Summe
0 €

Principle Cigars Aviator Cochon Volant

Produktgalerie
Principle Cigars Aviator Series Cochon Volant
Kaufen

Cochon Volant

 
Preis*
Menge
Einheit
Principle Cigars Aviator Series Cochon Volant
€ 12.90
Principle Cigars Aviator Series Cochon Volant Kiste
€ 125.13129.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Principle Cigars
    Produkt
    Cochon Volant
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.70
    Durchmesser
    2.58
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    65
    Länge Inch
    5
    Deckblatt Land
    Dominikanische Republik
    Umblatt Land
    Dominikanische Republik
    Einlage Land
    Dominikanische Republik, Peru
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    Kelner Boutique Factory (KBF)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Blue Cloud
03.12.2018

Profilbild
Wolfgang07
verifiziert

Ein attraktiver "Knubbel", der exzellent verarbeitet ist und bereits im kalten Zustand nach Walnüssen riecht und nach Nussnougat schmeckt. Da auch das Rauchverhalten problemlos ist, kann man cremige Aromen von Karamell, Nuss und Kaffee ganz entspannt geniessen. Langweilig ist das nicht, weil Röstaromen die Mischung immer etwas anders daher kommen lassen. Nach dem Genuss bleiben noch eine ganze Zeit ein leicht salziger Nussgeschmack auf den Lippen. Das ist ein feines Teil und sein Geld wert. 8+/10

2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
A.P.69.
24.11.2018


anonym
verifiziert

Eine Woche im Humidor. Was Verarbeitung betrifft ist sie super. Catern und Flammen annahme war gut. Am Anfang sehr starke Pfeffer Geschmack. Danach geht es zurück.Aber gewisse schärfe bleibt bis zu ende. Was aromen betrifft : da waren Holz, leichte Nussichkeit. Sehr viel Kaffe und bittere Schokolade. Sehr viel Rauch, dichte Rauch. A bisel cremichkeit. Süße habe ich keine gespürt wie andere Kollegen beschrieben haben. Leichte salzige geschmack war da. Abrand war gut. Vielleicht war Lagerung im Humidor zuwenig? So eine begeisterung kann ich nicht bestätigen. Die Zigare war schon okay. Und überlegung ist schon da, noch eine kaufen und auf längere Zeit einzulagern.

2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Sun Odyssee
18.11.2018

Profilbild
anonym
Es ist ja so nicht meins Non Cubans für über 10€ zu kaufen. Der Gegenwert passt in 9 von 10 Fällen einfach nicht. Nun hat mich aber Kollege Wällerkasten neugierig gemacht, noch dazu mit einem Stick mit einem Durchmesser eines Kanonenrohrs - eigentlich bewege ich mich gerne zwischen 48 und max. 54er Ringmass. Aber es lohnt sich durchaus über seinen Schatten zu springen, neben der exzellenten Verarbeitung bekomme ich hier Werthers Echte in Rauchform dargeboten.... Dichter Rauch, eine satte Karamellsüsse, leckere Nussaromen und ja, ich schmecke auch diesen leicht salzigen Unterton, der wunderbar einen Kontrastpunkt zu der dominanten Süße setzt. Ab der Mitte beginnen die Röstaromen mit Kaffee zu dominieren , die Süße zieht sich zurück, ohne ganz zu verschwinden. All in all eine wunderbare neue Ergänzung zu Kubanern und selbst zu diesem Preis wirklich empfehlenswert. 8/10

4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Wällerkasten
30.10.2018

Profilbild
Zwangsgesteuert
Heute habe ich es endlich geschafft die Lounge in Düsseldorf zu besuchen, echt der Hammer, hier könnte ich einziehen. Nachdem der Warenkorb voll war und einem Rundgang durch's Geschäft hat mir der supernette Hassan auch diese Zigarre empfohlen, die ich sofort beim Kaffee genossen habe. Ich mag dieses Format eh sehr gerne und die edel gemachte Bauchbinde sowie der Stoffring um das Brandende passen zum makellosen, nussbraunem Deckblatt, einfach nur schön. Der Kaltgeruch war fruchtig, Anschnitt und Brandannahme ohne Probleme. Vom ersten Zug an entwickelt sich ein cremiger, ja fast sahniger Rauch mit Nussaromen und Karamellsüße begleitet von leichter Zitrusfrische. Mit zunehmendem Rauchverlauf geht die süße etwas zurück, dafür gibt's Kaffeebohnen, dunkele Schokolade, Röstbrot und, ich kann's nicht anders beschreiben, sowas wie gesalzene Butter. Eine rundum gelungene Zigarre, sehr abwechslungsreich und doch harmonisch, nie scharf oder bitter, Zug und Abbrand über die ganzen 100 Minuten perfekt, auch längeres Ablegen macht keine Probleme und die hellgraue Asche steht wie eine Eins. Der Preis ist für das gebotene absolut gerechtfertigt und trotz des aussergewöhnlichen Format's ist die Aviator auch fürAnfänger geeignet, denn wenn man sie nur ordentlich toastet raucht sie sich quasi von selbst. Ganz klare Empfehlung!

6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Excalibur
07.07.2018


anonym
verifiziert

Perfekte Zigarre vom Anfang bis zum Ende

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Säbbos Stumpen
05.10.2018


anonym
verifiziert

Eingelagert: 29.05.18 1 Stk. / 22.06.18 5 Stk. / 05.10.18 3 Stk. 22.06.18 Erstes Exemplar gut, aber nicht hervorragend. Kräftiger als erwartet. Banderolen sehr fest, daher Beschädigung des Deckblatts beim Entfernen. Länger lagern und wieder probieren. Update 05.08.18: Nach längerer Lagerung verkostet. Jetzt verstehe ich den Hype. Super leckere Zigarre!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Brettis Humi
17.03.2018

Profilbild
anonym
verifiziert

Das war der absolute Zigarren Himmel. Allein die Optik ist schon etwas besonderes aber erst die Aromen,ein wares Feuerwerk. Viel süße Nussnougat Creme über die ganze Rauchdauer. Ab der Hälfte kam dann noch eine intensive Fruchtnote dazu und sie wurde ein bisschen kräftiger und würziger. Die Verarbeitung und die Rauchentwicklung sowie der Abbrand waren bei meinem Exemplar super. Ich wollte sie gar nicht mehr ablegen,hab sie geraucht bis die Finger heiß wurden. Absolut empfehlenswert.

2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
MISTER CIGARISTO
11.07.2018


Mister Cigaristo
verifiziert

Heute Nachmittag war es dann vorbei mit der Beherrschung, nach tagelangem Anschauen dieses kleinen Kunstwerks habe ich jeden einzelnen Zug über 1Std. 21Min. genossen. Optisch schon ein kleines Wunder mit dem sehr feinadrigen Deckblatt, der edlen Bauchbinde zusammen mit dem aus Stoff bestehenden Stoß- o. Fußring, der auf der Rückseite noch mit einem runden aufgeklebten Hologramm verziert war u. als krönenden Abschluss das Pigtail am Fuß. Fast zu schön, um geraucht zu werden. Das Pigtail abgedreht, Fußring runter, ein Loch mit dem Zigarrenmesser gestanzt, der KZ: Holz, der KG leicht nussig, etwas länger als gewöhnlich getoastet u. los ging's. Brandannahme war OK, der Zugwiderstand anfänglich etwas leicht, pendelte sich aber dann gut ein, mit dem Abbrand war es eher nicht so gut. Schiefbrand im 1/3, danach immer wieder kleine seitliche Ausreißer die korrigiert werden mussten. Für mich ist eine Zigarre dann gut, wenn ich entspannen kann u. hier war ich tiefen entspannt u. wäre fast eingeschlafen, komplett geflasht. Nach dem leicht holzigen Beginn wurde sie cremig, Sahne, Butter zusammen mit herrlicher Süße, Schokolade u. Nuss machten sich nachhaltig breit. Im 2/3 kam eine köstliche Citrusnote mit dezenter Würze hinzu, die Buttersahnecreme wurde mit der stetig zunehmenden Süße immer intensiver, ich war total eingelullt in einem enormen Rauchvolumen. Ab der 1/2 gerieht die Fruchtnote durch aufkommen Kaffeegeschmack bis zum Ende des 2/3 in den Hintergrund, Nuss blieb. Das letzte Drittel gestaltete sich in leicht würzigem Kaffee ohne jegliche Säure o. Bitternote, überhaupt nicht scharf dafür aber wurde sie noch süßer u. wie ein Vorredner erwähnte, hatte ich das Gefühl, der Zucker heftete sich in Kristallform in meinen Mundraum. Selbst bei der Ablage von 3cm war die Butter u. der Zucker noch minutenlang präsent. Diese Zigarre ist ein Phänomen, abgesehen der Habanos die köstlichste Zigarre, die ich bis heute geraucht habe. Vielschichtig, nachhaltig sowie abwechslungsreich vom Beginn bis zum Schluss. Muss ich auf jeden Fall wiederhaben u. kann ich auch jedem nur empfehlen. FABULÖS !!! UPDATE 11.07.18 Nachdem ich jetzt 3 Stück geraucht habe, muss ich Leder im Aromenkreis nachträglich einfügen, da bei der 2-ten geringe u. bei der 3-ten eine deutliche Ledernote zu schmecken war. Mal schauen, was die 4-te (Die im Humidor reift) nach einer längeren Lagerung noch zu bieten hat.

3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Alles Asche jetzt
27.02.2018

Profilbild
jo
Die Cochon Volant hat mir Darren Cioffi auf dem Event in der Cigarworld Lounge am vergangenen Samstag in die Hand gedrückt. Abgesehen von Formaten jenseits der 6x60 bin ich ein großer Freund von – wie Darren es nannte – „weird shapes“. Dementsprechend musste ich diese kleine Keule dann nach dem Event zuhause auch gleich ausprobieren – und was soll ich sagen: ich bin begeistert. Dem Format geschuldet beginnt die Cochon Volant zwar mit leichten Abbrandproblemen, doch diese korrigieren sich von selbst; die schön marmorierte, dunkelgraue Asche hält über den kompletten Rauchverlauf. Verarbeitungsmängel: Fehlanzeige. Vom ersten Zug an steht man dann von den Aromen her mitten in einer Konditorei; wie auch die Accomplice White Series ist die Cochon Volant eine milde (höchstens mittelkräftige) und sehr cremige Cigarre mit einem extrem süßlichen Einschlag. Nuss, Zitronen-Creme, etwas Karamell, etwas Sahne, etwas Kaffee. Mit abnehmendem Ringmaß wird der kaffeelastige Einschlag stärker, die Cochon Volant kerniger. Die Zitronen-Creme geht in den Hintergrund, wo sie bleibt, und macht Platz für eine Sensation, die ich selten bei einer Zigarre erleben durfte. Es bleibt ein Nachgeschmack im Mundraum, wie als würden sich langsam ein paar kleine Kristalle braunen Zuckers, die in dem letzten Rest aufgeschlagener Milch eines Latte Macchiato waren, auflösen. Man hat das Gefühl, den Zucker fast physisch spüren zu können. Die Banderolen der Cigarren von Darrens Marke Principle Cigars haben mich immer ein bisschen abgeschreckt; sie sind mir zu gewollt edel und haben mir dadurch auch etwas das Gefühl vermittelt, nicht in die Zielgruppe zu gehören. Doch die Aviator Series Cochon Volant ist für mich ein instant classic. Sie ist so entspannt und laid back wie der Markeninhaber.

4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Steffhumi
19.11.2017

Profilbild
Sonnenbrand
verifiziert

Dieses Format ist genial! Eine richtig fette aber trotzdem elegante Zigarre. Das befeuern lief super. Sie startet sehr mild leicht nussig und schön cremig. Mehr kam dann aber im ersten drittel nicht. Ab dem 2. drittel tut sich dann etwas.. Milchkaffee kommt zu den nussigen Aromen hinzu und die Cremigkeit bleibt. Sehr schön. Zum Schluss werden die Aromen noch etwas würziger. Herrlich! Anfangs dachte ich schon da kommt etwas wenig rüber, aber Sie hat sich toll entwickelt. Sehr sauberer Abbrand mit fester Asche. Das war eine sehr entspannte Zeit. Daher klare Empfehlung 9.5/10

11 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
bongobart
13.12.2016

Profilbild
El Capitan
04.12.2016: Schon lange auf die Aviator Series von Darren Cioffi gefreut, habe ich diese nun endlich in die Finger bekommen. Die Cochon Volant ist ein etwas ungewöhnlicheres Format, am Brandende etwas dicker. Direkt fällt die sehr schöne Bauchbinde ins Auge. ebenso wie die zusätzliche Binde am Bauchende, welche aus Stoff gefertigt ist. Optik und Haptik sind schon mal sehr ansprechend. Der Cut war problemlos möglich, ebenso wie die problemlose Brandannahme. Von Anfang an dominieren Sahnige Aromen, wie ein leckeres Sahne Bonbon. Eine Mischung aus Holz, deutlicher Süße, leichter Nuss und einem sehr cremigen Rauch. Insgesamt eher eine milde bis mittelkräftige Zigarre. Abbrand und Zugwiderstand waren sehr gut, insgesamt also eine absolute Empfehlung. Fazit: Eine leckere Zigarre, welche an ein Sahne-Bonbon erinnert. Ich freue mich schon auf die anderen Formate der Serie. 9/10

18 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
MM
19.04.2018


El Presidente
verifiziert


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • BK: 90
Ausgabe: 02/2018
Tabak aus Columbien
×