Drew Estate Liga Unico No. 40 (Lancero)

Produktgalerie
Drew Estate Liga Unico No. 40 (Lancero)
Kaufen

No. 40 (Lancero)

Artikel läuft aus
 
Preis*
Menge
Einheit
Drew Estate Liga Unico No. 40 (Lancero)
€ 16.20

Ausverkauft
Drew Estate Liga Unico No. 40 Kiste
€ 235.71€ 243.00
-3% **
Ausverkauft

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    12.11.2012
    Marke
    Drew Estate
    Produkt
    No. 40 (Lancero)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    17.78
    Durchmesser
    1.59
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    40
    Länge Inch
    7.00
    Rauchdauer
    76
    Deckblatt Land
    USA
    Deckblatt Tabaksorte
    H 2000
    Deckblatt Eigenschaft
    Sungrown
    Umblatt Land
    Brasilien
    Einlage Land
    Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



English John
30.06.2014

Profilbild
English John
For any of our readers that don't already know Drew Estate's Unico Series is what they do with their experimental cigars that don't fit in any other line but are too good to ditch such as the Feral Flying Pig. The L40 is John Drew's stab at a lancero which he doesn't actually favour. It is technically not a lancero as the ring gauge is 40 not 38 (hence L40) because he felt that he couldn't fit the blend he wanted into a 38 ring gauge. The length is 7" and the smoking time about two hours. This is billed as a strong cigar and not for beginners so take your time or greet the toilet. I did the former. The wrapper looks like a Maduro but it is patchy in colour almost like a bad dye job but apparently it is a Connecticut leaf. It was quite soft to the touch and had a sweet cocoa scent. Once cut the draw was very light and tasted of earth and pepper. This cigar lit easily and was soon producing lots of smoke and I mean lots. Even at rest it was billowing forth. The ash was a dense almost white and had the same texture as a Montecristo that I smoked a few weeks ago. The ash dropped at an inch and then every inch after that. The burn line was perfect and for the first five inches I could just walk away and leave this without fear of it going out like some that die when you look away from then. In fact it was so good that I sorted out all my packaging collection (boxes and bubble wrap) in the back of the garage. However when it got to the final two inches it wouldn't stay alight despite three relights so I let it go. As for the flavour? It started out mild with a nutty flavour and a hint of pepper on the finish. After the first inch it became more creamy with that same peppery finish. Into the second third and it developed a mineral like taste for a while until the creaminess reasserted itself at the half way mark. The pepper went away for a while and the nuttiness returned till the final third when the mineral taste and pepper staged a comeback necessitating a purge to take the edge off it. In summary this was a good cigar overall with transitions and interesting flavours but give me a Cohiba Lancero any day.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
32 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
dannysbestellung
07.05.2013

Profilbild
redpepper
verifizierter Kauf

Wow, was für eine Cigarre. Verarbeitung über jeden Zweifel erhaben. Feinadriges, gleichmäßiges Deckblatt. Aromenfeuer der kräftigen aber niemals beißenden Art. Ungemein komplex. Leider ziemlich teuer - für besondere Gelegenheiten. Langsam rauchen für optimalen Genuss empfohlen. Hätte definitiv einen Stammplatz im Humidor...für 10,- EUR.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
10 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tropenhaus
22.04.2015

Profilbild
Octhomas
Cremig süßliche Nussfrucht auf Lederschokolade an getoastetem Kaffeholz

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
9 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
carlos andre
16.10.2014


Carlos andre
verifizierter Kauf

Eine gigantische Zigarre !!! Aromen im Feuerwerk und toll gemacht. Nicht günstig aber jeden Zug wert.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
9 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Others
30.09.2019

Profilbild
anonym
Geraucht am 30.09.2019. Rauchdauer lag bei etwas mehr als 2h. Zugwiderstand etwas zu hoch, aber noch im grünen Bereich. Sonst von der Verarbeitung (Rauchvolumen, Abbrand) ohne Beandstandung. Mein Fazit direkt mal vorneweg: was ein geiles Teil!! Ist jeden Cent wert. Stolzer Preis, aber auch wirkich eine Menge Spaß, den man dafür geboten bekommt. Der Smoke beginnt mega cremig, mit einer leichten Süße und Würze. Dazu Noten von Kaffee und Holz und fruchtige Aromen (dunkle Beerenfrüchte). In Sachen Aromenvielfalt ist da echt was geboten. Zieht sich aber auch so durch den ganzen Verlauf hindurch. Wer die günstigere Schwester-Serie (die Undercrown Serie von Drew Estate) kennt, wird die gebotenen Aromen wiedererkennen. ABER hier einfach nur viel geiler, weil viel besser aufeinander abgestimmt, komplexer und trotzdem noch mehr full-bodied. Die extra Euronen Unterschied im Preis machen sich wirklich bemerkbar. Im weiteren Verlauf kommen dann auch immer wieder Röstaromen, Brotaromen, ein leichter Pfeffer durch die Nase, etwas Nuss, etwas Erde durch. Alles sehr komplex und immer von der anfänglich erwähnten Creme unterlegt. Die Süße und die fruchtigen Noten gehen ab der Hälfte etwas zurück. Leder kommt auf und die Zigarre wird stärker und von den Aromen her dunkler. Apropos Stärke: der Stick ist auf jeden Fall nichts für schwache Nerven. Hat schon einen ordentlichen Punch. Ist aber nie harsch oder scharf. Durchweg einfach eine tolle full-bodied Zigarre. Ist auf jeden Fall etwas für besondere Augenblicke, wenn man sich etwas gönnen möchte und gleichzeitig nicht ins Kuba-Regal greifen möchte. Zudem noch in einem, meiner Meinung nach, richtig schönen Lancero Format (etwas kürzer, aber einen Ticken dicker als die übliche Lancero). Hier kommt einfach alles zusammen. Wenn ich könnte gäbe es drei Daumen hoch! Für mich einer meiner Highlight-Smokes von 2019.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Alex's Humidor
29.08.2019

Profilbild
Alex:)
verifizierter Kauf

Sehr edle Zigarre mit einem angenehm schokoladig/nussigen Geruch. Angebohrt, perfekte Rauchentwicklung, sowie super Abbrand und Durchzug. Ganz feste weiße Asche. Das erste Drittel schmeckt schokoladig gepaart mit Kaffee und Nuss und einer herrlichen Creme. Das zweite Drittel schmeckt nach einer kakaoigen Süße, welche sich mit einer herben Note dunkler Schokolade vermischt. Leichte Schärfe, welche sich langsam erhöht jedoch nicht unangenehm wird. Auch das letzte Drittel schmeckt ähnlich. Insgesamt bleibt der Rauchverlauf relativ linear, jedoch durchweg extrem lecker. 1 1/2 Stunden Rauchdauer. 13/15

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Experimentallabor
14.09.2018

Profilbild
Der Ödd
Ehrlich gesagt kann ich meinen Vorrezensenten hier nicht folgen. Keine Ahnung ob ich einfach zu empfindlich bin oder ob es sich hier um des Kaisers neue Kleider handelt. Zugegeben: Verarbeitung, Zugwiderstand, Rauchvolumen und Abbrandverhalten waren tadellos. Aber was die Aromaentwicklung anbelangt, für meinen Geschmack viel zu unspektakulär und zu anstrengend für den wirklich gesalzenen Preis. Wurde recht kratzig am Gaumen und bleibt geschmacklich sehr trocken. Überhaupt keine Süße oder Öligkeit, von Cremigkeit ganz zu schweigen (Maduro und so?). Dafür eine durchaus intensive und anhaltende Bitterkeit. Etwa so, als würde man einen Teelöffel voll Kaffeebohnen und etwas trockenem Matetee (oder Hojicha) in den Mund nehmen und darauf rumkauen. Durchaus eigen und mit Wiedererkennungswert, aber "not for the faint-hearted". Und auch nicht wirklich komplex. Da ändert sich im Rauchverlauf nicht wirklich was. Es mögen durchaus angeblich seltene Tabake enthalten sein, die den stolzen Preis erklären sollen. Hilft nichts, wenn's nicht schmeckt. Rein geschmacklich hätte ich diese Zigarre bei um die 600 ct eingeordnet. Fünfzehn Euro sind hier wirklich nicht gerechtfertigt. Schad' dafür, hat rein optisch durchaus was hergemacht - aber eben nicht gustatorisch.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
68 Prozent
04.03.2020

Profilbild
Aficionado
verifizierter Kauf



Ein großartiger und zugleich unkomplizierter Smoke. Der Liga Privada No. 9 sehr ähnlich, aber etwas „kräftiger“. Die Liga Privada No. 9 mag ich formatbedingt und durch ihre Eleganz in den Aromen noch lieber.

90 Punkte und eine Probierempfehlung an alle die das Aromenprofil schätzen.


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein