Alec Bradley Prensado Lost Art Torpedo

Produktgalerie
Alec Bradley Prensado Lost Art Torpedo
Kaufen

Torpedo

 
Preis*
Menge
Einheit
Alec Bradley Prensado Lost Art Torpedo
€ 8.50
Alec Bradley Prensado Lost Art Torpedo Kiste
€ 164.90€ 170.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    11.09.2017
    Marke
    Alec Bradley
    Produkt
    Torpedo
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.88
    Durchmesser
    2.06
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    6.25
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Honduras
    Deckblatt Tabaksorte
    Corojo
    Umblatt Land
    Honduras
    Einlage Land
    Honduras, Nicaragua
    Boxpressed
    Ja
    Tabacalera
    Fabrica de Tabacos Raíces Cubanas S. de R.L.

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



aha
23.12.2017

Profilbild
w!cKeD
verifizierter Kauf

PLUS Wieder ein absoluter Volltreffer Monsieur Bradley! Ich kann leider keine konkreten Kritikpunkte finden...ok, die Komplexität könnte etwas höher sein, aber hallo wir sprechen von einer Zigarre unter 9€. Verarbeitung, Abbrand und Geschmack sind richtig richtig klasse. Der Start leichte Cremigkeit gemischt mit einer feinen Süße und ganz dezentem Fruchtkick. Dieses Verhältnis bleibt konstant bis zum Ende. In der zweiten Hälfte gesellt sich noch etwas Toast und Nuss dazu. Zum Schluss noch etwas Toast, aber wie schon erwähnt mit einem fließendem Übergang, der nur mit voller Konzentration zu Schmecken ist. Hatte sowohl die Robusto, als auch diese Torpedo. Die Torpedo würde ich grundsätzlich vorziehen, da die beschriebenen Eigenschaften bei diesem Format noch besser zu Geltung kommen

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Wällerkasten
23.07.2018

Profilbild
Zwangsgesteuert
verifizierter Kauf

Eine Top Zigarre die keine Schwächen hat, weder in der Verarbeitung noch im Geschmack. Sie startet mit viel Würze, Zedernaroma, Gras, Obst und einer guten Portion Erde. Im Verlauf präsentieren sich leichte Kakao- und Schokoladensüße begleitet von schwarzem Kaffee im cremigen Rauch. Zum Ende mit etwas Pfeffer und angenehm herb nussig. Eine schön ausbalancierte, spannende Zigarre zu einem fairen Preis, klare Empfehlung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Karl Werners Notitzblock
19.11.2020

Profilbild
Karl
verifizierter Kauf

Eingelagert 8.11.19 / geraucht 16.11.20 / 8,50 Hervorragender Zug. Auch sie beginnt mit Holz, Pfeffer und Kaffee. Nach 10 Minuten fruchtige Süße, aber es bleibt ordentlich Pfeffer. Aschefall nach 30 Minuten, der Abbrand ist nicht wirklich gerade. Erst in der Hälfte wird sie weicher, wobei Holz und Espresso dominieren. Rauchdauer 80 Minuten. Kräftiger als die bisherigen der Serie. Gut.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Humidor del purista gordo
03.06.2019


anonym
verifizierter Kauf

Vorbemerkung: Bin AB-Freund und hatte bereits die Lost Art Robusto, die für mich die Zigarre des Jahres 2018 war. Box-pressed (nicht sehr stark ausgeprägt) Torpedo, die schön in der Hand liegt und optisch was her macht. Bereits bei der Brandannahme deutete sich an, dass es bei dieser Zigarre Probleme mit Schiefbrand geben würde. Das blieb bis zum Ende auch ein Problem. Geschmacklich kann sie leider nicht mit der genannten Robusto mithalten, mir fehlten die würzigen Ledernoten und die Harmonie der kleineren Vitola. Prägend war eine nicht näher definierbare Süße, die ich aber nicht als besonders angenehm empfand. Zwischendrin gab es plötzliche Geschmacksänderungen zu Vanille oder Grillaromen, die leider so schnell verflogen waren, wie sie kamen. Besonders letztere hätten mich deutlich interessiert. Die Torpedo wummerte die meiste Zeit zwischen Süße, Creme und einem etwas synthetischen Geschmack nach Münchner U-Bahn hin und her. Nach etwa 75 Minuten, nachdem ich die Banderole abgemacht hatte, war es dann auch genug. Die Zigarre produziert sehr viel Rauch, für meinen Geschmack zu viel. Leider enttäuschend -- im Gegensatz zur Robusto keine Kaufempfehlung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
DeepSpace
06.08.2018

Profilbild
99% Robusto
verifizierter Kauf

Feinadriges, sauber verarbeitetes Deckblatt. Die Zigarre duftet nach Kakaopulver. Nach der wunderbaren Brandannahme gibt es erst mal einen kräftigen, pfeffrigen Start. Die Stärke des Pfefferaromas lässt im weiteren Verlauf nach. Holzaromen kommen hinzu. Kurzzeitig lassen sich dezente Kaffeearomen schmecken. Ab dem 2/3 wird die Zigarre nikotinlastig. Abbrand und Zugverhalten sind optimal, für mich aber geschmacklich keine nochmalige Kaufoption. Rauchdauer: habe die Zigarre nach 1 Stunde verglimmen lassen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
My Humidor 13
16.08.2019

Profilbild
Rwine

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Cosmo.de
14.06.2019

Profilbild
Robusto-Fan
verifizierter Kauf

Auf Kirchweih verköstigt. Angenehmer Smoke mit einem Punch Nikotin am Schluss. Muss ich in Ruhe nochmal testen. Kann nichts Negatives berichten. Update: -Platzhalter-

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Tomys Lieblinge
03.04.2019

Profilbild
Tomy41
verifizierter Kauf

Makelloses Deckblatt in kräftigem Colorado, samtig-matt und perfekt gewickelt. Der Ring darüber ist recht wertig und passt gut in das Gesamtbild. Zug und Abbrand waren ebenfalls hervorragend, die Asche hell (fast weiß) und sehr fest. Im Start ganz kurz etwas Pfeffer-lastig, dann kräftige Kakao- und Holz-Noten verbunden mit einem Hauch dunklem Brot. Dazu kommen nach 2cm eine süße Würze und auch wieder etwas Pfeffer. Kaffee/Kakao und Pfeffer sind in Folge die dominierenden Aromen, im Hintergrund weiter ein Hauch süßer Würze. Etwas Erde gesellt sich später dazu und der Kakao wird ganz leicht bitter. Zum Ende erdig-würzig und deutlich kräftiger. Alles in allem ein recht ausgewogener, mittelkräftiger und mittelstarker Smoke, ganz nett ... aber eben auch nichts besonderes. Die Prensado Lost Art wird sicher ihre Freunde finden, für mich besteht aber keine Wiederholungsgefahr. Rauchdauer:85min Punkte:89

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
MISTER CIGARISTO
25.02.2019


Mister Cigaristo
verifizierter Kauf

Die 1A boxpressed Zigarre mit ihrem samtigen feingeäderten fehlerfreien nougatbraunen Deckblatt liegt schwer in der Hand. Wie bei A.B. üblich wird auch hier viel Wert auf ein schöne Bauchbinde gelegt; KG: Leder, Kaffee. Anschnitt u. Brandannahme problemlos; KZ: Nuss, Holz. Genau wie die Verarbeitung sind auch Zugwiderstand u. Abbrand erstklassig: Die feste weißgraue Asche hält 4cm kerzengerade. Von Beginn an ist der Rauch üppig u. cremig, die Aromen sind intensiv u. nachhaltig, wobei die expressive Torpedo über den gesamten Verlauf mit ihnen spielt u. bis zur Ablage von 2cm nach 85 Minuten spannend bleibt. Sie baut langsam u. zunehmend Würze auf, die von einer leckeren Schokoladensüße begleitet wird u. dabei das gesamte Aromenrad in Beschlag nimmt. Diese sehr ausgewogene harmonische A.B. Prensado Lost Art Torpedo ist jeden Cent wert u. ganz klar eine EMPFEHLUNG!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Retros Humidor
24.06.2018


anonym
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • BK: 92
Ausgabe: 01/2019