Flor de Copan MADURO Rothshild

Produktgalerie
Flor de Copán Maduro Rothshild
Kaufen

Rothshild

 
Preis*
Menge
Einheit
Flor de Copán Maduro Rothshild
€ 5.10
Flor de Copán Maduro Rothshild
€ 98.94€ 102.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    24.12.2005
    Marke
    Flor de Copan
    Produkt
    Rothshild
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.70
    Durchmesser
    1.98
    Format
    Robustos
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    5
    Rauchdauer
    62
    Deckblatt Land
    Mexiko
    Deckblatt Tabaksorte
    San Andrés
    Deckblatt Eigenschaft
    Maduro
    Umblatt Land
    Honduras
    Einlage Land
    Honduras, Nicaragua
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    Tabacalera Flor de Copan

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Blue Cloud
12.08.2019

Profilbild
Wolfgang07
verifizierter Kauf

Seit dem Heiligabend des Jahres 2005 ist diese Zigarre im Angebot von Cigarworld und bisher hat sie 99 zum grössten Teil positive Bewertungen erhalten. Da kann man schon damit beginnen,von einem Klassiker sprechen. Der aufwendige Schutz des leicht rauhen Maduro Deckblattes in Form einer Hülse aus Zedernholz und ein dazu passender, hübscher Zigarrenring lassen optisch nicht vermuten, dass es sich bei dieser Vitola um ein Angebot im 5-Euro Bereich handelt. Der Kaltgeruch ist würzig frisch und im Kaltzug schmeckt man bereits, was einen im Rauch die nächste Stunde begleiten wird: Schokolade und Nuß. Da die Rothshild sehr festgerollt und ohne jegliche SoftSpots ist, habe ich einen V-Cut benutzt, um einem potentiell zu hohen Zugwiderstand möglichst aus dem Weg zu gehen. Perfekt, die ersten Züge bereits produzieren einen cremigen Rauch, der einen schönen, mittelkräftigen Körper zum Ausdruck bringt. Sofort ist auch eine geradezu saftige Milchschokolade zu schmecken. Feine Nußnoten und malzige Kaffeearomen sind eine perfekte Ergänzung, wenn man auf Süssigkeiten steht. Für alle anderen macht sich im Hintergrund und sehr subtil eine Ingwerschärfe breit und es entwickeln sich retronasal Aromen von Leder, Lorbeer und Anis. Aber entkommen kann man dem süssen Kakaogeschmack nicht. Ab und zu jedoch genossen, kann das zu einer willkommenen Abwechslung werden. Das Finale des durchweg gleichmässigen Smokes bringt noch ein wenig Erde ins Spiel und hier und da fruchtige Noten von getrockneten Pflaumen. Um den Abbrand muss man sich nicht kümmern, er ist scharf mit gut stehender Asche. Angenehm ist auch dieses On-Off Verhalten, das einem erlaubt, die Zigarren ein paar Minuten beiseite zu legen. Nach der Wiederaufnahme ist sie augenblicklich wieder im Wachzustand. Ein unkomplizierter, schokosüsser Rauchgenuss bei dem man einige komplexere Facetten erkennen kann, wenn man sucht. 7+/10 und einen Extrapunkt für das Preisleistungsverhältnis.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
56 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Kleine Rauchwerkstatt
06.01.2013

Profilbild
Eine geht noch
verifizierter Kauf

Diesmal war die Maduro dran. Einfach traumhaft diese Zigarre. Leichte Röstaromen, Kaffee, Kakao und Schokolade, sehr lecker und ganz bestimmt nicht die letzte FdC in meinem Humi. Fazit: Stammplatzkandidat.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
23 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Portman
12.07.2014

Profilbild
Portman
GERAUCHT AM 12.07.2014. Optisch überzeugt die Rothshild durch das wuchtige Format und die repräsentative Bauchbinde. Kaltaroma dezent grasig. Geschmacklich insgesamt sehr ausgewogen. Zunächst milde, cremige Holzaromen, begleitet von etwas Nuss. Unterschwellige Kräuter und etwas Kaffee. Im zweiten Drittel nimmt die Würze leicht zu, die Zigarre wird aber nie scharf oder schwer. Die genannten Aromen bleiben ohne weitere Überraschungen bestehen. Leichte Abzüge in der Verarbeitung gibt es aufgrund des anfangs zu leichten Zugwiderstands und des gelegentlichen Schiefbrands, der aber leicht zu korrigieren ist. Die Asche ist schön hell, aber leider bröselig. Eine schöne Zigarre für alle Gelegenheiten, deren Preis überzeugt. Für mich aufgrund der geringen Komplexität aber vorerst kein Kauf.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
19 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Max Petersen
00.00.0000

Profilbild
Max Petersen
Sehr schönes Format, sehr gute Verarbeitung, guter Zug, Preis/Leistung in Ordnung

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
15 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
C.H.'s Alltagszigarren
17.03.2017

Profilbild
Herr C.H.
verifizierter Kauf

Das Aussehen der Zigarre war Makellos. Der Zug war am Anfang sehr schwer, was sich jedoch über den Verlauf der Zigarre legte. Über den Abbrand muss man einfach sagen, dass er perfekt war. Geschmacklich startete die Flor de Copan Maduro Rothschild mit Frucht und Creme, leicht süßlich, leicht säuerlich, leicht würzig, mit einer Idee Apfel. Im Verlauf der Zigarre änderte sich die Komposition und geröstete Kürbiskerne und Kamille kamen auf, wobei eine wenig Würze und cremige Süße noch vorhanden waren. Schon früh schmeckte man Noten von Kaffee heraus, diese wurden aber zum Ende hin immer und immer dominanter. Weitere Aromen zum Schluss waren der Geschmack nach Toast, gebrannten Mandeln und das leichte Kribbeln von Pfeffer. Wie schon gesagt wurde zum Ende hin der Zug besser, der Rauch mehr und die Zigarre stärker und gerade diese Stärke mit den Aromen zum Schluss erinnerte mich sehr stark an einen White Russian. Im Nachgeschmack mancher Züge war auch Holz vertreten. Alles in Allem ist diese Zigarre sehr reich an Aromen und jede Bewertung hier hat ihren wahren Kern, da Geschmäcker bekanntlich unterschiedlich sind. Die verschieden Nuancen ebben auf und ab und hinter jedem neuen Zug kann sich eine Überraschung verbergen. Man merkt die Verwandtschaft mit der klassischen Flor de Copan-Reihe, aber die Maduro ist einfach wesentlich interessanter. Sie hat sich ein Plätzchen in meinem Schatzkästchen sicher verdient. –Euer C.H.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
13 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Foretitude
22.01.2016

Profilbild
Dos aficionados
Die Zigarre zeigt anfangs vorrangig eine pfeffrige Würze mit Kaffeearomen. Auch wenn der Pfeffer immer mitschwingt, harmoniert er recht gut mit dem leichten Cremegeschmack, der zum Ende des ersten Drittels hinzukommt. Im letzten Drittel wird der Pfeffer von Holzaromen abgelöst. Was bei dieser Zigarre auffällt, ist, dass sie nicht über die häufig bei Maduros auftretende Süße verfügt. Das Deckblatt war etwas grobaderig, Zugwiderstand etwas hoch, zumal die Zigarre recht stramm gewickelt ist. Ich musste einmal nachfeuern. Auch wenn die Zigarre nicht zu meinen Favoriten zählt, ist sie aufgrund der Aromaentwicklung im Verhältnis zum Preis einen Versuch wert

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
8 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Sun Odyssee
26.01.2014

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Optisch ein Traum, nach dem Anzünden eine solide Maduro Zigarre, ohne Höhen und Tiefen. Abbrand war etwas unregelmäßig. leider überdeckt das kräftige Maduro-Deckblatt den ganz eigenen Geschmack der FDC. Bei den Maduros kommt einfach keine an die Macanudo Diplomat oder Hyde Park ran. 7/10

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
8 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Ernie y Berto´s Nebelwerk
00.00.0000

Profilbild
Uwe "Ernie y Berto"
19.03.08 Eine sehr gute, milde, reife Maduro mit Tendenz zur Suchtentwicklung. Die ersten Züge waren relativ ausdruckslos, aber dann gings auch schon voll los. Mild-würzig, cremig, mit einem Touch Schokolde und Holzaromen. Zur mitte hin noch mehr Creme und ausgewogene Würze (Lebkuchen?). Bis zum Schluss der absolute Hit. Zug und Abbrand sehr gut und das zu einem fairen Preis. Mit Sicherheit wieder kaufen. Sehr lecker!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Agent
23.06.2019

Profilbild
Bukowski
verifizierter Kauf

Diese Flor de Copan habe ich bewusst heute getestet. Wir waren in Braunschweig bei „Klassik im Park“ und ich dachte mir, das dies ein guter Rahmen für einen Test ist. Der Kaltzug lässt schon mal Schokolade und Nuss erahnen...... Dann habe ich die Zigarre angezündet und machte die ersten Züge....., neben uns saßen auch viele Nichtraucher, aber kein einziger war genervt! Ganz im Gegenteil, alle lobten den grandiosen Duft dieser Zigarre...! Aber nun zum Geschmack: Bei der Musik von Richard Wagner „Walkürenritt“ genoss ich diese feine Zigarre und kam schlussendlich zu folgendem Ergebnis. Jeder, der schon mal in Wien eine Sachertorte probiert hat, stelle sich einfach vor, diese zu rauchen!!! Dann noch das sensationelle PLV...... 10 von 10 Punkten! Muss man mehr sagen?

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Wällerkasten
03.05.2018

Profilbild
Zwangsgesteuert
Wunderbare Zigarre, top verarbeitet und chic verpackt. Anschnitt und Brandannahme problemlos vom ersten Zug fruchtig süß mit etwas Nuss bei vollem cremige Rauch. Ab dem zweiten Drittel Milchkaffee und Schokolade aber nicht aufdringlich süß. Feste Asche, angenehmer Raumduft und keinerlei Zicken beim Abbrand runden den gut einstündigen Genuss ab. Braucht wenig Aufmerksamkeit und kann auch mal länger abgelegt werden. Preis/ Leistung top, super dayli Smoke auch für den Anfänger. Geraucht zum Tee und ne Kiste eingelagert. Klare Empfehlung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tefdocs
04.09.2013


Gelsendoc
habe diese Zigarre auf Empfehlung in der Lounge geraucht und war sehr angetan. Die FdC ist schon optisch ein Genuß, das Zugverhalten ist tadellos, eine Eigenschaft, die ich bei Maduros oft vermisse. Geschmacklich ist die Zigarre vollmundig u. trotzdem mild. Eine leichte Süße und der Eindruck von Zartbitterschokolade stehen im Vordergrund, dazu kommen Röstaromen, Kaffee sowie gegen Ende auch eine pfeffrige Note, die aber nie unangenehm wird. Das Brandverhalten war insgesamt gleichmäßig und gut, nach gut der Hälfte verlangte die Zigarre jedoch etwas mehr Aufmerksamkeit, da sie sonst auszugehen drohte. Fazit: eine der angenehmsten Maduros, die ich bisher geraucht habe. [Um den Eindruck zu vertiefen, habe ich 2 weitere Exemplare mitgenommen.]

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Andeks HD
28.05.2012

Profilbild
Andek
Schönes schockoladen-braunes Deckblatt teilweise mit gröberen Adern durchzogen - fester Zugwiederstand bei gleichmäßiger fester Rollung - Asche schwarz-grau, fest - Aschekegel perfekt - Abbrand und Rauchentwicklung sehr gut. 1/3 ersten Züge stallisch, dann mineralisch-würzige Kakaonote, danach Wechsel zu Kaffee. 2/3 2 bis 3 Züge fruchtige Nuancen, mit Kakao, Salzstangen, Würze und Kaffee. 3/3 Vordergründig kräftige Kaffeenote, degasiert, dadurch sind wieder feinere Aromen wie Mineralien, Schokolade und einen ganz dezenten Hauch von Honig zu schmecken! Zum Abgang hin gibt es Spuren von Pfeffer und Chilli. Ein feiner 60min Smoke, für Liebhaber von Kaffee, Schokolade und Kakao.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Experimentallabor
01.02.2019

Profilbild
Der Ödd
Ein wahrer Preis-Leistungs-Knüller! Für etwa fünf Euro bekommt man hier eine wirklich grundsolide, in der Regel hervorragend verarbeitete und sehr charakteristische Maduro. Sie ist vergleichsweise mild und völlig ohne Pfeffer. Dennoch ist sie sehr geschmackvoll. Im Kaltzug ein sehr leckerer Geschmack von zartbitterschokolierten Trockenpflaumen. Nach dem Entfachen ab dem ersten Zug ein sehr intensives und bis zum Schluss anhaltendes Aroma von trockenem Backkakao. Nach und nach kommen Noten von Zimtrinde und ein Hauch Piment, Nelke und Lorbeer mit dazu. Unterlegt ist alles mit einer Ahnung von schwerem Rotwein. Der Kakao ist es aber, der diese Zigarre von Anfang bis Ende dominiert. Alles in allem eine sehr unkomplizierte Zigarre, die sich für Anfänger wie Erfahrene gleichermaßen eignet. Sie mag nicht gerade die Königsdisziplin der Maduros repräsentieren, aber sie ist so eigen, dass man doch hin und wieder genau auf diese Zigarre Lust hat. Und bei dem phänomenalen Preis denkt man da nicht lange nach.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Licca 75
21.06.2019

Profilbild
Chris
An einem derart schönen Abend im Staate Balkonien genieße ich eine Maduro aus dem Hause Flor de Copan - wunderschöne Zigarre nahezu makellos. Die ersten züge waren etwas unerwartet - grasig mit einer sanften weißer Pfeffer Note - sehr milder Kaffee/Kakao kommt hinzu mit ansatzweise Zedernholz - kurioserweise hält sich eher der Pfeffer im Vordergrund - die Asche ist sehr stabil - eine angenehme leicht süße cremigkeit rundet nun das interessante Aromabild ab. Alles ist ausgesprochen mild und in keinster Weise aufdringlich. Ich kann mir sehr gut vorstellen dass dieser Stick hervorragend zu einem Kaffee Getränk passen würde. Fazit - ein eher mildes Vergnügen. Auch Anfänger geeignet. Ist ne tolle Zigarre ^^

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Remembario
19.08.2017

Profilbild
El Grindo
4,80 € Zedernholz meets Malzkaffee - so in etwa könnte man das Grundaroma der Zigarre beschreiben. Die würzige Maduro bietet einen abwechslungsreichen Smoke. Sie enfaltet angenehme Aromen von fein geröstetem Kaffee, Malz, dunkle Schoko, Zedernholz, Heunoten, anfangs etwas Pfeffer, Leder und eine schöne Süße. Cremig ist sie auch. Der Abbrand ist gut, die Asche weiß und schön stabil. Preis-Leistungs-Hammer. Mal sehen, wie die nächsten Exemplare werden - viell. schafft sie es in die Stammplatz-Liga.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

  • Stärke: 11 von 20
  • Zugverhalten: 4
  • Aromadichte: 3
Ausgabe: 04/2007