sehr cremig und üppig. Das Zugverhalten sowie der Abbrand sind ebenfalls tadellos, so dass ich froh bin der RyJ eine Chance gegeben zu haben. Insgesamt ist die RyJ vollumfänglich zu empfehlen, ein absoluter Premiumsmoke. 9/10

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
30 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Oliver´s Zigarrenkiste
00.00.0000


OLIVER F.
Ebenfalls eine leckere Zigarre. Qualität und Aussehen strimmen den geeigten Raucher sehr wohlwollend. Was jedoch verwirrend war bzw. ist, ist der Name. Mit einer Churchill hat sie eigentlich nichts grossartig gemein. Und so short ist sie eigentlich auch nicht. Das wird wohl das Geheimnis der Firma RYJ bleiben. Ansonsten: lecker, unbedingt mal probieren.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
28 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tagus Humidor
00.00.0000

Profilbild
Oliveira das Neves
Appearance-Excellent; Construction-Excellent; Wrapper Color-Colorado; Ash Color-Light Gray; Amount Smoked-65%; Draw-Perfect; Burn-Very good; Aroma-Excellent; Flavor-Excellent; Strength-Strong; General Impression-Excellent. Notes : An attractive cigar with a good draw and burn. It's a medium to full-bodied smoke, packed with leather and coffee notes and a touch of sweet wood. A smooth, rich cigar.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
23 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Klaus B.
19.04.2014

Profilbild
Sommerabend
Direkt in Kuba erworben, 2 Wochen tiefgefroren und dann zwei Monate im Humidor. Ein wenig enttäuscht wurde ich. Am Anfang deutlicher Schiefbrand der sich jedoch korrigieren ließ. Mit der zweiten Hälfte musste ich sie degasieren. Danach wieder der anfängliche Genuss cubatypischer Aromen. Jedoch nicht zu vergleichen mit der Wide Churchill. Eine zweite RyJ lagert noch im Humidor. Möglicherweise wird sich dann die Bewertung ändern. Hoffe ich zumindest.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
22 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Flohibás Humidor
11.04.2020

Profilbild
Flohiba
Was für eine Pfefferbombe! Starke Pfeffernoten über den smoke hinweg, die allerdings nach dem ersten Drittel etwas dezenter werden. Dazu eine leichte Schärfe. Fazit: Typisch würzige Kubanerin, die auch für Einsteiger geeignet ist.Definitiv mehr Aromen als eine Hoyo Epicure No 2.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
18 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
summa fumarium
00.00.0000


fumatorio
Sehr gut verarbeitete Zigarre mit schönem Deckblatt und zweiter Bauchbinde mit dem Namen, damit auch jeder weiß wie sie heißt. Bei dieser kurzen Zigarre wirkt es deplaziert. Beide lassen sich übrigends einfach ablösen. Leicht korrigierwürdiger Abbrand bei gutem Zug. Sie ist mittelstark und hat ein feines Aroma, welches von Anfang an präsent ist. Etwa ab der Mitte geht es in einen toastigen mit Karamell unterlegten Geschmack über. Die Raumnote ist sehr angenehm. - Fazit: Sie bereichert die ohnehin umfangreiche R&J Palette, wie gewollt, um einen feinen Smoke. Starkraucher könnten von ihr enttäuscht werden!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
17 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
kust 12
23.08.2012


kust
23.08.12 41/3, 1:17 h. Voller feinwürziger Geruch mit süßlich fruchtiger Note im kalten, süßlich würzig-fruchtiger im warmen Zustand. Manchmal etwas feste Konsistenz. Startet würzig mit süßholziger Note und einer Prise Schärfe, die Mitte zeigt einen voll würzigen Geschmack mit fruchtiger Note und das Ende ist voll würzig-holzig mit leckerer Lebkuchennote und einer Prise Schärfe. Zug gut, Abbrand gut.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
15 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Lagerist
14.03.2019

Profilbild
Kistenlagerung
verifizierter Kauf

Eine mittelkräftige Zigarre mit sehr guter Verarbeitung und abwechslungsreicher Aromastruktur. (Im Gegensatz zur Standard-Churchill dieser Marke nach Brandannahme direkt präsent). In unreifem Zustand sind Zug und Abbrand dieser Zigarre häufig suboptimal, ihre Aromen noch kantig. Um in den vollen Genuss dieser Zigarre zu kommen, sollte sie nach ihrem Boxing möglichst 3 Jahre zusätzlich eingelagert werden. Dies verbessert (wie bei Habanos üblich) nicht nur ihren Abbrand und Zug, sondern verfeinert ihre Aromen. Ganz alte Exemplare dieser Zigarre (6 bis 7 Jahre) bieten z. T. ein außergewöhnlich cremiges und nussiges Geschmackserlebnis.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
10 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
casagrande
00.00.0000


casablanca
A07/08 Verarbeitung / Optik: Eine sauber verarbeitete Cigarre, rundum gleichmässig gerollt. Glattes, seidiges Colorado-Deckblatt, 2 Bauchbinden, auf der güldenen steht „Short Chuchill“, damit man immer weiß was man raucht ;o) .......... Zug / Abbrand: sehr gut / sehr gut, sogar mit relativ scharfem Brandring, ich bin begeistert............ Geschmack / Aroma: meine Begeisterung flacht sofort ab, den 1. Zentimeter hätten sie sich sparen können. Geschmacklos und flach geht es los, zum Glück wird es im Rauchverlauf etwas besser. Eine leichte, cremige Süße macht sich bemerkbar und langsam kommt verhaltenes Aroma auf. Etwas Nuß und Holz, kaum Würze und immer recht flach. Zwar legt sie gegen Ende etwas zu, aber das kann mich auch nicht mehr überzeugen........... Schärfe / Stärke: gegen etwas Schärfe / mittelleicht........... Preisverhältnis: endlich mal eine Havanna für Dom.Rep.Fans  23ct/ccm (_c@_____)))~~ ~ ~

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
10 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
HumiJoe
24.01.2019

Profilbild
Don Miguel
Optik leicht boxpressed, fleckiges Deckblatt. Asche bricht im zweiten Drittel. Leichter Zug. Rauchdauer: 60 Min. Geschmack: im ersten Drittel startet sie mit nussigen Tönen, unterlegt von Kaffee. Wenig Süße. Bitterstoffe erinnnern an Esspresso. Pfeffer, dann blumig, Bitternoten werden stärker. Im zweiten Drittel weniger intensiv, fast schon abflachend. Holzige Noten werden stärker, Erdigkeit übernimmt, flacht wieder ab. Ein Glendronach 12J. bringt Sherrynoten als Gegenspieler zu den bitteren Tönen. Final bleiben holzige Noten. Weiches Ende. Es ist vorbei, Wehmut stellt sich ein. Im ersten Drittel Spitzenklasse, für meinen Geschmack etwas zu mild. Sehr schöner Smoke.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
9 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Portman
31.05.2017

Profilbild
Portman
verifizierter Kauf

Die erste RyJ, die mir absolut nicht schmeckt... Ich bin froh, dass meine erste RyJ eine Mille Fleurs war, die ich zu meinen absoluten Favoriten zähle. Hätte ich mit dieser Short Churchill begonnen, hätte ich vermutlich so schnell keine weitere RyJ probiert. Untypisch würzig und scharf. Würzige Kräuter, herbe Säure. Kaum Creme, weshalb es an der entsprechenden Geschmeidigkeit mangelt. Starke Nuss-, Ingwer- und Pfefferaromen sowie ordentlich Holz und Espresso. Insgesamt zwar recht komplex und für den Freund stark würziger Zigarren sicherlich gut geeignet, für mich aber wirklich unangenehm. Mir fehlen Ausgewogenheit und florale, cremige Kakaotöne. Trotz sorgfältigen Anzündens hatte ich relativ schnell Schiefbrand, dessen Korrektur dazu geführt hat, dass mit die Asche auf den Schoß gefallen ist (obwohl der Aschekegel gerade mal ca. 1,5cm stark war). Rollung und Zugwiderstand top. Über das PLV kann ich keine verbindliche Aussage treffen, da sie wie gesagt für Liebhaber scharfer Würzigkeit gut geeignet sein dürfte.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
9 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
The Humidor by K.S.
13.04.2015

Profilbild
K.M.S.
12.04.2015 / Milde bis mittelkräftige Zigarre mit einer feinwürzigen Grundstruktur aus holzigen, leicht erdigen und fein grasigen Aromen. Über den gesamten Rauchverlauf nimmt man eine dezente Ledernote und eine milde Pfeffernote wahr. / Schönes leicht seidiges Colorado Deckblatt mit mittleren Adern durchzogen. / Abbrand befriedigend bis sehr gut ( öfters mal Schiefbrand der korrigiert werden muss ). / Zug sehr gut / Qualität gut bis sehr gut. / Erstes Drittel: fein würzig, Holznoten, leichte Erdtöne, feine Grasnote, dezente Nussaromen, milde Pfeffernote, dezent cremiger Rauch mit einer feinen Süße. / Zweites Drittel: etwas stärker werdend, fein würzig, Holznoten, Erdtöne, feine Grasnote, feine Nussaromen, milde Pfeffernote, dezent cremiger Rauch mit einer feinen Süße, gegen Ende des zweiten Drittels gesellen sich noch milde Röst- und Toastaromen hinzu. / Letztes Drittel: fein würzig, Holznoten, Erdtöne, dezente Nussaromen, milde Pfeffernote, milde Röst- und Toastaromen, dezent cremiger Rauch. / Sehr feste mittel- bis dunkelgraue Asche. / Rauchdauer ca. 55 – 65 min. / Geeignet für Alle. / Der Preis von 1030 Ct ist noch angemessen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Philies_Blunts
00.00.0000


anonym
verifizierter Kauf

Ich bin begeistert! Bei der neuen RyJ wurde nicht nur das typische Aroma in ein neues Format gepresst, sondern vielmehr weiterentwickelt. Dieser Robusto hat auf der bekannten Basis ein wesentlich breiteres Nuancenspektrum von erdig-würzigen Tönen. Ein wahres Geschmackserlebnis für Liebhaber dieser Marke. Das edle Äußere und das gute Zug- und Abbrandverhalten verstärkt diesen positiven Eindruck noch. Sie wird mit Sicherheit einen Stammplatz in meinem Humidor erhalten.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

  • BK: 88
Ausgabe: 3/2015
  • Stärke: 15 von 20
  • Zugverhalten: 5
  • Aromadichte: 4
Ausgabe: 04/2009
  • BK: 4.5/5
Ausgabe: 02/2010