Laura Chavin Classic No. 99 (Fino Largo) ALTE SERIE bis 2019

Produktgalerie
Laura Chavin Classic No. 99 (Fino Largo)
Kaufen

No. 99 (Fino Largo) ALTE SERIE bis 2019

Artikel läuft aus
 
Preis*
Menge
Einheit
Laura Chavin Classic No. 99 (Fino Largo)
€ 13.00
Laura Chavin Classic No. 99 (Fino Largo)
€ 37.83€ 39.00
-3% **
Laura Chavin Classic No. 99 (Fino Largo)
€ 126.10€ 130.00
-3% **
Ausverkauft
Laura Chavin Classic No. 99 (Fino Largo)
€ 315.25€ 325.00
-3% **
Ausverkauft

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    So lang wie eine Churchill, aber nur so dick wie eine Panetela, also ein hochelegantes Format und eine Pretiose für jede Damenhand, aber nicht nur: eine Fino Largo wie diese schmückt auch jeden Mann. Feinwürzige Aromatik, subtile florale Noten. Die ausgewogene Aromatik, der sanfte Rauchgenuss. Das überaus elegante Format. Eine Universalzigarre für den ganzen Tag, ausgenommen vielleicht nach einem kapitalen Mahl. Besonders apart zum Dry Martini in der American Bar, im Café, beim Pferderennen oder auf Bällen zwischen zwei Tänzen.

    Im Sortiment seit
    03.06.2003
    Marke
    Laura Chavin
    Produkt
    No. 99 (Fino Largo) ALTE SERIE bis 2019
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    17.78
    Durchmesser
    1.98
    Aromatisiert
    nein
    Deckblatt
    Connecticut Shade
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    7
    Rauchdauer
    95
    Deckblatt Tabaksorte
    Connecticut
    Deckblatt Eigenschaft
    Shade
    Umblatt Land
    Mexiko
    Einlage Land
    Dominikanische Republik
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    Tabacalera Altagracia

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Blue Cloud
06.02.2019

Profilbild
Wolfgang07
verifizierter Kauf

Ohne Zweifel ist die Laura Chavin No 99 eine Schönheit mit ihrem makellosen Connecticut Shade Deckblatt, ihrer perfekten Konstruktion und dem eleganten, ansprechenden Format. Im kalten Zustand hat sie einen anregenden holzig-grasigen Geruch und schmeckt nach frisch geröstetem Kaffee. Dass sie mit Hingabe und Sachverstand hergestellt wurde, zeigt sich auch rund um das gesamte Rauchverhalten. Vorbildlich, aber mit einem stolzen Preis auch gut bezahlt. Mir liegt sie gut in der Hand und wie in der Beschreibung von CW empfohlen, kann ich mir sie tatsächlich als eine Begleiterin bei einem Besuch auf der Pferderennbahn vorstellen. Mal schauen, vielleicht zum Frühjahrsmeeting in Baden-Baden. Die würzig-holzigen Aromen und der großzügige Rauch passen ohne Zweifel auch an die frische Luft. Das soll allerdings nicht bedeuten, dass die Zigarre im geschlossenen Raum einen schlechten Eindruck hinterlässt, das Gegenteil ist der Fall. Geschmacklich begleitet frisch gemörserter Pfeffer die Holznoten, aber auch fruchtige Nuancen und Minze sorgen für Abwechslung. Als sich das Pfefferaroma gegen Mitte der Zigarre allmählich legt, taucht ein nussiger Geschmack auf, der im weiteren Verlauf Espresso Charakter annimmt. Die Übergänge sind subtil und vielleicht nichts für den Freund von überschwänglich angebotenen Aromen. Mir gefällt es und ich verbuche den Smoke unter "ausgesprochen entspannend und angenehm". 8+/10 P.S. Nikotin gibt es genügend :-)

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
16 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
HumiJoe
03.01.2020

Profilbild
Don Miguel
verifizierter Kauf

Très beau in Connecticut Shade gekleidet, mit feiner Banderole. Bis vor Kurzem war ich noch der Meinung, dass der Name französisch sei. Allerdings liegt meine letzte LC schon eine Weile zurück. Gut gerollt brennt sie, bei fester Asche und einem guten Zugwiderstand, sauber ab. Geschmacklich überwiegen im ersten Drittel Nuss und eine leichte Bitternote, sowie Kaffee. Im zweiten Drittel eine salzige Note, Holz und zarte Säure. Ein kurzes Stück begleitet eine Pfeffernote das zweite Drittel. Zwischendurch wechseln süß fruchtige Aromen sich mit einer Prise Salz ab. Immer dezent und nicht aufdringlich. Wenn man sie kurz ruhen lässt verströmt sie im letzten Drittel einen zedrigen Raumduft. Ein schöner milder Mittagssmoke von hoher Qualität. Mit sanftem Zug geraucht gibt sie ein feines Aromenspiel preis. Sehr subtil, sehr angenehm. Daumen hoch.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
8 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
FXS
19.01.2019

Profilbild
notimeforbadcigars
Lanceros sind nicht immer meine erste Wahl - eigentlich mag ich es etwas "wuchtiger" zwischen den Fingern und auf der anderen Seite findet man Zigarren in diesem Format immer weniger. Zu aufwändig scheint die Fertigung zu sein. Manchmal greife ich dann trotzdem zu, so wie auch in diesem Fall. Mit 7x50 eine Zigarre, die in jedem Fall aus der Masse hervor sticht. Optisch gibt es nichts zu mäkeln: Das Deckblatt ist makellos, aber alles andere wäre bei dem aufgerufenen Preis auch nicht vertretbar gewesen. Über die Haptik kann man geteilter Meinung sein. Mir sind diese kleinen Ringmaße auf Dauer zu schmal, für "Zwischendurch" kann ich mich aber durchaus mit ihnen anfreunden. Flammabnahme und Abbrand sind so wie sie sein sollen, der Abbrand ist sogar fast nadelscharf, in jedem Fall aber gleichmäßig. Die Asche hält sich bemerkenswert lange an der Zigarre, zumindest, wenn man das kleine Ringmaß bedenkt. Aromatisch stechen holzig-fruchtige Noten hervor, ab dem zweiten Drittel gerät sich ein leichter Hauch von Pfeffer dazu. Immer daran denken, dass diese Formate langsam und mit Bedacht geraucht gehören - ansonsten können sie schnell ins Bittere kippen - und das kann ja keiner wollen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
A.P.69.
28.01.2019

Profilbild

verifizierter Kauf

Eigentlich es ist nicht mein Format .Aber erstmal muss irgendwann sein. Lagerung ca 2.5 Wochen im Humidor. Verarbeitung war top. Catern ohne Problemen KZ war gut. KG leichte süße und Fruchtichkeit. Anzünden ohne Problemen. Geschmacklich begann sie mit leichtem Pfeffer. Danach Überwiegend Holz Geschmack mit gewisse cremichkeit. Im späteren Verlauf konnte man nussiges geschmack spüren. Abrand war gut. Ich würde sagen sie ist mittelkräftig, mit angenehmen Aromen und gutem Abrand.Diese Zigarre hat mich schon überascht. Und wenn jemand steht auf helle Aromen, kann mit gutem Gewissen zugreifen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tomys Lieblinge
27.01.2019

Profilbild
Tomy41
verifizierter Kauf

Elegantes Format mit einem recht stumpfen aber sonst makellosen und glatten Deckblatt darüber. Haptik und Aufbau ebenfalls hervorragend, dementsprechend waren Zug und Abbrand perfekt, die Asche hell und fest. Das Rauchverhalten war für das Format ausgesprochen unkompliziert. Startet recht mild mit etwas Süßholz, Torf und grasig-holzigen Noten. Später kommt noch etwas Nuss und ein Hauch Pfeffer dazu und das ganze wird etwas kräftiger. Dazwischen immer mal wieder Spitzen von leicht bitterem Kaffee, im 2.Drittel kurzzeitig auch fruchtig-holzig. Zum Ende holzig-würzig mit leichter Schärfe. Alles in allem ein mittelstarker und ganz netter Smoke für Liebhaber von typisch dominikanischen Zigarren, bei dem mir aber für den aufgerufenen Preis die Höhepunkte fehlten. Rauchdauer: 80min Punkte: 89

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Wällerkasten
17.04.2019

Profilbild
Zwangsgesteuert
verifizierter Kauf

Eine schöne eher leichte Zigarre die mit viel Fruchtaromen startet und zum Ende ledrig, erdig wird. Dazwischen etwas Nuss und Milchkaffee, aber eher flach. Zug und Abbrand super, ein schöner Begleiter zum Schnack mit Freunden und auch für Anfänger sehr zu empfehlen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Brettis Humi
20.01.2019

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Schönes und sehr elegantes Format. Die Zigarre war durchweg sehr gut verarbeitet. Es gab absolut nichts zu beanstanden, in den Preisregionen sollte das auch so sein. Geschmacklich dominieren von Beginn an süsse Hölzer mit fruchtiger Säure die leicht cremig eingebettet waren. Ein leichter nussiger Unterton war auch zu schmecken. Ab der Hälfte entwickelten sich leicht pfeffrige Aromen die den positiven Gesamteindruck verstärkten. Die Zigarre ist sehr gut zu Rauchen gewesen und von der Stärke irgendwo im Mittelfeld anzusiedeln. Aber die Rauchdauer von gut zwei Stunden ist vom Nikotingehalt nicht zu unterschätzen. Für mich war es ein sehr entspannter und leckerer Smoke.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
kust
20.01.2013


kust
verifizierter Kauf

27.08.09 44/1, 1:42 h. Im kalten zustand süßfruchtiger geruch mit würzig-holziger Note, im warmen holzig mit fruchtig-würziger Note. Startet fruchtig mit herbholziger Note, zur Mitte zeigt sich ein herbfruchtiger Geschmack mit feiner Schärfe. zum Ende ist sie scharffruchtig mit bitterholziger Note. Zug ok, Abbrand gut.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Senoritas Kistchen
23.06.2019

Profilbild
Senorita
Leicht und edel kommt diese Fino largo daher, passend als Begleiterin für einen langen lauen Sommerabend. Bestens verarbeitet, mit glänzendem, leicht feuchten hellen Decker, hat sie einen aromatischen Kaltduft nach Zedernholz und Süße. Gebohrt. Die Anilla zeigt Understatement. Bei der Brandannahme dauert es, bis die Glut steht, der Zug ist etwas schwer. Später habe ich nachgecuttet, das war wesentlich besser. Dieses Format braucht einfach Luft zum Brennen. Zu den Aromen: Start mit frischem Zedernholz und etwas weißem Pfeffer, der aber nicht lange bleibt. Sauberer feiner Aschestand, fällt bei 4 cm. Dann geht die Aromatik ins Süßliche, honigartig, fruchtig, ehe ein echter Sahneteil in der Mitte die Genießerphase einläutet. Dieses Cremige, Sahnige verteilt sich angenehm im Mundraum. Im letzten Drittel, das mir mit am besten gefallen hat, dominiert geröstetes Brot, mit etwas Kaffee als leicht bittere Begleitung drunter. Eine milde Vertreterin, die unaufdringlich einen Leseabend verschönert. Für die Länge tut sich meinem Empfinden nach in der Aromenskala zu wenig. Aber das ist Klage auf hohem Niveau.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Karl Werners Notitzblock
25.10.2019

Profilbild
Karl
verifizierter Kauf

Eingelagert 16.1.19 / geraucht 23.3.19 / 13,00 Ein sehr schöner Ring und ein interessantes, elegantes Format. Ab dem ersten Zug Crema, nussig und Heu. Sehr leicht, sehr angenehm. Die Asche fällt nach 25 Minuten, der Abbrand ist kreisrund, der Rauchgenuss dauert 115 Minuten. Leider etwas teuer, aber - einfach Toll!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
DeepSpace
17.02.2019

Profilbild
99% Robusto
verifizierter Kauf

Feines Deckblatt, gut verarbeitet, toller Look. Angenehm milder holziger Duft. Kaltzug: Süßliches Holz. Sehr milder Beginn mit etwas schwerem Zugverhalten. Gefüllt mit Aromen von Kaffee, Creme, Holz, Toast und etwas Würze. Die Zigarre bleibt durchgehend mild, angenehm im Geschmack und zeigt einen wunderbaren Abbrand. Prima Zigarre, die auch Einsteiger nicht überfordert. Auf jeden Fall ein guter Smoke. Dauer: 120 Minuten

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Micja
25.01.2019

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Das Rauchverhalten dieser Zigarre ist insgesamt gut. Zugverhalten und Rauchentwicklung sind zufriedenstellend. Verarbeitung und Optik sind ausgezeichnet, ebenso der Abbrand und die Brandannahme. Ich schmecke Gras, Frucht, Holz und Nuss. Eine durchweg eher milde Zigarre mit cremigem Rauch. Kratzt und beißt überhaupt nicht. Wer milde Zigarren mit heller Aromatik mag, gekonntes Handwerk zu schätzen weiß und eine Schwäche für solch elegante Formate hat, der kann hier bedenkenlos zugreifen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Cosmo.de
24.03.2019

Profilbild
Robusto-Fan
verifizierter Kauf

Eigentlich ja nicht mein Format. Naja testen sollte man ja bekanntlich mal alles um mitreden zu können. Kaltgeruch: Gras Banderole langweilig, vermutlich aber zu dem Format passend. Klassisch angeschnitten. Getoastet und anschließend zügige Brandannahme. Erste Aromen beherbergen Süße, Gras, Creme, Frucht und eine dezente Würze. Der schuppige Aschekegel ist Taubengrau. Das Rauchvolumen angemessen, jedoch nicht so stark wie ich mir es wünschen würde. Plötzlicher Aschefall des festen Kegels bei ca. 4cm. Geschmacklich bleibt Sie bisher gleich. Ab der Hälfte löst sich leider das Deckblatt über 3cm an der Spitze ab. Vermutlich weil der Glutring leicht aufquillt... nicht schön. Etwas mehr Schärfe kommt nun zum Vorschein - leichte Pfefferaromen. Der Makel war nach den 4cm weg, die Schärfe bleibt und das Rauchvolumen wird voller. Rauchdauer ca. 2Std. P/L geht. Wer das Format mag vermutlich ein guter Preis. Preislich und Geschmacklich leider nicht meins. Naja Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden - im Großen und Ganzen ein guter Smoke.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
MISTER CIGARISTO
08.02.2019


Mister Cigaristo
verifizierter Kauf

Meine erste Laura Chavin u. ich bin begeistert, wird bestimmt nicht meine letzte sein. Ich mag Lanceros o. andere lange dünne Formate, dafür muss man aber Zeit haben u. langsam rauchen, damit die Aromen nicht zerstört werden. Die fest gerollte Zigarre hat ein makelloses Deckblatt, feingerippt mit einer samtigen Textur u. schwerer Haptik; KG: Wenig, Leder. Erstklassig kompakt verarbeitet schmückt eine kleine edel anmutende Binde die Classic No.99. Ein Cut auf vollen Durchmesser produziert einen perfekten Zugwiderstand, der kreisrunde Abbrand ist genauso u. die feste hellgraue beinahe weiße Asche fällt alle 3cm; KZ: Creme, Stroh. Die hochwertige Zigarre hat einen tollen Tabakgeschmack, der im 1/3 durch ein wenig Gras/Heu, Nuss, florale Noten u. gegen Ende fruchtige Züge im kühlen cremigen Rauch mit Karamellsüße geprägt wird. Die fruchtige Note (Weintraube) wird im 2/3 zusammen mit Creme u. Süße intensiver, Holz löst Nuss gegen Ende ab u. die Fino Largo entwickelt anfangs des letzten Drittels eine subtile Pfefferwürze. Frucht geht noch ins 3/3 rein, rückt dann aber neben Röstaromen, Holz, etwas Leder, Pfeffer u. Würze zusammen mit der Karamellsüße in den Hintergrund. Bei 4cm kommt leichte Schärfe (Kurze Lagerung?) auf u. kurz darauf lege ich die verbliebenen 2,5cm mit vorherigen Cappuccinogeschmack nach 98 Minuten in den Ascher. Eine Zigarre ganz nach meinem Gusto, ich freue mich schon jetzt auf die Anderen von Laura Chavin. LECKER !!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Meine gerauchten Laubrollen
23.06.2021

Profilbild
Abbrand Ideal
Eine wunderbare Zigarre mit idealem Abbrand, Viel Holz und reichlich Creme. Zum Ende hin nimmt sie deutlich an Fahrt auf.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein