Summe
0 €

Cain DAYTONA Robusto 550

Produktgalerie
Cain DAYTONA Robusto 550
Kaufen

Robusto 550

 
Preis*
Menge
Einheit
Cain DAYTONA Robusto 550
€ 8.00
Cain DAYTONA Robusto 550
€ 186.24192.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Cain
    Produkt
    Robusto 550
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.70
    Durchmesser
    1.98
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    5
    Deckblatt Land
    Nicaragua
    Deckblatt Tabaksorte
    H 2000
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Einlage Land
    Nicaragua
    Einlage Eigenschaft
    Ligero
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    Tabacalera Oliva S.A.

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Aircologne Robusto
31.03.2018

Profilbild
AirCologne
Hier muss ich erst einmal sagen , dass ich ca 1 Std vor dem Genuss der Zigarre ein scharfes südindisches Essen hatte, ich kann mir also vorstellen das meine Einschätzung sehr subjektiv sein könnte. Verarbeitung-Rauch-Zug alles sehr gut. Die Aromen waren anders als von einer Nicaragua erwartet. Hier dominierten vor allem, Gras, Heu, ungerösteter Kaffee und Moos. Cremigkeit und Süsse waren da, aber sehr untergeordnet. Diese werde ich gerne mal nach einen neutalerem Essen nochmals probieren, Jetzt war es nicht so mein Fall

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Nr82
02.03.2018

Profilbild
Franz

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Tha Dani
09.06.2017

Profilbild
Daniel
verifiziert

Diese gute Zigarre ist sehr schön für den schönen Nachmittag aber auch nicht schlecht für den Abend. Sehr gut bei einem guten Wein oder einen schönen Bier. Aroma von Kaffee und Erde,

3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
DLG2016
15.05.2017


anonym
verifiziert

Ist ok, ordentlich Rauch, guter Zugwiderstand. Anfangs viel Pfeffer, später dann milder.Werde ich mal wieder kaufen.

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Danis Humidor
04.04.2017


anonym
verifiziert

So muss Zigarre jederzeit auf Vorrat

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Mückes Humidor
16.10.2016

Profilbild
Mücke
Sehr gute Verarbeitung, ziemlich leichter Zugwiderstand, den man durch langsames Ziehen kontrollieren muss. Reichliche Rauchentwicklung. Die Cain Daytona in Robusto wartet mit einem intensiven, hellen Holz- und Erd-Aroma auf, durchzogen von süßer Creme und Kaffee. Anfangs war das leichte Prickeln von Pfeffer auf der Zunge spürbar, das sich jedoch spätestens nach dem ersten Drittel in Wohlgefallen auflöste. Gegen Ende gewinnt die Zigarre deutlich an Stärke und dich Holz-, Erd- und Röstaromen überwiegen. Leider ist mir die Zigarre zweimal ausgegangen, daher sollte man offenbar zumindest einmal alle ein bis zwei Minuten einen Zug nehmen. Alles in allem habe ich geschmacklich einen sehr positiven Eindruck gewonnen, ist genau meine Geschmacksrichtung!

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Dampfkessel
10.09.2016

Profilbild
Dampfkessel
verifiziert

1. Bewertung vom 10.09.2016: Lagerung für vier Wochen im Humidor; im Kaltgeruch ist diese Zigarre ausgesprochen süßlich-würzig; entflammt geht es sofort los mit der vollen Breitseite reinen Tabakgeschmacks. Das habe ich bisher so noch bei keiner anderen Zigarre erlebt; alle anderen Nuancen (siehe Aromenrad) tauchen nur ganz leicht im Hintergrund auf; während der ersten Hälfte ändert sich an dieser bereits sehr leckeren Tabakwürze wenig; ab der zweiten Hälfte geht dann ein wahres Feuerwerk los: es wird röstiger, getreidiger; unwillkürlich muss ich an gegrillte Maiskolben denken; volle 85 min. genossen bis zum letzten 1/4; der Zug ist ein kleines bisschen zu leicht (ist aber undramatisch), es gibt sehr viel Rauch und der Abbrand ist i.O. (einmal Schiefbrand per Beibrennen behoben); der Preis von 790 ct. ist mE gerechtfertigt. Es ist meine dritte Cain und noch keine hat mich enttäuscht; dazu ein paar Gläschen chilenischen Sauvignon Blanc und Nina Simone aus den Lautsprechern: Augen schließen - und genießen.

3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
EL COMMANDANTE'S HUMIDOR
10.08.2016

Profilbild
anonym
Die Cain DAYTONA Robusto 550 ist die leichteste aus der Cain Serie von Oliva. Dennoch sollte man sie nicht unterschätzen, gen Ende zeigt sie durchaus Nikotinstärke. Die Verarbeitung, sowie Abbrand und Zug waren einwandfrei. Geschmacklich passt sie ins Oliva Portfolio: Erde, Holz und Leder dominieren, eine leichet Süße nimmt dem Smoke die Ecken und Kanten und Nussaromen sorgen für Abwechslung. Fazit: In diesem Preissgment durchaus emfehlenswert.

2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Pablo Escigar
08.05.2016


Pablo Escigar
Sehr angenehm zu rauchen. Holz und Erde dominieren, recht pfeffrig zwischendrin und cremig im nachgang. Wegen eher geringerer Stärke auch sehr gut für Einsteiger!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
JAC
30.11.2015


anonym
Nicht schlecht Herr Specht. Werde ich mir mal wieder besorgen. Vielleicht auch mehr wie eine. Verarbeitung, Abbrand und Zug waren Top. Man macht nichts verkehrt wenn man sie mal testet.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
T-Baer
02.11.2015

Profilbild
anonym

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
PrinzAcim
09.02.2015

Profilbild
Prinz Acim
verifiziert

02.2015: Als Probe am 16.11.2012 erhalten - danke schön! Ja wie man dem Datum unschwer entnehmen kann lag die Zigarre nun eine Weile in meinem Coolidor, da ich mich auf Grund von Erfahrungsberichten, nicht so wirklich dran getraut hatte. Sie werden ja schon als einer der stärksten Zigarren bezeichnet. Am Sonntag hatte ich aber nach einem schweren Essen richtig Lust auf so eine Zigarre und so kam es zu einer wundervollen Begegnung. Die Haptik und die Verarbeitung ist ganz toll. Ein sehr dunkles Deckblatt, was ein wenig an Schokolade erinnert. Der Geruch im Kaltzustand ist schon sehr "schwer" und intensiv mit leichten Honignuancen. Nach dem Entzünden startet die Cain auch tatsächlich mit recht kräftigen Aromen. Der komplette Smoke ist eigentlich geprägt von Kaffee(Espresso) und Bitterschokoladentönen. Im zweiten Drittel kommen noch ein paar leichte Pfeffernoten und Bitteraromen dazu, die aber angenehm und nicht aufdringlich sind! Wenn man sie mit Bedacht und nicht zu hektisch raucht, ist es eine ganz tolle Zigarre, die man unbedingt probiert haben sollte und die auch wirklich nicht zu stark ist. Stark sollte man hier lieber als intensives Geschmackserlebnis bezeichnen. Mit Sicherheit keine Alltagszigarre, für mich aber eine wunderbare Zigarre nach einem schweren Essen und definitiv bei der nächsten Bestellung mit auf der Liste!!!

4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Aus alles Welt
25.12.2014

Profilbild
Hsync
Mein Exemplar war sehr gut gleichmäßig gerollt. Erstes Drittel fängt cainüblich mit Pfeffer an und beim Abgang kommen leicht süße cremige Holznoten hinzu. Die Süße weicht im zweiten Drittel für würzige Erdaromen mit natürlich Pfeffer. Also mir schmecken diese Ligerozigarren einfach total. P/L ist gut.

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
King-Rodriguez
19.08.2014


anonym
verifiziert

Sowohl gute Rauchentwicklung, als auch Zugverhalten, Durchweg erdige und holzige Noten unterlegt mit etwas Pfeffer, der Pfeffer wird jedoch nie dominant, bilde mir ein in ersten Drittel noch etwas süße geschmeckt zu haben, sonst leider monotoner smoke, schöner cremiger Rauch

3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
rene panten
02.06.2014


anonym

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • Punkte: 39,2
Ausgabe: 2012-23
  • BK: 3
Ausgabe: 01/2010
  • BK: 4/5
Ausgabe: 04/2011
Zigarren-Assistent
×