A.J. Fernandez Pinolero Toro

Produktgalerie
A.J. Fernandez Pinolero Toro
Kaufen

Toro

Artikel läuft aus
 
Preis*
Menge
Einheit
A.J. Fernandez Pinolero Toro
€ 7.40 € 10.50

Ausverkauft
A.J. Fernandez Pinolero Toro Kiste
€ 148.00 € 210.00

Ausverkauft

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    18.04.2013
    Marke
    A.J. Fernandez
    Produkt
    Toro
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.24
    Durchmesser
    2.06
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    6.00
    Rauchdauer
    83
    Deckblatt Land
    Nicaragua
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Einlage Land
    Nicaragua
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    A.J. Fernandez

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Blue Cloud
15.11.2019

Profilbild
Wolfgang07
verifizierter Kauf

Süsses oder Saures?! Wenn ich auch sonst keine wirkliche Verbindung zu den Zigarren des Hauses A.J Fernandez aufbauen kann, so fällt die Pinolero diesbezüglich etwas aus dem Rahmen. Erstens bietet sie sich geradezu als Halloween Zigarre an. Süsse Elemente wie Schokolade, Karamell und Ahornsyrup kontrastieren geschmacklich gut abgestimmt mit fruchtig-sauren Anteilen aus Limonen, Orangen und Ananas. Zusammengehalten wird dieser Kontrast durch Aromen von Erde, würzigem Holz und weissem Pfeffer. Von Zug zu Zug setzen sich diese Komponenten unterschiedlich, aber immer zusammen. Damit komme ich zum zweiten Unterschied zu meinen bisherigen "Fernandez" - Raucherlebnissen. Diese Toro schmeckt mir. Sie brennt bei etwas zu leichtem Zugwiderstand mit üppigem Rauch auch perfekt ab und sieht man von einer Ablösung des dünnen, aber optisch guten Deckblattes im letzten Drittel ab, kann man diesen Smoke nur als angenehm bezeichnen. Zu dem reduzierten Preis ist die Pinolero auf jeden Fall eine Probe wert. Der eine oder andere wird die Besonderheit dieses Geschmacksprofils zu schätzen wissen und sich wie ich auch ein paar Exemplare in den Humidor legen wollen. Der Zigarrenring im Übrigen passt in seiner Originalität irgendwie auch zu Halloween. 8/10

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
83 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Feuer & Flamme
07.06.2014

Profilbild
muck
Die Aufmachung ist sehr schön, tolle Verarbeitung. Für mich optimaler, leichter Zugwiederstand ergibt eine große Rauchfülle. Geschmacklich mittelstarke Zigarre mit cremigen, holzigen, ledrigen und erdigen Nuancen. Sie ist bis zum Ende rauchbar, wir aber im letzten Drittel recht pfeffrig.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
HumiJoe
30.09.2019

Profilbild
Don Miguel
verifizierter Kauf

Das Design ist gewöhnungsbedürftig. Die „inneren Werte“ sind stimmig. Mein Exemplar ist fest gerollt und hat ein optimales Zugverhalten. Das Mundgefühl ist saftig und dicht. Das Deckblatt ist empfindlich. Sie startet mit einer kräftigen Holznote. Süßlich und säuerlich geht es weiter. Ich habe ebenfalls Brotteigassotiationen und Gewürznoten. Etwas das entfernt an Kümmel erinnert. Fruchtigkeit wechselt sich mit Säure ab, dazwischen etwas Süße. Im zweiten Drittel runder, weicher. Am Gaumen etwas Trockenheit, erinnert an Walnuss. Bitternoten nur im Ansatz, eher in Richtung Kaffee. Etwas Erde im letzten Drittel. Ordentlicher Smoke, mit dem neuen Preis. Kaufempfehlung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
A.P.69.
15.08.2019

Profilbild

verifizierter Kauf

Lagerung ein paar Tagen im Humidor. Verarbeitung außere war gut. Catern und Flammen annahme war gut. KZ war optimal. Geschmacklich begann sie mit Pfeffer und Erde. Am Ende des ersten Drittels geht Pfeffer zurück. Und in erscheinung kommt angenehmer milde Kaffe. Die Erde aromen gehen a wenig zurück. Im letzten Drittel bleibt alles konstant. Abrand war gut. Mein Fazit : für reduzierten Preis kann man sie probieren. Da waren keine grosse überaschungen. Alles stabil. Man musste nicht so stark auf sie aufpassen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Lagerist
11.08.2019

Profilbild
Kistenlagerung
verifizierter Kauf

Eine milde bis mittelkräftige Zigarre mit hochwertiger Verarbeitung. Zug und Rauchvolumen sind vorbildlich, der Abbrand hat gelegentliche Schwächen, die sich aber von selbst korrigieren. Diese Zigarre beginnt mit einer kräftigen Portion Pfeffer. Nach einigen Zügen weicht der Pfeffer zurück und es entsteht ein harmonisches Zusammenspiel von Holz, Röstaromen und Leder, begleitet von einer Prise Kakao. Die Aromen sind jederzeit bestens abgestimmt und liefern ab dem 2. Drittel eine stetige Würze aus süßlichen Holznoten, die bis ins letzte Drittel anhält. Der anfängliche, kräftige Pfeffer macht sich im letzten Drittel wieder bemerkbar, unterstützt das aromatische Gesamtbild und sorgt für den finalen Pep. Die Aromadichte dieser Zigarre ist ordentlich, ihr Nachgeschmack angenehm holzig.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tomys Lieblinge
14.08.2019

Profilbild
Tomy41
verifizierter Kauf

Glattes, seidig-glänzendes Deckblatt in Colorado mit einer sehr schön gearbeiteten Capa mit Picteil um den Kopf, darüber ein etwas aufgeregter, aber dennoch recht wertiger Ring + ein zusätzlicher, sehr schlichter am Brandende. Zug und Abbrand waren absolut perfekt, die Asche mittelgrau und recht fest. Im Start zunächst kräftig erdig-würzig mit einer guten Prise Pfeffer. Nach dem ersten cm kommen holzig-torfige Noten und etwas Kaffee/Kakao hinzu, etwas später nimmt sich der Pfeffer ein wenig zurück und kurzzeitig ist ein Hauch süßer Würze spürbar, verliert sich aber sehr schnell wieder ... und das war's dann eigentlich schon. Ein sicherlich hervorragend verarbeiteter Stick bei dem das (wenige), was im Rauch rüber kommt auch recht kräftig ist. Leider beschränken sich die Aromen im wesentlichen auf erdig-würzige, leicht pfeffrige Noten. Für den aufgerufenen Preis - für den alten sowieso, aber auch für den neuen - mir einfach zu langweilig ... Rauchdauer:90min Punkte:88

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Cigar humidor
13.09.2019

Profilbild
Ice Cube
verifizierter Kauf

Deckblatt sehr dünn trocken und leicht brüchig. 6mm gebohrt, trotz fester rollung Zug perfekt. Abbrand leicht schief, Asche flockig aber stabil, 2 mal abgeascht. Rauchdauer 75 min. Hätte nie auf eine Nicaragua Puro getippt, Geschmack viel Holz Gras Toast, etwas Leder, leicht Süße Pfeffer. Schmeckt wie eine Connecticut, gar nicht miens. Für mich ein einmaliger Kauf. Trotzdem Kaufempfehlung für Connecticut Fans.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
DeepSpace
22.08.2019

Profilbild
99% Robusto
verifizierter Kauf

Durch die äußere Aufmachung und die sehr schön gestaltete Bauchbinde wurde sofort mein Interesse an der Zigarre geweckt. Das Zöpfchen am Kopfende passt einwandfrei zur Gestaltung der Zigarre. Das feinadrige Deckblatt ist gut verarbeitet. Eine dezent pfeffrige Note ist im Kaltzustand zu riechen. Zu Beginn zeigt sich die Zigarre mit einer leicht pfeffrigen Bitternote. Der Abbrand ist nicht perfekt, aber gleichmäßig. Die Asche hält sich stabil und zeigt sich in einem schönen mausgrau. Geschmacklich gesehen ist eine Mischung aus Pfeffer, Röstaromen, Leder und eine ganz leichte Fruchtigkeit am Start. Retronasal entwickelt vor allem der Pfeffer eine ordentliche Stärke. Im letzten Drittel verbinden sich holzige Aromen mit einer etwas bitteren Note. Die Bitternote ist allerdings nicht im unangenehmen Bereich, so dass die Zigarre bis zum Ende rauchbar bleibt. Dauer: 90 Minuten

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Libbi
27.08.2019

Profilbild
Libbi
verifizierter Kauf

Erster Eindruck: das Deckblatt erscheint recht locker, hebt sich durch „anpusten“ leicht, und wirkt auf mich, als werde es nur durch die Banderole gehalten, welche mich aber gnädig stimmt :-) Sie duftet leicht holzig süß, mit einer Spur von milder Schokolade. Der KZ gestaltet sich angenehm leicht, mit mildem Holz und etwas grasigem Unterton. Die Brandannahme gelingt schnell, und sie startet sogleich mit etwas Pfeffer, hellem Holz, einer leichten Gras-Schärfe (angenehm), und dezentem Nuss-Aroma. Nach Kurzem, stellt sich bereits ein leichter Schiefbrand ein, der von nun an mein ständiger Begleiter sein wird. Während des ersten Drittels bleibt sie aromatisch überwiegend so, mit Tendenz zum Holz. Zum Start ins 2/3 tut sich dann was. Sie wird nun süßer, erdiger, mit etwas Schoko, sehr dezent, und mit leicht angenehm säuerlicher Kaffee Unterlegung. Jetzt beginnt sie mir zu schmecken. Der Rauch ist cremig und sehr voluminös, bei für mich sehr gutem Zugwiderstand. Die Sorge, der Decker könne sich lösen, bleibt glücklicherweise unbegründet. Wechsel zwischen Holz, etwas Nuss, leichte floraler Süße, und Kaffee, bestimmen dieses Drittel, das nun weicher, und sehr homogen wirkt. Alles in Allem eine schöne milde Aromatik, mit leicht ansteigender Stärke. Gefällt mir soweit recht gut, wenn auch recht trocken am Gaumen, und leicht gestört vom etwas unsauberen Brand. Ich breche die recht locker wirkende Asche nach 40 Minuten. Gut so ;-) Ab etwa der Hälfte zeigt sie sich dann sehr linear, mit milden hinzukommenden Aromen von Leder und Erde, gemischt mit einer fruchtigen Süße, alles schön ineinander verwoben, und frei von Pfeffer oder grasiger Schärfe wie zu Beginn. Im finalen Drittel nehme ich so etwas wie herb-süße Caramel-Nuss wahr, was aber nur kurz, und für mich zu verhalten zutage tritt. Fazit: Technisch gut gemacht (loser Decker blieb folgenlos), und für Freunde milder Aromatik mit undramatischem Verlauf, sicher eine Empfehlung. Mir war sie, abgesehen vom interessanten 2/3, insgesamt zu dezent, nicht komplex genug, und zu holzlastig. Dennoch gibt´s ein „Daumen hoch“, denn hier geht es ja um Geschmack, und darüber kann man...........;-)

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Others
27.09.2019

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Geraucht am 23.09.2019. Rauchdauer lag bei 1h 45 min. Vor allem der sehr üppige und dichte Rauch sticht bezüglich der Verarbeitung heraus. Ab und an musste etwas nachgefeuert werden, deswegen leichte Abzüge beim Abbrand. Aber der Zugwiderstand war i.O. Wie bereits erwähnt fällt vor allem der üppige Rauch und die dichte, ölige Textur des Rauches auf. Für mich immer ein absoluter selling-point bei einer Zigarre. Da sammelt sie auf jeden Fall schon einmal Pluspunkte. Sie beginnt dann AJ like mit einem leichten Pfeffer-Blast, der sich aber schnell wieder legt. Ansonsten, wie aufgrund des hellen Deckblattes zu erwarten, kommen cremig, holzige Aromen auf. Als sich der Pfeffer gelegt hat, treten dann noch nussige Aromen und eine leichte Karamellnote auf. Im zweiten Drittel gesellt sich zu diesen noch eine leichte Süße hinzu. Das zweite Drittel war definitiv mein Lieblingspart der Zigarre: tolle Aromen, ein sehr ausgeglichenes Spektrum, üppiger und dichter Rauch. Einfach lecker und zum genießen. Gegen Ende des Smokes kommen ab und an leicht schokoladige Aromen auf. Die Creme geht zurück und der Rauch ist nicht mehr so üppig. Ganz zum Schluss tritt dann noch einmal das beschriebene Spektrum aus Holz, Schokolade, Nuss und Karamell in den Vordergrund. Eine etwas andere AJ Zigarre (meine bisherige Benchmark von ihm ist nach wie vor die Enclave Reihe...), die aber mit ihrem Aromenspektrum zu überzeugen weiß, vor allem zu dem neuen Preis wird hier viel Zigarre für vergleichsweise wenig Geld geboten. Kann ich nur empfehlen. Beide Daumen hoch.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Brettis Humi
15.11.2019

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Mein Exemplar war durchweg sehr gut verarbeitet,in allen Belangen ausgezeichnet. Geschmacklich schön kräftig und nachhaltig mit langanhaltenden Aromen nach Erde und Kaffee,im Hintergrund sind immer mal mehr und mal weniger cremigsüßliche Aromen zu schmecken. Alles sehr aber auch ziemlich stark. Ab der Hälfte wurde sie dann leicht schokoladig mit einer ordentlichen Portion Pfefferwürze und einer leicht bitteren Note. Zum Ende hin nahm sie ordentlich an Fahrt auf und steigerte sich merklich. Auch der Nachgeschmack ist leicht bitter aber nicht unangenehm. Alle Aromen harmonieren hervorragend und ergeben ein sättigendes Gefühl. Zum reduzierten Preis absolut empfehlenswert und für diejenigen die es kräftig mögen bestens geeignet.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Maiwald
20.08.2019

Profilbild
Jörg @oldmancigars
verifizierter Kauf

Der Pinolero macht einen guten ersten Eindruck mit ihrer farbenfrohen Bauchbinde.  Die Bauchbinde zeigt zwei Frauen die Mais mahlen, sag ich mal so... denn das würde zum Namen passen--- Pinol , einen auf Mais basierendes Mehl. Erst mal angezündet meint man ein Waldbrand ausgelöst zu haben, was eine üppige Rauchmenge! Ich mag es wenn der Rauch gekaut werden kann. Mit leichtem Pfeffer abgeschmeckte Aromen von Leder, etwas sirupartiges, Heu und Kräutern durchfluten den Mundraum. Später gesellt sich eine ganze Palette von Holznoten hinzu, die retronasal gepafft durch florale Noten unterstrichen werden. Anklänge von Röstkaffee finden sich immer wieder ein. Der Abbrand verläuft gradlinig aber Vorsicht, die Asche ist von lockerer Struktur und landet gern auf die Hose. Gegen Ende werden die Aromen makanter und bringen ein wenig Kräftigkeit in dieser beeindruckenden Zigarre...Also ich werde hier noch einige mehr smoken. Ein toller Blend der auch den Geldbeutel schont...

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Sascha‘s Humidor
18.08.2019

Profilbild
Sascha Zigarrenfreund
verifizierter Kauf

Die ‚technischen‘ Merkmale waren alle in Ordnung. Schönes Erscheinungsbild, tolle Banderole, makelloses hellbraunes Blatt (leicht ölig). Brandannahme und Zugverhalten waren exzellent, der Abbrand ebenfalls. Die Asche war hell und relativ gleichmäßig. Fans floraler Aromen und etwas verhaltenerer Zigarren haben hier einen schönen langen Smoke. Mir war sie zu grasig und holzig, vor allem aber zu unkomplex. Unter‘m Strich hatte ich fast keine Entwicklung. Ziemlich gut für Einsteiger oder Anfänger, da sie auch relativ mild bis medium daher kommt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Micja
10.08.2019

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Bei der Verarbeitung und dem Rauchverhalten gibt es nichts zu meckern. Der Zugwiederstand ist für mich perfekt, auch die Rauchentwicklung ist optimal. Den Grundton bildet eine präsente Erdigkeit, welche über den gesamten Verlauf erhalten bleibt. Die weiteren Aromen entwickeln sich in einer weichen, milden Art und Weise. Dabei handelt es sich um Kakao, Röstaromen und zeitweise Walnuss. Zu Beginn macht sich auch kräftig Pfeffer bemerkbar, der aber bald deutlich milder wird. In Verbindung mit dem erdigen Grundton wirkt das Zusammenspiel der Aromen sehr harmonisch. Ich würde diese Zigarre zwischen mild und mittelkräftig einordnen. Diese,sehr angenehm zu rauchende, Zigarre ist mir eine Empfehlung wert.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Tyremountain
12.07.2017

Profilbild
Tom Hardy
verifizierter Kauf

Die Zigarre hat eine pfeffrige Note aber keinerlei Säure was zusammen mit der Cremigkeit ein sehr interessantes und angenehmes Raucherlebnis darstellt (nicht unbedingt vielleicht für "Beginner")! Gefällt mir - werde ich noch mal kaufen & rauchen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.