Summe
0 €

Rocky Patel The Edge Nicaragua Toro

Produktgalerie
Rocky Patel The Edge Nicaragua Toro
Kaufen

Toro

 
Preis*
Menge
Einheit
Rocky Patel The Edge Nicaragua Toro
€ 6.40
Rocky Patel The Edge Nicaragua Toro
€ 124.16128.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Diese Neuheit aus dem Hause Rocky Patel gibt es in Deutschland seit der Inter-Tabac 2015. Seitdem sind schon einige Exemplare der The Edge Nicaragua Toro verputzt worden. Hier nun unsere Eindrücke zur Zigarre, die erstens unter Rocky Patels Edge-Linie die einzige Puro darstellt und zweitens wie so manch andere Zigarren hierzulande ihren Beinamen "Habano" ablegen darf. Na, so passt es eh' besser. Ist sie ja eine puristische Zigarre Nicaraguas...

    Die Rocky Patel The Edge Nicaragua Toro kommt mit einer "kleinen" hellblauen Banderole am Fuß der Zigarre daher. Simpel aber stets hochqualitativ, erspäht man beim Abziehen der Banderole auf deren Innenseite einen Hinweis auf Originalware und Qualitiät - Fakes und miese Fälschungen gibt es nicht nur bei den Habanos, sondern anscheinend auch bei Rockys Habano... ähm, nicaraguanischem Puro;-)

    Nun denn; die Toro ist wie aus einem Guss! Das in Nicaragua gezogene Habano-Deckblatt (habano-seed) ist fettig, ölig, dick, leicht verbeult und ummantelt die stämmige und wie stets perfekt gerollte Zigarre und erhöht die Vorfreude schon sehr. Passend dazu gesellt sich ein knackig-derber Duft nach Leder, Salz, Stall, Holz und einer gewissen Säure. Die ersten Züge kommen (wie für Patel typisch) ungemein weich und cremig daher und können mit einer aromatischen Wand von den zuvor genannten Duftkomponenten glänzen. Hierbei fügt sich eine angenehme fruchtige Süße hinzu, die keinesfalls konträr zum pompösen Allerlei ist. Schon früh zu Beginn ist der Smoke der The Edge Nicaragua Toro komplex und gut ausbalanciert. Besonders nennenswert ist da wirklich das kubanische Aromenprofil.

    Im Rauchverlauf ist dabei eine stetige Verstärkung der oben erwähnten Aromen und der Intensität zu vernehmen. Ist die Toro zum Start hin weich, samtig und mittelkräftig, baut sich von Drittel zu Drittel immer mehr Power auf. Doch ist der Stumpen keineswegs platt, sondern kann mit feinen Nuancen unterschiedlicher Nüsse (Walnuss, Mandel, Erdnuss) den aufmerksamen Aficionado erfreuen und den nicht ganz so aufmerksamen mit teils fetteren Momenten von schwarzem Pfeffer und Kaffee begeistern. Des Weiteren wächst der ledrige Anteil im Verlauf, was mit der sich steigernden Kraft der nicaraguanischen Puro parallel zueinander verläuft.

    Diese durchaus kräftige Rocky Patel The Edge Nicaragua Toro zeichnet oft, aber nicht durchgehend, durch einen gleichmäßigen Abbrand samt grauer, manchmal bronzefarbener Asche bei angenehmen Zugverhalten aus. Bei einem Kampfpreis von 5,90€ pro Stück muss man ja schon zulangen und genussvolle Momente mit der Zigarre verbringen.

    Im Sortiment seit
    07.09.2015
    Marke
    Rocky Patel
    Produkt
    Toro
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.24
    Durchmesser
    2.06
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    6
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Nicaragua
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Einlage Land
    Nicaragua
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    Tabacalera Villa Cuba (TAVICUSA)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



51456156415
11.09.2019

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
A.P.69.
06.09.2019


anonym
verifizierter Kauf

Lagerung ca 1 Monat im Humidor. Verarbeitung außere war gut. Der deckblatt ist dunkel braun und glänzend ausgeschaut. KZ war optimal. KG leichte nüansen nach Holz. Flammen annahme war recht problemlos. Am Anfang leichter Pfeffer Geschmack. Im ersten Drittel spürt man mehr holzige aromen. Im zweiten Drittel kommt Nussigen Geschmack, dazu Kaffe und Röstaromen. Im letzten Drittel wurde sie Ledrig. Abrand war gut. Ich würde sagen sie mittelkräftig + .Preislich finde ich sie gut. Für mich wird sie immer denn Weg in Humidor finden.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Humidor der Erste
24.08.2019


anonym
verifizierter Kauf

Anfangs noch recht mild, aber gleich mit starkem Geschmack von Pfeffer, und einer unverkennbaren Chilli-Schärfe. Die Chilli Schärfe verfliegt schnell, kommt im 2. Drittel aber wieder. Durchgängig eine starker Geschmack nach Schokolade, auch ein Röstaroma vergleichbar mit gerösteten Kaffeebohnen ist immer dabei (danach riecht auch der Rauch). Ab dem 2. Drittel wird sie ziemlich stark, auch der Pfeffer nimmt zu. Die Stärke flacht bald wieder ab, kommt aber zum Ende nochmal geballt zurück. Alles in allem ziemlich stark, nichts für Anfänger! Abbrand an sich ist sehr gut, musste allerdings dreimal nachfeuern, da sie immer wieder ausging. Sehr dichter Rauch, mit einer Rauchdauer von 2 Stunden. Zugwiderstand etwas zu lasch. Auch der Rauch ist ziemlich kratzig. Mir persönlich war sie zu stark, objektiv ist allerdings wenig an dieser Zigarre zu bemängeln.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Derek
02.08.2019


anonym
verifizierter Kauf

Nichts zu bemängeln. Keine Sensation, aber deutlich mehr als 60 Minuten angenehme Aromen. Zwischenzeitlich etwas schiefer Abbrand, aber das ist zu verschmerzen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Maiwald
21.06.2019

Profilbild
Jörg
verifizierter Kauf

Welch eine Augenweide! Wunderbar dunkles und öliges Deckblatt. Der Griffel liegt richtig gut in der Hand. Der Kaltgeruch lieferten eine Mischung aus Holz, Leder, Zederngewürz und Kirsche. Mit Letzteres, der Kirschnote, startet die Puro auch auf, dazu eine Holznote die von schwarzem Pfeffer unterstützt wird. Retronasal ist die hellblaue Edge ein Gedicht. Im Verlauf steigt eine dunkle Röstnote ein, die in dunklem Kaffee sein Ende findet. Zum Ende wird sie kräftiger und ein wenig schärfer. Ihr Abbrand ist hervorragend mit mausgrauer Asche und gradliniger Brandlinie. Fazit: Ich greife schon einige Jahre zu dieser hervorragend geblendet en Zigarre. Sie ist rund und gut ausbalanciert. Ihre Aromenkombination ist genau das was mich begeistert...das Rauchvolumen trägt zu ihrem Gesamtbild bei. Eine wunderbare mittelkräftige Zigarre, dich ich wärmstens empfehlen kann!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tomys Lieblinge
08.06.2019


Tomy41
verifizierter Kauf

Lecker schokobraun-ölig-glänzendes Deckblatt mit einem einfachen, dennoch sehr ansprechenden Ring um das Brandende. Der Zug war mir deutlich zu leicht, der Abbrand aber perfekt und die Asche grau-braun-marmoriert und fest. Mein Exemplar kam sofort und ohne Umschweife zur Sache, stark und sehr kräftig mit viel Pfeffer, Erde und Kaffee, später noch etwas Holz und Würze. Die Stärke nimmt dann wieder etwas ab und die Aromen werden dunkler mit deutlich weniger Pfeffer, dafür Leder und Schoko-Süsse - lecker. Im zweite Drittels tritt kurzzeitig eine sehr kräftige Chili-Würze in den Vordergrund und wechselt dann ständig, fast mit jedem Zug, mit einer sehr deutlichen Schoko-Süße, begleitet von Kaffee und Erde. Zum Ende recht stark mit viel Leder, Kaffee, Erde und immer noch einem Hauch Schoko-Süße. Eine unglaubliche Nebel-Bombe, stark, kräftig, recht komplex und unterhaltsam. Ich würde sie keinem Anfänger und auch keinem Liebhaber milder Zigarren in die Hand geben, sonst aber jedermann empfehlen. Rauchdauer:115min Punkte:90

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
HumiJoe
18.06.2019

Profilbild
Don Miguel
verifizierter Kauf

Das nächste Exemplar der The-Edge-Serie. Fest gerollt wirkt sie schwer und dicht. Der Zug ist jedoch, wie bei den anderen Exemplaren der Serie, einwandfrei. Das Mundgefühl ist voll und satt. Optisch fein geadert und dunkel. Die Asche brach nach ca. 3cm bei mittlerem bis vollem Rauchvolumen. Geschmacklich startet sie mit Holz, Nuss und etwas Salz. Kurz danach Röstaromen und leichte Säure und Kaffee. Besonderes Gefallen empfand ich an der zarten Süße die hier und da von etwas Pfeffer begleitet wurde. Erde und Röstaromen bestimmen das letzte Drittel. Solider Smoke der aufgrund seiner Kraft für abends geeignet ist. Für den Vormittag kann ich die The Edge Lite empfehlen. Beides keine komplizierten Sticks aber sie schmecken und sind perfekt gerollt. Aus meiner persönlichen Testreihe sind das die Favoriten. Von mir gibt es für die The Edge Nicaragua/Habano, eine Kaufempfehlung!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Smokalicious
02.05.2019

Profilbild
anonym
Gefällt mir sehr gut! Eine dunkel-ölige, prall gefüllte Zigarre ohne jeden Fehler zum (sehr) guten Preis. Rauchdauer locker 120min+, Brandannahme, Abbrand und Zugwiderstand sind nahezu perfekt, es entwickelt sich ordentlich Rauch. Geschmacklich geht es gleich nussig/toastig/ledrig los, genau so mag ich es. Ab und an gesellt sich minimal schwarzer Pfeffer hinzu, dieser bleibt aber nicht dauerhaft präsent. Zeitweise kann man noch Kaffee und eine gewisse Holzigkeit schmecken, im Hintergrund liegt eine unaufdringliche Süße, der Rauch ist eher mittelcremig. Die Asche fällt nach dem 1/3 ab, geschmacklich bleibt die Zigarre recht konstant, wird nicht extrem stark, nikotinstärke mittelkräftig+. Werde ich wieder kaufen, zu jeder Tageszeit geeignet.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Tom sein Humi
27.02.2018


Tom sein Humi
verifizierter Kauf

Hab schon einige Exemplare geraucht, aber die war Bombe! Super konstruiert, toller Abbrand, von Anfang an direkt Pfeffer und viel Creme. Geschmacklich für mich einfach TOP! Hoffe, dass diese Zigarre noch lange im Portfolio bei Cigarworld erhalten bleibt ! Vielleicht lag es an meiner tagesform, aber ich bin begeistert! Danke RP.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
8 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Zwirn
22.12.2017

Profilbild
Zwirn
verifizierter Kauf

Ein netter aber irgendwie unspektakulärer Smoke. Qualitativ geht diese Zigarre voll in Ordung. Geschmacklich auch, aber mir fehlt das gewisse Etwas. Kann man aber definitiv mal probieren. Punkte 6/10

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Uwes Humi
10.06.2017


Uwe9
verifizierter Kauf

Leider war beim Anbohren das Deckblatt gerissen, was mir bei Deckblättern aus Nicaragua schon öfter passiert war. Das nächste Mal werde ich das Deckblatt vorher mit der Zunge befeuchten, mal schauen, ob das Deckblatt dann heil bleibt. Das Abbrand- und Zugverhalten war jedenfalls sehr gut, auch vom Geschmack her hat sie mir gut gefallen. Ein Nachkauf ist sehr wahrscheinlich.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
per aspera
11.04.2017

Profilbild
Snoopy_xx
Als Geschenk erhalten. Beginnt samitg, cremig. Wird zu großer Frucht mit leicht pfeffrigen Noten. Endet ledrig, würzig mit mehr Pfeffer. Abbrand hakelig. Verarbeitung Top. Gerne mal wieder.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
O's Fav's
05.04.2017

Profilbild
jo
Vor Jahren (2014?) bei einem Event/Tasting mit Rocky in der Lounge bei Benden bekommen - und heute (05.02.2017) im Humidor wiederentdeckt. Also gleich an die Sonne und bei einem nachmittäglichen Waldspaziergang verköstigt. Die Edge Habano, wie sie in den USA gehandelt wird, ist eine solide Zigarre. Fest gerollt und gut vollgepackt, wartet sie bei sehr gleichmäßigem Abbrand und 1a Zugwiderstand mit angenehmen und zurückhaltenden Aromen auf. Kaltgeruch und Kaltzug versprechen hinter einem stalligen Grundton eine vanillige Süße. Und genau das bekommt man dann auch. Sie startet verhalten mit süßem, cremigen Rauch. Dann setzt relativ schnell der Pfefferblast ein. Langsam aber sicher wird die Toro rustikaler, bis man im letzten Drittel eine schöne Melange aus gerösteten Mandeln, Leder, etwas Holz und viel ehrlichem Tabak erleben darf. Zu dem Preis ist die The Edge Habano unschlagbar - dennoch: mein Favorit der RP The Edge Linie ist und bleibt ganz klar die Maduro Toro.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Remembario
21.01.2017

Profilbild
El Grindo
5,90 € Die mächtige Toro ist eine Zigarre für echte Cowboys! Setz dich aufs Pferd, treib die Kühe vom Stall auf's Weideland und zünde dir eine Edge Nicaragua an. Dann kommen üppige Leder- und Stallaromen direkt an deinen Gaumen plus eine volle Portion Kaffee-Röstaromen, Pfeffer und ne Menge Holz. Zwischendurch ein Schluck torfigen Whiskys aus dem edelstahlenen Flachmann und das Cowboyleben ist schön, auch wenn der Stick zum Ausgehen neigt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Alle und jede
27.12.2016

Profilbild
Schotte
8.7.16 Dunkel und wunderschöne Zeichnung. Öliges Deckblatt. Sehr fest gerollt. Blaue Binde am Fuß. Bin gespannt. Dunkelwürzig im Kaltgeruch. Erster Zug sehr fruchtig, Trockenfrüchte. Pflaume. Trockener Rauch. Röstaromen. Leichte Säure. Ein bisschen Salz. Spürbar steigende Stärke. Guter Zug. Man muß sich ihr widmen, sie geht gern aus. Wird im Verlauf ledriger.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Sonderposten
×