Summe
0 €

Skelton Live your Dreams Corona

Produktgalerie
Skelton Corona
Kaufen

Corona

 
Preis*
Menge
Einheit
Skelton Corona
€ 6.70
Skelton Corona Kiste
€ 162.48167.50
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    09.08.2017
    Marke
    Skelton
    Produkt
    Corona
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.24
    Durchmesser
    1.75
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    44
    Länge Inch
    6
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Umblatt Land
    Indonesien
    Umblatt Tabaksorte
    Jalapa
    Einlage Land
    Dominikanische Republik, Nicaragua
    Einlage Tabaksorte
    Esteli
    Einlage Eigenschaft
    Ligero
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    Plasencia S.A

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Michaels Zigarren
19.07.2019


anonym
verifizierter Kauf

Geschmacklich eine sehr gute Zigarre, ausgewogen in den Aromen und der Stärke. Verarbeitung bisher tadellos. Eine sehr zuverlässige Zigarre zu der man bedenkenlos greifen kann, wenn man Lust auf Kaffee/Schokoaromen hat.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
ike‘s box
28.06.2019

Profilbild
ike
verifizierter Kauf

Mit einer Skelton kann man eigentlich nichts falsch machen, sie passt zu jeder Gelegenheit! Zur Zeit meine absolute Top-Marke.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
per aspera
02.05.2019

Profilbild
Snoopy_xx
verifizierter Kauf

Zwei getestet. Kein Nachkauf. Zu oft schiefer Abbrand, zu viel Nikotin am Ende, wird schnell bissig und ging oft aus. Trotz Lagerung bei konstant 64 bis 74 % Luftfeuchtigkeit.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
MISTER CIGARISTO
23.04.2019


Mister Cigaristo
verifizierter Kauf

Lag jetzt gut 8 Monate im Humidor u. auch bei dieser Skelton hat sich das warten gelohnt. Die festgerollte Corona mit ihrem ölig rauen grobgerippten Deckblatt, der coolen Binde u. dem Stoßring fällt sofort ins Auge; KG: Holz, Kakao. Gecuttet > ZW 1A mit KZ: Süßholz. Kurzfristig pfeffrig wird die anfängliche Bitterschokolade durch das längere lagern schnell zu Milchschokolade begleitet von Holz u. einer subtilen Süße. Im weiteren Verlauf kommen noch leichte Nussaromen dazu u. nach 49 Minuten Rauchdauer wird das Finale wieder pfeffrig mit sanften Kaffee. Bei der Ablage von 2cm ist sie weder scharf noch bitter, der Rauch ist von Beginn an kühl u. der etwas ungleichmäßige Abbrand lässt die feste schwarzgraue Asche alle 3cm fallen. Sicherlich keine komplexe Zigarre mit viel Abwechslung, dafür finde ich sie optisch klasse u. mir gefällt einfach ihr Geschmack. Für mich: Eine hervorragende Corona.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Kurzzeithumidor für Tastings u. regelmäßige Smokes
22.06.2019


Runa
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Blue Cloud
05.03.2019

Profilbild
Wolfgang07
verifizierter Kauf

Meine erste Skelton habe ich im November des letzten Jahres geraucht. Allerdings war mein Eindruck so etwas von unterschiedlich zu den bisherigen Bewertungen, dass ich aufgrund der einen Probe keinen Kommentar abgeben wollte. Ein zweites Exemplar habe ich dann noch vier Monate im Humidor liegen lassen und mir nun zu Gemüte geführt. Das Ergebnis war weitgehend identisch, sodass ich mich nun (gerne) aufs "Glatteis" begebe. Beide Exemplare waren fest in ein leicht öliges, ansprechendes "Maduro"-braunes Deckblatt gerollt. In beiden Fällen war auch der Zugwiderstand sehr hoch, jedoch war der Abbrand tadellos. Ein dezent süsslicher Kaltgeruch und der Geschmack von Süßholz im Kaltzug sind angenehm. Der pfiffige Zigarrenring passt perfekt zum Namen und im Nachhinein auch zu dem würzigen, mittelkräftigen und knochentrockenen Raucherlebnis. Das bedeutet in keiner Art und Weise, dass Geschmack gefehlt hat. Ganz im Gegenteil entwickelt sich der Rauch von einem anfänglich holzgetragenen Geschmack von Bitterschokolade und retronasalen Noten von weissem Pfeffer bei meinen beiden Exemplaren komplexer als bisher beschrieben. Nach dem ersten Drittel löst sich die Bitterkeit von dem Schokoladengeschmack und verwandelt sich in eine eigenständige sauere, fast grasige Note. Die Schokolade bleibt parallel bestehen und nimmt Nussnoten an. Das sorgt für Kaffee und Würzaromen in der Nase. Am Gaumen allerdings spielt die Säure ihr Spiel und wird im Verlauf immer fruchtiger. Grapefruit und Sauerkirsche schmecke ich deutlich, stelle aber auch fest, dass der immer noch vorhandene Kaffeegeschmack diesen Eindruck gerne wieder verwischt und milder stimmt. Das ist gut so, weil der Rauch sich konstant weigert, auch nur einen Ansatz von Creme zu entwickeln. Wenn ich als bekennender Fan von buttrigem, cremigem Rauch diese Zigarre nachbestellen werde, ist das nicht nur der Neugier und der eigenen Geschmackskontrolle geschuldet. Die Skelton hat mir einfach gut gefallen. 8+/10

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
9 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Licca 75
30.01.2019

Profilbild
Chris
Zu Silvester hab ich mich nun endlich mal an diesen hochgehypten Stick herangewagt. Meine Erwartungen waren entsprechend hoch - rückblickend ist es mir schleierhaft, was alle an dem Teil finden - mir persönlich schmeckt die kurze "Flor de las Antillas Maduro" wesentlich besser, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Hab ja noch ein paar von denen im Humidor - mal schauen ob ich mit dem Stick noch warm werde...

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Einstiegszigarren
14.10.2018

Profilbild
CigarPipe81

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Sun Odyssee
27.08.2018

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Ich habe die Zigarre aufgrund eines Tipps aus der Community gekauft — vielen Dank auch Mr. Cigaristo! Für den Preis ist die Gran Corona hervorragend verarbeitet, ein makelloser schokobrauner Decker, fest gerollt, aber mit angenehmen Zugwiderstand. Sie nimmt gut Feuer an und startet mit einem kleinen Pepperblast. Danach richtig satte Bitterschokolade im trockenen Rauch. Ein Zapaca 23 war hier begleitend fast nicht süß genug, ich denke ein Botucal wäre passender. Leider findet sich bei dieser herben Schönheit kein geschmeidiges Leder oder etwas mildernde Crema, die Zigarre bleibt direkt, herb und rustikal. Für alle die es nicht so smooth mögen ein hervorragender Budgetsmoke, der meinen Geschmack nicht ganz trifft. 6/10

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Cosmo.de
29.07.2018

Profilbild
Robusto-Fan
verifizierter Kauf

Super Brandannahme. Leichter Zugwiderstand. Gleich viel weißer cremiger Rauch mit einer leichten Schärfe. Abbrand mit leichten Wellen die sich immer wieder ausgleichen. Asche hellgrau, mittelfest und Aschefall bei ca. 2cm. Die Rauchentwicklung ist höher als bei der Ghurka Ghost Serie. Rauchbomben-Alarm! Mittelkräftige Zigarre die Zeit benötigt um keinen zu starken Pfeffer durchkommen zu lassen. Ab der Hälfte musste ich 1x den Brand korrigieren, was aber der Gesamtwertung, von meiner Warte aus keinen Abzug gibt. Sehr lecker wird wieder gekauft. Rauchdauer ca. 1,5-2Std.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Erstversuche
19.06.2018


anonym
verifizierter Kauf

7-8

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Dom.rep Zigarren
02.03.2018

Profilbild
Manu
verifizierter Kauf

Ich habe ein sehr fest m gerolltes Exemplar das am Anfang mit dunkeln Noten und bitter Schokolade ankommt. Ansich eine einfach Zigarre die Man mal Probiert haben sollte. Ich finde

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
CigarsOne
21.08.2019

Profilbild
Guitars_n_Cigars

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Erster Hummi
01.12.2017


anonym
verifizierter Kauf

Einfach eine tolle Zigarre. Egal ob Geschmach, Qualität, PLV oder Rauchvolumen. Für mich mit eine der Zigarren 2017! Es liegt egal im welchen Format immer etwas im Hunidor parat.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tresor_1
15.02.2019


anonym
Wie bisher alle Skeltonzigarren: ein Vergnügen. Super verarbeitet, sehr ansprechendes Äußeres, im Geschmack ausgewogen und auf den Punkt. Ähnlich gut wie die Balmoral XO-Serie. 8/10

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Matilde Renacer
×