Caldwell Hit & Run Almost Robusto Edition Limitada 2017

Produktgalerie
Caldwell Hit & Run Almost Robusto Edition Limitada 2017
Kaufen

Almost Robusto Edition Limitada 2017

 
Preis*
Menge
Einheit
Caldwell Hit & Run Almost Robusto Edition Limitada 2017
€ 9.50

Ausverkauft
Caldwell Hit & Run Almost Robusto Edition Limitada 2017 Kiste
€ 92.1595.00
-3% **
Ausverkauft

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Die Hit & Run Almost Robusto ist die erste Zigarre aus der Kooperation von Robert Caldwell und Matt Booth die vom Importeur Wolfertz nach Deutschland geholt wurde. Als Deckblatt wurde ein H-2000 aus Ecuador ausgewählt, das Umblatt ist ein Indonesia und die Einlage besteht vollständig aus dominikanischem Corojo.

    Sie beginnt besonders cremig umit nur ganz leichten Pfeffernoten. Im weiteren Rauchverlauf gesellen sich nussige und erdige Aromen hinzu, dabei wird der Smoke jedoch nicht kräftiger. Das letzte Drittel endet mit holzigen Noten und etwas mehr Pfeffer. Insgesamt eine sehr harmonische Entfaltung die sich perfekt als erste Zigarre des Tages eignet.

    Im Sortiment seit
    07.08.2018
    Marke
    Caldwell
    Produkt
    Almost Robusto Edition Limitada 2017
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.07
    Durchmesser
    2.06
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    4.75
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Deckblatt Tabaksorte
    H 2000
    Umblatt Tabaksorte
    Indonesia
    Einlage Land
    Dominikanische Republik
    Einlage Tabaksorte
    Corojo
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    Tabacalera William Ventura

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Cosmo.de
20.01.2019

Profilbild
Robusto-Fan
verifizierter Kauf

Schaut gut aus liegt wertig in der Hand. Die Banderole gefällt. Angeschnitten. Feuerannahme ging zügig von statten. Die ersten Züge bringen Cremigkeit, süße mit sich. Pfeffer sucht man vergebens. Es fängt alles sehr mild an. Der Zugwiderstand ist mittelfest bis fest. Der Aschekegel ist hellgrau, ja fast leuchtend weiß. Die Rauchentwicklung ist voll und ansehnlich. Aschefall erstkurz nach der Hälfte, da musste ich dann auch den Schiefbrand korrigieren. Geschmacklich wird Sie zum Ende hin etwas würziger, aber sehr dezent. Toller Stick. P/L passt hier. Klare Kaufempfehlung. Auch für Anfänger geeignet, da sehr mild und Sie verzeiht durchaus Fehler. Ich muss unbedingt Caldwell weiter im Auge behalten. Bis in die Fingerspitzen verköstigt. Rauchdauer übrigens ca. 60min.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Others
12.12.2018

Profilbild
anonym
Geraucht am 12.12.2018. Rauchdauer lag bei ca. 1h 15 min. Für eine Robusto eher klein, aber big times ein geiler Smoke!! Von der Verarbeitung, dem Rauchvolumen und Zugwiderstand nichts zu beklagen, tadellos. Schiefbrand musste einmal leicht korrigiert werden. Mal wieder ein absoluter Hit von Caldwell! Sehr leckere medium bzw. etwas leichter als medium bodied Zigarre. Zu Beginn (ersten 5 Züge) etwas pfeffrig und würzig, teeige Aromen. Dann ein Wechsel der Aromen: holzig, süß mit einer leichten Pfeffrigkeit, die über den Smoke hinweg abnahm. Gerade die Mischung der holzig-süßen Aromen in der ersten Hälfte sehr dominant. Erinnerte mich stark an nicht-maduro Zigarren von Arturo Fuente nur mit etwas mehr Pfeffer - genial!! Die Süße nahm in der zweiten Hälfte etwas ab, aber die Aromen immer noch toll. Nie scharf, immer angenehm. Eine Zigarre im mittleren-unteren Stärkebereich, aber sehr aromatisch. Der Preis scheint für die gebotenen 4 3/4 Inch erst einmal etwas hoch. Dafür überzeugt sie aber mit einer sehr guten Rauchdauer. Ich kann den Smoke nur wärmstens empfehlen. Hat mir super gefallen und ich bin froh noch 4 eingelagert zu haben.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
MISTER CIGARISTO
27.09.2018


Mister Cigaristo
verifizierter Kauf

Nach kurzer Auszeit meine erste Zigarre, die mich jedoch nicht wirklich überzeugen konnte. Das raue hellbraune Deckblatt ist mit etlichen Adern verschiedener Größe durchzogen u. etwas schluderig verarbeitet. Obgleich sie fest gerollt wurde, ist die Zigarre ein Leichtgewicht in der Hand; KG: Stall, Nuss. Für eine Limitada ist die Binde u. der Ring eher unscheinbar, das Blumenmuster erinnert an eine Tapete aus den 70er, hat allerdings schon einen Bezug zu dem Geschmack, dazu aber später. Nach dem Cut ist der Zugwiderstand gering; KZ: Holz, Nuss, der Abbrand hingegen verläuft sehr gut: Die Asche hält bis zur 1/2 u. ein weiteres Abaschen ist bis zur Ablage nicht mehr erforderlich, fast kreisrund. Was garnicht geht: Kleberreste auf dem Deckblatt nach ablösen des Rings sowie der Bauchbinde. Geschmack: Der Anfang verläuft vielversprechend, cremig, dezent süßlicher Rauch mit Walnuss u. Zedernholz. Am Ende des 1/3 kommt eine subtile Limettenfruchtnote ins Spiel, die im 2/3 von Vanille u. einem sehr blumigen Geschmack begleitet wird (>Muster auf der Binde), Nuss wird weniger, Zedernholz steigt. Leider verändert sich der Geschmack dann erst wieder Mitte des 3/3, Erde, eine Pfeffernuance, leichte Röstaromen u. letztendlich ein süßliches Finale. Die florale Note bleibt bis zur Ablage bei heißen 3cm nach nur 50 Minuten. Sie ist weder scharf noch bitter, der Rauch sehr geschmeidig u. kratzt nicht im Hals. Hört sich eigentlich soweit alles recht gut an, aber die Aromen sind über den gesamten Verlauf nicht besonders ausgeprägt u. sehr flüchtig, Nachhaltigkeit ist bei dieser Zigarre nicht vorhanden. Für eine Limitada mit einem Preis von 9,50€ bietet sie m.M.n. einfach zu wenig, vielleicht sollte man sie noch 1 bis 2 Jahre reifen lassen, bevor man sie raucht.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Maiwald
05.11.2018

Profilbild
Jörg
verifizierter Kauf

Es ist Mal wieder typisch für Caldwell seine Bauchbinde einen crazy touch zu verleihen. Blüte und Schriftzug farblich abgestimmt. Cremig matt kommt sie daher mit deutlich zu erkennenden Blattadern. Aroma von Moschus, Leder und Zeder findet sich am Fuß....Den Bohrer gezückt und den Kaltzug nach Heu und Gewürzen genießen. Die ersten Züge überraschen mich, ihre Aromen sind von der leichteren Seite. Genial atmet sie nach dem Zug nach, ihr Rauch ist cremig, voluminös und vollmundig. In den ersten Zügen ist kaum Pfeffer zu finden, dieser baut sich langsam auf. Milde Stärke verpackt mit der Geschmacksrichtungen nach Vanille, Zitrusfrüchten, frischer Zeder, braunen Zucker, ein wenig säuerliche Buttermilch und weißem Pfeffer. Interessant, am Ende hin fällt sie in ein Whisky-Finish. Fazit: Ich sage es direkt - das ist eine der besten Zigarren von Robert die ich verköstigt habe. Ein helles und komplexes Profil, rund, subtil, raffiniert, delikat und wunderbar nuanciert. Die Mischung aus Vanille, Zitrusfrüchten, frischer Zeder, braunen Zucker, ein wenig säuerliche Buttermilch und weißem Pfeffer sowie ihr Whisky-Finish.... Einfach genial!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

CIGSOR HYGROMETER MIT APP
×