Summe
0 €

Umnum Canonazo (Robusto)

Produktgalerie
Condega Umnum Canonazo (Robusto)
Kaufen

Canonazo (Robusto)

 
Preis*
Menge
Einheit
Condega Umnum Canonazo (Robusto)
€ 2.40
Condega Umnum Canonazo Bundle
€ 58.2060.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Umnum
    Produkt
    Canonazo (Robusto)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    13.34
    Durchmesser
    2.06
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    5.25
    Deckblatt Land
    Nicaragua
    Deckblatt Eigenschaft
    Sungrown
    Umblatt Tabaksorte
    Indonesia
    Einlage Land
    Honduras, Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Conan Ausgesonderte Zigarren
30.06.2019

Profilbild
Conan
verifiziert

Die Zigarre macht mit einer schönen Banderole einen hochwertigen Eindruck, ordentlich gerollt, läßt sich mit V-Cut sauber anschneiden, bröselt nicht nach. Kaltzug leicht nach Schoko, Kaffee. Guter Anbrand, die ersten Züge liefern einen guten Eindruck und versprechen Aroma-Vielfalt. Insgesamt sehr mild, aber mit Nuancen von Cognac, Kaffee, Schoko. Leider verschwindet dieser Eindruck nach wenigen Zügen und hinterlässt bis zum Ende nur einen Hauch von Nichts. Das Aroma verflacht sehr schnell und bleibt konstant grasig, erdig....langweilig. Abbrand stehts ungleichmäßig und neigt zu Tunnelbrand. Leider eine Enttäuschung. Könnte mir vorstellen, dass sie nach längerer Einlagerung im Humidor das Aroma länger hält. Ist mir aber trotzdem insgesamt zu schwach.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Cosmo.de
21.06.2019

Profilbild
Robusto-Fan
verifiziert

Ich bin ja skeptisch was günstige Zigarren angeht - davon hatte ich schon zu viele. Aber man benötigt ja auch welche für unerfahrene „Mitraucher“ und Mist möchte man ja nicht weitergeben. Also hier mein Test: Die Optik und Haptik ist sehr gut. Auch die Banderole weiß zu gefallen. V-Cut. Zugwiderstand leicht. Getoastet und Feuer gegeben - bis jetzt perfekt. Gleich volles cremiges Rauchvolumen. Geschmacklich sehr mild. Kein Pfeffer - aber auch irgendwie kein Geschmack. Der mittelfest Aschekegel ist mausgrau und schuppig. Der Aschefall ist bei ca. 3-4cm. Geschmacklich bleibt Sie gleich - es kommt nichts. Das Ganze erinnert mich an aufgeweichte Pappe, die in Form gebracht und dann getrocknet wird. Ansätze von Tunnelbrand ziehen sich durch. Zu rauchen ist Sie gut, auch bekommt man Fehlverhalten im Abbrand geregelt - doch die Zigarre ist so nichtssagenden. Schade. Ich werde den Stengel nicht weiterempfehlen. Wenn jemand betrunkene ist und nur des Rauchenswiillen rauchen möchte gebt ihm das Ding, er wird zufrieden sein. Es qualmt und brennt. Keine Kaufempfehlung von mir auch wenn das P/L gut ist. Geschmack hat halt doch seinen Preis.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Svenno13
17.06.2019

Profilbild
Sven
verifiziert

Gleichmäßiges Deckblatt, mittelbaren, leicht ölig mit feinen Blattadern. KG Leder, stallig, floral, nicht süß. Anschnitt unproblematisch ohne Fusseln oder Risse. KZ sehr leicht, wie ich es mag. Willig nimmt der Stengel Feuer an und belohnt gleich mit dickem, leicht cremigem Rauch. Der Start gibt sich pfeffrig und nicht sehr differenziert, dies dauert aber gerade einen knappen Aschezentimeter an. Dann wechselt der Pfeffer zu Gunsten von Leder, Holz und leichter Nuss, sehr lecker! Übrigens verspricht der tolle Raumduft wesentlich mehr Süße, Kaffee und Schokolade, wir werden sehen. Die Asche am runden Abbrand ist hellgrau, bröselig und fällt gerne mal nach nur zwei Zentimetern ab, aber das schmälert meinen Genuss keineswegs. Mitte des 1/3 kommen Salzwiesen-Noten hinzu. Ich bin angetan ob dieser Aromafülle für 2,40€! Sie fordert Aufmerksamkeit, droht doch wahrhaft auszugehen mit leichtem Tunnelbrand. Ich korrigiere, degasiere und weiter gehts. Das 2/3 startet mit nasalem Pfeffer und leicht bitterem Espresso. Ich korrigiere erneut einen heftig schiefen Tunnel ;-), der Preis macht sich wohl bemerkbar. Tabakwürze bestimmt nun das satte Rauchvolumen. Leichte Karamellsüße mischt sich ein. Prima.Das zweite Drittel schließt mit salzigen Nussnoten. Die Banderole lässt sich problemlos lösen und der Stengel bleibt fest, de Abbrand ist nun wieder schön rund. Zum Finale nimmt die Stärke dezent zu, bleibt aber angenehm und frei von Bitterkeit und Pfeffer. Fazit: 75 Minuten Rauchgenuss, der an einem Sonnentage auf der Terrasse nach Wiederholung schmeckt. Ich freue mich auf Nr. 2 aus meinem Humidor. PLV für mich top, Kaufempfehlung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Karl Werners Notitzblock
03.06.2019

Profilbild
Karl
Eingelagert 7.5.18 / geraucht 2.6.19 Sehr leichter Zug, haptisch sehr unterschiedlich weich oder fest. Nach dem Entzünden etwas bitter, Pfeffer und Holz. Und das Deckblatt platzte großflächig auf. Als der Pfeffer nachließ, wird sie leicht süß. Leider ist nun auch das Umblatt geplatzt, was natürlich deutlich das Rauchen behindert. Und ebenfalls natürlich brennt sie nun katastophal schief ab. Die Asche hält sich irgendwie trotzdem 30 Minuten. Geraucht habe ich sie 70 Minuten. Eine abschließende Beurteilung ist mir so nicht möglich, aber wenn sie tatsächlich in den Wettbewerb mit Villa Zamorano oder Casa de Nicaragua treten will, müsste sie sich, vor allem in der zuverlässigen Qualität, enorm steigern. Denn gerade darin sind die beiden Tabacaleras absolut vorbildlich.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Günstige Cigars
02.07.2019

Profilbild
Ice Cube
verifiziert

Abbrand super grade. Zug perfekt. Rauchdauer 65 min. Super verarbeitet. Schmeckt anfangs leicht Nuss, Leder, holz klassisch Tabak, ab der Mitte wechselte richtung süße, creme, Schoko Cafe hinzu. Lecker. Darf man nur nicht zu schnell rauchen sonst wird's heiß kratzig pfeffrig. Also langsam genüßlich rauchen. Wird wieder bestellt. Könnte schon die nächste rauchen. Leider zur zeit ausverkauft. Ist jetzt in meiner top low price cigars. Klare Kaufempfehlung! Nachtrag: Habe ein bundle gekauft nachdem sie wieder lieferbar war und die waren schlechter! Ab der 2 hälfte verliert sie den Geschmack und schmeckt nach pappe. Auch sind die weicher gerollt als die alte Bestellung. man muss sie auf jeden fall erst Monate liegen lassen damit sie wieder ihren leckeren Geschmack hat. Die erste die ich geraucht hatte vor dem Ausverkauf lag lange im humidor und war viel viel besser im Geschmack/rollung

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
8 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Brettis Humi
06.05.2019

Profilbild
anonym
verifiziert

Die Zigarre sah sehr wertig und gleichmäßig gerollt aus,auch die Bauchbinde passt sehr gut. Der äusserlich tolle Eindruck konnte sich im Inneren nicht fortsetzen, bis zur Mitte noch ok aber ab da wurde sie extrem weich und matschig und ich musste fast permanent ziehen um sie in gang zu halten. Dadurch wurde sie sehr heiß. Ab da machte es keinen Spaß mehr und ich hab sie dem Ascher überlassen. Geschmacklich für mich recht unspektakulär und linear. Ich hab auch nicht mehr erwartet . Bis zur Mitte durchgängig erdige Aromen die würzig und leicht süßlich unterlegt waren. Für den aufgerufenen Preis garnichtmal so schlecht was den Geschmack angeht aber bei der Verarbeitungsquallität nicht zu empfehlen. Montagsmodel, werd ich nochmal testen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Smomks zum Smomken
27.04.2019

Profilbild
"hood rat" alfredo
verifiziert

Hab mir die Umnum Canonazo mal bestellt ,weil ich gedacht habe dass man für 2,40€ ja nichts falsch machen kann aber wurde dann doch mehr enttäuscht als ich mir erhofft hatte. Die Verarbeitung der Canonazo ist ihr größtes pro: schönes Deckblatt stabiler abbrand aber leider alles nur so gut wie der Preis angesetzt ist. Was Aromen angeht könnte ich es am besten beschreiben als "Nasses Holz welches circa 4 wochen im Regen lag" leider nicht mein Geschmack. Die Banderolle ist schön und sieht super aus. 2/10 Brauch ich nicht nochmal

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Mein liebster Humidor
27.04.2019

Profilbild
Wotan der Weise
verifiziert

PLV überragend. Eine gute Zigarre, hervorragend gemacht. Deckblatt mit einigen Adern, die beim Abbrand nicht stören. Schöne pfeffrige Note im ersten Drittel, gepaart mit Schokolade und Creme. Die Anteile variieren in den beiden letzten Dritteln, wobei Pfeffer zunimmt und etwas Lederdazu kommt. Komplexer Geschmack. Weiß zu überraschen. Gerne wieder, bekommt festen Platz in meinem Humidor

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
ike's favorites
06.06.2019

Profilbild
ike
verifiziert

Für den Preis eine echt tolle Zigarre. Auch wenn sie mit einem leichten Schiefbrand aufwartete, wird sie dennoch ihrem hochwertigen Eindruck gerecht. Einige Exemplare von ihr werden definitiv eine Platz in meinem Humidor finden. (X)

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
BJ 1st Cigar`s
21.04.2019


anonym
verifiziert

Mein neuer daily smoke. War erst etwas skeptisch, aber sie ist wirklich phänomenal verarbeitet und auch geschmacklich sehr gut, gerade aufgrund der Verarbeitung werde ich sie der easy five Robusto vorziehen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Alles Asche jetzt
10.04.2019

Profilbild
jo
Die Umnum Robusto ist schlichtweg – großartig. Zumindest in meinen Augen. Spongy, aber sehr gleichmäßig gerollt, kommt sie mit einer schönen, schlichten Banderole auf einem ansehnlichen Colorado Claro Deckblatt daher, das wenige feine Blattadern hat und gleichmäßig, glatt und leicht ölig wirkt. Sie macht sozusagen direkt Appetit. Sie liegt sehr leicht in der Hand und wirkt etwas lose, aber das mag man ihr verzeihen bei dem aufgerufenen Preis. Kalt duftet sie ein wenig nach Kandiszucker, Leder und Stall, am Fuß lassen sich blumig-tabakige Noten erahnen. Der Anschnitt ist etwas tricky dank der dezent unterfüllten, aber gut ausgeführten Kappen und das Mundende dementsprechend ganz schön fusselig danach. Im Kaltzug präsentiert die Umnum Canonazo sich dann bei nahezu garkeinem Zugwiderstand verhalten salzig-holzig-ledrig-süß. Willig nimmt die Canonazo die Flammen an und verströmt schon vor dem ersten Zug Unmengen von Qualm. Sie legt auch direkt mittelkräftig los mit ledrig-süßen Noten, blumigen Anklängen und dem Geschmack, NICHT der Schärfe!, von Pfeffer. Die Süße – die irgendwie künstlich wirkt – definiert sich recht zügig als dominanter Geschmack, mit gesalzenem Nussmuß und etwas Ahornsirup. Im Nachklang finden sich Noten von Leder und Holz. An der Nase präsentiert die Umnum sich feinwürzig mit Kaffee, retronasal Kaffeepulver mit Zimt. Der Rauch ist angenehm cremig. Bisher finde ich nur drei Minuspunkte an diesem Stick: die Asche ist wirklich nicht schön, sondern sowohl sehr dunkel als auch extrem lose, Zugwiderstand ist nicht vorhanden und ich verspreche mich jedes Mal, wenn ich „Umnum“ sagen will. Im zweiten Drittel bleibt bei dezent zulegender Stärke – medium+, höchstens – die Süße im Vordergrund. Allerdings flacht der Körper etwas ab mit holzigeren, trockeneren Noten. Auch der Abgang wird kürzer mit einer ordentlichen Planke Holz auf der Zunge und dezenten Kohle-Noten an der Nase. Retronasal zeigt sich jetzt mehr Pfeffer. Hintergründig schleichen sich eine leichte Säure und angenehm (!) bittere Noten ein. Bis hierhin ist die Umnum Canonazo zwar zügig, aber dafür kerzengerade abgebrannt – ab dem 2. Drittel jedoch zeigten alle verköstigten Exemplare einen unterschiedlich ausgeprägten Hang zum Ausgehen. Im letzten Drittel stehen Noten von Kaffee und süßem Leder mit viel Nuss im Vordergrund. Dahinter zeigen sich florale und grasige Noten mit leichter Säure, an der Nase Nussmuß und retronasal Pfeffer und Zimt. Der Abgang wird zunehmend bitterer mit Assoziationen von Holzkohle. Die Süße zieht sich angenehm als Leitmotiv durch den kompletten Rauchverlauf, der leider auf einer bitteren Note endet – doch das ist Meckern auf hohem Niveau. Trotz des zügigen Abbrandes waren meine Exemplare der Umnum Robusto ein zwischen anderthalb und zweistündiges Raucherlebnis der Sorte „easy smoking“. Für mich bei dem, was sie sensorisch zu bieten hat, ein absoluter PLV-Kracher!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tomys Lieblinge
01.04.2019


Tomy41
verifiziert

Wirkt äußerlich absolut nicht wie eine 2,40€-Zigarre, eher schon in Richtung 10€ - sehr glattes und samtig-glänzenden Deckblatt in kräftigem Kaffee-braun mit einem, wie ich finde, sehr ansprechenden Ring darüber. Zug und Abbrand waren ohne Beanstandung, die Asche hell aber nicht sehr fest. Startet recht würzig mit kräftiger Pfeffer-Note, etwas Holz und einem Hauch Kaffee. Der Pfeffer verschwindet wieder und nach einigen Zügen kommt etwas süße Würze dazu. Später immer mal wieder eine Art mineralische Schärfe, die dann das letzten Drittel zunehmend dominiert (erinnerte mich an das Gefühl, das ich als Kind hatte, wenn ich mit der Zungenspitze eine 4,5V-Flachbatterie getestet habe). Alles in allem ein recht ungewöhnlicher Stick, nicht gerade sehr komplex, streckenweise auch ziemlich unharmonisch aber in seiner Preisklasse sicher im oberen Qualitäts-Segment zu verorten. Einer meiner Vorredner hat geschrieben: "Kann man machen, muss man aber nicht." ... dem schließe ich mich uneingeschränkt an ;-) Rauchdauer: 70min Punkte:87

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Sons of anarchy
29.03.2019

Profilbild
V

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Sebs Humidor
16.04.2019

Profilbild
Seb
verifiziert

Eine Zigarre in dieser Preisklasse muss sich zwangsläufig dem Vergleich mit der VZ stellen. Und um es gleich vorweg zu nehmen: Die VZ gefällt mir besser. Das mag zum einen am weniger nicaraguaischen Geschmacksprofil, als auch an der besseren Verarbeitung liegen. Die Umnum bietet üppig Rauch. Im Vordergrund stehen Leder und Süße. Leider untermalt von einer Strenge, die bis auf den letzten Zentimeter nicht weichen wollte. Das mag der Frische geschuldet sein. Ich werde meine übrigen Exemplare mal ein Weilchen liegen lassen und wieder berichten. An der mäßigen Verarbeitung wird eine zusätzliche Reifung aber nichts mehr retten. Das Deckblatt sah für diese Preisklasse nicht schlecht aus, riss aber beim Öffnen und blätterte nach Lösen der Anilla ab. Da kann man freilich argumentieren, dass die Ansprüche nicht zu hoch sein sollten - bei dem Hype waren meine Ansprüche allerdings vielleicht zu hoch. Fazit: Kann man machen, muss man aber nicht.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Humithk
26.03.2019

Profilbild
anonym
verifiziert

Ich sage nur: Kein Wunder, dass das gute Stück in der Robusto Version derzeit nicht verfügbar ist. Toller Smoke für schmales Geld. Sobald wieder verfügbar, wird das Bundle geordert.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Zufällige Zigarre
×