×
Seit dem 01.07.2020 haben wir die Mehrwertsteuer für alle Produkte, die keiner Preisbindung unterliegen (z.B. Humidor, Pfeifen, Feuerzeuge, usw.), gesenkt

Factory Overrun Dominikanische Republik Shorty (Villiger ABAM 4x50)

Produktgalerie
Factory Overrun Dominikanische Republik Shorty (Villiger ABAM 4x50)
Kaufen

Shorty (Villiger ABAM 4x50)

 
Preis*
Menge
Einheit
Factory Overrun Dominikanische Republik Shorty (Villiger ABAM 4x50)
€ 2.95
Factory Overrun Dominikanische Republik Shorty (Villiger ABAM 4x50) Bundle
€ 57.23€ 59.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Diese kleine, dicke Zigarre wird bei ABAM Cigars in der Dominikanischen Republik für Villiger Cigars produziert. Die Tabacalera von Matias Maragoto produziert zum Beispiel auch die Villiger 1888, die La Flor de Ynclan oder auch die Bock Y. Compania für den schweizerischen Konzern.

    Die Shorty wird mit einem Deckblatt aus Ecuador gearbeitet, welches über ein Umblatt aus Indonesia gewickelt wird. Die Einlagemischung besteht aus dominikanischen und nicaraguanischen Tabaken. Die Damen und Herren von Villiger wollen bei uns mit dieser Zigarre einen Markttest durchführen, um zu schauen ob dieses Format vielleicht bei einer der Zigarrenserien von Villiger eingeführt wird. Der KVP wird dann wahrscheinlich rund € 1.50 höher liegen. Wir sind gespannt, wie diese Zigarre Ihnen schmeckt!

    Im Sortiment seit
    17.10.2018
    Marke
    Factory Overrun
    Produkt
    Shorty (Villiger ABAM 4x50)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    10.16
    Durchmesser
    1.98
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    4
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Umblatt Tabaksorte
    Indonesia
    Einlage Land
    Dominikanische Republik, Nicaragua
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    ABAM Cigars

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Blue Cloud
02.03.2019

Profilbild
Wolfgang07
verifizierter Kauf

Auf den ersten Blick hat man einen ansprechend aussehenden kurzen Stick vor sich. Allerdings scheint der Inhalt sehr unregelmässig gerollt, einige weiche Stellen trüben den ersten guten Eindruck. Auch wenn man im Auge behält, dass es sich um ein preiswertes Exemplar handelt, kommt es doch aus einem renommierten Hause und sollte einem gewissen Qualitätsstandard entsprechen. Der Kaltgeruch ist 100% Tabak, leider ist der Kaltzug vergleichbar mit einem Atemzug in einem schlecht gelüfteten modrigen Keller. Die Brandannahme ist zögerlich, die ersten Züge sind stark mineralisch angehaucht und mit gehörig Pfeffer unterlegt. Nach ein paar Zügen wird die Graphitnote weicher, Holzgeschmack meldet sich an und wird von Säure gestützt. Die Säure lässt den Rauch dezent fruchtig erscheinen, er bleibt aber trocken, auch wenn er bei gutem Zugwiderstand ausreichend zur Verfügung steht. Nach dem ersten Drittel kehren Pfeffernoten zurück und für einige Züge ergibt sich ein geschlossenes Geschmacksbild, dass mittelstark bis kräftig ist und durchaus Spaß macht. Die Asche steht bis zur Hälfte der kurzen Laubrolle, nach ihrem Abfall beginnt die Shorty weich zu werden. Leider wird sie aber auch bitter und der muffige Keller-Geschmack taucht ebenfalls auf. Viel ist von der kurzen Zigarre auch nicht übrig und die fehlende Aussicht auf ein abschliessendes kleines Aroma-Wunder lässt mich den weichen Rest ablegen. Der Smoke war weitaus besser, als ich initial befürchtet habe. Eine große Wiederholungsgefahr besteht allerdings trotz des günstigen Preise auch nicht. 6+/10

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
15 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Cosmo.de
19.01.2019

Profilbild
Robusto-Fan
verifizierter Kauf

Was soll ich sagen. Kurz und bündig. Super Verarbeitung. Angeschnitten. Feuerannahme ohne Probleme. Die ersten Züge bringen Pfeffer und Chili zu Tage, was sich bis zum Ende durchzieht. In der Mitte etwas mildere Aromen. Aschekegel fest und bis zum Ende hin stabil, quasi damit abgelegt. Rauchentwicklung cremig voll. Rauchdauer ca. 35min. Mir fast ein bisschen zu kräftig, aber toller Wintersmoke. Wiederholungsgefahr! P/L mit 2,95€ hervorragend. Klare Empfehlung für die kalten Tage. Für Anfänger nur bedingt geeignet.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
HumiJoe
20.01.2019

Profilbild
Don Miguel
verifizierter Kauf

Handwerklich gut gemachte Zigarre. Hellbraunes Deckblatt. Leicht gerollt. Leichter Zug. Sauberer Abbrand. Asche durchweg stabil bis zum Rauchende. Glatter Anschnitt. Smoke: 45 Min. Geschmack: im ersten Drittel überwiegt Pfeffer, welcher sich im zweiten Drittel abschwächt und holzige Töne erkennen lässt. Nuancen von Bittternoten. Grasige Trockenheit. Leichter Smoke mit vollem Rauch.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Micja
15.01.2019

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Vorab, ich habe von Villiger noch nie eine wirklich schlechte Zigarre geraucht, so verhält es sich auch mit der Shorty. Verarbeitung und Rauchverhalten, wie immer optimal. Startet pfeffrig, cremig und entwickelt dann eine leichte Säure und eine minimale Salzigkeit und sogar eine gewisse Würze. Insgesamt angenehm und problemlos zu rauchen. Für den momentanen Preis von mir eine Empfehlung wert, vielleicht die ideale Zigarre für den Biergarten im Frühling wo man in geselliger Runde zwei, drei Bier trinkt und ein, zwei dieser Zigarre raucht. Sollte sie allerdings um 1,50€ teurer werden, dann fallen mir etliche Alternativen ein.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Senoritas Kistchen
10.11.2018

Profilbild
Senorita
verifizierter Kauf

Wer diesen Stumpen entzündet und daran zieht, wird mit heftigem Pfefferblast nicht unter zwei Zentimeter bestraft! Sie sieht harmlos aus, aber die Pfefferattacke auf Gaumen, Nase und Rachenraum ist so heftig, dass ich sie am liebsten gleich dem Aschenbecher übergeben hätte. Unter dem Pfeffer Bittertöne und etwas Erdnuss. Was beim Anfeuern schon seltsam war, dass die gerollten Tabakblätter wie zu einer undefinierbaren Masse verkleben. Nit schön! Viel zu viel Rauch, unangenehm riechend, fast kein Zudwiderstand. Degasieren hat nichts gebracht. Glut abgecuttet, neuer Versuch. Immerhin stehen drei EUR Einsatz auf dem Spiel. Aromen jetzt bei Pfeffer!! mit etwas Marone. Entnervt weggeworfen. War diese Vitola noch nicht ausgereift, oder muss Herr Villiger noch was am Blend drehen? Ich kaufe sie nicht mehr.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Karl Werners Notitzblock
25.10.2019

Profilbild
Karl
verifizierter Kauf

Eingelagert 16.1.19 / geraucht 23.3.19 / 2,95 Sie beginnt mit Pfeffer und Heu und ist kratzig. Später wird sie milder, nussig, Crema. Keine tiefen Aromen aber ok. Die Asche steht die Rauchdauer von 50 Minuten komplett durch. Sie ist angenehm, ohne Besonders zu sein. Kann man rauchen, muss man aber nicht wiederholen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Wällerkasten
04.03.2019

Profilbild
Zwangsgesteuert
verifizierter Kauf

Von Beginn an unangenehm scharf und bitter, der Rauch trocken und kratzig mit heuigem Geschmack, dazu kommt ein Raumduft wie angezündete Matratze. Für mich kein Genuß.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Others
04.03.2019

Profilbild
anonym
Geraucht am 20.02.2019. Kurzer Smoke für zwischendurch. Muss leider sagen, dass ich nicht wirklich überzeugt wurde. Von den Aromen leicht grassig und nussig. Insgesamt aber kratzig und zu harsch. Für mich gibt es leider keine Wiederholung mehr.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Experimentallabor
03.02.2019

Profilbild
Der Ödd
verifizierter Kauf

Es war, als hätte ich einen Büschel Haare angezündet. Keine Ahnung, was Villiger da reinmischt - vermutlich den Kehrricht, der regelmäßig in der Fabrik anfällt. Jedenfalls hat es mich sofort dermaßen geekelt, dass ich das Teil gleich wieder weggelegt habe. Mit einer Zigarre, wie ich sie verstehe, hat das nichts zu tun. Kann man in meinen Augen total vergessen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Tom sein Humi
21.01.2019


Tom sein Humi
verifizierter Kauf

Eine schöne fest gerollte sehr kurze Zigarre, die mich persönlich an eine "NUB" erinnert hat, nur eben sehr viel dünner, guter erster Eindruck. Sie startet direkt mit gutem Zug und Rauchvolumen bei mttelkräftigem Aroma und wenig Pfeffer. Im weiteren Verlauf empfinde ich vornehmlich nussig, erdige Aromen, wobei sie mir ein bißchen zu flach schmeckt. Als netter Smoke für so mal eben zwischendurch eine Empfehlung. Der Preis ist ähnlich "kurz" wie die Zigarre selbst ( 2,95€ ) , allerdings gibt es für einen halben Euro mehr längeres Rauchvergnügen zu erhaschen, finde ich.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
MISTER CIGARISTO
17.01.2019


Mister Cigaristo
verifizierter Kauf

Ein perfektes Format bei diesem Mistwetter. Aber schon der 1.Eindruck trübte die Aussicht auf einen schönen Smoke; KG: süßlich, Leder. Unter dem glänzenden Deckblatt mit nur 2 Adern waren einige Lufteinschlüsse durch den Drucktest zu spüren, die leichte glatte Haptik u. der sehr geringe Zugwiderstand nach dem Cut bestätigten meine Annahme, dass hier an Einlage gespart wurde; KZ: stark holzig. Das Rauchvolumen u. leider auch die Temperatur waren von Beginn an hoch, der schnelle leicht ungleichmäßige Abbrand (Asche hielt bis zur 1/2) ließ die Zigarre schon nach dem 1/3 weich werden u. bei heißer Ablage von 2,5cm nach nur 31 Minuten war sie richtig matschig. Die Shorty startete mit einem kräftigen Pfeffereinschlag, Heu u. kratzigem Rauch. Nach 1cm beruhigte sich die Villiger wieder u. Nussaromen mit subtiler Süße entwickelten sich im feinwürzig cremigen Rauch. Röstaromen, Holz u. ab der Hälfte zunehmende Pfefferwürze bestimmten den weiteren Verlauf. Im 3/3 wurde die Short Robusto dann ein wenig scharf, Ansätze von Leder u. Kaffee mit viel Pfefferwürze beendeten den etwas ungestümen Smoke. Ich denke, dass diese Zigarre noch etwas Zeit zum reifen braucht, damit sie homogener im Rauch u. Aromenausprägung wird. Im jetzigen Zustand trifft sie nicht meinen Geschmack (2,95€).

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Love a creamy smoke
06.12.2018

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Vorweg 2.95 sind ok. Aber 1.50€ teurer wäre sie nicht wert. Startet pfeffrig, aber nicht unangenehm. Dicht gefolgt von süßlich nussiger Creme. Ölig im Mundraum. Ab der Hälfte kommen noch leicht holzig toastige Noten dazu. Kann man schon rauchen, aber für den Preis bekommt man so manchen Shortfiller mit besserem Geschmacksprofil. Wobei die Zigarre wirklich nicht schlecht schmeckt. Nur eben im direkten Preisvergleich es geschmacklich bessere gibt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Peanuts
24.02.2019

Profilbild
Peanuts
verifizierter Kauf

Mett amzusehendes kleines Pummelchen, auch wenn die Farbe des Deckblatts irgendwie ein wenig grau wirkt. Riecht nach Tabak, lässt sich gut anschneiden. Angezündet schmecke ich erstmal nur Pfeffer, nach einigen Zügen dringt etwas Holz durch und heuiges. Aber der Pfeffer bleibt dominant. Dann mischt sich irgenein Geschmack dazu, den ich nicht beschreiben kann. Schmeckt irgendwie gar nicht gut. Nach ersten Drittel abgelegt. Nichts für mich, sorry.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Tomys Lieblinge
22.01.2019


Tomy41
Glattes und seidig-glänzendes Deckblatt ohne jeden Makel, der Zug war mir deutlich zu leicht, der Abbrand aber perfekt und die Asche hell und fest. Startet mit sehr viel Pfeffer und etwas kratzigem zwischen Heu, Holz und Torf. Später noch ein Hauch Nuss ... und das war's dann eigentlich schon. Mit viel gutem Willen kann man Mitte des 2.Drittels noch ganz kurz eine Ahnung von süßer Würze ausmachen, zum Ende schließlich recht unangenehm scharf. Format und Optik entsprechen der 'Villiger 1888 Short Robusto', der Blend leider überhaupt nicht. Eindimensional, kratzig und unrund, von mir daher keine Empfehlung. Rauchdauer: 45min Punkte:70

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
DeepSpace
19.01.2019

Profilbild
99% Robusto
verifizierter Kauf

Gute äußere Verarbeitung. Das Deckblatt ist samtig-feinadrig. Kalt duftet sie, als würde man in eine Erdnusstüte reinriechen. Sie hat ein leichtes, angenehmes Zugverhalten. Der Rauchverlauf beginnt mit einer starken Pfeffernote. Hinzu kommen kräftige Holztöne und etwas Nuss und Erde. Der Rauchverlauf ist für meinen Geschmack von zu viel Schärfe dominiert. Wer so etwas sucht, findet hier einen günstigen Smoke. Die Rauchdauer lag bei 45 Minuten.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein